Steuerbetrug Ein Land zeigt sich an

2014 haben sich bislang wohl so viele Steuerbetrüger selbst angezeigt wie in keinem Jahr zuvor. Einer der Gründe: Zum Jahreswechsel werden die Regeln für die strafbefreiende Selbstanzeige verschärft. mehr...

Prozess gegen Ex-Schrannenhallen-Chef Ohne Steuerschuld keine Hinterziehung

Seine Geschäfte waren "sehr komplex": Wegen Steuerhinterziehung musste sich Ex-Schrannenhallen-Chef Thannhuber vor Gericht verantworten. Doch seine Verluste waren weit höher als die Einnahmen - und so konnte es nur einen Ausgang des Verfahrens geben. Von Christian Rost mehr...

Ihre SZ Ihr Forum Steuerhinterziehung: Sind die neuen Regeln für die Selbstanzeige angemessen?

Steuerhinterzieher drängen zur Selbstanzeige: In diesem Jahr waren es bislang wohl knapp 32 000 Menschen - ein Rekordwert. Ab Januar wird es deutlich teurer, mit einer Selbstanzeige straffrei davonzukommen. Ist das richtig? Oder ist der Staat immer noch zu lasch? Diskutieren Sie mit uns. mehr... Ihr Forum

Einhaltung von Rechtsvorschriften Finanzämter kontrollieren Datenzugriffe durch ihre Beamten nur unvollständig

Nicht nur der Fall Hoeneß zeigt: Die rechtlichen Vorschriften für den Zugriff auf Steuerdaten werden in Bayern nicht eingehalten. Nun gelobt das zuständige Amt Besserung. Von Heribert Prantl mehr...

Bayern Munich's former president Hoeness reacts during an extraordinary general meeting of the German Bundesliga first division soccer club in Munich Fall Hoeneß Es war einmal das Steuergeheimnis

Mehr als tausend Beamte hatten Zugang zu den Akten im Fall Hoeneß: Das Steuergeheimnis ist wohl kein Geheimnis mehr. Das ist fatal - der Staat muss mit den Daten seiner Bürger sorgfältiger umgehen. Kommentar von Ulrich Schäfer mehr... Meinung

Steuerbetrug Rasterfahndung in Österreich

Exklusiv "Jetzt ist die Falle zugeschnappt": Mit neuen Methoden kann Deutschland in Österreich nach Schwarzgeld suchen. Verdächtig ist, wer Konten auflöst und das Geld in bar mitnimmt. Die Selbstanzeigen häufen sich. Von Claus Hulverscheidt mehr...

UBS - Zahlen 2. Quartal Beihilfe zur Steuerhinterziehung UBS zahlt 300 Millionen Euro an den Fiskus

Um ein Verfahren in Deutschland zu beenden, drückt das größte Bankhaus der Schweiz eine rekordverdächtige Strafe ab. Geld hat sie genug verdient. Doch in den USA droht schon neuer Ärger. mehr...

Grand Cayman, Cayman Islands, OffshoreLeaks, Steuerparadies, Steueroase Vermögen in Steueroasen Den Milliarden auf der Spur

Welchen Schaden richtet Schwarzgeld an? Der junge Ökonom Gabriel Zucman rechnet vor, was Steueroasen kosten - und präsentiert radikale Lösungen: Er fordert ein Grundbuch für Vermögen und Strafzölle gegen die Schweiz. Von Bastian Brinkmann mehr...

Neuschwanstein Schloss Neuschwanstein Königliche Pannenliste

Touristenabzocke bei den Eintrittskarten, vergessliche Kutscher und ein Tresor im Keller: In der Betrugs-Affäre rund ums Schloss Neuschwanstein werden neue pikante Details bekannt. Eine ganz und gar nicht königliche Zusammenfassung. Von Stefan Mayr mehr...

Porsche Tennis Grand Prix Vermögen im Ausland Bundestag durchkreuzt Porsches Plan

Wolfgang Porsche erwog ein Steuersparmodell. Doch sein Plan, Vermögen nach Österreich und vorbei am Fiskus zu schleusen, misslang. Denn jetzt gibt es ein "Lex Porsche". Von Guido Bohsem mehr...

Kampf gegen Geldwäsche Transparenz nur für Insider

Hintermänner von Scheinfirmen bleiben den Bürgern meist verborgen. Mit dem neuen Unternehmensregister der EU sollte sich das eigentlich ändern, doch jetzt fehlt eine entscheidende Formulierung. Sind die Mitgliedstaaten wieder einmal vor der Wirtschaftslobby eingeknickt? Von Claus Hulverscheidt mehr...

Zoll-Bilanz 2011 Transfer von Schwarzgeld Eine halbe Million unterm Designerhemd

Goldbarren in der Handtasche, Bargeld im Lebkuchenhaus: Seit der Verurteilung von Uli Hoeneß blüht der Schwarzgeld-Verkehr im Allgäu. Dabei versuchen sich einige Steuerhinterzieher besonders schlau anzustellen - und werden doch erwischt. Von Stefan Mayr mehr...

Alice Schwarzer Steueraffäre um Alice Schwarzer Da war doch noch was

45 000 Euro hin oder her? Alice Schwarzer soll bei ihrer Steuer-Selbstanzeige einen Teil ihrer Einnahmen verschwiegen haben. Damit könnte ihr Recht auf Straffreiheit verwirkt sein. Von Bastian Obermayer und Hans Leyendecker mehr...

Alice Schwarzer Emma Stiftung Nach Selbstanzeige Angeblich Steuerrazzia bei Alice Schwarzer

Sie hatte sich selbst angezeigt, weil sie Steuern hinterzogen hat. Doch die Steuerfahndung hat einen Verdacht - und durchsucht Räume von Alice Schwarzer, berichten Medien. mehr...

Hoeneß in JVA Landsberg Ein gewaltiger Irrtum

Meinung Der Fall Hoeneß weckt das Interesse am Strafvollzug. Es wäre nicht schlecht, wenn daraus eine sehr grundsätzliche Debatte über den Sinn, den Zweck und die Ausgestaltung von Freiheitsstrafe würde. Ein Kommentar von Heribert Prantl mehr...

Zweitwohnung von Abgeordneten Neunter Abgeordneter meldet Steuerhinterziehung

Es werden immer mehr: Schon wieder haben Abgeordnete zugegeben, für ihre Zweitwohnung in Berlin nicht gezahlt zu haben. Dass darunter die meisten den Grünen angehören, hat wahrscheinlich einen einfachen Grund. Von Robert Roßmann mehr...

Tankre Schipanski Zweitwohnung in Berlin CDU-Abgeordneter gibt Steuerversäumnis zu

Nach Anton Hofreiter von den Grünen und Niels Annen von der SPD jetzt also ein CDU-Mann: Der Abgeordnete Tankred Schipanski aus dem Wahlkreis Gotha hat "versäumt", in Berlin Zweitwohnungssteuer zu zahlen. Von Thorsten Denkler mehr...

Steuererklärung Neuregelung bei Steuerhinterziehung Experten warnen vor Aus für Steuer-Selbstanzeige

Die Länderfinanzminister haben sich auf schärfere Regeln für die Selbstanzeige bei Steuerhinterziehung geeinigt. Doch Experten warnen: Die geplante Neuregelung der Selbstanzeige könnte sie letztlich unwirksam machen. Von Guido Bohsem, Berlin mehr...

Selbstanzeige Finanzminister beschließen höhere Strafen für Steuerhinterzieher

Konsequenzen aus dem Fall Hoeneß: Die Finanzminister der Länder haben schärfere Regeln für Steuerhinterzieher vereinbart. An der Möglichkeit der Selbstanzeige halten sie jedoch fest. mehr...

Lightning strikes over the headquarters of Swiss banks UBS and Credit Suisse during a thunderstorm over the Paradeplatz square in Zurich Initiative gegen Steuerhinterziehung Ende der Grauzone

Geld bei einer verschwiegenen Bank im Ausland einzahlen und bei der nächsten Steuererklärung "vergessen"? Die OECD hat eine Initiative vereinbart, die Steuerhinterziehung unmöglich machen soll. Sogar die Schweiz ist dabei. Wie der Austausch funktionieren soll. Von Charlotte Theile mehr...

A woman takes a deposit box out of a compartment in the safe room of an Austrian bank in Vienna Kampf gegen Steuerhinterziehung Schweiz verabschiedet sich vom Bankgeheimnis

Es wird eng für Steuerhinterzieher: Die Schweiz will künftig ausländische Finanzämter automatisch über geheime Konten informieren - ein radikaler Bruch mit der bisherigen Politik. Auch eine asiatische Steueroase knickt ein. Von Bastian Brinkmann mehr...

Verschärfte Selbstanzeige Nur 89 Steuerhinterzieher zahlten Strafzuschlag

Exklusiv Die Selbstanzeige wird künftig teurer. Doch finanziell hat der Strafzuschlag bisher kaum etwas gebracht. Zuletzt nahm der Staat nicht einmal eine Million Euro ein. Von Claus Hulverscheidt mehr...

Neue Regeln zur Selbstanzeige Letzter Aufruf für Steuerhinterzieher

Die Selbstanzeige wird viel teurer. Die Strafen für geständige Steuerhinterzieher werden sich bald vervierfachen. Alle neuen Regelungen zur Selbstanzeige im Überblick. Von Thomas Öchsner mehr...

File photo of designers Dolce and Gabbana acknowledging the applause at the end of their D&G's Spring/Summer 2008 men's collection show in Milan Berufungsprozess wegen Steuerhinterziehung Dolce & Gabbana zu 18 Monaten Haft verurteilt

Sie gehören zu den reichsten Italienern, nun wurden die Designer Domenico Dolce und Stefano Gabbana wegen Steuerhinterziehung zu eineinhalb Jahren Haft verurteilt. mehr...