Lebensmittel - SZ.de

Lebensmittel

Lebensmittel

SZ PlusRohstoffe
:Muss der Staat jetzt Weizen bunkern?

Eine Forschungsgruppe fordert: Länder auf der ganzen Welt sollten öffentliche Lebensmittellager aufbauen. Können solche Bunker vor Preisschocks schützen?

Von Victor Gojdka, Markus Zydra

SZ PlusExklusivLebensmittel
:Wann ist das Steak ein Steak?

Jahrelang wurde in Deutschland darum gerungen, wie vegane und vegetarische Lebensmittel gekennzeichnet werden müssen. Die Öffentlichkeit hat davon wenig erfahren. Jetzt ist eine Entscheidung gefallen.

Von Michael Kläsgen

Lebensmittel
:Scharf, schärfer, Instant-Nudeln

Sie sind offenbar zu scharf für die Butterkeks-Nation: Dänemark nimmt das Produkt des südkoreanischen Unternehmens Samyang vom Markt.

Von Sebastian Strauss

SZ PlusErnährung
:„Eine Schlachtung ist ein ehrfürchtiger Moment“

Metzger aus ganz Deutschland und den Nachbarländern kommen am Wochenende zum ersten „Butcher’s Festival“ in Herrmannsdorf zusammen. Geschäftsführer Karl Schweisfurth über ein Schlachtfest in einer Zeit, in der immer mehr Menschen auf Fleisch verzichten.

Interview von Isabell Stegmeier

SZ PlusGastronomie auf Volksfesten
:Die Currywurst erobert Cham

Droht in Bayern ein Kulturbruch? Erstmals wurden auf dem Frühlingsfest im Bayerischen Wald mehr Currywürste als Hendl verzehrt. Die Wirte überrascht das nicht.

Von Hans Kratzer

SZ PlusMedizin
:Wie ungesund sind hochverarbeitete Lebensmittel?

Studien legen nahe, dass stark prozessierte Nahrung der Gesundheit schadet. Aber woran genau liegt das, und gilt es für alle Produkte gleichermaßen? Was Experten sagen.

Von Werner Bartens

SZ PlusReden wir über Geld
:„Hinter den Welpen aus dem Kofferraum steckt eine Mafia“

Tierärztin Christine Lendl über falsch verstandene Tierliebe, teure Operationen und die Qualzucht-Katze von Taylor Swift.

Interview von Hans von der Hagen und Mirjam Hauck

Lokalrunde
:Lebensmittel retten und genießen

Die Community Kitchen und das Restaurant Roecklplatz tun sich für eine Aktionswoche zusammen.

Von Franz Kotteder

SZ PlusAbnehmspritzen
:Wer hat Angst vorm Ozempic-Gesicht?

Der Erfolg der Abnehmspritzen führt zu neuen Fragen. Zum Beispiel: Wie bewirbt man Lebensmittel, wenn keiner mehr Appetit hat? Schönheitschirurgen dagegen profitieren vom Kampf gegen die schlaffe Haut danach.

Von Jürgen Schmieder

Inflation
:Preise für Brot und Brötchen steigen um fast 35 Prozent in nur vier Jahren

Hohe Energiekosten und mehr Geld fürs Personal: Für Backwaren müssen die Menschen in Deutschland immer mehr bezahlen.

SZ PlusLuxusmarkt
:Warum chinesischer Kaviar so beliebt ist

Sterneköche weltweit schwören auf Fischeier aus China. Europäische Störzüchter beklagen jedoch die Billig-Konkurrenz. Ein Besuch beim Weltmarktführer, der schon die nächste Expansion plant.

Von Florian Müller

Schnell-Lieferdienste
:Warum der Boom bei Lieferdiensten endgültig vorbei ist

Offenbar plant Schnell-Lieferdienst Getir seinen Rückzug aus dem deutschen und europäischen Markt. Das Ende eines Geschäftsmodells? Oder gibt es sogar einen Gewinner?

Von Simon Groß

Lieferdienste
:Berichte: Getir und Gorillas stehen vor dem Aus in Deutschland

Mit einem Staatsfonds aus Abu Dhabi verliere ein wichtiger Geldgeber die Geduld, heißt es. Getir hatte Gorillas erst Ende 2022 übernommen. Der Markt der Lieferdienste gilt nach einem Boom in der Corona-Pandemie inzwischen als schwierig.

SZ PlusDr. Oetker
:Höhere Preise für Pizza und Pudding

Der Lebensmittelkonzern Dr. Oetker leidet unter steigenden Kosten. Trotzdem investiert das Familienunternehmen kräftig, unter anderem in neue Produkte.

Von Björn Finke

Konjunktur
:Deutsche Unternehmen erwarten 2024 keine Erholung

Eine IW-Umfrage zeigt, dass die schwache Weltkonjunktur die deutsche Wirtschaft belastet. 37 Prozent der Unternehmen rechnen mit einem Rückgang ihrer Produktion.

Handel
:Rewe macht deutlich mehr Gewinn - aber nicht mit Lebensmitteln

Konsumflaute und hohe Lebensmittelpreise haben sich 2023 negativ auf das Geschäft ausgewirkt. Dennoch lief es besser als im Vorjahr.

Fleischkonsum
:Kommt nun das Schlangenschnitzel?

Forscher schlagen vor, von Rinder-, Schweine- und Hühnerfleisch auf Pythons umzusteigen, denn das sei nachhaltiger. Doch es gibt Probleme.

SZ PlusMitten in Nürnberg
:Auf ein Schäufele!

Markus Söder und Nürnbergs SPD-Bürgermeister Christian Vogel verbindet eine lange politische Nicht-Liebe. Auch die Schweineschulter spielte mal eine Rolle zur Herabwürdigung. Aber man sieht sich ja immer zweimal im Leben.

Glosse von Olaf Przybilla

Lebensmittel
:Fleischverzehr geht erneut zurück

Nur noch 52 Kilo pro Jahr essen die Menschen in Deutschland im Durchschnitt.

SZ PlusRindfleisch
:Auf der Suche nach der klimaneutralen Kuh

Kühe rülpsen und furzen – und das trägt zum Klimawandel bei. Mit neuer Technik suchen Landwirte und die Fleischindustrie nach einer Lösung. Damit Menschen weiter Steaks und Burger essen können.

Von Silvia Liebrich und Kathrin Werner

SZ PlusLebensmittel
:Kann man das noch essen?

Das bisschen Schimmel kann man wegschneiden - oder? Eine Expertin darüber, wie aussagekräftig das Mindesthaltbarkeitsdatum ist, wer bei Schimmel besonders vorsichtig sein muss und bei welchen Anzeichen man Gemüse nicht kaufen sollte.

Interview von Leon Altherr und Anna O‘Connell

Tierwohl
:Die meisten würden mehr für Fleisch bezahlen

Die Mehrheit der Verbraucher in Deutschland ist bereit, höhere Preise für Fleisch aus besserer Tierhaltung zu zahlen. Zu diesem Ergebnis kommt eine repräsentativen Umfrage des Meinungsforschungsinstituts YouGov, die der Deutschen Presse-Agentur vorliegt.

SZ MagazinGetränkemarkt
:Einen Kaffee für die Spezialbestellerin, bitte

Entkoffeinierter Kaffee mit Hafermilch - bleibt da überhaupt noch was übrig von der Idee eines Cappuccino? Aber natürlich: Warum ein bisschen Extragvaganz beim Konsum ein Akt der Emanzipation ist.

Von Lara Fritzsche

Lebensmittel
:Unilever spaltet Eiscreme-Geschäft ab

Der britische Konzern trennt sich von Marken wie "Langnese", "Magnum" und "Ben & Jerry's". Zudem sollen 7500 Jobs wegfallen.

Ausgezeichnete Biometzgerei
:Mehr Tierwohl, kürzere Transporte

Seit 20 Jahren beliefert die Biometzgerei Pichler das Ammer Wiesn-Festzelt mit Hendl. Jetzt ist der Familienbetrieb von der Staatsregierung ausgezeichnet worden.

Von Philipp Rahn

Streit um Markenrecht
:Ist das nicht wurscht?

Das Landgericht München beschäftigt sich mit einer interessanten Frage: Dürfen Bratwürste aussehen wie Nürnberger, auch wenn sie nicht aus Nürnberg kommen?

Von Clemens Sarholz

SZ PlusChina
:Mit Hoffnung gegen die Deflation

Die chinesische Wirtschaft leidet unter Überkapazitäten und schwacher Nachfrage. Wie wirkt sich das auf die Menschen aus? Ein Besuch im "Hopson One", einem der größten Pekinger Einkaufszentren.

Von Florian Müller

SZ PlusBiotechnologie
:Bald kommt die Kirsche ohne Kern

Mit genetischer Forschung arbeiten Start-ups und Agrarkonzerne an neuem Obst und Gemüse. In den USA und Japan kann man es bereits kaufen. Die Welt des Essens wird sich verändern.

Von Kathrin Werner

SZ PlusDokumentarfilm über das Schlachten
:"Sie lieben Tiere, sie essen Tiere"

Wer Fleisch isst, muss auch das Schlachten ertragen? Filmemacher David Spaeth stellt unbequeme Fragen. Ein Gespräch über das Töten, die Widersprüche im Menschen und die Wirkung von Dokumentarfilmen.

Interview von Bernhard Blöchl

SZ PlusSZ MagazinGesundheit
:Schaffe ich es, vier Wochen auf Zucker zu verzichten?

Unser Autor startet den Tag mit Marmeladenbrot und beendet ihn mit Gummibärchen. Kann er alle zuckerhaltigen Lebensmittel für einen Monat weglassen? Ein Selbstversuch mit unerwartetem Ausgang – für Körper und Geist.

Von Ilja Behnisch

SZ PlusWirtschaft
:Unser täglich Brot wird immer teurer

Egal, ob Großkonzern oder kleiner Familienbetrieb: Bäckereien in Bayern stehen seit einigen Jahren massiv unter Kostendruck, der sich in steigenden Preisen niederschlägt. Die Gründe dafür sind vielfältig.

Von Laurens Greschat

SZ PlusTiktok-Trends
:Was esst ihr da eigentlich?

Wenn Influencer scharfe Maischips, Glibberstangen oder Asianudelsuppen empfehlen, werden diese zur heißen Ware auf Pausenhöfen. Um den Geschmack geht es dabei nicht, sondern um etwas ganz anderes.

Von Claudia Fromme

SZ PlusMedizin
:Antikörperbehandlung mildert Lebensmittelallergien

Wenn Eier, Milch oder Nüsse zur Gefahr werden: Ein altbekanntes Mittel aus der Asthma-Therapie kann vor schlimmsten Reaktionen auf Lebensmittel schützen. Allerdings hilft das Medikament nicht allen Betroffenen.

Von Werner Bartens

"Vegane Fleischerei" am Viktualienmarkt
:"Es ist mehr als bloß ein Trend" 

Ochsenfetzen, Leberkäse, Salami: In der neu eröffneten "Veganen Fleischerei" neben dem Viktualienmarkt gibt es Dutzende fleischlose Produkte. Das Geschäft brummt - und das liegt nicht an der Fastenzeit.

Von Sarah Maderer

Unternehmen in Geretsried
:Biometzgerei ausgezeichnet

Das Familienunternehmen Pichler beliefert seit vielen Jahren das Münchner Oktoberfest mit Bio-Hendl. Jetzt ist es für die ganzjährige Vermarktung von Wiesnhendl ausgezeichnet worden.

SZ PlusBierkrise
:Der Mann, der Oettinger retten soll

Mit Billigbier ist die schwäbische Brauerei groß geworden, doch der Ruf ist miserabel. Stefan Blaschak will den wankenden Bierriesen zum modernen Getränkehersteller formen und das miese Image seiner Marke aufpolieren. Eine große Aufgabe.

Von Thomas Balbierer

SZ PlusMedizin
:Es ist nie zu spät, sich gesund zu ernähren

Menschen sterben in Deutschland früher als in anderen Industrienationen, vor allem infolge von Herzinfarkten und Schlaganfällen. Was jeder tun kann, um die Gesundheit seiner Blutgefäße zu verbessern.

Ein Gastbeitrag von Susanne Fleig, Joachim Jankowski und Nadine Kaesler

Fünf für München
:Inklusion und Off-Space

Mirjam Kottmann wird Nachrichtenmoderatorin und Designer Miro Craemer geehrt. David Russo bringt einen bundesweiten Tanzwettbewerb zum ersten Mal in die Stadt - unsere Münchnerinnen und Münchner der Woche.

Von Sabine Buchwald, Franz Kotteder und Stefanie Witterauf

Lebensmittel für Bedürftige
:Eine Spende für die Spender

Die Ehrenamtlichen der Geretsrieder-Wolfratshauser Tafel stoßen immer häufiger an ihre Grenzen. Die Krämmel-Stiftung unterstützt sie mit 5000 Euro.

Von Sophia Coper

Landwirtschaft in Icking
:Von der Weide ins Kühlregal

Jana und Stephan Burlein verkaufen Eier und Fleisch direkt von ihrem Biohof in Attenhausen. Neuerdings führen sie einen eigenen Laden.

Von Veronika Ellecosta

SZ PlusSparen
:Wie die Inflation die Deutschen spaltet

Die hohe Inflation führt dazu, dass die Deutschen mehr sparen. Allerdings, so eine Studie: Gespart wird ausgerechnet am meisten bei Lebensmitteln und Restaurants. Das wirft schon einige Fragen auf.

Von Alma Dewerny

SZ PlusErnährung
:So könnte eine Fleischabgabe funktionieren

Agrarminister Cem Özdemir legt einen Vorschlag für eine Tierwohlsteuer vor. Die Idee hat viele Anhänger. Aber ob die Abgabe tatsächlich kommt, entscheidet am Ende das Finanzministerium.

Von Michael Bauchmüller

Landwirtschaft
:Bio ist wieder im Aufwind

Nach der jüngsten Delle steigt die Nachfrage wieder an. Das Ziel 30 Prozent Öko-Landwirtschaft in Bayern rückt aber immer weiter in die Ferne.

Von Christian Sebald

Zukunftsforum zur Agrarpolitik
:Auf der Suche nach dem richtigen Weg

Ziel ist eine ressourcenschonende Landwirtschaft, darin sind sich Politiker, Bauernverband und Umweltaktivisten bei einer Diskussion in Weihenstephan einig. Methoden und Tempo aber bleiben Streitpunkte.

Von Petra Schnirch

Lebensmittel
:Verpflichtende Herkunftsangaben für mehr Fleischwaren

Woher stammen die Koteletts und das Schnitzel in der Frischetheke? Kundinnen und Kunden bekommen dazu jetzt mehr Klarheit - mit neuen Pflichtangaben für die Anbieter.

SZ PlusKlimaschutz
:Da haben wir den Salat!

Städter gelten als politisch korrekt, wenn sie Gemüse im Vorgarten oder auf dem Dach anbauen. Ihr gutes Gewissen ist allerdings unbegründet - zumindest was den CO₂-Ausstoß angeht.

Von Kathrin Werner

Umweltbildung
:München plant einen Weltacker

Das Pilotprojekt, das es bisher 23 Mal auf dem Globus gibt, soll 2024 auch an der Isar realisiert werden. Es setzt sich kritisch mit dem Verbrauch an Lebensmitteln und Agrarrohstoffen auseinander. Ein Standort steht noch nicht fest.

Von Ellen Draxel

Insolvenz
:Bäckereikette Lila Bäcker schließt alle 160 Filialen

Nachdem das Insolvenzverfahren in Eigenverwaltung gescheitert ist, schließt das Unternehmen alle noch verbliebenen Filialen. Davon sind mehrere Hundert Mitarbeiter betroffen.

SZ PlusFleischindustrie
:Vom Ende der Wurst

Der Fleischwarenhersteller Rügenwalder Mühle bietet seine "Schinken Spicker" nur noch vegan an. Das klingt nach einer politischen Entscheidung, hat aber einen einfachen Grund.

Von Titus Blome

Nahrungsmittel
:Vion-Konzern schließt deutschen Schlachthof

Niederländischer Fleischbetrieb fährt seine Aktivitäten in Deutschland zurück und macht Großbetrieb in Emstek dicht.

Gutscheine: