"Washington Post" Jeff Bezos kauft der Branche Hoffnung Jeff Bezos Amazon Washington Post

Stunde Null: Die Übernahme der "Washington Post" durch Amazon-Gründer Jeff Bezos weckt Hoffnungen auf den Beginn einer Renaissance der gebeutelten US-Printmarken. Gelingt es dem Revolutionär der Handelsbranche, die Branche zu revitalisieren - oder verleibt sich Bezos nur einen weiteren Teil der Verwertungskette ein? Von Johannes Kuhn mehr...

Jeff Bezos Launches Bezos Center For Innovation In Seattle Amazon-Gründer Jeff Bezos Der Besessene

Geschäftspartner jagt er wie "kranke Gazellen", Mitarbeiter bekommen Strafpunkte und seine Milliarden investiert er in Höhlenbären aus der Eiszeit. Jeff Bezos ist fies und gnadenlos. In der jetzt erschienenen Biographie über den Amazon-Gründer finden sich noch einige andere Schattenseiten. Von Kathrin Werner, New York mehr...

Amazon CEO Bezos demonstrates the Kindle Paperwhite during Amazon's Kindle Fire event in Santa Monica Jeff Bezos und die "Washington Post" Fremder Freund

Was der Amazon-Gründer Jeff Bezos mit der traditionsreichen "Washington Post" vorhat, interessiert Journalisten auf der ganzen Welt. Wie will der Geschäftsmann den klassischen Printjournalismus in der digitalen Ära neu erfinden? Doch Bezos hüllt sich noch immer in Schweigen. Von Nicolas Richter, Washington mehr...

Jeff Bezos Amazon-Gründer Jeff Bezos Unsichtbar, aber allgegenwärtig

Bücher waren nur der Anfang: Jeff Bezos hat früh das Potenzial des Internets erkannt. Und er nutzt es systematisch aus. Warum der Amazon-Gründer heute unangefochtener Marktführer ist. Von Helmut Martin-Jung mehr...

Ebay-Gründer Pierre Omidyar will mit Snowden-Freund Glenn Greenwald 250 Millionen Dollar investieren Journalismus-Projekt "The Intercept" Reicher Mann gesucht

Dank der Millionen von Ebay-Gründer Pierre Omidyar nimmt das ambitionierte investigativjournalistische Online-Projekt "The Intercept" Fahrt auf. Er ist nicht der einzige Milliardär, der in Medien investiert - und dessen Motivation unklar ist. Von Michael Moorstedt mehr...

Warnung vor Verlust Amazon schockt seine Anleger

Das vierte Quartal ist besonders wichtig für den Online-Händler Amazon. Im Weihnachtsgeschäft konnte der US-Konzern zwar kräftig zulegen, die hohen Erwartungen an der Börse werden aber enttäuscht. Die Aktie bricht ein. mehr...

Worker collects items to pack into boxes at Amazon's logistics centre in Graben Amazon gegen den Einzelhandel Godzillas goldene Weihnachten

Wandel beim Handel: Baumärkte, Kaufhäuser und Elektrogeschäfte büßen sogar im Weihnachtsgeschäft massiv Umsätze ein. Der Online-Händler Amazon feiert zugleich "das beste Schlussquartal aller Zeiten". Trotzdem sind die Investoren nicht zufrieden. Von Jannis Brühl und Matthias Huber mehr...

Apple, Publishers Sued Over Alleged E-Book Price Conspiracy Amazon Kindle Direct Publishing Do it Yourself-Schriftsteller

Die Amazon-Plattform Kindle Direct Publishing macht es jedem Autor leicht, sein eigenes Werk zu publizieren: kostenlos und mit einem Klick. Nur für die Qualität garantiert keiner. Was das für die Zukunft des Verlagswesens bedeuten könnte. Von Milena Fee Hassenkamp mehr...

Frau Bezos zu Amazon-Buch Nur ein Stern für die Biografie ihres Mannes

"Das Buch ist faktisch ungenau". In einer ausführlichen Buchbesprechung schreibt MacKenzie Bezos, Frau von Amazon-Chef Jeff Bezos, warum sie ein kritisches Werk über ihren Mann und seine Firma schlecht findet. Sie tut das, klar: auf Amazon. mehr...

Drohne Amazon Online-Versandhändler Amazon will Pakete mit Drohnen zustellen

Unbemannte Fluggeräte sollen die bestellte Ware direkt vor der Tür ablegen. "Prime Air" nennt Amazon-Gründer Jeff Bezos den futuristischen Service, den sein Unternehmen plant. Allerdings gibt es noch einige Hindernisse. mehr...

Reaktionen auf den Verkauf der "Washington Post" Ein Erdbeben für den Journalismus

Amazon-Chef Jeff Bezos wird die "Washington Post" kaufen. Journalisten und Branchenkenner brechen in Jubel aus, ehemalige Redakteure sind betrübt - und alle spekulieren darüber, was der Internetmilliardär mit seiner Anschaffung wohl vorhat. mehr...

Amazon CEO Bezos demonstrates the Kindle Paperwhite during Amazon's Kindle Fire event in Santa Monica Einstieg ins Fernsehgeschäft Amazon geht auf Sendung

Der Fernsehmarkt wandelt sich gewaltig, Amazon will sich einklinken: Mit Medienkonzernen und Senderketten schließt Chef Jeff Bezos exklusive Verträge, plant wohl ein Videostreaminggerät - und könnte so die volle Kontrolle über den Weg zum Zuschauer erlangen. Von Jürgen Schmieder, Los Angeles mehr...

Amazon-Gründer Jeff Bezos Amazon-Gründer Bezos kauft Washington Post Schwerreich, geduldig und etwas verrückt

Weltraum-Tourismus, eine Uhr für die nächsten Jahrtausende - und jetzt noch die renommierte "Washington Post": Jeff Bezos gehört zu den reichsten Menschen Amerikas und leistet sich einige Extravaganzen. Zehn Fakten über den Amazon-Gründer. Von Matthias Huber mehr...

Amazon CEO Jeff Bezos introduces new Kindle tablet products Kultur bei Amazon Welche Bedeutung Bücher für Bezos haben

Jeff Bezos liest nicht viel. Er entstammt einer Kultur der Hedgefonds. Wer würde von ihm auch emotionale Nähe zu seinem Produkt erwarten? Für die Autoren ist er trotzdem keine Bedrohung, wohl aber für Buchhändler und Verlage. Dabei gibt es gerade in Deutschland ein wirkungsvolles Bollwerk gegen Bezos' Strategie. Von Andrian Kreye mehr...

4 spaltig Amazon im Fernsehgeschäft Immer weiter fressen

Internethändler Amazon macht keine Gewinne, zum Ausgleich generiert er auf immer neuen Feldern Umsatz. Jetzt ist der Konzern ins Fernsehgeschäft eingestiegen, produziert eigene Serien und will den Pay-TV-Sendern Konkurrenz machen. Von Markus Mähler mehr...

Jeff Bezos Launches Bezos Center For Innovation In Seattle Amazon-Chef Bezos' Strategie Als wolle er nichts verdienen

Verluste aus Prinzip: Amazon-Chef Jeff Bezos setzt auf massive Investitionen. Dass er vorerst hauptsächlich Geld verbrennt, ist ihm egal - die Aktionäre glauben an ihn. Neue Geschäftszahlen zeigen, dass sich diese Strategie langsam lohnt. Von Jannis Brühl und Nakissa Salavati mehr...

Abgelaufene Medikamente Amazon unter Druck

Testkäufer fanden mangelhafte Pflaster und fast abgelaufene Schmerzmittel: Der Pharmahersteller Johnson & Johnson beschwert sich darüber, dass Amazon beschädigte oder abgelaufene Medikamente über seine Website verkauft. Für den Onlinehändler ist es schwierig, die Probleme in den Griff zu bekommen. Von Serena Ng und Jonathan D. Rockoff, Wall Street Journal Deutschland mehr...

Deutsche Post testet Paket-Drohnen Versand Deutsche Post testet Paket-Drohnen

Nach Amazon testet nun auch die Deutsche Post den Versand per Drohne, gibt sich aber deutlich bescheidener. Schließlich steht den Projekten noch einiges im Weg - nicht nur die Frage, ob es technisch machbar ist. mehr...

Streiks bei Amazon Umstrittener Online-Händler Aufstand gegen Amazon

Erstmals streiken 1800 Beschäftigte des Versandriesen Amazon an drei Standorten gleichzeitig. Sie kämpfen für einen Tarifvertrag und bessere Arbeitsbedingungen. Und das ausgerechnet kurz vor Weihnachten - der besten Zeit für Moralfragen. Von Max Hägler mehr...

Raketentechnik Die Senkrechtlander

Private Raketenbauer arbeiten an Raumfahrtvehikeln, die vertikal starten und landen können. Sie sollen den Weg für wiederverwendbare Raketen ebnen - und die Kosten für den Flug ins All drastisch senken. Von Alexander Stirn mehr...

Amazon-Gründer Jeff Bezos US-Zeitung "Washington Post" Bezos' vager Masterplan

Was will Jeff Bezos mit der "Washington Post" anfangen, die er kürzlich gekauft hat? Bei einem Besuch in der Redaktion des Traditionsblatts machte der Milliardär nun erstmals ein paar vage Ansagen. mehr...

Amazon Kindle Fire HDX Kindle Fire HDX Amazon stellt Tablets mit Hilferuf-Funktion vor

Die neuen Amazon-Tablets heißen "Kindle Fire HDX". Sie sollen dreimal so leistungsfähig wie die Vorgängermodelle sein. Die interessanteste Neuerung ist jedoch der "Mayday"-Knopf. mehr...

Mann mit Löchern in den Socken Abos für Socken, Schminke und Unterhosen Einmal Klick, immer schick

Für viele Männer ist Shoppen ein Horror. Und auch Frauen vergeht schnell die Lust, wenn Socken, Windeln und Hundefutter auf der Einkaufsliste stehen. Doch vieles, was man immer wieder nach Hause schleppt, kann man abonnieren. Mit und ohne Überraschung. Von Larissa Holzki mehr...

SZ-Magazin Debatte zur Digitalisierung Das neue horizontale Gewerbe

Zwischen Amazon und Apple-Store: Die Digitalisierung polarisiert unser Einkaufsverhalten. Hier die kühle Transaktion im Onlineshop, dort das inszenierte Markenerlebnis im Flagship-Store. Für die Verkäufer bleibt da nichts mehr, wie es einmal war. Ein Diskussionsbeitrag in der Artikelreihe "Digitales Morgen" von Süddeutsche.de und Vocer. Von Jannis Brühl mehr...