Berichte des ukrainischen Präsidenten Putin soll Europa massiv gedroht haben Russian President Vladimir Putin Visits South Korea

Exklusiv Russische Truppen binnen zwei Tagen in Warschau, Riga, Vilnius oder Bukarest: Kremlchef Wladimir Putin soll dem ukrainischen Präsidenten Petro Poroschenko gesagt haben, dass seine Armee zügig osteuropäische Hauptstädte erreichen könnte. Das geht aus einer Gesprächszusammenfassung der EU hervor, die der "Süddeutschen Zeitung" vorliegt. Von Daniel Brössler mehr...

Abkommen zwischen EU und Ukraine Durchlöchert von Tausenden Ausnahmen

Vom Assoziierungsabkommen zwischen EU und Ukraine ist nicht mehr viel übrig. Grund dafür sind 2370 Änderungswünsche der Russen und Merkels Diplomatie. In Brüssel setzt sich die Überzeugung durch, dass die wirtschaftliche Verflechtung zwischen Moskau und Kiew nicht ignoriert werden kann. Von Daniel Brössler und Cerstin Gammelin mehr...

Unemployment Forces Spanish Youth To Live At Home Krise in Europa EU erwägt Versicherung gegen Arbeitslosigkeit

Millionen Europäer suchen einen Job - und werden in jedem Land ganz anders unterstützt. Nun fragen die EU-Finanzminister: Wie kann dafür gesorgt werden, dass Arbeitslose überall in Europa eine einheitliche Grundsicherung bekommen? Von Cerstin Gammelin mehr...

EU Council Special Meeting Video
EU-Gipfel Zu 99 Prozent sicher

Vor dem europäischen Sondergipfel herrscht seltene Einigkeit unter den Chefs über die Besetzung der Top-Jobs. Deutlich weiter liegen die Chefs bei der Frage neuer Sanktionen gegen Russland auseinander. Von Cerstin Gammelin und Daniel Brössler mehr...

Vladimir Putin Ukraine-Krise Putin fordert Gespräche über Status der Ostukraine

Die Gespräche müssten "sofort beginnen": Russlands Präsident Putin verlangt, über die politische Organisation der Südostukraine neu zu verhandeln. Es gehe um die "gesetzlichen Interessen" der dort lebenden Menschen. mehr...

EU Council Special Meeting Anti-Terrorkampf in Großbritannien Cameron will Fluggastdaten an Geheimdienste weiterleiten

Mehr Befugnisse im Kampf gegen den Islamismus: Premier David Cameron plant, den britischen Geheimdiensten den Zugang zu Fluggastdaten zu erleichtern. Im Gespräch ist auch ein vorübergehendes Einreiseverbot für mutmaßliche Dschihadisten mit britischem Pass. mehr...

Vladimir Putin's working visit to Far Eastern Federal District Putins angebliche Drohung "Ich könnte Kiew in zwei Wochen einnehmen"

Scharfe Töne aus dem Kreml: Laut Informationen der italienischen Tageszeitung "La Repubblica" soll der russische Präsident Putin EU-Kommissionspräsident Barroso gedroht haben, er sei in der Lage, Kiew in kürzester Zeit einzunehmen. Der ukrainische Verteidigungsminister befürchtet im Krieg gegen Russland "Zehntausende Tote". mehr...

Pk der Partei Die Linke Diskussion über Ukraine-Konflikt Riexinger kritisiert Gauck wegen Russland-Äußerungen

Am Jahrestag des Weltkriegsausbruchs Öl ins Feuer eines europäischen Konflikts zu gießen, zeuge von wenig Sensibilität: Linken-Chef Bernd Riexinger greift Bundespräsident Gauck wegen seiner Äußerungen während einer Gedenkveranstaltung scharf an. mehr...

Trotz Waffenruhe EU-Diplomaten einigen sich auf schärfere Sanktionen gegen Russland

Die Eckpunkte standen fest, nun haben EU-Botschafter nach zähen Verhandlungen die nächsten Sanktionen gegen Russland ausverhandelt. Diese treffen unter anderem Gazprom. Unterdessen kommt es zwischen Estland und Moskau zu Spannungen. mehr...

Russian President Vladimir Putin and his Mongolian counterpart Mongolian President Tsakhia Elbegdorj attend a signing ceremony at the national parliament building in Ulan Bator Krieg in der Ukraine EU schiebt härtere Sanktionen gegen Russland auf

Bedenkzeit für Putin: Die EU-Länder einigen sich auf verschärfte Sanktionen gegen Russland, doch die sollen nicht sofort greifen. Man wolle abwarten, ob die Vereinbarungen zur Umsetzung einer Waffenruhe in der Ostukraine auch eingehalten werden. mehr...

François Hollande Krise in Frankreich Krise in Frankreich Gärender Groll gegen die Teutonen

Nach langem Zaudern hat Präsident Hollande mit Reformen in Frankreich begonnen. Nun fordert er von Deutschland zu Recht mehr als die immer gleichen Sparvorgaben. Dem Präsidenten droht mehr als nur Zoff in seiner Partei. Von Christian Wernicke mehr... Kommentar

EU-Sanktionen gegen Russland Ratlos in Brüssel

Dass Russlands Präsident Putin in absehbarer Zeit Waffen und Kämpfer aus der Ukraine zurückziehen könnte, glaubt beim EU-Gipfel niemand. Dass er den Konflikt weiter anheizen wird, fürchten hingegen fast alle. Doch die dramatische Zuspitzung der Lage ruft in der EU vor allem eines hervor: Ratlosigkeit. Kommentar von Daniel Brössler mehr... Meinung

EU-Gipfel in Brüssel Ganz oben auf der Agenda

Den europäischen Staats-und Regierungschefs ist bei ihrem Gipfel vor allem eines wichtig: Europa soll klimafreundlicher und unabhängiger von russischem Gas werden - doch schon jetzt ist klar, dass konkrete Entscheidungen wohl wieder hinausgeschoben werden. Von Cerstin Gammelin mehr...

EU-Gipfel in Ypern Bilder
EU-Gipfel in Belgien Politiker gedenken in Ypern der Weltkriegs-Toten

Symbolischer Auftakt: Erst erinnern Europas Mächtige an die Opfer des Ersten Weltkriegs, dann widmen sie sich auf dem EU-Gipfel den drängenden Zukunftsfragen. Vor allem geht es um den Anti-Juncker-Kurs des britischen Regierungschefs Cameron. mehr...

Keine Einigung bei EU-Gipfel Europas Mächtige scheitern bei Vergabe von Spitzenämtern

Bis in die Nacht haben sie beraten - ohne Erfolg: Die europäischen Staats- und Regierungschefs verschieben ihre Entscheidung über die Besetzung von wichtigen EU-Ämtern auf August. Zwist gibt es vor allem über die Nachfolge der Außenbeauftragten Ashton. mehr...

New EU chiefs EU-Sondergipfel in Brüssel Mogherini wird Chefdiplomatin, Tusk Ratspräsident

Die EU einigt sich auf ihr neues Spitzenpersonal: Der Pole Donald Tusk wird neuer EU-Ratspräsident und die Italienerin Federica Mogherini nächste EU-Außenbeauftragte. Kanzlerin Merkel ist zufrieden. mehr...

- Litauens Präsidentin zur Krise in Ukraine Russland "praktisch im Krieg gegen Europa"

+++ Litauens Staatschefin Grybauskaite will der Ukraine militärisches Material für "Krieg im Namen von ganz Europa" schicken +++ Der ukrainische Präsident Poroschenko warnt Russland vor "umfassendem Krieg" +++ Briten planen angeblich Eingreiftruppe für Osteuropa +++ EU-Staaten vor Gipfeltreffen uneins über neue Sanktionen gegen Moskau +++ mehr...

- Vor EU-Sondergipfel in Brüssel Sozialdemokraten wollen Mogherini als EU-Außenbeauftragte

Auf dem Sondergipfel in Brüssel geht es heute um zwei EU-Spitzenämter. Die Sozialdemokraten haben sich jetzt auf die Italienerin Federica Mogherini für das Amt der EU-Außenbeauftragten festgelegt. Das hat auch Auswirkungen auf die zweite wichtige Personalentscheidung. mehr...

Mogherini EU Außenbeauftragte Neue EU-Außenbeauftragte Europas junge Stimme in der Welt

Federica Mogherini ist Anfang 40, war gerade mal vier Monate Italiens Außenministerin - und wird nun EU-Außenbeauftragte. Beim Gipfeltreffen in Brüssel haben sich die Staats- und Regierungschefs auf die Italienerin geeinigt. Was Sie über Mogherini wissen müssen. Von Luisa Seeling mehr...

Umbruch in der Ukraine Krieg in der Ukraine Video
Krieg in der Ukraine Merkel fordert Konsequenzen für Russland

Russlands Vorgehen in der Ukraine dürfe "nicht folgenlos bleiben": Bundeskanzlerin Merkel kritisiert Moskau nach einem Telefonat mit US-Präsident Obama deutlich. Beide bemühen sich jedoch weiter um eine diplomatische Lösung. mehr...

Martin Schulz SPD Streit um Pierre Moscovici Schulz stemmt sich gegen Berlin

Exklusiv Widerspruch aus Brüssel: EU-Parlamentpräsident Martin Schulz macht sich für Pierre Moscovici als neuen EU-Wirtschafts- und Währungskommissar stark - obwohl Berlin den Franzosen auf dem Posten verhindern will. Vor dem EU-Gipfel dringt Paris darauf, das Wachstum anzukurbeln. Von Paul-Anton Krüger mehr...

Pro-Russian separatists walk at a destroyed war memorial on Savur-Mohyla, a hill east of the city of Donetsk Kämpfe in der Ostukraine Obama und Merkel einig: Russland heizt die Gewalt an

+++ US-Präsident Obama und Bundeskanzlerin Merkel stimmen in Telefonat überein: Die Gewalt in der Ostukraine wird von Russland geschürt +++ Bundesregierung: Russlands Verhalten darf nicht folgenlos bleiben +++ EU-Außenminister für neue Sanktionen +++ mehr...

- Flüchtlingspolitik auf dem EU-Gipfel Elendes Wischiwaschi

Meinung Die EU-Flüchtlingspolitik ist so miserabel wie die Lage der Flüchtlinge. Auf die Tragödien vor Lampedusa haben die Staats- und Regierungschefs keine passende Antwort, wie der EU-Gipfel in Brüssel zeigt. Dabei gibt es einen interessanten neuen Vorschlag. Ein Kommentar von Heribert Prantl mehr...