Geflüchtete Wissenschaftler Eine Unterschrift, die das Leben verändert Mustafa Sener, türkischer Forscher mit Stipendium an der Uni  Bamberg

Mustafa Şener, Wissenschaftler, unterzeichnete in seinem Heimatland Türkei eine Petition. Seitdem wird er verfolgt. Er ist einer von vielen Forschern, die nach Bayern flüchten. Von Vinzent-Vitus Leitgeb mehr...

Pressefreiheit Türkei Video
Türkei Meşale Tolu muss in Untersuchungshaft bleiben

Vor Gericht hat die in der Türkei inhaftierte Journalistin die Vorwürfe zurückgewiesen, die gegen sie erhoben werden. Bei einer Verurteilung drohen der Deutschen bis zu 15 Jahre Haft. mehr...

Recep Tayyip Erdoğan Rede von Poroschenko Rede von Poroschenko Erdoğan schläft während Pressekonferenz ein

Der türkische Präsident schlief während des Statements seines ukrainischen Kollegen Petro Poroschenko ein. mehr...

Konflikt mit der Türkei Streit um Visavergabe Streit um Visavergabe Erdoğan verweigert US-Botschafter Abschiedsbesuch

Im Visa-Streit zwischen Ankara und Washington wird es persönlich. Nach einem Video-Statement des scheidenden Botschafters sagt der türkische Präsident, er erkenne diesen nicht als offiziellen US-Vertreter an. mehr...

Krieg in Syrien Syrien Syrien Die Türkei marschiert in Nordsyrien ein

Offiziell sind die Panzer zu Aufklärungszwecken auf dem Weg nach Idlib. Doch Staatspräsident Erdoğan spricht davon, an seiner Grenze keine Terroristen zu dulden. Wen er damit meint, ist nicht ganz klar. Von Moritz Baumstieger mehr...

Militärputsch in der Türkei Türkei Türkei Mutmaßliche Putschisten von der Bosporus-Brücke vor Gericht

In der Türkei beginnt der Prozess gegen 143 Soldaten, die in der Putschnacht eine Panzer-Blockade errichtet und 34 Menschen getötet haben sollen. Präsident Erdoğan dürfte sich dafür besonders interessieren. Von Deniz Aykanat mehr...

Peter Steudtner Inhaftierter Deutscher in der Türkei Bundesregierung: Anklage gegen Steudtner "nicht akzeptabel"

Seit Juli sitzt der deutsche Menschenrechtler Peter Steudtner in Haft. Nun drohen ihm offenbar bis zu 15 Jahre Haft. Die Bundesregierung fordert, dass er freigelassen wird. mehr...

IhreSZ Flexi-Modul Header Leserdiskussion Wie kann die türkisch-deutsche Beziehung noch gerettet werden?

Nach Monaten voller Nazi-Vergleiche und der Einmischung in den deutschen Wahlkampf gibt sich der türkische Außenminister Mevlüt Çavuşoğlu versöhnlich: "Wenn Ihr einen Schritt auf uns zugeht, gehen wir zwei auf Euch zu." Ein erster Schritt in Richtung Versöhnung? mehr...

Turkey's Minister of Foreign Affairs Mevlut Cavusoglu departs a meeting to discuss the Rohingya situation during the United Nations General Assembly in New York City Konflikt mit der Türkei Türkischer Außenminister will Beziehung zu Deutschland normalisieren

Über Monate hinweg waren aus Ankara scharfe Töne in Richtung Berlin zu vernehmen. Doch nun zeigt sich Außenminister Çavuşoğlu versöhnlich. mehr...

Kurden Kurdenkonflikt Kurdenkonflikt In Sorge vereint

Die Türkei und Iran planen ein Embargo gegen Kurden im Nordirak und kündigen weitere Schritte gegen deren Unabhängigkeitsbestreben an. Von Paul-Anton Krüger mehr...

Referendum in Kurdistan Kurdenkonflikt Türkei und Iran drohen den Kurden

Beide Staaten haben bereits Militärmanöver an der Grenze ausgeführt. Wenn die Kurden nicht nachgeben, könnten Ankara und Teheran die Grenzen ganz schließen - mit einschneidenden Folgen. Von Paul-Anton Krüger mehr...

Kurden Irak Irak Der Zankapfel zwischen den Kurden und Bagdad

Im nordirakischen Kirkuk wächst die Angst vor den Folgen des Kurden-Referendums. Zu viele Schutzmächte blicken auf die Stadt, in der verschiedene Ethnien und Religionen zusammenleben. Von Paul-Anton Krüger mehr...

Recep Tayyip Erdoğan Interview Interview Erdoğan lobt Merkel

Er sei zuversichtlich, dass sich die Beziehungen zwischen der Türkei und Deutschland verbessern werden, sagte Erdoğan in einem Reuters-Interview. mehr...

Militärmanöver in der Türkei Türkei Erdoğan will keinen Kurdenstaat, aber auch keinen Konflikt

Ein eigener Staat für die Kurden? Die Türkei lehnt das ab. Warum sich die Regierung in Ankara dennoch auffallend zurückhält. Von Luisa Seeling mehr...

Türkei Ankara bestellt deutschen Botschafter ein

Die Türkei wirft den deutschen Behörden vor, mit einer Kurden-Demo in Köln "Terror-Propaganda" genehmigt zu haben. mehr...

Demo von Erdogan-Anhängern in Köln; Demo von Erdogan-Anhängern in Köln Bundestagswahl Die Deutschtürken und die Angst im Kiez

Hat der Boykott-Aufruf von Präsident Erdoğan Auswirkungen auf das Wahlverhalten der Deutschtürken bei der Bundestagswahl? In Berlin berichten Kandidaten von Furcht vor Agenten, schwarzen Listen und Repressalien. Von Jens Schneider mehr...

Deutsche und türkische Fahne Berlin Bundesregierung erwägt härteres Vorgehen gegen Türkei

Exklusiv Die Türkei könnte auf eine Liste mit Ländern gesetzt werden, die strengere Reiseregeln für Geheimnisträger vorsieht. Die Konsequenzen für Tausende Beamte wären gravierend. Von Georg Mascolo mehr...

Deutschland Türkei Deutsch-türkische Beziehungen Bundesregierung droht Türkei mit Reisewarnung

Nach der Festnahme zweier weiterer Deutscher in der Türkei erklärt das Auswärtige Amt: Wenn dies zur Routine werde, müsse die Bundesregierung vor Reisen in das Land förmlich warnen. Von Luisa Seeling mehr...

TURKEY-POLITICS-UNREST-DEMONSTRATION Türkei Auf das Leben

Izmir ist laut und frei, die Frauen hier tragen kurze Röcke und radeln mit Blumen im Haar. Für Präsident Recep Tayyip Erdoğan ist das alles Feindesland. Von einer Stadt, die sehr entschieden der neuen Prüderie trotzt. Von Mike Szymanski mehr...

Türkei-Konflikt Zwei Deutsche in der Türkei festgenommen

In der Türkei soll erneut ein deutsches Ehepaar in Polizeigewahrsam genommen worden sein. Eine offizielle Bestätigung gibt es noch nicht. mehr...

Turkish President Tayyip Erdogan speaks during a news conference at Ataturk International Airport in Istanbul Türkei Ein Abbruch der Beitrittsverhandlungen wäre ein Geschenk für Erdoğan

Erst die Nazi-Vergleiche, jetzt eine Reisewarnung für Deutschland: Den absurden Provokationen Erdoğans sollte man gleichgültig begegnen. Kommentar von Luisa Seeling mehr...

SZ Espresso: Das Wochenende kompakt - die Übersicht für Eilige

Was am Wochenende wichtig war - und was Sie auf SZ.de am meisten interessiert hat. Von Matthias Fiedler mehr...

Merkel Campaigns In Delbruck Streit mit Türkei Merkel kritisiert Reisewarnung der Türkei für Deutschland

Deutschland sei ein sicheres Land, sagte die Bundeskanzlerin. "Bei uns wird kein Journalist verhaftet, kein Journalist in Untersuchungshaft gesteckt." mehr...

Recep Tayyip Erdogan Türkische Künstlerszene "Erdoğans Arm reicht bis vor unsere Haustür"

Die Türkei selbst ist für die meisten schon längst eine No-Go-Zone. Doch auch in Europa fühlen sich deutsch-türkische Kulturschaffende nicht mehr sicher. Von Anna Fastabend mehr...

Hatice Karahan Türkei-Konflikt "Wir wollen Europa nicht verlieren"

Erdoğans Wirtschaftsberaterin spielt eine wichtige Rolle in der Türkei. Jetzt soll Hatice Karahan die Beziehung zur Europäischen Union retten. Von Mike Szymanski mehr...