Zimbabwe Reacts After Emmerson Mnangagwa Declared Winner Of The Presidential Election
Simbabwe

Mnangagwa passt nicht in den Schafspelz

Jahrzehntelang hat der neue Präsident Simbabwes seinem mörderischen Vorgänger Mugabe gedient. Nun gibt er sich als Reformer. Doch bei den Wahlen zeigte sich: Er ist ganz der Alte.

Von Bernd Dörries

Emmerson Mnangagwa, Präsident von Simbabwe 01:24
Simbawe

Mnangagwa zum Wahlsieger erklärt

Laut Angaben der Wahlkommission hat der Amtsinhaber die Präsidentschaftswahlen mit 50,8 Prozent der Stimmen gewonnen. Sein Gegner Nelson Chamisa kam auf 44,3 Prozent.

02:02
Simbabwe

Soldaten auf den Straßen von Harare

Nach den Ausschreitungen am Mittwoch wurde in Simbabwe am Donnerstag das Ergebnis der Präsidentenwahl erwartet.

Simbabwe

Militär räumt Straßen in Harare

Simbabwes Präsident kündigt nach der tödlichen Gewalt bei Protesten gegen das Wahlergebnis unabhängige Ermittlungen an.

Von Bernd Dörries, Harare

Simbabwe

Unruhen nach der ersehnten Wahl

Es gibt mehrere Tote und Dutzende Verletzte, als Polizei und Militär auf Demonstranten losgehen. Die glauben, dass die Abstimmung massiv gefälscht worden ist.

Von Bernd Dörries, Harare

Simbabwe

Aufbruch ins Desaster

Es gibt die ersten Toten nach der Wahl. Daran sind beide Seiten schuld.

Von Bernd Dörries

01:08
Simbabwe

Regierungspartei steht vor großem Wahlsieg

Die Regierungspartei setzte sich den Ergebnissen zufolge vor allem in ländlichen Regionen deutlich durch.

Simbabwe

Aus Wahlkampf wird Machtkampf

In dem afrikanischen Land erklären sich bei der ersten Wahl seit dem Abgang Robert Mugabes zwei Kandidaten zum Sieger. Offizielle Ergebnisse müssen bis 4. August veröffentlicht werden.

Von Bernd Dörries, Harare

Simbabwe

Ein Funken Hoffnung

Zum ersten Mal seit dem Sturz Robert Mugabes wählen die Menschen in Simbabwe eine neue Regierung - sicher sind sich alle: es kann nur besser werden.

Von Bernd Dörries, Harare

Children look trough a window above election posters of Zimbabwe's ZANU PF leader Emmerson Mnangagwa ahead of general elections, in Mbare township outside the capital Harare 01:50
Simbabwe

Erste Präsidentenwahl seit Sturz Mugabes

In den Umfragen leicht vorne liegt der frühere Mugabe-Vertraute Emmerson Mnangagwa.

Kreuzfahrt in Simbabwe
Simbabwe

Kreuzfahrt mit Krokodil, Flusspferd und Elefant

Simbabwe hofft auf die Rückkehr der Touristen. Ein Kreuzfahrtschiff auf dem Karibasee machte den Anfang - nach drei Monaten Irrfahrt über Land.

Von Florian Sanktjohanser

Simbabwe

Mugabe gibt nicht auf

Der im November abgesetzte Diktator schart seine Anhänger hinter sich und will den Putsch "rückgängig machen": Sein Nachfolger sei "illegal" im Amt.

Von Bernd Dörries, Khartum

Simbabwe

Auf ein Neues

Emmerson Mnangagwa, der neue Präsident des verarmten afrikanischen Binnenlandes, gibt sich als Reformer. Doch an einer wirklichen Aufarbeitung der Verbrechen seines Vorgängers Mentors Mugabe hat das Staatsoberhaupt kein Interesse.

Von Bernd Dörries, Kapstadt

Simbabwe

Die Leute wollen reden

Kann man nach dem Militärputsch überhaupt nach Simbabwe fahren? Ja, sagt Robert Franck. Er kennt das Land und organisiert Reisen, bei denen die Besucher in Familien wohnen und soziale Initiativen kennenlernen. Ein Gespräch mit dem Pädagogen.

Interview von Monika Maier-Albang

jetzt
Simbabwe

"Mugabe hat meine Generation auf dem Gewissen"

Drei junge Simbabwer erzählen, was die Diktatur Mugabes mit ihren Leben gemacht hat und was sie sich nun vom neuen Präsidenten Mnangagwa wünschen.

Protokolle von Lara Thiede

Simbabwes neuer Präsident Mnangagwa wird vereidigt
Simbabwe

Das Krokodil ist zurück

Simbabwes neuer Präsident Mnangagwa verspricht bei seiner Vereidigung Demokratie und die Bekämpfung von Korruption. Doch auf den zweiten Blick ist er kein Hoffnungsträger.

Von Bernd Dörries, Kapstadt

Krise in Simbabwe
Simbabwe

Das "Krokodil" übernimmt

Der Machtwechsel soll offenbar schnell vonstatten gehen: Am Freitag wird Mugabes Ex-Stellvertreter Mnangagwa als neuer Präsident vereidigt.

Simbabwe

Wahrer Wandel muss es sein

Mugabes Nachfolger stehen nicht für ein neues System. Europa darf sich nicht täuschen lassen.

Von Bernd Dörries

FILE PHOTO -  File photo of Zimbabwe's President Mugabe listening as FM Chinamasa presents the country's 2014 National Budget to Parliament in Harare
Simbabwe

Was das Ende der Ära Mugabe bedeutet

Zuletzt stand er unter Hausarrest des Militärs, nun tritt Simbabwes greiser Präsident Mugabe zurück. Sein Nachfolger ist ein korrupter Ex-Buschkämpfer, der mitverantwortlich für die Ermordung Zehntausender sein soll.

Von Bernd Dörries, Harare

775080662
Simbabwe

Rücktrittsrede ohne Rücktritt

Im Land herrscht Ungewissheit: Nach dem wirren Auftritt von Präsident Robert Mugabe leitet die Regierungspartei seine Amtsenthebung ein. Doch Mugabe will das Feld nur unter seinen Bedingungen räumen.

Von Bernd Dörries, Harare

Simbabwe

Hauptsache weg

Die meisten im Land kennen keinen Präsidenten außer Robert Mugabe. Dass seine brutale Herrschaft endet, feiern die Menschen in dem abgewirtschafteten Land und ersehnen bessere Zeiten. Sicher sind die aber nicht.

Von Bernd Dörries, Harare

Simbabwe

Mugabe räumt Fehler ein, tritt aber noch nicht zurück

Simbabwes Diktator hält im Staatsfernsehen eine teils wirre Rede. Konkret von Rücktritt spricht er nicht. Dass Mugabe noch versucht, im Amt zu bleiben, ist nicht ausgeschlossen.

Von Bernd Dörries 

Porträt einer Herrscherfamilie

Mugabe und seine Frauen

Seine erste Ehefrau Sally setzte sich für Leprakranke ein, Nachfolgerin Grace Mugabe fiel vor allem durch ihre Luxussucht auf. Simbabwes Niedergang hängt eng mit der Herrscherfamilie zusammen.

Von Jasmin Siebert

FILE PHOTO: File photo of Zimbabwe's President Mugabe listening as FM Chinamasa presents the country's 2014 National Budget to Parliament in Harare
Simbabwe

Putsch unter Dieben

Robert Mugabe war der letzte Große aus der Riege der afrikanischen Unabhängigkeitskämpfer. Aber auch er hat sein Land betrogen und unterjocht. Wenig spricht dafür, dass die Putschisten besser wären.

Kommentar von Bernd Dörries

Präsident Mugabe unter Arrest

In Simbabwe eskaliert ein lang schwelender Konflikt

Es scheint als sei die Armee mit der Absetzung von Präsident Mugabe einem Schreckenszenario zuvor gekommen. Dabei ging es klar um Machtinteressen. Von einem Befreiungsschlag für die arme Bevölkerung kann jedenfalls keine Rede sein.

Von Tobias Zick