Israel Netanjahu will mit "harter Hand" auf Anschlag reagieren Israeli security personnel run next to a synagogue, where a suspected Palestinian attack took place, in Jerusalem

Die vier getöteten Männer waren ausgebildete Rabbiner. Die drei US-Bürger und ein Brite haben jeweils auch die israelische Staatsbürgerschaft. Israels Ministerpräsident Netanjahu macht Palästinenserführer Abbas für den Angriff verantwortlich und kündigt eine deutliche Antwort an. mehr...

Palästinenser im Gazastreifen Fatah und Hamas einigen sich auf Einheitsregierung

Es ist eine wichtige Voraussetzung für die dauerhafte Waffenruhe mit Israel: Die Fatah um Palästinenserpräsident Mahmud Abbas und die rivalisierende radikal-islamische Hamas haben sich auf eine gemeinsame Regierung verständigt. mehr...

Nahostkonflikt Im Gazastreifen Im Gazastreifen Explosionen kurz vor Arafat-Gedenken

Mindestens zehn Sprengsätze sind vor Häusern und Autos im Gazastreifen detoniert. Das Ziel: Mitglieder der Fatah-Bewegung. Diese wirft der Hamas vor, die Gedenkfeiern für Jassir Arafat sabotieren zu wollen. mehr...

JASSIR ARAFAT WIRD 70 Jassir Arafat Sein Leben in Bildern

Für Jahrzehnte verkörperte der Mann mit dem Palästinenser-Kopftuch den Kampf eines Volkes um die Unabhängigkeit. Selbst zehn Jahre nach seinem Tod ist Jassir Arafat der Nationalheld einer Nation ohne eigenen Staat. mehr...

Iraqi Air Force air raid in Fallujah city "Der letzte Ort" von Sherko Fatah Irakisches Endspiel

Zwei Männer werden in der Wüste des Irak entführt. Sherko Fatahs Roman schildert ihr universelles Drama und ist zugleich eine Realtragödie der Grundkonflikte unserer Zeit. Man fragt sich, wie die westliche Öffentlichkeit vom Siegeszug der IS-Dschihadisten überrascht werden konnte. Von Florian Kessler mehr... Buchkritik

Palestinians to mark 10 years since death of Yasser Arafat Bilder
Mythos Jassir Arafat Nationalheiliger ohne Nation

Der zehnte Todestag von Jassir Arafat ist Anlass für zahlreiche Jubelveranstaltungen. Wie kein anderer symbolisiert der frühere Palästinenserführer den Kampf gegen Israel - und für einen eigenen Staat. Dabei hinterließ Arafat seinem Volk ein großes Chaos. Von Peter Münch mehr...

Palästinenserorganisation Hunderttausende Fatah-Anhänger feiern Jubiläum

Hunderttausende Anhänger der Fatah haben im Gazastreifen das 40-jährige Bestehen der gemäßigten Palästinenserorganisation von Palästinenserpräsident Mahmud Abbas gefeiert. mehr... Politicker

Nicht bindendes Votum Britisches Unterhaus stimmt für Anerkennung Palästinas

Das Votum ist nicht bindend, aber von symbolischer Bedeutung: Das britische Unterhaus stimmt mit großer Mehrheit für die Anerkennung eines unabhängigen Palästinenserstaates. Israel kritisiert die Abstimmung als nicht hilfreich. mehr...

Nahostkonflikt Israel will Tausend neue Wohnungen in Ostjerusalem bauen

Trotz internationaler Kritik treibt Israel den Siedlungsbau voran - im Osten Jerusalems, einer besonders sensiblen Region. Die Palästinenserführung warnt vor einer "Explosion". mehr...

Syrian-Turkish border and bombing sites in Kobani Syriens Nachbarstaaten Wenn die Flüchtlingswelle ein Land überrollt

Assads Fassbomben auf der einen, die Klingen des IS auf der anderen Seite. Hunderttausenden Syrern bleibt nur die Flucht. Es sieht nicht so aus, als könnten sie bald zurück. Was macht das mit den Aufnahmeländern? Von Christiane Schlötzer und Ronen Steinke mehr... Analyse

Abbas im Gespräch mit Mursi Nahostkonflikt Hamas und Fatah wollen Aussöhnung vorantreiben

Es war das erste Treffen seit langem: In Kairo sind Palästinenserpräsident Abbas und Hamas-Chef Maschal zu Gesprächen zusammengekommen, die mehr als Symbolcharakter haben. Die beiden verfeindeten Palästinensergruppen wollen nun ein Versöhnungsabkommen umsetzen. mehr...

Nahost-Konflikt Zentralrat der Juden empört über SPD-Papier zur Fatah

Streit um den Nahost-Konflikt: Die SPD schreibt von gemeinsamen Werten mit der Fatah-Partei von Palästinenser-Präsident Abbas. Das ist ein Skandal, meint Zentralrats-Präsident Graumann. Bleibe die SPD dabei, sei sie nicht regierungsfähig. Doch was steht wirklich in dem Papier? mehr...

Hamas, Fatah reconciliation agreement reached in Egypt Palästinenser Hamas und Fatah wollen sich versöhnen

Die bisher verfeindeten Palästinensergruppen, die radikalislamische Hamas und die eher gemäßigte Fatah, haben sich auf die Bildung einer Übergangsregierung verständigt. Die Einigung, die von Ägypten vermittelt wurde, gilt als wichtiger Fortschritt auf dem Weg zu einem unabhängigen Palästinenserstaat. mehr...

Fatah und Hamas einig Hamdallah soll palästinensische Einheitsregierung führen

Die geplante palästinensische Einheitsregierung nimmt Formen an. Die gemäßigte Fatah und die radikal-islamische Hamas einigen sich darauf, dass der amtierende palästinensische Ministerpräsident Rami Hamdallah auch die gemeinsame Regierung leiten soll. mehr...

Palästinensischer Bürgerkrieg Fatah-Kämpfer stürmen Parlament in Ramallah

Der gewaltsame Machtkampf zwischen Fatah und Hamas nimmt kein Ende. Im Ramallah stürmten Fatah-Kämpfer das Parlamentsgebäude und das Bildungsministerium, die beide von der Hamas kontrolliert werden. In Gaza plünderte die Hamas das Haus von Jassir Arafat. mehr...

Gazastreifen Hamas gibt Fatah die Schuld am Bürgerkrieg

Hamas-Regierungschef Hanija unterstellt der Fatah, einen Staatsstreich geplant und seinen Kämpfern absichtlich das Feld in Gaza überlassen zu haben. Von Tomas Avenarius mehr...

Gewalt in Gaza eskaliert Gewalt in Gaza eskaliert Hamas-Kämpfer stürmen Fatah-Hauptquartier

Extremisten der palästinensischen Hamas haben in Gaza das Hauptquartier einer Sicherheitseinheit der rivalisierenden Fatah gestürmt. Präsident Abbas warnt vor einem Putsch - und appelliert an alle Palästinenser, die Waffen niederzulegen. mehr...

Fatah-Parteitag, dpa Parteitag in Bethlehem Fatah leitet Verjüngungskur ein

"Schlag gegen die Führung": Die palästinensische Fatah vollzieht nach 20 Jahren einen Generationswechsel. Auch Marwan Barghuti, als Nachfolger von Fatah-Chef Abbas im Gespräch, sitzt nun im Zentralkomitee. mehr...

Fatah, AP Palästinenser-Organisation Die neuen Gesichter der Fatah

Eine jüngere und moderatere Generation hat künftig im Zentralkomitee der Palästinenser-Organisation das Sagen. Israelische Politiker sehen die Beschlüsse des Fatah-Parteitags aber mit Skepsis. Von Thorsten Schmitz mehr...

Fatah-Milizionäre bei einem Trauermarsch im Gazastreifen, AP Gaza-Streifen Haus von Fatah-Sicherheitschef gestürmt - vier Tote

Explosionen nahe des Präsidentensitzes, ein versuchter Überfall auf einen Fatah-Granden, ein angeschossener Vermittler aus Ägypten: Obwohl die rivalisierenden Gruppen Hamas und Fatah eine Einheitsregierung gebildet haben, kämpfen ihre Milizen unverändert weiter. UN-Generalsekretär Ban Ki Moon zeigte sich tief besorgt. mehr...

File photo of Palestinian President Abbas waving after his meeting with Prime Minister Ismail Haniyeh in Gaza Politik in Palästina Fatah und Hamas wollen Frieden schließen

Video Die Anführer der zerstrittenen Palästinenser-Organisationen einigen sich überraschend auf eine Übergangsregierung. Noch in diesem Jahr soll es Neuwahlen geben. Von Tomas Avenarius mehr...

Pal䳴inenser in Gaza, Getty Gazastreifen Konflikt zwischen Hamas und Fatah verschärft

Zwischen der Hamas und der Fatah-Bewegung im Gazastreifen ist es am Wochenende zu blutigen Auseinandersetzungen gekommen. Es folgten gegenseitige Massenverhaftungen. mehr...

Barghuti AFP Wahlkampfende Fatah warnt vor Erfolg der radikalen Hamas

Zum Abschluss des Wahlkampfs in den Palästinensergebieten hat die Fatah noch einmal vor den Folgen eines Erfolgs der radikalislamischen Hamas für den Friedensprozess gewarnt. mehr...

Nahost Abbas entzweit sich mit der Fatah

Der palästinensische Ministerpräsident Mahmud Abbas ist von seinem Posten im Zentralkomitee der Al Fatah zurückgetreten und hat auch mit seinem Rücktritt als Regierungschef gedroht. Ein Treffen mit Israels Premier Ariel Scharon hat er abgesagt. mehr...