Brenner in Südtirol - Gries
Südtirol

Über den Brenner

Europas berühmteste Grenze zwischen Österreich und Italien nehmen Reisende heute kaum noch wahr. Das könnte sich bald ändern - wenn Populisten ihre Abschottungspläne umsetzen.

Von David Pfeifer

Bayern-SPD stellt Landtagswahlkampagne vor
Die Woche in Bayern

CSU-Umfragetief, Opposition im Wahlkampf, Seehofers Einwanderungsgesetz

Was war los in der bayerischen Politik? Ein Rückblick.

Von Katja Auer

Flüchtlinge

Das nächste Abkommen

Bundesinnenminister Horst Seehofer (CSU) ist sich am Freitag nach eigenen Angaben mit Griechenland über die Rückführung von Flüchtlingen einig geworden - sofern diese über die österreichische Grenze nach Deutschland einreisen wollen.

Von Jan Bielicki

Auf den Punkt Teaserbild
SZ-Podcast "Auf den Punkt" 16.08.2018

Warum es die Bilder von Gladbeck noch braucht

Das Geiseldrama von Gladbeck ist 30 Jahre her. Warum es die Bilder von überforderten Polizisten und sensationshungrigen Journalisten immer noch braucht, kommentiert Heribert Prantl.

Franken

"Seehofers 70. Afghane" darf bleiben

Sein Fall sorgte bundesweit für Aufsehen: Der mustergültig integrierte Danial M. sollte wegen einer Formalie abgeschoben werden und flüchtete ins Kirchenasyl. Nun erhielt er überraschend eine Duldung - womöglich hat Markus Söder dazu beigetragen.

Von Oliver Das Gupta

Auf den Punkt Teaserbild
SZ-Podcast "Auf den Punkt" 13.08.2018

Merkels neue Asylstrategie

Bei ihrem Besuch beim spanischen Premierminister sagt Angela Merkel zum ersten Mal, dass das derzeitige Asylsystem in Europa nicht funktionsfähig ist. Diese Einsicht hätte auch schon früher kommen können, kommentiert Thomas Urban, SZ-Korrespondent in Madrid.

Vorstellung des Verfassungsschutzberichtes 2017
Flüchtlingspolitik

Seehofers Sein, Seehofers Schein

Die Rückführungsvereinbarung mit Spanien steht, doch sie ist nichts weiter als eine politische Selbstinszenierung Seehofers. Und die Flüchtlinge werden zur Spielmasse der Politik.

Kommentar von Heribert Prantl

Festspiele Bayreuth 2018 Markus Söder Angela Merkel
Landtagswahl in Bayern

Söders neue Marschroute

Erst Streit, dann Versöhnung: Bayerns Ministerpräsident ist auf der Suche nach der richtigen Balance - auch zu Merkel. Auf den Wahlerfolg der CSU hat schließlich kaum jemand größeren Einfluss.

Von Wolfgang Wittl

Seehofer Gives ARD Summer Interview
CSU-Innenminister

Seehofer fordert von Merkel mehr Engagement für Ankerzentren

"Ja!", lautet die Antwort des Innenministers auf die Frage, ob er sich von der Kanzlerin mehr Unterstützung erwartet. Und er glaubt immer noch, dass die CSU die absolute Mehrheit in Bayern verteidigen kann.

Hauptalmbegehung vom Almwirtschaftlichen Verein
Die Woche in Bayern

Söder im Wohlfühlmodus, Seehofers Twitter-Gewitter, Umweltschutz light

Was war los in der bayerischen Politik? Ein Rückblick.

Von Katja Auer

seehoferrund
Horst Seehofer in Töging

Angeklagter, Ankläger, Richter

Horst Seehofer fühlt sich falsch verstanden - also macht er ein Bierzelt zum Gerichtssaal und hält ein Plädoyer in eigener Sache.

Von Wolfgang Wittl, Töging am Inn

Horst Seehofer

Der Dung

Die Medien sind schuld: Das ist oft die einfachste Ausrede.

Von Detlef esslinger

Horst Seehofer ist jetzt auch auf Twitter.
Politik in Bayern

Die Naturgewalt eines Tweets

CSU-Chef Horst Seehofer twittert jetzt. Die Folgen der Einschläge sind verheerend.

Glosse von Roman Deininger

Seehofer hält Bierzelt-Rede
Bundesinnenminister

Seehofer ist für sein schlechtes Image selbst verantwortlich

Horst Seehofer beklagt eine Kampagne der Medien. Dabei hat ja niemand die Sprüche und Begebenheiten erfunden, mit denen er in den vergangenen Wochen in die Kritik geriet.

Kommentar von Detlef Esslinger

Seehofer hält Bierzelt-Rede 01:17
CSU-Chef

Seehofer will twittern und Landeswahlkampf "bereichern"

Mit der Arbeit von CSU-Chef Seehofer sind nur 27 Prozent der deutschen Wähler sehr zufrieden oder zufrieden, der Innenmister verharrt damit in seinem Rekordtief. "Manche Wahrheiten" will er nun per Twitter "unter eine breitere Bevölkerung" bekommen.

Seehofer hält Bierzelt-Rede
Leserdiskussion

Was halten Sie von Seehofers Wahlkampfauftritt?

In seiner Rede in Töging hat Horst Seehofer seine Flüchtlingspolitik verteidigt, heftige Kritik an den Medien geübt - und angekündigt, künftig zu twittern, um "Fake News" entgegenzutreten.

CSU-Chef Horst Seehofer bei einer Wahlkampfrede 2018
CSU-Chef Seehofer

41 Minuten Machtanspruch

Er klagt, peitscht und schnurrt: Bei seinem ersten Wahlkampfauftritt seit der Regierungskrise zieht der Bundesinnenminister alle Register. Markus Söder darf beunruhigt sein.

Von Oliver Das Gupta, Töging am Inn

Seehofer hält erste Bierzelt-Rede
Innenminister

Seehofer beklagt "Kampagne der Medien"

Der CSU-Chef wirft Teilen der Presse vor, ihn zu diffamieren. Mit Twitter möchte er nun dagegenhalten.

Von Oliver Das Gupta, Töging am Inn

Asylpolitik

Seehofer gibt Schirmherrschaft für Nachbarschaftspreis ab

Der Innenminister schreibt zur Begründung, ihm würden "Toleranz, Mitmenschlichkeit und Offenheit" abgesprochen. Das sei diskreditierend.

Landtagswahl

So versucht Söder seinen Ruf als Anti-Münchner loszuwerden

Für die CSU und ihren Ministerpräsidenten ist die Landeshauptstadt ein schwieriges Terrain. Beim Auftritt im Augustiner-Biergarten gibt sich Markus Söder deshalb betont münchnerisch.

Von Dominik Hutter

Augustinerkeller

Herabstürzender Ast verletzte elf Menschen bei Söder-Auftritt

Am schlimmsten erwischte es den Hauptkommissar der Polizei, der den Einsatz bei der Wahlkampfveranstaltung in München leitete. Ein Teilstück der Terrasse bleibt vorerst gesperrt.

Von Günther Knoll

Ankerzentren in Bayern gehen in Betrieb
Flüchtlingspolitik der CSU

Der "Anker" ist zum umkämpften Symbol geworden

Die neuen Ankerzentren für Asylbewerber in Bayern werden heftig kritisiert. Die CSU hätte es nun in der Hand, ihre Kritiker Lügen zu strafen.

Kommentar von Bernd Kastner

Horst Seehofer

Was klagt er denn?

Der Bundesinnenminister hat sich mit deutlichen Worten gegen die Kritik von Andreas Voßkuhle gewehrt. Viele Leser pflichten dem Präsidenten des Bundesverfassungsgerichts bei und wundern sich über Horst Seehofers Reaktion.

Auf den Punkt Teaserbild
SZ-Podcast "Auf den Punkt"

Neue Ankerzentren - Falsch oder vorbildlich?

Bayern eröffnet sieben Ankerzentren für Asylbewerber. Opposition, Kirchen und Flüchtlingshelfer greifen die CSU dafür an.

Persian Gulf March 25 2006 An anchor lowers from the bow aboard the Nimitz class aircraft carrie
Framing-Check: "Ankerzentren"

Massenunterkunft statt Heimathafen

Der Begriff "Ankerzentrum" suggeriert Ruhe, Stabilität und Halt für Geflüchtete. Dabei ist das Ziel der Einrichtungen die schnelle und effektive Abwicklung von Asylverfahren.

Von Julian Dörr