Winfried Kretschmann - aktuelle Themen & Nachrichten - SZ.de

Winfried Kretschmann

SZ PlusCem Özdemir
:Ein Mann will nach oben

Nach Annalena Baerbock muss der nächste Grüne eine Karrierewahl treffen: Cem Özdemir zieht es nach Baden-Württemberg. Eine gewagte Ambition, wie seine Sommertour durch deutsche Lande zeigt.

Von Michael Bauchmüller

SZ PlusBaden-Württemberg
:Abstiegskampf im grünen Paradies

Die Wähler in Baden-Württemberg haben die Grünen jahrelang mit Erfolgen verwöhnt – und ließen sie bei der Europawahl besonders tief fallen. Kann Hoffnungsträger Cem Özdemir den Niedergang aufhalten?

Von Max Ferstl, Roland Muschel

SZ PlusDie Grünen
:Der unerklärte Kandidat

Noch vermeidet Cem Özdemir ein Bekenntnis, 2026 Baden-Württembergs grünen Ministerpräsidenten Winfried Kretschmann beerben zu wollen. Dabei rechnen wirklich alle mit seinem Wechsel von Berlin nach Stuttgart.

Von Roland Muschel

CDU in Baden-Württemberg
:Im Fernduell mit Özdemir

Manuel Hagel, Hoffnungsträger der Südwest-CDU, soll seine Partei 2026 zurück an die Macht führen. In Umfragen steht sie gut da, die Kommunal- und Europawahlen im Juni werden ein erster Realitätscheck.

Von Roland Muschel

Baden-Württemberg
:Abschied vom Turbo-Abi

Baden-Württemberg kehrt vom Schuljahr 2025/26 an als letztes westdeutsches Flächenland zum neunjährigen Gymnasium zurück. Der grüne Ministerpräsident Kretschmann ist davon nicht begeistert.

Von Roland Muschel

Grüne in Baden-Württemberg
:Wie weit trägt die Methode Kretschmann?

Bei den Kommunalwahlen im Juni wollen die Grünen endlich mehr Rathäuser erobern - mit Pragmatismus. Die Wählerantwort ist ungewiss.

Von Roland Muschel

SZ PlusBaden-Württemberg
:Der Ministerpräsident, der in seinem Land nicht sprechen konnte

Vor fünf Wochen eskalierten in Biberach Proteste so sehr, dass Kretschmann wieder umkehren musste. Nun kommt der Ministerpräsident in die Stadt, um vor allem über eine Frage zu sprechen: Wie lässt sich politisch streiten?

Von Max Ferstl

Bahnprojekt
:Neuer Ärger um Stuttgart 21

Die Bahn will den neuen Bahnhof Ende 2025 in Betrieb nehmen, doch es gibt Probleme mit der Sicherungstechnik. Nun wird diskutiert, was weniger schlimm wäre: einen Bahnhof zunächst nur zum Teil zu eröffnen - oder den Termin gleich um ein Jahr zu verschieben.

Von Max Ferstl und Roland Muschel

SZ PlusEnergiesparen
:A saubre Sach

Waschlappen statt Dusche: Ein umstrittener Energiespartipp von Baden-Württembergs Ministerpräsident Winfried Kretschmann wird nun offiziell Teil der Landesgeschichte.

Von Roland Muschel

SZ PlusAbbau von Bürokratie
:Was für ein Akt

In Deutschland gibt es zu viele Regularien, Normen und Vorgaben. Da sind sich Unternehmer und viele Politiker einig. Ein Treffen mit Florian Stegmann, der dieses Dickicht in Baden-Württemberg lichten muss.

Von Max Ferstl und Roland Muschel

Politischer Aschermittwoch
:Polizei bricht Grünen-Veranstaltung ab

Der politische Aschermittwoch in Biberach mit Minister Cem Özdemir wird überschattet von aggressiven Tumulten von Bauern. In Bayern verlaufen die Versammlungen gemäßigter.

Von Katja Auer und Max Ferstl

Politischer Aschermittwoch
:"Das ist nicht die deutsche Landwirtschaft"

Minister Cem Özdemir zieht eine Grenze zwischen legitimen Protesten der Bauern und den aggressiven Tumulten in Biberach. Aus Sicherheitsgründen sah sich die Polizei dazu gezwungen, die Kundgebung der Grünen abzubrechen.

Von Max Ferstl

SZ PlusBaden-Württemberg
:Der High Performer aus Ehingen

Manuel Hagel ist der neue Hoffnungsträger der Südwest-CDU. In Umfragen liegt seine Partei inzwischen vor den Grünen. Aber reicht das, um Ministerpräsident Kretschmann zu beerben?

Von Max Ferstl und Roland Muschel

SZ PlusMeinungWinfried Kretschmann
:Der Grüne, der's kann

Nicht öffentlich zanken, ein Gespür für die Leute haben, auch mal opportunistisch sein: Warum der Ministerpräsident von Baden-Württemberg seit 13 Jahren so populär ist.

Kommentar von Max Ferstl

Abschied von Wolfgang Schäuble
:„Was für ein politisches Leben!“

Wolfgang Schäuble hat Deutschland geprägt, nun ist er beigesetzt worden. Bei der Trauerfeier wird er mit großen Worten gewürdigt, CDU-Chef Merz verneigt sich vor einem Vorbild. Die Bilder aus der Stadtkirche in Offenburg.

Von Niklas Keller und Kassian Stroh

FDP
:Der Ampel entkommen

In Baden-Württemberg wollte die FDP sehr gerne mit Grün und Rot regieren - und bekam eine Abfuhr. Heute ist sie darüber erleichtert. Doch wie steht die Landespartei zur Bundesregierung?

Von Roland Muschel

Bildung
:Baden-Württemberg will neues G9-Modell entwickeln

Die Landesregierung reagiert auf die Empfehlungen eines Bürgerforums. Für das Gymnasium wäre das eine bildungspolitische Wende, aber sie soll keine Rückkehr zur Schule der 1990er-Jahre werden.

Von Max Ferstl

Bundesverdienstkreuze
:Ein Dank für "höchste politische Verantwortung"

Der Bundespräsident verleiht fünf Ministerpräsidenten und einer Ministerpräsidentin das "Große Verdienstkreuz mit Stern und Schulterband".

Von Robert Roßmann

SZ PlusCDU-Landesparteitag Baden-Württemberg
:Zu jung für alte Kämpfe

Die CDU wählt den 35-jährigen Manuel Hagel zum Vorsitzenden in Baden-Württemberg. Er soll den Landesverband zurück zu alter Größe führen - und Friedrich Merz hat auch schon einen Auftrag für ihn.

Von Max Ferstl

SZ PlusCDU in Baden-Württemberg
:Optimismus in der chronisch zerstrittenen Truppe

Jahrzehntelang prägte die CDU die Geschicke des Landes, dann stürzte sie tief. Nun steht die Partei wieder mal vor einem Neuanfang. Es spricht einiges dafür, dass die Chancen diesmal besser stehen.

Von Max Ferstl

SZ PlusBund-Länder-Verhandlungen
:Wie Hendrik Wüst für Misstöne sorgt

Die Länder lassen den Kanzler warten: Vor dem Gipfel zum Thema Migration präsentiert die Unionsseite überraschend einen neuen Plan. Ein prominenter Grüner unterstützt sie. Und die SPD ist sauer.

Von Boris Herrmann und Georg Ismar

SZ PlusExklusivBund-Länder-Gipfel
:Unionsländer und Kretschmann fordern Asylverfahren in Afrika

Überraschung vor dem Gipfel im Kanzleramt: Die unionsgeführten Bundesländer, aber auch das vom Grünen Winfried Kretschmann regierte Baden-Württemberg wollen einen neuen Weg in der Asylpolitik prüfen.

Von Georg Ismar

Grüne in Baden-Württemberg
:Kretschmann schwört Grüne auf schärferen Asyl-Kurs ein

Der Ministerpräsident spricht sich für eine Begrenzung "irregulärer Migration" aus und bereitet seine Partei auf harte Kompromisse vor.

Von Max Ferstl

Baden-Württemberg
:Warum die Ära von Thomas Strobl bald enden könnte

Zwölf Jahre stand der Christdemokrat an der Spitze der Südwest-CDU, vom alten Glanz der selbsternannten "Baden-Württemberg-Partei" ist nicht mehr viel übrig. Ein junger Hoffnungsträger könnte ihn ablösen.

Von Max Ferstl

Wirtschaftspolitik
:Länder wollen Wachstumschancengesetz blockieren

Die Bundesregierung will die Wirtschaft ankurbeln. Doch mit ihrem Vorhaben stößt sie auf reichlich Gegenwind aus den Landeshauptstädten. Einzelne Ministerpräsidenten sehen gar eine Parallele zum Nachtleben.

Von Max Ferstl, Tim Frehler, Jan Heidtmann, Gianna Niewel, Jana Stegemann und Christian Wernicke

SZ PlusPolitik
:Wie sich Markus Söder für viel Steuergeld ins gewünschte Licht rücken lässt

So gut wie jeden seiner Auftritte lässt Bayerns Ministerpräsident von eigens engagierten Fotografen im Bild festhalten - zu beachtlichen Kosten, wie eine Anfrage der SPD zeigt.

Von Andreas Glas und Johann Osel

SZ PlusCem Özdemir
:Einer für alles

Cem Özdemir fremdelt mit dem Amt, und die Bauern mit ihm. Aber er ist ein Aufsteiger, ein Kämpfer, und wenn es nach ihm geht, war es das mit dem „Agrarminischter“ noch lange nicht. Blöd nur, dass CSU-Mann Seehofer mehr von ihm schwärmt als seine eigene Partei.

Von Constanze von Bullion (Text), Friedrich Bungert (Fotos)

SZ PlusMeinungS-Bahn-Stammstrecke
:Was Bayerns Grüne von Kretschmann lernen können

Die Dauer-Opposition gegen die zweite Stammstrecke in München ist überholt. Die Entscheidung für das Milliardenprojekt steht, und sollte endlich auch akzeptiert werden.

Kommentar von Klaus Ott

Koalitionen
:Kretschmann hält Schwarz-Grün in Bayern für möglich

Der Ministerpräsident von Baden-Württemberg findet die andauernde Kritik von Markus Söder an den Grünen überzogen. Empfehlungen will er dem bayerischen Kollegen aber keine geben.

SZ PlusMeinungUnion
:Ein selbstbewusster demokratischer Konservativismus braucht keine Kulturkämpfe

Nun schmäht auch Günther Oettinger von der CDU die Bundesrepublik. Mit solchem Gerede aber tun bürgerliche Politiker sich keinen Gefallen, sondern helfen am Ende der AfD.

Kommentar von Joachim Käppner

Politik in Bayern
:Kretschmann grätscht bei Lanz in den grünen Wahlkampf

Bayerns Grüne sorgen sich um die Demokratie und fordern im Landtag die Entlassung von Hubert Aiwanger. Minuten später äußert sich ausgerechnet der einzige grüne Ministerpräsident im ZDF überraschend milde.

Von Johann Osel

SZ PlusBaden-Württemberg
:"Früher war der Winfried richtig schön unbequem"

Der Ministerpräsident wird 75, noch drei Jahre dauert seine Amtszeit. Er hat Spuren im Land hinterlassen, seinen Grünen den Weg an die Macht gezeigt - und die grübeln nun, wer ihm folgen könnte.

Von Max Ferstl

Leute
:Neuseeland zählt Harry Styles

Warum der britische Sänger an einer Volkszählung teilnehmen muss, Winfried Kretschmann nicht fastet und Madonna trauert.

SZ PlusPolitik und Karneval
:Wer nutzt hier wem?

In ihren Büttenreden tun Politiker einander lieber nicht weh. Bis zum Höhepunkt der karnevalistischen Saison 2023. Nach den gereimten Gemeinheiten der FDP-Abgeordneten Strack-Zimmermann gegen CDU-Chef Merz stellt sich die Frage: War das die Rückbesinnung auf echte Satire?

Von Roman Deininger

SZ PlusGoldene Narrenschelle
:"Denn wenn es hilft für Deinen Traum, umarmst Du auch mal einen Baum"

Der Grüne Kretschmann hält eine Laudatio auf den Schwarzen Söder. Das erledigen beide mit durchaus professioneller Narretei.

Von Roman Deininger

Leute
:Winnie goes Hollywood

Winfried Kretschmann spielt sich selbst, König Charles recycelt den Koffer der Queen und Camilla deren Teddybären.

SZ PlusBaden-Württemberg
:Rathäuser, für die Grünen wie zugenagelt

Sie regieren seit elf Jahren in Baden-Württemberg, doch in den Kommunen haben die Grünen kaum Erfolge. Warum nur? Eine Spurensuche vor der OB-Wahl in Heidelberg.

Von Max Ferstl

Ermittlungen gegen Innenminister
:Strobl zahlt Geldauflage - und kann Innenminister bleiben

Seit Monaten wird gegen Baden-Württembergs Innenminister wegen der Weitergabe eines Anwaltsschreibens ermittelt. Nun will er das Angebot der Staatsanwaltschaft annehmen.

Von Max Ferstl

Weiterbetrieb der Atomkraftwerke
:"Das lässt den Blutdruck bei niemandem von uns steigen"

Selbst in Bayern und Baden-Württemberg sind die Grünen wild entschlossen, die AKW-Entscheidung des Kanzlers als Erfolg zu werten. In München verbindet Spitzenkandidatin Schulze das mit einem wenig realistischen Wunsch in Richtung von Ministerpräsident Söder.

Von Max Ferstl, Andreas Glas, Gianna Niewel und Christian Wernicke

Leute
:Right Said Fred werfen Beyoncé Musikdiebstahl vor

Die Sängerin weist die Anschuldigungen des britischen Popduos zurück, Königin Margrethe und Prinz Joachim treffen sich zum Krisengespräch, und Anna Sorokin wurde aus der Abschiebehaft entlassen.

Baden-Württemberg
:Die Grünen wollen raus aufs Land

Noch redet in der Parteispitze niemand über eine Zukunft ohne Winfried Kretschmann, den einzigen grünen Ministerpräsidenten. Alles ganz weit weg, heißt es. Doch die Grünen wissen, dass sie auf schwierigem Terrain Wähler gewinnen müssen.

Von Max Ferstl

SZ PlusMeinungDebattenkultur
:Das Problem ist nicht Winnetou

Wir Verdrängungskünstler: Was beschäftigt Deutsche inmitten von Krieg und Klimakrise? Ein Waschlappen, eine unbedeckte Kanzlernase im Flugzeug und Karl May.

Kommentar von Kia Vahland

Wassersparen
:Abreibung für Warmduscher

Gibt es eigentlich noch Politiker, die sich noch nicht zum Waschlappen geäußert haben? Ein paar Anekdoten zu einem lange geschmähten Utensil, dem plötzlich ganz viel zugetraut wird.

Von Violetta Simon

Gaskrise
:Söder berät mit drei Amtskollegen die Zukunft der Energieversorgung

Unter anderem will Bayerns Ministerpräsident ein künftiges Flüssiggasterminal in Lubmin besichtigen - und verspricht einer politischen Gegnerin Unterstützung für das Projekt.

ExklusivEnergieversorgung im Winter
:"Es steht viel schlechter, als die Menschen glauben"

Vizekanzler Robert Habeck, aber auch die Ministerpräsidenten von Bayern und Baden-Württemberg warnen auf dem SZ-Nachhaltigkeitsgipfel vor einem dramatischen Energiemangel in Deutschland.

Von Michael Bauchmüller und Max Hägler

LiveNachhaltigkeit
:Söder und Kretschmann auf dem SZ-Gipfel

Die Ministerpräsidenten sind zum Nachhaltigkeitsgipfel der SZ gekommen. Was sagen sie zur Energiekrise und den EU-Plänen zum Verbrenner-Aus? Verfolgen Sie das Gespräch im Livestream.

LiveSZ-Nachhaltigkeitsgipfel
:Neubauer und BDI-Mann Lösch im Streitgespräch

Russland hat die Ukraine überfallen, Deutschland setzt wegen der Gaskrise wieder verstärkt auf Kohle. Kann der Klimaschutz überhaupt noch gelingen? Fragen an FFF-Aktivistin Luisa Neubauer und Holger Lösch, stellvertretender Hauptgeschäftsführer des BDI. Im Livestream.

SZ PlusMeinungPrantls Blick
:Ideologische Schleppnetzfahndung

Der 50. Jahrestag des Radikalenerlasses ist folgenlos vorbeigegangen. Er bedarf noch intensiver Nachbereitung.

Von Heribert Prantl

Bundesrat
:Das G-Lager greift an

Warum Winfried Kretschmann eine alte Zweiteilung infrage stellt.

Von Max Ferstl

Baden-Württemberg
:Der Fall Strobl: Affäre oder bloß Affärle?

Wegen der Weitergabe eines Anwaltsschreibens ermitteln Staatsanwälte gegen den Innenminister. Die Opposition fordert Aufklärung und seinen Rücktritt. Doch die grün-schwarze Koalition steht hinter ihm - und er selbst präsentiert ein Gutachten.

Von Max Ferstl

Gutscheine: