Bill Clinton, Yitzhak Rabin, Yasser Arafat
Nahostkonflikt

Wo ist all die Hoffnung auf Frieden hin?

Jede Woche neue Gewalt: Wie unversöhnlich die Positionen im Nahostkonflikt sind, zeigen PLO-Sprecher Frangi und der israelische Ex-Offizier Shalicar.

Von Lars Langenau

Anschlag auf palästinensischen Ministerpräsidenten
Nahost

Explosion in Gaza

Ein Attentat auf den palästinensischen Premier Rami Hamdallah verschärft die Spannungen zwischen Fatah und Hamas.

Von Alexandra Föderl-Schmid, Tel Aviv

A woman holds a Palestinian flag during a protest against the U.S. intention to move its embassy to Jerusalem and to recognize the city of Jerusalem as the capital of Israel, in Gaza City
Nahostkonflikt

Worüber streiten Israelis und Palästinenser?

Auf welchem Stand ist der Friedensprozess? Und was hat Donald Trump damit zu tun? Die wichtigsten Fragen und Antworten zum Nahostkonflikt.

Von Jana Anzlinger

Nahost

Israel lehnt Verhandlungen mit palästinensischer Einheitsregierung ab

Solange die Hamas der neuen Regierung angehört, werde man mit ihr nicht verhandeln, beschließt das israelische Sicherheitskabinett. Auch darüber hinaus gibt es noch eine lange Liste an Bedingungen.

Von Alexandra Föderl-Schmid

Versöhnungsabkommen Hamas und Fatah
Einigung über Gazastreifen

Das Abkommen zwischen Hamas und Fatah ist nur ein erster Schritt

Ob es den Menschen im Gazastreifen besser gehen wird, hängt davon ab, wie gut alle Beteiligten das Abkommen umsetzen. Ein wichtiger Punkt fehlt bislang.

Kommentar von Alexandra Föderl-Schmid

Hamas s overall leader Ismail Haniya arrives for a meeting with Palestinian Prime Minister Rami Hamd
Palästinenserorganisationen

Hamas und Fatah bilden Einheitsregierung im Gazastreifen

Die Hamas hat eingewilligt, der neuen Einheitsregierung zum 1. Dezember die Kontrolle zu übergeben. Zu einer wirklichen Versöhnung zwischen den Palästinenserorganistationen fehlt aber noch ein entscheidender Punkt.

Von Alexandra Föderl-Schmid

Nahostkonflikt

Hamas geht nach jahrelangem Konflikt auf Fatah zu

Die Palästinenser-Organisation will die Verwaltung des Gazastreifens abgeben. Es ist ein erster Schritt zur Aussöhnung.

Israel und Palästinenser

Die Idee der Zweistaatenlösung in der "Einstaatenrealität"

Muriel Asseburg und Jan Busse über mögliche Lösungen des jahrzehntelangen Konflikts.

Von René Wildangel

UN-Sicherheitsrat
Krieg in Syrien

Russland legt Veto gegen französischen Resolutionsentwurf zu Syrien ein

Frankreich hatte eine Flugverbotszone über Aleppo gefordert. Jetzt berät der UN-Sicherheitsrat über den russischen Vorschlag.

Palästinenser

Gast ohne Perspektive

Selten war die Lage in Nahost so festgefahren wie derzeit. Berlin würde gerne helfen, doch weder bei den Palästinensern noch bei den Israelis bewegt sich etwas.

Von Stefan Braun, Berlin

Tel Aviv

Wo der IS nur 40 Kilometer entfernt ist

Nach dem Neujahrs-Attentat in Tel Aviv wächst in Israel die Angst vor Dschihadisten. Denn der Krieg in Syrien ist nah.

Von Peter Münch, Tel Aviv

Außenminister Steinmeier besucht Gaza
Report
Nahost-Reise des Außenministers

Steinmeier zu Besuch im Pulverfass Gazastreifen

Die katastrophale Lage der Menschen im Gazastreifen berührt Außenminister Steinmeier. Er verspricht Hilfe - und verlangt mehr Engagement von der Palästinenser-Führung.

Von Stefan Braun, Gaza/Ramallah

Tödlicher Zwischenfall im Westjordanland

Palästinenser-Politiker stirbt nach Gerangel mit israelischen Soldaten

Im Westjordanland stoßen palästinensische Demonstranten mit dem israelischen Militär zusammen. Daraufhin stirbt ein hochrangiger Palästinenser-Funktionär - Augenzeugen zufolge, weil er geschlagen wurde.

Israeli security personnel run next to a synagogue, where a suspected Palestinian attack took place, in Jerusalem
Israel

Netanjahu will mit "harter Hand" auf Anschlag reagieren

Die vier getöteten Männer waren ausgebildete Rabbiner. Die drei US-Bürger und ein Brite haben jeweils auch die israelische Staatsbürgerschaft. Israels Ministerpräsident Netanjahu macht Palästinenserführer Abbas für den Angriff verantwortlich und kündigt eine deutliche Antwort an.

Im Gazastreifen

Explosionen kurz vor Arafat-Gedenken

Mindestens zehn Sprengsätze sind vor Häusern und Autos im Gazastreifen detoniert. Das Ziel: Mitglieder der Fatah-Bewegung. Diese wirft der Hamas vor, die Gedenkfeiern für Jassir Arafat sabotieren zu wollen.

Syrian-Turkish border and bombing sites in Kobani
Analyse
Syriens Nachbarstaaten

Wenn die Flüchtlingswelle ein Land überrollt

Assads Fassbomben auf der einen, die Klingen des IS auf der anderen Seite. Hunderttausenden Syrern bleibt nur die Flucht. Es sieht nicht so aus, als könnten sie bald zurück. Was macht das mit den Aufnahmeländern?

Von Christiane Schlötzer und Ronen Steinke

Nicht bindendes Votum

Britisches Unterhaus stimmt für Anerkennung Palästinas

Das Votum ist nicht bindend, aber von symbolischer Bedeutung: Das britische Unterhaus stimmt mit großer Mehrheit für die Anerkennung eines unabhängigen Palästinenserstaates. Israel kritisiert die Abstimmung als nicht hilfreich.

Palästina Israel Hamas
Meinung
Hamas im Nahostkonflikt

Strategie des Sterbens

24 Tage Krieg, 1400 Tote - die Hamas kann diesen Krieg gegen Israel militärisch nicht gewinnen. Doch sie kann auch nicht nachgeben. Wenn Kinder und Zivilisten sterben, UN-Schulen beschossen werden und Israel jede Verhältnismäßigkeit ignoriert, könnte ihre Niederlage zu einem politischen Sieg werden.

Kommentar von Tomas Avenarius

USA und Gaza

Kerrys Tour der Leiden

Zum gefühlt hundertsten Mal ist US-Außenminister Kerry nach Kairo geflogen, um im Nahostkonflikt zu vermitteln. Warum die USA Verständnis haben für Israels Waffengang in Gaza - und dennoch aufgewühlt sind über die jüngste Entwicklung.

Von David Hesse

Vermisste Jugendliche

Israels Geheimdienst veröffentlicht Namen mutmaßlicher Täter

Zwei Wochen nach dem Verschwinden von drei Jugendlichen nennt Israels Inlandsgeheimdienst Namen: Zwei Hamas-Mitglieder steckten hinter der Entführung. Belege legen die Ermittler nicht vor. Die Hamas bestreitet weiterhin, mit der Tat etwas zu tun zu haben.

Israel und die neue Palästinenserregierung

Einheit brechen

Die israelische Armee sucht mit großem Aufwand nach den entführten Talmud-Schülern: Soldaten durchsuchen Häuser, verwüsten Wohnungen und nehmen Hunderte fest. Doch das Ziel ist weitergehend.

Von Peter Münch, Tel Aviv

Westjordanland

Isis soll sich zur Entführung von Talmudschülern bekannt haben

Nach dem Verschwinden dreier junger Talmudschüler aus Israel und den USA im Westjordanland befürchtet die israelische Armee eine Entführung durch militante Palästinenser. Im Internet tauchte jetzt ein Bekennerschreiben der überregionalen Terrororganisation Isis auf.

Gazastreifen

Israelische Luftwaffe tötet Salafistenführer

"Wer uns töten will, den töten wir zuerst": Israel Premier Netanjahu rechtfertigt den ersten Angriff der Luftwaffe auf den Gazastreifen seit der Bildung der palästinensischen Einheitsregierung. Dabei starb ein Islamist durch eine Rakete.

Baupläne für Palästinensergebiete

Israel will 1500 neue Siedlerwohnungen errichten

"Zionistische Antwort" auf die palästinensische Einheitsregierung: Israels Bauminister will in den besetzten Palästinensergebieten viele neue Wohnungen hochziehen. Schließlich habe Israel "das Recht und die Aufgabe", im ganzen Land zu bauen.

Palästinensische Einheitsregierung vereidigt

Abbas spricht von "Ende der Spaltung" seines Volkes

Der Wirtschaftsexperte Hamdallah und 17 parteilose Minister sollen künftig das Westjordanland und den Gazastreifen regieren. Palästinenserpräsident Abbas würdigt in Ramallah die neue palästinensische Einheitsregierung. Dabei macht er auch die Haltung der Führung zu Israel klar.