Leute:"Warum nicht eine Pause machen?"

Meghan und Harry warnen auf ihrer Homepage vor übermäßigem Internetkonsum, Richard Gere möchte gegen Matteo Salvini aussagen, und Captain Kirk plant eine Reise mit Jeff Bezos ins All.

Prinz Harry und Herzogin Meghan
(Foto: Yui Mok/dpa)

Meghan, 40, und Harry, 37, Herzogin und Herzog von Sussex, warnen vor übertriebenem Internetkonsum - und zwar auf ihrer Homepage. "Wir lieben es, Sie hier zu haben", heißt es dort nach etwa 20 Minuten, so schreibt der Guardian. "Aber wir achten auf die Bildschirmzeit. Warum nicht eine Pause machen?" Einer der Partner, mit denen die auf Sponsorengeld angewiesenen, abgewanderten Mitglieder des britischen Königshauses neuerdings zusammenarbeiten, wirbt für eine humane Nutzung moderner Technologie.

June 23, 2019 - Los Angeles, CA, USA - Actor William Shatner and Star Trek star and icon. A+E Networks & Mischief Manag
(Foto: Jason Ryan, via www.imago-images.de/imago images/ZUMA Press)

William Shatner, 90, Darsteller des Captain Kirk in der Star-Trek-Serie, möchte offenbar als Nächster von Jeff Bezos ins All geschossen werden. Man verhandele derzeit über einen Flug mit der New-Shepard-Rakete im Oktober, berichtet das Magazin People. Es gehe nur noch um "Feinheiten", so hieß es. Sollte es wirklich dazu kommen, so wäre Shatner der älteste Mensch, der jemals im Weltraum war.

Seenotrettung im Mittelmeer
(Foto: Valerio Nicolosi/dpa)

Richard Gere, 72, US-Schauspieler, hat zugestimmt, gegen Italiens rechtsextremen ehemaligen Innenminister Matteo Salvini auszusagen. Salvini steht derzeit in Palermo vor Gericht, weil er sich 2019 geweigert hatte, ein spanisches Rettungsschiff mit 147 Geflüchteten in einem sizilianischen Hafen anlegen zu lassen, berichtet der Guardian. Daraufhin waren einige Menschen verzweifelt über Bord gesprungen. Gere hatte vor Ort geholfen, die Flüchtlinge mit Lebensmitteln und Hilfsgütern zu versorgen. Erst nach 19 Tagen durften alle in Lampedusa von Bord gehen. Salvini drohen bei einer Verurteilung bis zu 15 Jahre Haft.

Leute: undefined
(Foto: Pete Stokes Instagram / Strava)

Pete Stokes, 45, australischer Radfahrer, hat zum 30. Geburtstag des Albums "Nevermind" der Band Nirvana das Cover mit seinem Fahrrad per GPS-App nachgestellt. Stokes fuhr dafür acht Stunden lang 150 Kilometer durch die Stadt Adelaide, wie australische Medien berichten. Zuletzt war das Cover noch einmal in die Schlagzeilen geraten, da der dort als schwimmendes Baby abgebildete Spencer Elden mindestens 150 000 US-Dollar von den Musikern fordert, da er durch die Aufnahme einen "lebenslangen Schaden" erlitten habe.

Drew Barrymore
(Foto: Sonia Moskowitz/dpa)

Drew Barrymore, 46, US-Schauspielerin ("Drei Engel für Charlie"), will die Gesichter ihrer Töchter nicht in sozialen Medien zeigen. "Ich möchte, dass sie Kinder sein können", sagte sie im Podcast "Armchair Expert". "Ich bin wie ein verdammter Dobermann, wenn es um sie geht." Barrymores Töchter Olive, 9, und Frankie, 7, stammen aus der Ehe mit dem Schauspielkollegen Will Kopelman. Das Paar war von 2012 bis 2016 verheiratet.

© SZ/lot
Zur SZ-Startseite
Lance Armstrong und Jan Ullrich

Leute
:"Das bedeutet mir die Welt"

Lance Armstrong radelt mit Jan Ullrich, Tom Felton geht es besser, und Lena Dunham soll geheiratet haben.

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB