Jane Campion Cannes-Jurypräsidentin Jane Campion Weiblicher Blick gegen männliche Dominanz

Jane Campion hat in Cannes als erste Frau überhaupt die Goldene Palme für "Das Piano" gewonnen. Damit setzte das Festival ein emanzipatorisches Statement. In diesem Jahr ist die Neuseeländerin Jurypräsidentin - aus gutem Grund. Von David Steinitz mehr...

Kinostarts - 'Le Passe - Das Vergangene' "Le Passé" im Kino Detektiv der Gefühle

Irans Oscar-Preisträger Asghar Farhadi demonstriert in "Le Passé", was ihn zum Meistererzähler macht: Er springt gleich zu Beginn der Geschichte in einen Dampfdruck-Kochtopf der Gefühle, aus dem der Zuschauer dann nicht mehr herauskommt. Von Tobias Kniebe mehr...

Szene aus "A Touch of Sin" "A Touch of Sin" im Kino China in aller brutaler Stofflichkeit

In dem Sozialdrama "A Touch of Sin" von Jia Zhangke nehmen die Geschundenen des neuen Goldenen Zeitalters in China ihr Schicksal selbst in die Hand. Aber Würde oder Gerechtigkeit erlangen sie dadurch nicht - selbst wenn sie ultimative Gewalt gegen sich selbst richten. Von Philipp Stadelmaier mehr...

Kino Sexuelle Unterdrückung in der arabischen Welt Sexuelle Unterdrückung in der arabischen Welt "Vom Westen nicht so weit weg"

In "Die Quelle der Frauen" treten Bewohnerinnen eines nordafrikanischen Dorfes in den "Liebes-Streik", weil sie nicht mehr als Einzige schuften wollen. Im Interview spricht Regisseur Radu Mihăileanu über Vergewaltigung in der Ehe, Parallelen zum Westen und die Poesie im Arabischen. Von Paul Katzenberger mehr...

La Vie d'Adele - 66th Cannes Film Festival 66. Filmfestspiele von Cannes Leidenschaft gewinnt

Vom Willen, von der Welt zu erzählen: Der Wettbewerb in Cannes setzte in diesem Jahr auf Geschichten von Ohnmacht und Eskalation. Die goldene Palme gewinnt aber eine Liebesgeschichte zweier Frauen - "La vie d'Adèle". Von Susan Vahabzadeh, Cannes mehr...

Adèle Exarchopoulos (R) und Lea Seydoux mit Regisseur Abdellatif Kechiche. Filmfestspiele Cannes "La vie d'Adèle" gewinnt die Goldene Palme

Die Goldene Palme, der Hauptpreis des Filmfestivals von Cannes, geht in diesem Jahr an den französischen Film "La vie d'Adèle" von Abdellatif Kechiche. Zum ersten Mal erhielten auch die Darstellerinnen die begehrte Auszeichnung. mehr...

Behind The Candelabra - 66th Cannes Film Festival 66. Filmfestspiele von Cannes Großes fürs Kleinformat

"Die Studios sind in einer ökonomischen Falle gefangen": Cannes zeigt Stephen Frears' Film über Muhammad Ali und Steven Soderberghs "Behind the Candelabra". Beide Filme laufen nicht im Kino, sondern direkt im Bezahl-TV - ein Statement. Von Susan Vahabzadeh, Cannes mehr...

Mads Mikkelsen in "Michael Kohlhaas" Cannes 66. Filmfestspiele Cannes Wucht der Zärtlichkeit

Eine zufällige Begegnung mit Sofia Coppola, neue Filme mit Mads Mikkelsen und Marion Cotillard - und die Antwort auf die Frage, warum Cannes noch immer ein genialer Ort ist für die wirklich eindrucksvollen Spezialeffekte. In diesem Fall zu verdanken den Gefühlsstürmen der Französinnen Léa Seydoux und Adèle Exarchopoulos. Von Tobias Kniebe, Cannes mehr...

Wettbewerb von Cannes 2013: La vie d'Adèle 66. Filmfestspiele Cannes Gemeinsame Mahlzeiten, sinnlicher als Sex

Wenn ein Mädchen entdeckt, dass es auf Frauen steht: Im Wettbewerb von Cannes erzählt der Franzose Abdellatif Kechiche eine sinnliche Geschichte von Liebe und Zufall. Dem stehen großartige amerikanische Überlebenstrips gegenüber, mit Robert Redford und Bruce Dern. Von Susan Vahabzadeh, Cannes mehr...

Ryan Gosling und Rhatha Phongam in "Only God Forgives". 66. Filmfestival von Cannes Unter den Kinosesseln brodelt glühende Lava

Cannes öffnet die Tore zur Unterwelt: Seit er vor zwei Jahren "Drive" ins Kino brachte, gilt der Däne Winding Refn als der vielleicht entschlossenste Stilist des Weltkinos, verehrt und kritisiert zugleich. In "Only God Forgives" steht wieder Ryan Gosling im Zentrum, doch gegen den Stilwillen, der hier regiert, wirkt "Drive" wie ein freundlich-verwaschenes Amateurvideo. Von Tobias Kniebe, Cannes mehr...

Behind The Candelabra - 66th Cannes Film Festival 66. Filmfestspiele Cannes In der Welt der gelifteten Schwäne

Cannes feiert das allzu süße Leben: Steven Soderbergh zeigt in seinem Film "Behind the Candelabra" über den Pianisten Liberace viele Toupets und viel Lidstrich. Paolo Sorrentino setzt derweil in "La Grande Bellezza" Koks-, Sauf- und Lärm-Orgien in Szene, als gäbe es kein Morgen. Von Susan Vahabzadeh, Cannes mehr...

Bends - 66th Cannes Film Festival 66. Filmfestspiele von Cannes Zitternde Chinesen

Das ist auffällig in diesem Jahr in Cannes: Wo auf der Leinwand Reichtum zu sehen ist, verfallen nicht nur die Luxuswerte, sondern auch alle Sitten. Sogar Boom-Chinesen sind verunsichert. Von Tobias Kniebe, Cannes mehr...

Filmfestspiele Cannes Abseits der Yachten

Meinung Für unabhängige Filmschaffende ist das Geschäft schwierig geworden, denn die Hollywood-Blockbuster beherrschen den Markt. Eine Hoffnung gibt es jedoch: Frankreich, die Grande Nation des Kinos, die ihren Einfluss weiter ausbaut und die Stellung des Cannes-Festivals verstärkt. Ein Kommentar von Tobias Kniebe, Cannes mehr...

Wettbewerb von Cannes 2013: Inside Llewyn Davis 66. Filmfestspiele in Cannes Coen-Brüder können auch Melancholie

Ihre Filme waren oft blutig und brutal, doch in Cannes präsentieren die Coen-Brüder nun eine melancholische Studie über die Musikszene im Greenwich Village der Sechzigerjahre. Ihr neues Werk kam beim Publikum an, denn ihren Humor bewahren die Brüder. mehr...

"Le Passé", ein Film auf dem Wettbewerb der 66. Filmfestspiele Cannes Filmfestspiele Cannes Luftabschnürende Vorteile

In Cannes spürt man einen Druck, dem sich weder Bilder noch Menschen entziehen können. So zeigt der Film "Le Passé", dass Trennungen auch faszinieren können und aus einem täglichen Drama ganz schnell eine Ermittlung werden kann. In "Fruitvale Station" wird ein Todesschuss analysiert. Von Tobias Kniebe, Cannes mehr...

Filmfestspiele Cannes Filmfestspiele Cannes Filmfestspiele Cannes Mann feuert Schreckschusswaffe ab

Aufregung in Cannes: Nachdem ein Mann zwei Schüsse mit einer Schreckschusspistole abgab, musste eine Fernsehbühne evakuiert werden. Auch die Festival-Jurymitglieder Daniel Auteuil und Christoph Waltz flohen. mehr...

Schmuck von Chopard Filmfestspiele Cannes Schmuck im Wert von einer Million Dollar gestohlen

Spektakulärer Diebstahl bei Filmfestival: Aus einem Hotelzimmer in Cannes wurde Schmuck gestohlen. Der sollte eigentlich an Stars verliehen werden - und bei deren Auftritten für Aufsehen sorgen. mehr...

der rote Teppich von Cannes Filmfestspiele Umweltschützer kritisieren Roten Teppich in Cannes

Viel Glamour, aber kein grünes Bewusstsein: Französische Aktivisten fordern mehr Umweltschutz beim Filmfestival in Cannes. Besonders der Teppich, auf dem die Promis einlaufen, sei eine riesige Verschwendung. Er wird täglich mehrmals ausgetauscht. mehr...

Reihe "Un certain regard" in Cannes: The Bling Ring Filmfestspiele von Cannes Der Wahnsinn kommt auf roten Sohlen

Was Paris Hilton kann, können sie schon lange: Sofia Coppola zeigt in "The Bling Ring" eine Gruppe von kleinkriminellen Teenies, die meinen, Ruhm, Reichtum und Macht stünden ihnen einfach zu. François Ozon und Amat Escalante stiften da mehr Unruhe. In "Young & Beautiful" beziehungweise in "Heli" zeigen sie eine Jugend zwischen Sex und Gewalt. Von Susan Vahabzadeh, Cannes mehr...

Wettbewerb von Cannes 2013: Jeune et Jolie (Young and Beautiful) Alle Filme des Wettbewerbs von Cannes 2013 Liebe, Hass, Obsession

Die Liebe als Rettung oder als Verbot: Bei den Filmfestspielen in Cannes geht es um das stärkste menschliche Gefühl, inklusive Kehrseite. Zudem: Ryan Gosling als Dealer, ein Vampirfilm von Jim Jarmusch - und ein schwuler Matt Damon. mehr...

Marion Cotillard Filmfestival Cannes 2013 Allez les stars!

Palmen hin, azurblaue Wellen her - die echten Hingucker in Cannes sind natürlich die Stars. Zum 66. Filmfestival reisen Schauspieler und Regisseure aus aller Welt an, um sich und ihre Filme zu präsentieren. Welche Stars an der Côte d'Azur erwartet werden. mehr...

Christoph Waltz, Nicole Kidman und Steven Spielberg Filmfestival von Cannes Christoph Waltz und Nicole Kidman in der Jury

Das Programm des Festivals von Cannes wird bereits jetzt als eindrucksvoll gewertet - nun steht auch die Jury fest, die über die tatsächliche Qualität entscheiden soll. mehr...