Internationaler Frauentag - aktuelle Themen & Nachrichten - SZ.de

Internationaler Frauentag

SZ PlusMeinungGleichberechtigung
:Danke, Markus Söder

Kolumne von Jagoda Marinić

Was läuft im Kino?
:Das weibliche Wohl

Frauentage in den Münchner Kinos: Es laufen Filme mit Birgit Minichmayr oder von der Hollywood-Pionierin Dorothy Arzner. Aber auch eine Doku über Gewalt gegen Frauen wird gezeigt.

Von Josef Grübl

Kundgebung am Weltfrauentag
:Proisraelischen Demonstrierenden wird Teilnahme erschwert

Auf dem Marienplatz kommt es zu Auseinandersetzungen, als sich die Anliegen der Frauen mit politischen Botschaften vermischen. Die Veranstalter wollen daraus lernen.

Von Leon Lindenberger

Referenden
:Verfassungsänderung zu Frauenrechten in Irland gescheitert

Der Familienbegriff sollte erweitert und eine anachronistische Formulierung zur Frau im Haushalt geändert werden.

Kundgebung zum Weltfrauentag
:"Wir Frauen fordern Frieden!"

Am 8. März ist internationaler Frauentag. In München ruft ein Bündnis aus verschiedenen Organisationen jedes Jahr zur Kundgebung auf. Doch es ist nicht immer möglich, einen Ton zu treffen, mit dem alle einig sind.

Von Leon Lindenberger

SZ PlusMeinungWeltfrauentag
:Das bisschen Fortschritt

Die Ampel wollte Frauen und Männer gleichstellen. Nicht einmal das dafür Nötigste passiert bisher. Dass es noch andere Probleme zu lösen gibt, ist das eine. Das andere aber ist: Auf Dauer kann sich das Land die derzeitige Ungleichheit schlecht leisten.

Kommentar von Leila Al-Serori

SZ PlusTransgeschlechtlichkeit
:"Wir sind qua unserer Existenz politisch"

Lange Zeit ist Jules Jocher nicht klar gewesen, warum sie sich in Beziehungen nie wohlgefühlt hat - egal in welcher Konstellation. Heute weiß die 20-Jährige, dass sie eine trans Frau ist. Ein Gespräch über Ahnungslosigkeit, Hass und Queersein auf dem Land.

Interview von Johanna Feckl

Internationaler Frauentag
:"Dieses Jahr stehen wir geschlossen gegen den Rechtsruck in der Gesellschaft"

Silvia Schwarz organisiert als Mitglied der Internationalen Frauenliga für Frieden und Freiheit die Münchner Demo zum Weltfrauentag mit. Wie sie den 8. März sieht und was ihr Hoffnung macht.

Interview von Leon Lindenberger

SZ PlusKolumne „Hertzkammer“
:Party, Protest, Performance

Weltfrauentag München – die Clubs machen mit: In der Kranhalle legt DJ Anna Reusch Techno auf, Rapperin Bush.ida spielt im Import Export.

Von Anna Weiß

Internationaler Frauentag
:"Feuer fangen für Feminismus"

Die Gleichstellungsstelle im Landkreis lädt zu einem Kolloquium. Personen und Initiativen stellen sich vor.

Weltfrauentag in München
:Auf Frauen bauen

"Feministisch kämpfen jetzt!": Demonstration, Konzerte, Lesungen, Aktionen, Selbstverteidigung - was zum Internationalen Frauentag in München alles geboten ist.

Von Michael Zirnstein

Geretsried
:"Integration aktiv" lädt zum Frauenfest

Zum internationalen Frauentag lädt die Gruppe Integration aktiv des Trägervereins Jugend- und Sozialarbeit in Geretsried am Samstag, 9. März, zu einem Fest ein. Die Veranstaltung findet im Quartierstreff "Wir sind Stein" am Steiner Ring 10 statt ...

SZ PlusGesundheit
:Und jetzt auch noch Cremes für die Wechseljahre

Lange war die Menopause ein Tabuthema. Nun beschäftigen sich erste Konzerne wie SAP und Kellogg, aber auch Start-Ups, mit Frauen jenseits der 40. Geht es hier wirklich um Gesundheit - oder letztlich Profit?

Von Kathrin Werner

Hertzkammer
:Der DJ-Szene blüht Gleichberechtigung

Das "Bloom" im Import Export stärkt anlässlich des Internationalen Frauentags Musikschaffende.

Von Anna Weiß

Weltfrauentag
:UN kritisieren Taliban

Anlässlich des Weltfrauentages haben UN-Fachleute für Menschenrechte die Unterdrückung der weiblichen Bevölkerung in Afghanistan durch die Taliban angeprangert. Frauen berichteten, dass sie unter gefängnisähnlichen Bedingungen lebten, erklärten ...

Zum Weltfrauentag
:"Wie freies Fliegen!"

Nicole Gödecke, Christina Rauber und Patricia Neumair sind Gründerinnen aus der Region. Wie sie den Weg in die Selbständigkeit gefunden haben - und wie sie damit erfolgreich sind.

Von Jana Daur

Weltfrauentag
:"Wir brauchen mutige Frauen, die auf ihre Rechte pochen"

Ricarda Schindler war zwölf Jahre lang im Freisinger Stadtrat aktiv. In dem Gremium sind knapp ein Drittel Frauen, von Gleichberechtigung kann man noch lange nicht sprechen. Dabei bringt die weibliche Perspektive nicht nur Unternehmen erwiesenermaßen voran.

Interview: Ella Rendtorff

SZ PlusInternationaler Frauentag
:"Ich möchte lieber über Politik reden anstatt über mein Kleid"

Seit 21 Jahren macht Doris Rauscher in der SPD Politik - ein Bereich, in dem sie als Frau zu einer Minderheit gehört. Im Ebersberger Stadtrat genauso wie im Kreistag oder im Bayerischen Landtag. Welche Erfahrungen hat die 56-Jährige gesammelt? Ein Gespräch zum Welt-Frauentag.

Interview von Johanna Feckl

Unicef-Bericht
:Mehr als eine Milliarde Frauen und Mädchen unterernährt

Besonders betroffen sind Menschen in Afrika und Teilen Asiens. Das Kinderhilfswerk Unicef spricht von einer globalen Ernährungskrise.

Internationaler Frauentag
:Ein Vormittag voller Kultur und Kulinarik

Zum Internationalen Frauentag am Mittwoch, 8. März, lädt die Musikerin Ning Wallner zum Brunch in Ebersberg ein.

Von Johanna Feckl

Von Gelting bis Bad Tölz
:Unerkannte Heldinnen

Veranstaltungen zum Internationalen Frauentag.

Von Felicitas Amler

Kammermusik
:Muse und Künstlerin

Das Auftaktkonzert der neuen Kammermusikreihe des Instituto Cervantes betrachtet Weiblichkeit und Geschlechterperspektive.

Veranstaltungen zum Internationalen Frauentag
:Die Stimmen der Frauen

Konzerte, Lesungen und ein Burlesque-Workshop - die Münchner Kulturszene bietet am 8. März eine Vielzahl an Veranstaltungen.

Von Henriette Busch

Zum Internationalen Frauentag
:Mit weiblichem Unternehmensgeist

Beate Mader bietet Beratung und Unterstützung für Existenzgründerinnen an.

Streikankündigung
:Viele Kitas dürften am Mittwoch geschlossen bleiben

Die Gewerkschaft Verdi kündigt den nächsten Streik an: In der kommenden Woche drohen in München Einschränkungen bei Krankenhäusern und Straßenreinigung. Am Mittwoch streiken die Kita-Beschäftigten.

Ingolstadt
:Frauen, Frauen, Frauen

Das "Fem*Festival" in Ingolstadt bietet der weiblichen Kunst- und Kulturszene eine große Bühne.

Von Sabine Reithmaier

Internationaler Tag gegen Gewalt an Frauen
:Kunst als Sprachrohr

Der Ebersberger Frauennotruf lädt anlässlich des Internationalen Tags gegen Gewalt an Frauen zu einem Begegnungscafé mit einer Ausstellung ein - der Schwerpunkt liegt heuer auf Frauen mit einer Fluchtgeschichte.

Von Johanna Feckl

Eching
:Mehr Straßen nach Frauen benennen

Die Grünen-Fraktion im Echinger Gemeinderat schlägt aus Anlass des Weltfrauentags vor, die Straße zur Tennishalle als Nelly-Neppach-Straße zu benennen. Als Begründung führt sie in einer Pressemitteilung an, dass die strukturelle Diskriminierung von ...

Freising
:Im Auftrag der Frauen

Regina Cordary ist seit vergangenem Herbst die neue Gleichstellungsbeauftragte im Landkreis Freising. Das Thema Gleichberechtigung aber begleitet sie schon seit Langem.

Von Gudrun Regelein

Was bleibt vom Internationalen Frauentag
:Heuchelei schlägt zurück

Ein Bot legt nach Tweets zum Weltfrauentag die Gehaltsunterschiede zwischen Männern und Frauen in den gratulierenden Unternehmen offen. Was für eine Show.

Von Christiane Lutz

Weltfrauentag
:"Gleichberechtigung jetzt!"

Gewerkschaften, SPD und Grüne in Freising machen mit mehreren Aktionen auf bestehende Benachteiligungen von Frauen im Berufs- und Privatleben aufmerksam.

Von Thilo Schröder

Menschenrechte
:Marsch der Frauen

Die Lage der Frauen hat sich an vielen Orten der Welt verschlechtert. Vielerorts gehen sie deshalb auf die Straße, selbst in Istanbul, wo der Protestzug verboten wurde.

Von Tomas Avenarius, Christoph Gurk und Nina von Hardenberg
03:16

Prantls Politik
:Putin ist ein Symbol der patriarchalen Gewalt

An diesem Weltfrauentag sitzen in der Ukraine Frauen mit ihren Kindern in Bombenkellern und U-Bahnschächten - wegen Putins Krieg. Ein Tag, der nach Frieden schreit.

Videokolumne von Heribert Prantl

Weltfrauentag
:Hürden auf dem Weg zur Gleichberechtigung

Die Pandemie hat manches zurückgedreht, was schon erreicht worden war. Zum Internationalen Frauentag sprechen Angela Rupp und Nina Gallenberger vom Ebersberger Frauennotruf über ihre Arbeit und ihre Ziele für den Landkreis.

Von Johanna Feckl

Zum Weltfrauentag
:Frauen sichtbar machen

Die zwölf Fürstenfeldbrucker Stadträtinnen fordern, Straßen nach weiblichen Persönlichkeiten zu benennen.

Von Ingrid Hügenell

Weltfrauentag
:"Wir sind mindestens so gut wie die Männer"

Der Weltfrauentag am 8. März trägt das Motto "BreakTheBias - brecht die Voreingenommenheit". Aber noch immer ist eine wirkliche Gleichberechtigung nicht Realität.

Von Gudrun Regelein; Von Klára Mayer

Weltfrauentag
:Frauen verdienen 15 Prozent weniger als Männer

Die Gewerkschaft Nahrung-Genuss-Gaststätten (NGG) weist aus Anlass des Weltfrauentags am Mittwoch, 8. März, auf große Lohnunterschiede zwischen den Geschlechtern im Landkreis München hin. Frauen mit einer Vollzeitstelle verdienten aktuell im ...

Gewalt gegen Frauen
:Zu oft herrscht zu Hause die Angst

Seit mehr als hundert Jahren gibt es den Internationalen Frauentag. Doch noch immer ist das weibliche Geschlecht männlicher Gewalt ausgesetzt - auch Zahlen aus dem Landkreis zeigen das.

Von Peter Bierl und Ingrid Hügenell

SZ PlusStreitgespräch zum Weltfrauentag
:"Wir stecken in alten Geschlechterrollen" 

Für Chloé Romanus und Liliana Düstersiek ist die Gleichberechtigung zwischen Frau und Mann eine Selbstverständlichkeit. Nur was die Umsetzung betrifft, sind sie unterschiedlicher Meinung. Ein Streitgespräch.

Interview von Clara Löffler und Lea Mohr

SZ PlusWeltfrauentag
:Die Welt umkrempeln und neu ausrichten

Die ehemalige Bundestagspräsidentin Rita Süssmuth fordert in ihrer Streitschrift die gleichberechtigte gesellschaftliche Teilhabe von Mann und Frau. Und es geht in einer Wirklichkeit der multiplen Krisen um die ganz großen Dinge.

Von Sara Maria Behbehani

Gleichberechtigung
:Eine Brücke ins Metier der Männer

Bauingenieurin Anita Schmid-Azar aus Dießen hat sich für einen sonst männlich dominierten Beruf entschieden und in den Vereinigten Arabischen Emiraten gearbeitet. Anlässlich des Weltfrauentags am 8. März erzählt sie von ihren Erfahrungen.

Von Sabine Bader

Weltfrauentag
:Frauen fordern Fairness

Auch in Freising gibt es an diesem Dienstag Aktionen.

Von Thilo Schröder

Meine Woche
:Sag's mit Rosen

Die Fairtrade-Beauftragte der Gemeinde Neubiberg Ute Cox macht mit Blumen auf schlechte Arbeitsbedingungen der Pflückerinnen in Afrika aufmerksam.

Von Daniela Bode

Kultur
:Eine Woche Frauentag

Freie Kunstanstalt Dießen organisiert sieben Veranstaltungen

Leben in Wolfratshausen
:Die andere Hälfte der Geschichte

Der Historische Verein will sich den zahlreichen Frauen widmen, die in der Stadt Bemerkenswertes geleistet haben oder ein außergewöhnliches Schicksal hatten. "Wolfratshauser Weibsbilder" heißt die Arbeitsgruppe, an der sich alle beteiligen können.

Von Konstantin Kaip

Nachtrag zum Weltfrauentag in Wolfratshausen
:Verstärkung für Kathi Kobus

Es gibt genügend ehrenwerte Frauen, nach denen Wolfratshausen Straßen benennen könnte

Von Felicitas Amler

SZ JetztBildungspolitik
: "Sexismus ist fest im Schulsystem verankert"

Anfangs waren es nur ein paar Schülerinnen und Schüler, die sich für geschlechtergerechten Unterricht einsetzten. Mittlerweile zählt die Berliner Schülerinitiative "Keine Schule ohne Feminismus" aber deutschlandweit Mitstreiter.

Von Franziska Setare Koohestani

Weltfrauentag in der Türkei
:Erdoğans Glückwünschen trauen viele nicht

Zum Weltfrauentag gratuliert Präsident Recep Tayyip Erdoğan den Türkinnen, verurteilt Gewalt gegen sie und lobt ihre Verdienste. Mit der Realität sehr vieler Frauen im Land und ihrer von der Regierung gewünschten Rolle hat das wenig zu tun.

Von Tomas Avenarius

Leserdiskussion
:Weltfrauentag: Wie Gerechtigkeit schaffen?

In der Pandemie wird die Benachteiligung von Frauen in der Arbeitswelt besonders deutlich, schreibt SZ-Autorin Julia Bergmann. Statt Blumen bräuchte es verantwortungsbewusste Arbeitgeber oder entsprechende Gesetze.

Weltfrauentag
:"Ich hoffe, dass es irgendwann normaler wird"

Marie Curie machte einst möglich, was für Frauen unmöglich schien: Sie wurde Wissenschaftlerin. Auch heute hakt es noch an der Gleichberechtigung. Drei Frauen erzählen über ihre Arbeit in vermeintlichen Männerberufen.

Von Johanna Pfund

Gutscheine: