Prozess gegen Ex-Wiesnwirt Sepp Krätz will zurück ins Geschäft Sepp Krätz im Hippodrom auf dem Münchner Frühlingsfest, 2010

Auf die Wiesn kommt Sepp Krätz als Wirt wohl nicht mehr. Jetzt kämpft er darum, in seinem Lokal Andechser am Dom wieder mitmischen zu dürfen - und die Chancen dafür stehen nicht schlecht. Von Christian Rost mehr...

Filiale des Drogeriemarktes Müller Schweizer Konto Drogerie-König Müller hat vor Jahren Steuern in Millionenhöhe hinterzogen

Exklusiv Drogerie-König Erwin Müller hat vor Jahren Steuern hinterzogen und Selbstanzeige erstattet. Dass sein Vergehen nun bekannt wird, liegt an einem erbitterten Streit zwischen dem Unternehmer und der Schweizer Bank Sarasin. Dabei ist auch die Gültigkeit von Müllers Selbstanzeige gefährdet. Von Klaus Ott mehr...

Steuerhinterziehung 60 Prozent mehr Selbstanzeigen

Seit Jahresbeginn ist es für Steuerbetrüger schwieriger mit einer Selbstanzeige straffrei davonzukommen - deshalb haben sich 2014 so viele Menschen wie noch nie selbst angezeigt. mehr...

Steuerhinterziehung Hoeneß muss nur noch nachts ins Gefängnis

Der wegen Steuerhinterziehung verurteilte ehemalige Präsident des FC Bayern München ist jetzt Freigänger. mehr...

Luxembourg Luxembourg City District Grund View to the archive national ANLux on Plateau de Sain Steuerrecht Ein Pakt gegen Tricks

In Luxemburg hat sich der Staat zum Komplizen des großen Geldes gemacht. Das ist der eigentliche Skandal. Die EU-Länder brauchen jetzt einen zweiten Stabilitätspakt, der unfairen Steuerwettbewerb verhindert. Denn noch gibt es in Europa viele Luxemburgs. Von Ulrich Schäfer mehr... Kommentar

Deutsche Bank-Zentrale in Frankfurt Steuerhinterziehung USA verklagen Deutsche Bank

Das größte deutsche Geldhaus muss in den USA vor Gericht: Die New Yorker Staatsanwaltschaft erhebt Anklage gegen die Deutsche Bank wegen Steuerhinterziehung im großen Stil. Die Rede ist von Luftbuchungen und Scheinfirmen. Das Institut kündigt an, es werde sich entschieden zur Wehr setzen. mehr...

Nach Festnahme in Warschau Hoeneß-Berater flüchtet in die Schweiz

Er war ein enger Berater von Uli Hoeneß. Wegen Beihilfe zur Steuerhinterziehung war der frühere Devisenchef der Privatbank Vontobel kürzlich in Warschau festgenommen worden. Jetzt hat sich der Banker Jürg Hügli in die Schweiz abgesetzt. Von Charlotte Theile, Zürich mehr...

Jose Socrates Portugals Ex-Premier Sócrates Nur der prominenteste Fang der Steuerbehörden

Er liebte das luxuriöse Leben, nun sitzt Portugals ehemaliger Ministerpräsident Sócrates im Gefängnis. Die Staatsanwaltschaft wirft dem Sozialisten Steuerhinterziehung und Geldwäsche vor. Er ist nicht der Einzige, der den Ermittlern zuletzt ins Netz ging. Von Thomas Urban mehr... Analyse

José Socrates Verdacht der Steuerhinterziehung Verdacht der Steuerhinterziehung Portugals Ex-Premier Socrates festgenommen

Sechs Jahre lang war José Socrates Ministerpräsident von Portugal. Nun sitzt er im Gefängnis. Dem Sozialisten wird Korruption und Steuerhinterziehung vorgeworfen. mehr...

Prozess um Marcus von Anhalt Zweiter Akt der Selbstinszenierung

Insgesamt etwa 1,5 Millionen Euro hat der Party-Prinz und Bordellbesitzer am Fiskus vorbei in die eigene Tasche schleusen wollen. Doch auch am zweiten Verhandlungstag verwechselt Marcus von Anhalt den Gerichtssaal mit einer Showbühne. Von Korbinian Eisenberger mehr...

Prozess gegen Marcus von Anhalt Prozess gegen Marcus von Anhalt Selbstdarsteller auf der Anklagebank

Marcus von Anhalt ist Party-Prinz, Bordellbesitzer - und Angeklagter: Vor dem Landgericht Augsburg muss er sich nun wegen Steuerhinterziehung verantworten. Am ersten Verhandlungstag inszeniert der Adoptivsohn von Zsa Zsa Gabor seinen Auftritt. Von Stefan Mayr mehr...

Steuerflucht von Konzernen Grüne wollen Reiche mit neuer Spezialeinheit von Steuerfahndern überprüfen

Exklusiv Was die Finanzverwaltungen der Bundesländer bei Steuerprüfungen an Personal aufbieten können, ist mickrig. Denn die Konzerne kämpfen mit ganz anderen Waffen. Das soll sich nach dem Willen der Grünen ändern. Von Claus Hulverscheidt mehr...

Landgericht veröffentlicht Hoeneß-Urteil Gericht veröffentlicht Urteilsbegründung Hoeneß, ein rasender Zocker

Das Landgericht München II hat die Urteilsbegründung im Fall Uli Hoeneß veröffentlicht. Zwar nur in teilweise stark anonymisierter Form. Aber eines zeigen die Unterlagen: Hoeneß war zeitweise ein unglaublicher Zocker. Von Hans Leyendecker und Annette Ramelsberger mehr...

Grand Cayman, Cayman Islands Steuerhinterziehung Bankgeheimnis wird bald Geschichte

Mehr als 50 Staaten verbünden sich gegen Steuerbetrüger. Von 2017 an wollen sie Kontostände von Bankkunden austauschen. Fast alle wichtigen Steueroasen machen mit. Von Bastian Brinkmann mehr...

Netzausbau - Internet Abkommen zum Kontodatenabgleich Späher für die gerechte Sache

Viele Menschen empören sich über staatliche Angriffe auf ihre Privatsphäre - zu Recht. Wenn die Regierungen jetzt aber den automatischen Austausch von Bankdaten vereinbaren, ist das sinnvoll und gerecht. Von Bastian Brinkmann mehr... Kommentar

Uli Hoeneß, ehemals Präsident des FC Bayern München Mögliche Beihilfe zur Steuerhinterziehung Festnahme im Fall Uli Hoeneß

Der Banker, der in den neunziger Jahren die Finanzgeschäfte von Uli Hoeneß bei der Schweizer Bank "Vontobel" betreut haben soll, wurde in Warschau gefasst. Er befindet sich auf freiem Fuß, soll aber nach Deutschland ausgeliefert werden. mehr...

Steuerbetrug Ein Land zeigt sich an

2014 haben sich bislang wohl so viele Steuerbetrüger selbst angezeigt wie in keinem Jahr zuvor. Einer der Gründe: Zum Jahreswechsel werden die Regeln für die strafbefreiende Selbstanzeige verschärft. mehr...

Prozess gegen Ex-Schrannenhallen-Chef Ohne Steuerschuld keine Hinterziehung

Seine Geschäfte waren "sehr komplex": Wegen Steuerhinterziehung musste sich Ex-Schrannenhallen-Chef Thannhuber vor Gericht verantworten. Doch seine Verluste waren weit höher als die Einnahmen - und so konnte es nur einen Ausgang des Verfahrens geben. Von Christian Rost mehr...

Ihre SZ Ihr Forum Steuerhinterziehung: Sind die neuen Regeln für die Selbstanzeige angemessen?

Steuerhinterzieher drängen zur Selbstanzeige: In diesem Jahr waren es bislang wohl knapp 32 000 Menschen - ein Rekordwert. Ab Januar wird es deutlich teurer, mit einer Selbstanzeige straffrei davonzukommen. Ist das richtig? Oder ist der Staat immer noch zu lasch? Diskutieren Sie mit uns. mehr... Ihr Forum

Einhaltung von Rechtsvorschriften Finanzämter kontrollieren Datenzugriffe durch ihre Beamten nur unvollständig

Nicht nur der Fall Hoeneß zeigt: Die rechtlichen Vorschriften für den Zugriff auf Steuerdaten werden in Bayern nicht eingehalten. Nun gelobt das zuständige Amt Besserung. Von Heribert Prantl mehr...

Bayern Munich's former president Hoeness reacts during an extraordinary general meeting of the German Bundesliga first division soccer club in Munich Fall Hoeneß Es war einmal das Steuergeheimnis

Mehr als tausend Beamte hatten Zugang zu den Akten im Fall Hoeneß: Das Steuergeheimnis ist wohl kein Geheimnis mehr. Das ist fatal - der Staat muss mit den Daten seiner Bürger sorgfältiger umgehen. Kommentar von Ulrich Schäfer mehr... Meinung

Steuerbetrug Rasterfahndung in Österreich

Exklusiv "Jetzt ist die Falle zugeschnappt": Mit neuen Methoden kann Deutschland in Österreich nach Schwarzgeld suchen. Verdächtig ist, wer Konten auflöst und das Geld in bar mitnimmt. Die Selbstanzeigen häufen sich. Von Claus Hulverscheidt mehr...

UBS - Zahlen 2. Quartal Beihilfe zur Steuerhinterziehung UBS zahlt 300 Millionen Euro an den Fiskus

Um ein Verfahren in Deutschland zu beenden, drückt das größte Bankhaus der Schweiz eine rekordverdächtige Strafe ab. Geld hat sie genug verdient. Doch in den USA droht schon neuer Ärger. mehr...

Grand Cayman, Cayman Islands, OffshoreLeaks, Steuerparadies, Steueroase Vermögen in Steueroasen Den Milliarden auf der Spur

Welchen Schaden richtet Schwarzgeld an? Der junge Ökonom Gabriel Zucman rechnet vor, was Steueroasen kosten - und präsentiert radikale Lösungen: Er fordert ein Grundbuch für Vermögen und Strafzölle gegen die Schweiz. Von Bastian Brinkmann mehr...