Leute:Winnie goes Hollywood

Lesezeit: 2 min

Leute: Der grüne Ministerpräsident von Baden-Württemberg fällt in jüngster Zeit als Schauspieler auf.

Der grüne Ministerpräsident von Baden-Württemberg fällt in jüngster Zeit als Schauspieler auf.

(Foto: Thomas Kienzle/AFP)

Winfried Kretschmann spielt sich selbst, König Charles recycelt den Koffer der Queen und Camilla deren Teddybären.

Winfried Kretschmann, 74, Ministerpräsident von Baden-Württemberg, scheint sich ein zweites Standbein als Schauspieler aufzubauen. Zuletzt trat er in zwei Werbeclips des Landes Baden-Württemberg auf, nun ist Kretschmann in der ZDF-Krimiserie "Soko Stuttgart" zu sehen. Darin spielt der Grünen-Politiker sich selbst, er besucht das Polizeipräsidium, Applaus brandet auf, er lobt die beste Aufklärungsquote in ganz Baden-Württemberg und überreicht eine Urkunde. "Sie leisten hervorragende Arbeit", sagt er. Drei Sätze sind es insgesamt, dann ist Schluss.

Leute: undefined
(Foto: Pool/Reuters)

Camilla, 75, britische Königsgemahlin, verschenkt Teddybären der verstorbenen Queen. Die mehr als 1000 Paddington-Bären, die Trauernde nach dem Tod von Elizabeth II. an den Königspalästen niedergelegt hatten, sollen an bedürftige Kinder gehen. Camilla übergab die Spende in London bei einem Picknick der Kinderhilfsorganisation Barnardo's, wie auf Bildern der britischen Nachrichtenagentur PA zu sehen ist.

Leute: undefined
(Foto: Aaron Chown/dpa)

Charles III., 74, britischer König, recycelt den Koffer der verstorbenen Queen. Der Monarch wird denselben berühmten roten Koffer nutzen wie einst seine Mutter Elizabeth II. Das auf Leder spezialisierte Unternehmen Barrow Hepburn & Gale habe den Koffer - im Englischen als "Red Box" bekannt - mit speziellen Techniken restauriert und angepasst, berichtete die britische Nachrichtenagentur PA. Dabei ist er auch mit Charles' neuem offiziellen Monogramm versehen worden. In den roten Koffern bekommen britische Monarchen täglich wichtige Papiere zugestellt - darunter Gesetzespapiere zum Unterzeichnen, aber auch Briefe und Ankündigungen.

Leute: undefined
(Foto: Gerald Matzka/dpa)

Emilia Schüle, 29, Schauspielerin, lässt ihren 30. Geburtstag ruhig angehen. "Ich glaube, es wird total langweilig", sagte sie der Deutschen Presse-Agentur über den Geburtstag kommenden Monat. "Es geht mit Freundinnen ans Meer. Wir sitzen am Kamin und puzzeln." Es werde bestimmt auch ein Gläschen getrunken. "Aber wir werden alle älter, es sind auch einige Mütter dabei und deswegen wird es eher gediegen." Der runde Geburtstag mache ihr nicht viel aus. "Ich merke, dass ich tolle 20er hatte. Ich bin schon froh, nicht mehr 20 zu sein und freue mich sehr auf die 30."

Leute: undefined
(Foto: Malte Krudewig/dpa)

Max Mutzke, 41, Sänger, beeindruckt deutsche Hutfachverkäufer. "Auf den Covern seiner acht Studioalben, bei seinen Konzerten und auch privat sind Hut oder Mütze sein Markenzeichen", teilte die Gemeinschaft Deutscher Hutfachgeschäfte (GDH) mit, die Mutzke deswegen zum "Hutträger des Jahres 2022" gekürt hat. Die goldene Trophäe in Hutform sei "nicht ein hohles Plastikteil, sondern ein echtes Werkzeug, um Hüte zu machen", zitierte der Hutverband seinen Preisträger. "Als Handwerksfan schätze ich das sehr". Mutzke ist der zehnte "Hutträger des Jahres", vor ihm wurden Hutliebhaber wie Harald Lesch, Horst Lichter und Johannes Oerding ausgezeichnet.

Leute: undefined
(Foto: Andrew Parsons; Sunday Times/dpa)

Tom Jones, 82, britischer Sänger, hat neue Knochen. "Papa hat jetzt zwei neue Hüften!", schrieb der Sänger ("Sexbomb") auf Instagram. "Ich freue mich, berichten zu können, dass meine kürzliche Operation sehr gut verlaufen ist." Er befolge nun die Anweisungen seiner Ärzte und mache Physiotherapie. "Ich bin so glücklich sagen zu können, dass ich bald zurück sein werde!"

Zur SZ-Startseite
Schriftsteller Hans Magnus Enzensberger gestorben

SZ PlusNachruf auf Hans Magnus Enzensberger
:Du musst unterwegs sein

Dichter, Polemiker, Kosmopolit: Zum Tode des großen Intellektuellen Hans Magnus Enzensberger.

Lesen Sie mehr zum Thema