Hurrikan Sandy Gewinner nach dem Sturm A vehicle abandoned and destroyed by Superstorm Sandy sits in a yard overgrown with weeds and brush in the Oakwood Beach section of Staten Island in New York City

Hurrikan Sandy hat die amerikanische Ostküste in ein Trümmerfeld verwandelt. Ein Jahr später dauert der Wiederaufbau noch immer an. Doch den Rückzug vom Meer will trotz Warnungen aus der Wissenschaft niemand einleiten. Dabei leiden vor allem die Menschen unter den Wirbelstürmen. Von Pascal Paukner mehr...

Hurricane Sandy Teaserbild Ein Jahr nach dem Hurrikan Welche Spuren "Sandy" hinterlässt

650.000 zerstörte Häuser, weggespülte Straßen und Autos, acht Millionen Menschen ohne Strom: Hurrikan "Sandy" hat vor einem Jahr für historische Zerstörung an der Ostküste gesorgt. Milliarden sollen jetzt investiert werden, um das Land vor zukünftigen Wirbelstürmen zu schützen - der interaktive Vergleich zeigt die bisherigen Veränderungen. mehr...

Wetter in den USA Massiver Schneesturm bedroht New York und Boston

3300 Flüge sind bereits gestrichen, 250.000 Tonnen Streusalz stehen allein in New York bereit, Autos werden in Sicherheit gebracht: die Menschen an der Ostküste der USA bereitet sich auf einen gewaltigen Blizzard vor. Die US-Wetterbehörde warnt vor einem "möglicherweise historischen Schneesturm", besonders die Metropolen Boston und New York sollen betroffen sein. mehr...

Politicker Millliardenhilfen für die Sturmopfer von "Sandy"

Ein Vierteljahr nach dem verheerenden Hurrikan "Sandy" hat der US-Senat den Weg für ein milliardenschweres Hilfspaket frei gemacht. Die Parlamentskammer verabschiedete das Gesetz für Hilfen im Volumen von 50,5 Milliarden Dollar. mehr... Politicker

Folgen von Hurrikan "Sandy" US-Repräsentantenhaus bewilligt 50 Milliarden Dollar für "Sandy"-Opfer

Nach Hurrikan "Sandy" fehlt es in vielen Teilen der US-Ostküste noch immer an Notunterkünften. Das Repräsentantenhaus will nun mit einem milliardenschweren Hilfspaket helfen - mehr als zwei Monate nach der Katastrophe. 180 Abgeordnete stimmten gegen das Paket. mehr...

Felix Baumgartner (AUT) - Action Die bewegendsten Bilder des Jahres 2012 Helden, Horror, Hurrikan

Der Moment, als sich Felix Baumgartner in die Tiefe stürzt. Der gewaltige Schiffskoloss, der manövrierunfähig vor der italienischen Küste liegt. Menschen, die in Trümmerfeldern nach ihren Habseligkeiten suchen. Das vergangene Jahr war reich an schönen wie schrecklichen Ereignissen - was bleibt, sind die Bilder. Von Matthias Kohlmaier und Daniel Hofer mehr... Bilderblog

New York Marathon Absage Sandy Hurrikan Absage durch Hurrikan Sandy New York kämpft um den Ruf des Marathons

Zehntausende Läufer in der Stadt - und dann fällt der New Yorker Marathonlauf aus. Weil der Hurrikan Sandy wütete, entstand auch den Veranstaltern ein Millionenschaden. Nun stellt sich die Frage, wer dafür aufkommen soll. Von Nikolaus Piper, New York mehr...

Sinkende Produktion Hurrikan "Sandy" bremst US-Wirtschaft

Der Hurrikan hat nicht nur ganze Landstriche verwüstet, auch die amerikanische Wirtschaft hat mit den Folgen des Sturms zu kämpfen. Die Unternehmen haben ihre Produktion wegen "Sandy" deutlich gedrosselt. mehr...

Two Faces Sandy Verwuestung Bridge Interaktiv Teaser Interaktive Grafiken zu Sturm-Folgen Was "Sandy" übrig ließ

Überspülte Inseln, fortgeschwemmte Bungalows, Strandpromenaden in Trümmern: "Sandy" hat an der US-Ostküste eine Schneise der Zerstörung hinterlassen. Wie verheerend der Sturm wütete, zeigen Vorher-Nachher-Aufnahmen aus dem Katastrophengebiet. mehr...

Katastophe nach "Sandy" Reißende Fluten töten 16 Menschen in Haiti

Das ärmste Land Amerikas wird nur wenige Tagen nach dem Vorbeizug des Hurrikans "Sandy" von einer weiteren Tragödie heimgesucht. 16 Menschen sind in Haiti nach starken Regenfällen ertrunken - und große Teile der Ernte sind vernichtet. mehr...

Athena bringt Kälte und Schnee in die USA Schnee und Kälte an US-Ostküste Auf "Sandy" folgt "Athena"

Nach "Sandy" wird die Ostküste der USA erneut von einem Sturm heimgesucht: "Athena" bringt Eiseskälte und viel Schnee mit sich. Dies erschwert die Situation der Bewohner zusätzlich. mehr...

Wintersturm "Athena" Nach Hurrikan "Sandy" Neuer Sturm bedroht US-Ostküste

"Athena" folgt auf "Sandy": Eine Woche nach dem verheerenden Hurrikan bringt ein neuer Sturm der amerikanischen Ostküste Wind, Kälte und Schnee. Flüge wurden gestrichen, der Strom fiel erneut aus. Auch Außenminister Guido Westerwelle bekam die Auswirkungen des Wintereinbruchs zu spüren. mehr...

US-Automarkt, Autobauer, Hersteller, Sandy, Hurrikan, Fisker, Absatz US-Automarkt Aufschwung trotz Hurrikan "Sandy"

"Sandy" konnte den Aufschwung des US-Automobilmarktes nicht stoppen, deutsche und amerikanische Autobauer steigerten ihre Absätze sogar. Japanische Hersteller verkauften allerdings weniger Autos und Elektroauto-Pionier Fisker musste einen schweren Rückschlag wegen des Hurrikans hinnehmen. Von Wolfgang Gomoll mehr...

New York And New Jersey Continue To Recover From Superstorm Sandy US-Ostküste nach Sturm "Sandy" Zahl der Todesopfer steigt auf mindestens 110

Die Behörden haben die Zahl der Todesopfer nach "Sandy" abermals nach oben korrigiert. Und die Situation für die Bewohner in den Katastrophengebieten an der Ostküste bleibt auch nach dem Sturm dramatisch: Hunderttausende haben ihr Zuhause verloren, mehr als eine Million Haushalte sind noch immer ohne Elektrizität - und das bei Temperaturen knapp über null. mehr...

New York And New Jersey Continue To Recover From Superstorm Sandy "Sandy" und die Folgen Sturm über Amerikas Politik

Meinung Der Wirbelsturm "Sandy" hat auf bittere Weise das Thema Klimawandel zurück auf die Tagesordnung gebracht. Er mag keine "Jahrhundertflut" mit sich gebracht haben. Doch solche Hurrikane werden zur neuen Normalität gehören. Der Schutz vor den Folgen der Erderwärmung muss jetzt beginnen - und wird den nächsten US-Präsidenten vor Entscheidungen stellen. Ein Kommentar von Nikolaus Piper mehr...

New York And New Jersey Continue To Recover From Superstorm Sandy US-Ostküste Nach der Flut droht die Kälte

Für viele Opfer von Hurrikan "Sandy" wird die Situation noch ernster: Angesichts der sinkenden Temperaturen in New York müssen Zehntausende Menschen umziehen. Häuser ohne Heizung sind in den nächsten Tagen unbewohnbar. mehr...

Nach Hurrikan "Sandy" Haiti ruft Notstand aus

Nicht nur in New York kämpfen die Menschen mit den Folgen, die der Wirbelsturm "Sandy" hinterlassen hat: Haiti hat den Notstand ausgerufen, der Bevölkerung droht offenbar Hunger. mehr...

New York And New Jersey Continue To Recover From Superstorm Sandy Folgen des Hurrikans "Sandy" stürzt New York in Ölkrise

Nach dem Wirbelsturm kommt der Frost. Meteorologen rechnen im Nordosten der USA mit einem Kälteeinbruch, die Temperaturen könnten auf zwei Grad sinken. Tausende Amerikaner müssten dann ohne Heizung auskommen. Denn in dem Krisengebiet wird das Heizöl knapp. Auch Benzin geht zur Neige. Barack Obama hat Treibstofflieferungen in die betroffenen Gebiete angeordnet. mehr...