bedeckt München 22°

Archiv für Ressort Wirtschaft - Februar 2019

2504 Meldungen aus dem Ressort Wirtschaft

dpa_5F9CB4006F3D6529
Staatliche Hilfe Europa muss mehr Industriepolitik wagen

Immer mehr Unternehmen und Politiker machen sich dafür stark. Zu Recht. Denn nur so können europäische Firmen global konkurrieren. Kommentar von Alexander Hagelüken

Aktien Anleger nehmen Gewinne mit

Nach den jüngsten Kursgewinnen gehen die Anleger lieber auf Nummer sicher und ziehen sich aus Aktien zurück. Starke Verluste verzeichnen die Anteile von Beiersdorf.

Viele Neubauten Glaspaläste für die Internetkonzerne

Die großen amerikanischen Webunternehmen lassen sich bisher vom möglichen EU-Austritt Großbritanniens nicht schrecken. Von Björn Finke

Gewerkschaften Es rumort bei den Piloten

Martin Locher, der Präsident der Vereinigung Cockpit, tritt überraschend zurück. Sein Nachfolger Markus Wahl muss nun die nächste Tarifrunde vorbereiten. Von Jens Flottau, Frankfurt

Bayer Knapp 40 000 Klagen

Nicht nur Glyphosat bereitet dem Pharma- und Agrarkonzern Ärger. Tausende Frauen sehen ihre Gesundheit durch die Verhütungsspirale Essure geschädigt. Konzernchef Baumann gibt sich dennoch entspannt. Von Elisabeth Dostert, Leverkusen

Plastikmüll Mehrweg an der Käsetheke

Das Umweltministerium will Handel und Industrie dazu bringen, auf Plastik zu verzichten. Das wäre eigentlich gar nicht so schwer. Von Michael Bauchmüller und Michael Kläsgen, Berlin/München

Rohstoffe und Devisen Ölpreis steigt erneut

Offenbar behält die Opec ihren Kurs bei, weniger Rohöl zu fördern. Das treibt den Preis. Am Devisenmarkt verteuert sich das britische Pfund. Hier spekulieren Anleger auf die sinkende Wahrscheinlichkeit eines No-Deal-Brexit.

Deutsche Bank Großaktionär wirbt für Bankenfusion

Der Fonds Cerberus hat viel Geld verloren mit Deutscher Bank und Commerzbank. Von Meike Schreiber, Frankfurt

Geldpolitik Gutschrift mit Geschmäckle

Die Bundesbank profitiert von der Geldpolitik der EZB und steigert ihren Gewinn deutlich. Von Jan Willmroth, Frankfurt

Digitalisierung Flirten in Friedrichshain

VW-Chef Herbert Diess trifft Microsoft-Boss Satya Nadella und beteuert, Volkswagen sei in Sachen Digitalisierung ganz vorn dran. Von Angelika Slavik, Berlin

Fluggesellschaften Machtkampf bei Air France-KLM

Die Niederlande steigen offenbar heimlich bei der Fluggesellschaft ein, um den staatlichen Einfluss zu sichern. Das ärgert Frankreichs Finanzminister Le Maire. Von Jens Flottau und Leo Klimm, Frankfurt/Paris

Steuern Eintreiben auf Umwegen

Bayern will Digitalkonzerne mit einem Trick besteuern. Das Geld soll mithilfe der Kunden von Google, Facebook und Co eingetrieben werden - ein umstrittener Plan. Von Cerstin Gammelin, Berlin

Nahaufnahme Zwölf Millionen Freunde

Nuseir Yassin verdient sein Geld mit Facebook-Videos. Tausend Tage lang hat er jeden Tag einen Clip gepostet. Seine zwölf Millionen Follower sieht er als größtes Kapital. Von Alexandra Föderl-Schmid

Versicherungen Noch ein neues Start-up

Die Finanzaufsicht Bafin hat in dieser Woche dem Start-up Mailo die Lizenz erteilt. Verglichen mit Branchengrößen wie Allianz, Ergo oder Zurich ist die Firma zwar ein Zwerg. Trotzdem können kleine Firmen wie diese den Markt verändern. Von Herbert Fromme, Köln

Finanzdienste Kein Fixpunkt mehr

Vier Wochen vor dem Brexit ist die Situation für viele Fintechs in ganz Europa noch immer unklar. Für London ist das verheerend - und Berlin profitiert schon jetzt. Von Björn Finke und Nils Wischmeyer, London/Köln

Recht Anlageberater müssen trotz allem aufklären

Ein Anleger mag Prospekte nicht lesen. Inwieweit muss ihn die Bank trotzdem informieren?

Märchenhafter Erfolg Volldampf voraus

Die Harzer Schmalspurbahn macht Rekordumsätze. Schade nur, dass dennoch die Preise erhöht werden. Von Christoph Gurk

Hartz IV Bagatellgrenze für BA gefordert

Politiker mehrerer Parteien fordern Änderungen bei Kleinbeträgen. Von Henrike Roßbach, Berlin

dpa_5F9CA40009CA4EE0
Verdichtung Wo Platz für Millionen Wohnungen wäre

Einer Studie zufolge ist in Städten viel ungenutzter Wohnraum vorhanden, etwa auf Dächern über Discountern und Parkhäusern oder in ungenutzten Büros. Von Michael Kläsgen und Jasmin Siebert, Berlin