Audi Millionen-Abfindung für Audi-Ingenieur - inklusive Schweigeklausel Audi

Exklusiv Ein tief in die Abgasaffäre verstrickter Ex-Abteilungsleiter bekommt mehr als 1,5 Millionen Euro von Audi. Der Konzern vermeidet damit einen womöglich brisanten Prozess. Von Klaus Ott mehr...

Volkswagen: Jahrespressekonferenz 2017 in Wolfsburg Volkswagen-Konzern Ein Neuanfang ist nur mit neuen Managern möglich

Der gesamte VW-Konzern wird schlecht geführt, verhängnisvolle Allianzen verhindern echte Aufklärung. Solange alle miteinander verbandelt sind, wird es mit VW immer weiter bergab gehen. Kommentar von Caspar Busse mehr...

Automobilindustrie Bram Schot Bram Schot "Der verkauft Ihnen auch ein Heizkissen"

Der vorübergehende Audi-Chef Bram Schot gilt intern als Verkaufsgenie und Pragmatiker. Die großen Bühnen jedoch meidet er lieber - nicht die allerbeste Voraussetzung für einen Autoboss. Von Thomas Fromm und Max Hägler mehr...

Audi - Rupert Stadler Abgasskandal Audi-Chef wollte offenbar gegen Zeugen vorgehen

Exklusiv In einem abgehörten Telefonat soll Rupert Stadler erwogen haben, einen missliebigen Mitarbeiter beurlauben zu lassen - für die Staatsanwaltschaft ein Versuch, die Ermittlungen zu behindern. Von Klaus Ott mehr...

Audi-Chef Rupert Stadler und VW-Vorstand Martin Winterkorn 2014 VW-Konzern Vom Niedergang eines Herrenklubs

Jahrzehntelang verhielten sich deutsche Auto-Manager wie aufgeplusterte Gockel. Die Verhaftung von Audi-Chef Stadler zeigt: Diese Branche braucht einen Kulturwandel - dringender denn je. Kommentar von Angelika Slavik mehr...

Rupert STADLER Vorstandsvorsitzender Enttaeuschung Frust enttaeuscht frustriert niedergeschlagen Audi-Chef Stadler Der Mann, der stehen blieb

Lange schien es, als könne die Abgasaffäre Audi-Chef Rupert Stadler nichts anhaben. Nun sitzt er in dem Skandal als erster Konzernchef in Untersuchungshaft. Die Geschichte eines Auf- und Abstiegs. Von Thomas Fromm, Max Hägler, Klaus Ott und Ulrich Schäfer mehr...

v li Peter KOESSLER Produktion und Logistik Wendelin GOEBEL Personal und Organisation Bram SCHOT Diesel-Affäre Staatsanwaltschaft vermutet Verdunkelungsgefahr

Vorstandschef Rupert Stadler sitzt als erster Manager aus der obersten Führungsriege im Dieselskandal in Untersuchungshaft. mehr...

Schild eines Audi-Händlers Abgasskandal Wie Audi ins Visier der Ermittler geriet

Vom Anfangsverdacht über die erste Verhaftung bis hin zur Eskalation: Die Chronologie des Autoherstellers in der Diesel-Affäre. Von Vivien Timmler mehr...

Rupert STADLER Vorstandsvorsitzender Enttaeuschung Frust enttaeuscht frustriert niedergeschlagen Diesel-Skandal Audi-Chef Stadler sitzt in Untersuchungshaft

Laut VW-Konzern ist Audi-Chef Rupert Stadler festgenommen worden. Dieser hatte bisher bestritten, in die Abgas-Affäre verwickelt zu sein. mehr...

Audi Jahres-Pk - Rupert Stadler Diesel-Skandal Audi-Chef Stadler in Untersuchungshaft

Die Staatsanwaltschaft München bestätigte, dass ein Haftbefehl gegen Stadler wegen Verdunkelungsgefahr vollzogen worden sei. mehr...

Weitere Entwicklung in der Dieselaffäre um Volkswagen Abgasskandal Um VW muss niemand Angst haben

Der Konzern kann die eine Milliarde Euro Bußgeld gut verkraften. Doch kommt Volkswagen damit davon? Deutschlands Dieselfahrer werden von dem Geld jedenfalls nichts sehen. Von Thomas Fromm mehr...

VW Dieselaffäre: VW zahlt eine Milliarde Euro Bußgeld

VW soll zahlen. In der Dieselaffäre hat die Staatsanwaltschaft Braunschweig jetzt ein Bußgeld über eine Milliarde Euro verhängt. mehr...

Daimler-Chef Dieter Zetsche verlässt das Bundesverkehrsministerium - der Konzern muss im Abgasskandal 238.000 Autos zurückrufen. Abgastricks bei Daimler Fiel Zetsche nichts Besseres ein?

Nach VW ist nun auch Daimler voll im Sog der Abgasaffäre angekommen. Von der angeblich so weißen Weste des Konzerns ist nicht mehr viel übrig. Kommentar von Markus Balser mehr...

Daimler-Chef Dieter Zetsche verlässt das Bundesverkehrsministerium - der Konzern muss im Abgasskandal 238.000 Autos zurückrufen. Abgasskandal Daimler soll deutschlandweit 238.000 Fahrzeuge zurückrufen

Grund der Anordnung des Bundesverkehrsministers sind "unzulässige Abschalteinrichtungen". mehr...

Automobilindustrie Abgasskandal Abgasskandal Razzia bei Audi-Chef Stadler

Die Staatsanwaltschaft ermittelt nun auch gegen den Audi-Chef persönlich - und ließ bereits seine Privatwohnung durchsuchen, um mögliches Beweismaterial zu sichern. mehr...

Diesel Dicke Luft in Aachen

Das Verwaltungsgericht der Stadt fällt ein Urteil, das Dieselfahrverbote näher rücken lässt. Eine Schlappe für NRW-Ministerpräsident Armin Laschet: Der Aachener wollte Straßensperrungen für alte Dieselfahrzeuge unbedingt vermeiden. Von Christian Wernicke mehr...

Daimler - Jahreszahlen Daimler Zetsche steht vor dem härtesten Termin seiner Karriere

Der Daimler-Chef muss wieder zum Rapport ins Verkehrsministerium - und dieses Mal geht es auch um seine Zukunft. Von Markus Balser, Berlin, und Max Hägler mehr...

Volkswagen in den USA Abgasskandal Inhaftierter VW-Ingenieur will zurück nach Deutschland

Exklusiv Der in den USA verurteilte Manager James L. will seine Haftstrafe zuhause absitzen. Doch es gibt ein Problem: Alle 500 000 amerikanischen VW-Dieselbesitzer dürfen mitreden. Von Stefanie Dodt und Klaus Ott mehr...

Fahrverbote drohen nicht nur in Aacehn. Gerichtsurteil Aachen drohen Diesel-Fahrverbote

Erstmals ordnet ein Gericht nach dem Leipziger Grundsatzurteil ein Fahrverbot an. Die Stadt hat nur noch eine letzte Chance, es abzuwenden. mehr...

Fahrverbot für Diesel-Fahrzeuge Diesel Hamburger Signal

Tag eins im Stadtteil Altona: 100 Schilder für kaum 2200 Meter Straße. Anwohner freuen sich, Nachbarn ärgern sich, und der Umweltsenator kommt zu seinem großen Auftritt. Von Peter Burghardt mehr...

Jens Kerstan Umweltsenator: Autoindustrie und Bundesregierung schuld an Fahrverboten

In Hamburg gelten seit Donnerstag die bundesweit ersten Diesel-Fahrverbote. Damit will die Stadt die Stickoxidbelastung in den Griff bekommen. mehr...

Hamburg Diesel-Fahrverbote Video
Luftreinhaltung Diesel-Fahrverbote in Hamburg in Kraft

Mit dem Durchfahrverbot für ältere Dieselautos und Lastwagen auf zwei Straßenabschnitten will die Hansestadt die Schadstoffbelastung reduzieren. Es gibt allerdings Kritik an dem Schritt. mehr...

Video Erste Dieselfahrverbote in Hamburg

In vielen Städten werden die Stickoxid-Grenzwerte regelmäßig überschritten. Hauptverursacher sind Dieselfahrzeuge. Die Kommunen kommen unter Druck, weil sie juristisch zur Einhaltung gezwungen werden können. In Hamburg gelten jetzt Fahrverbote. mehr...

Fahrverbot für Diesel-Fahrzeuge LKW müssen draußen bleiben Erste Dieselfahrverbote in Hamburg

In vielen Städten werden die Stickoxid-Grenzwerte regelmäßig überschritten. Hauptverursacher sind Dieselfahrzeuge. Die Kommunen kommen unter Druck, weil sie juristisch zur Einhaltung gezwungen werden können. In Hamburg gelten jetzt Fahrverbote. mehr...

Fahrverbot Stickoxide eindämmen Stickoxide eindämmen Hamburg stellt Dieselfahrverbote scharf

An zwei besonders belasteten Straßen im Stadtteil Altona dürfen nur noch Euro-6-Diesel fahren. Mit der Maßnahme sollen gefährliche Stickoxide eingedämmt werden. mehr...