Bauplatz für das neue Gymnasium
Schule

Neue Debatte um Standort für geplantes Gymnasium in Herrsching

Ohne Rücksprache hat die Orts-CSU erneut Verhandlungen mit Grundstücksbesitzern an der Seefelder Straße aufgenommen. Ziel ist ein Bürgerbegehren.

Von Marcella Rau

Gymnasien

Die Nachbarn kommen

Das Gymnasium Gröbenzell hat die meisten Fünftklässler im Landkreis. Viele stammen aus Lochhausen und Aubing

Von Heike A. Batzer, Fürstenfeldbruck

Grünwald

Das Gymnasium wächst

Am Montag beziehen Grünwalds Gymnasiasten ihre neuen Klassenräume im vierten Finger.

Von Michael Morosow, Grünwald

Schüler
Wertevermittlung

Wer soll nun die Kinder lehren?

Toleranz, Konfliktfähigkeit und eigenverantwortliches Handeln scheinen wichtiger denn je. Doch Institutionen, die sie vermitteln, haben an Bedeutung verloren. Eine Studie zeigt: Die Hoffnung der Familien liegt auf den Schulen.

Von Larissa Holzki

Gemeinschaftsschule

Anders Lernen und Lehren

An Gemeinschaftsschulen sitzen Schüler in einer Klasse, die anderswo auf Gymnasien, Real- und Hauptschulen aufgeteilt werden. Auch hier geht es oft darum, das Abitur abzulegen - aber mit weniger Druck.

Von Fabian Busch

Gymnasium

Unredliche Konkurrenz

Ein Leser macht sich für integrierte Schulen stark: Hier werde ein wertschätzendes Miteinander erlern- und erlebbar. Im Gegensatz zu Gymnasien, in denen die Verschiedenheit der Kinder nicht akzeptiert, sondern höchstens bewältigt werde.

Lehrerkolumne Legasthenie
SZ-Magazin
Große Pause mit Frau W.: die Lehrerkolumne

"Wenn fähige Schüler so abschmieren, möchte ich hinschmeißen"

In dieser Woche erzählt die Lehrerin Frau W. von einem Schüler mit Legasthenie - und seinem Kampf im erbarmungslosen System Schule.

Von Katharina W.

Unterricht am Gymnasium
Gymnasium

Schule für (fast) alle

Immer mehr Grundschüler wechseln ans Gymnasium. Sie bringen Vielfalt in die Jahrhunderte alte Schulform - und zwingen sie dazu, sich zu verändern.

Von Jan-Martin Wiarda

Schulen in Bayern

Wenn Umkleiden als Klassenzimmer herhalten müssen

Die Politik verspricht im Landtagswahlkampf neue Lehrerstellen, aber löst das die Probleme der Schulen? Hier kämpft man mit Raumnot, dem Ganztag und der Inklusion.

Von Isabel Bernstein

Pressekonferenz vor Schulbeginn
Schule

Deutschland fehlen in den nächsten Jahren Tausende Lehrkräfte

32 000 Pädagogen müssten pro Jahr eingestellt werden, um den Bedarf bis 2030 zu decken. Aber es fehlt an ausgebildeten Lehrkräften - vor allem im Osten.

Von Anna Günther und Johann Osel

Bootshaus und Steg für sportliche Jugend
Schule

Ammersee-Gymnasium bekommt Steg und Bootshaus für eine halbe Million Euro

Nach Jahren der Querelen ist das Projekt fertiggestellt. Alle Sechstklässler werden einmal in der Woche im Rudern unterrichtet.

Von Armin Greune, Dießen

Schulneubauten

Und noch ein Gymnasium

Neubiberger CSU fordert Neubau in Unterbiberg

Die AfD versucht Einfluss auf das Schulwesen zu nehmen
Schule und Politik

Grundkurs Einschüchterung

Die AfD überzieht Schulen und Lehrer in mehreren Bundesländern mit Beschwerden und Klagen. Über Politik-Unterricht, Widerstand und die Angst vor Denunziantentum.

Von Paul Munzinger

Lehrerin Tafel
SZ-Magazin
Große Pause mit Frau W.: die Lehrerkolumne

Das Mädchen mit den zwei Herzen

Sie trägt Kopftuch, eckt bei den Lehrern an und warf der Schule schon mal Rassismus vor: Frau W. erzählt von einer schwierigen Schülerin, die ihren Weg sucht - und ihr trotzdem Hoffnung macht.

Von Katharina W.

Lehrerkolumne Geodreieck
SZ-Magazin
Große Pause mit Frau W.: die Lehrerkolumne

Warum ich mir mehr Gender-Sensibilität in der Schule wünsche

Die Gesellschaft diskutiert über Feminismus, doch in vielen Schulklassen ist alles beim Alten: Die Mädchen werden fürs Tafelwischen gelobt, die Jungs tragen die Atlanten.

Von Katharina W.

Geretsried

Neuer Direktor am "GymGer"

Christoph Strödecke ist neuer Leiter des Gymnasiums Geretsried, das gerade generalsaniert wird

Von Felicitas Amler

Cyber-Mobbing-Workshop in München, 2017
Schule

Handypflicht ist keine kluge Digitalisierungsstrategie

Niedersachsen will nicht mit digitalem Unterricht warten, bis der Bund die Schüler mit Laptops ausstattet. Sie sollen ihre Smartphones nutzen. Das ist günstig, pragmatisch und ziemlich problematisch.

Kommentar von Larissa Holzki

Gymnasium Ismaning

Ein Umbau, der Schule machen könnte

Schritt für Schritt wird in Ismaning aus einem einstigen Tagungshotel ein modernes und geräumiges Gymnasium. Trotz unerwarteter Schwierigkeiten bei der Sanierung liegen die Kosten deutlich unter denen eines Neubaus.

Von Irmengard Gnau, Ismaning

Schulbücher - wie viel sollten Schüler Zuhause lesen?
Schularbeiten

Ober- und Untergrenzen für Hausaufgaben?

Sollen Schüler das Gelernte Zuhause wiederholen und sich allein Wissen aneignen? Mit einem überraschenden Argument belebt Hamburgs Bildungssenator einen alten Streit.

Von Paul Munzinger

Josef Schuster
Unterricht

Wie viel Antisemitismus steckt in deutschen Schulbüchern?

Antisemitische Zeichnungen sollen abschreckend auf Schüler wirken, können aber auch Klischees reproduzieren. Der Präsident des Zentralrats der Juden erhebt schwere Vorwürfe.

Von Paul Munzinger

Abiturprüfung im Fach Deutsch
Schule

Die Abiturnoten werden immer besser

Aber was sagt das überhaupt aus? Werden die Schüler schlauer oder die Prüfungen nur leichter?

Von Paul Munzinger

10 Bilder
Jahreszeugnisse

"Das Verhältnis zur Lehrkraft war störungsfrei"

In Bayern gibt es Zeugnisse. SZ-Mitarbeiter präsentieren die Belege ihrer Schullaufbahn - und erzählen die Geschichten dahinter.

Aus der Redaktion

Schule: Klassenzimmer eines Gymnasiums in Baden-Württemberg
Schule

Über die Schulwahl sollte der IQ entscheiden

Kleine Menschen werden selten Basketballer, schwächere keine Gewichtheber. Wieso wollen viele nicht akzeptieren, dass nicht jeder Abitur machen kann?

Kommentar von Christian Weber

Abiturprüfungen in Bayern
Bildung

In Bayern gibt es immer mehr Einser-Abiturienten

Die Zahl der Gymnasiasten, die die Schule mit einem Schnitt von 1,5 oder besser verlassen, nimmt deutlich zu. Das freut die Schüler, doch Experten fürchten um die Qualität des Abiturs.

Von Anna Günther

Fereshta Ludin spricht bei einer Pressekonferenz zum Thema "20 Jahre Kopftuchstreit".
Kopftuch an Schulen

"Anderssein kann eine integrative Kraft haben"

Vor 20 Jahren durfte Fereshta Ludin nicht Lehrerin sein, weil sie im Unterricht das Kopftuch nicht ablegen wollte. Ein Gespräch über Schule und Religion.

Interview von Matthias Kohlmaier