Volkswagen
Dieselskandal

VW-Ingenieure vor der Kündigung

Etwa einem Dutzend Mitarbeitern wird vorgeworfen, Unstimmigkeiten bei Schummelmotoren nicht rechtzeitig gemeldet zu haben. Bisher hielt sich VW mit arbeitsrechtlichen Konsequenzen zurück.

00:51
Pkw-Maut

Merkel: Gesetz soll bis 2021 umgesetzt werden

Die Kanzlerin nimmt in Jena an einem "Bürgerdialog" teil.

00:45
Diesel

Umweltministerin rechnet mit Einigung zu Nachrüstungen

Kanzlerin Merkel hat im Juli angekündigt, dass die Regierung bis Ende September Klarheit schaffen wolle. Umweltministerin Schulze setzt auf Nachrüstungen der Fahrzeuge.

01:22
Schifffahrt

Was ist eigentlich ein Bunkerboot?

Mit einem Versteck vor Angriffen haben Bunkerboote nichts zu tun. Vielmehr werden darin Dinge gebunkert, die Binnenschiffer dringend brauchen.

01:46
Diesel

Wie geht es weiter mit Dieselfahrzeugen in Deutschlands Städten?

Mit "Gipfeln" in der Politik ist das so eine Sache: Oft bleibt vieles offen, und erst danach geht es ans Eingemachte. Das ist ein Jahr nach dem Spitzentreffen zur Dieselkrise nicht anders.

SZ-Projekt

Machen Sie mit in der "Werkstatt Demokratie"

Mit Claudia Roth oder Horst Seehofer essen gehen? Müssen Sie nicht. Aber raus aus der politischen Komfortzone - und rein in die "Werkstatt Demokratie", das neue SZ-Projekt. Was bewegt Sie?

Von Sabrina Ebitsch

Mercedes CLS 350 d mit portabler Abgasmesseinrichtung PEMS.
Katalysator-Technik

So wird der Diesel endlich sauber

Der Diesel als Billigantrieb funktioniert nicht, denn die komplexe Abgasreinigung ist teuer. Trotzdem hat er eine Zukunft - nicht nur im Premium-Segment.

Von Joachim Becker

02:38
Bundesverkehrsminister

Drei Fragen an Andreas Scheuer

Bei der Umrüstung älterer Diesel mit besserer Abgas-Software gibt es Fortschritte. Rund 1,6 Millionen Autos befänden sich in der Nachrüstung, sagte uns Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer von der CSU.

Schadstoffbelastung

Stuttgart sperrt ältere Diesel aus

Bald dürfen Diesel mit der Abgasnorm Euro 4 und älter nicht mehr in die Stadt. Knapp 190 000 Fahrzeuge im Großraum Stuttgart sind davon betroffen.

Von Stefan Mayr, Stuttgart

00:54
Abgase

Diesel-Fahrverbote in Stuttgart ab Jahresbeginn 2019

Stuttgart macht Ernst: Ab 1.1.2019 dürfen ältere Dieselautos nicht mehr in der Stadt fahren. Ministerpräsident Winfried Kretschmann steht unter Druck im Kampf gegen hohe Stickoxidwerte.

Volkswagen-Zentrale in Wolfsburg
Abgasskandal

Verfassungsgericht erlaubt Auswertung interner VW-Akten

Die Staatsanwaltschaft will die bei der Anwaltskanzlei Jones Day beschlagnahmten Dokumente untersuchen. VW hatte dagegen Verfassungsbeschwerde eingelegt - erfolglos.

Von Wolfgang Janisch, Karlsruhe, und Klaus Ott

Verkehr

Dicke Luft in Freising

Der Freisinger Kreisverband des Verkehrsclubs Deutschland misst einen Monat lang Stickstoffdioxid in der Domstadt. Die höchsten Messungen überschreiten Grenzwerte um mehr als das Doppelte. Jetzt soll die Stadt offiziell messen.

Von Clara Lipkowski, Freising

CSU

Bei Flüchtlingen beinhart, beim Diesel so schwach

Wäre die CSU bei der Luftreinhaltung genauso streng wie beim Thema Asyl, müsste sie die Kanzlerin zu sofortigen Fahrverboten treiben. Wo bleibt die blaue Plakette?

Kommentar von Josef Kelnberger

Wolfgang Hatz
Abgasskandal

Ex-Audi-Manager Hatz gegen drei Millionen Euro Kaution frei

Nach neun Monaten wird Wolfgang Hatz aus der Untersuchungshaft entlassen. Seinen Pass muss er jedoch abgeben - und Kontakt zu Zeugen in der Abgasaffäre ist ihm verboten.

Von Klaus Ott

DEU Deutschland Stuttgart 17 03 2017 Feinstaub und kein Ende an der vielbefahrenen B14 in der N
Abgase

Baden-Württemberg plant Fahrerlaubnis bei Dieselnachrüstung

Die Belastung durch Abgase sinkt, aber nur langsam. Deshalb prescht die Landesregierung in Stuttgart vor: Wer seinen alten Diesel auf eigene Faust nachrüstet, soll belohnt werden.

Von Max Hägler

Audi
Audi

Millionen-Abfindung für Audi-Ingenieur - inklusive Schweigeklausel

Ein tief in die Abgasaffäre verstrickter Ex-Abteilungsleiter bekommt mehr als 1,5 Millionen Euro von Audi. Der Konzern vermeidet damit einen womöglich brisanten Prozess.

Von Klaus Ott

Volkswagen: Jahrespressekonferenz 2017 in Wolfsburg
Volkswagen-Konzern

Ein Neuanfang ist nur mit neuen Managern möglich

Der gesamte VW-Konzern wird schlecht geführt, verhängnisvolle Allianzen verhindern echte Aufklärung. Solange alle miteinander verbandelt sind, wird es mit VW immer weiter bergab gehen.

Kommentar von Caspar Busse

Bram Schot

"Der verkauft Ihnen auch ein Heizkissen"

Der vorübergehende Audi-Chef Bram Schot gilt intern als Verkaufsgenie und Pragmatiker. Die großen Bühnen jedoch meidet er lieber - nicht die allerbeste Voraussetzung für einen Autoboss.

Von Thomas Fromm und Max Hägler

Audi - Rupert Stadler
Abgasskandal

Audi-Chef wollte offenbar gegen Zeugen vorgehen

In einem abgehörten Telefonat soll Rupert Stadler erwogen haben, einen missliebigen Mitarbeiter beurlauben zu lassen - für die Staatsanwaltschaft ein Versuch, die Ermittlungen zu behindern.

Von Klaus Ott

Audi-Chef Rupert Stadler und VW-Vorstand Martin Winterkorn 2014
VW-Konzern

Vom Niedergang eines Herrenklubs

Jahrzehntelang verhielten sich deutsche Auto-Manager wie aufgeplusterte Gockel. Die Verhaftung von Audi-Chef Stadler zeigt: Diese Branche braucht einen Kulturwandel - dringender denn je.

Kommentar von Angelika Slavik

Rupert STADLER Vorstandsvorsitzender Enttaeuschung Frust enttaeuscht frustriert niedergeschlagen
Audi-Chef Stadler

Der Mann, der stehen blieb

Lange schien es, als könne die Abgasaffäre Audi-Chef Rupert Stadler nichts anhaben. Nun sitzt er in dem Skandal als erster Konzernchef in Untersuchungshaft. Die Geschichte eines Auf- und Abstiegs.

Von Thomas Fromm, Max Hägler, Klaus Ott und Ulrich Schäfer

Schild eines Audi-Händlers
Abgasskandal

Wie Audi ins Visier der Ermittler geriet

Vom Anfangsverdacht über die erste Verhaftung bis hin zur Eskalation: Die Chronologie des Autoherstellers in der Diesel-Affäre.

Von Vivien Timmler

Rupert STADLER Vorstandsvorsitzender Enttaeuschung Frust enttaeuscht frustriert niedergeschlagen 00:32
Diesel-Skandal

Audi-Chef Stadler sitzt in Untersuchungshaft

Laut VW-Konzern ist Audi-Chef Rupert Stadler festgenommen worden. Dieser hatte bisher bestritten, in die Abgas-Affäre verwickelt zu sein.

Volkswagen-Zentrale in Wolfsburg
Abgasskandal

Um VW muss niemand Angst haben

Der Konzern kann die eine Milliarde Euro Bußgeld gut verkraften. Doch kommt Volkswagen damit davon? Deutschlands Dieselfahrer werden von dem Geld jedenfalls nichts sehen.

Von Thomas Fromm

00:53

Dieselaffäre: VW zahlt eine Milliarde Euro Bußgeld

VW soll zahlen. In der Dieselaffäre hat die Staatsanwaltschaft Braunschweig jetzt ein Bußgeld über eine Milliarde Euro verhängt.