bedeckt München

Bahn - Hamburg:S-Bahn-Stationen werden renoviert: dadurch Behinderungen

Hamburg (dpa/lno) - Pendler müssen vom Wochenende an in Harburg mit Behinderungen im S-Bahnverkehr rechnen. Vom 2. März bis einschließlich 17. März werden die Stationen Heimfeld und Harburg-Rathaus modernisiert, wie die Bahn am Mittwoch mitteilte. Fahrgäste auf den Strecken S3 und S31 werden in dieser Zeit zwischen Neugraben und Harburg auf Busse umsteigen müssen. Die Fahrzeiten können sich den Angaben zufolge um bis zu 20 Minuten verlängern.

Hintergrund ist, dass sämtliche Tunnelstationen der S-Bahn bis 2021 für 48 Millionen Euro modernisiert werden sollen. Dafür bekommen die Wände zum Teil neue Fliesen und die Böden neue Beläge. Die Station Altona sei bis auf wenige Restarbeiten bereits fertiggestellt, hieß es. Um die Auswirkungen auf Hamburgs Pendler zu minimieren, finden die Modernisierung in der Ferienzeit statt.

Zur SZ-Startseite