Vereinigte Arabische Emirate

Vereinigte Arabische Emirate

SZ PlusKünstliche Intelligenz
:Willkommen im deutschen KI-Kraftzentrum

Deutschland will in Sachen künstliche Intelligenz zu den USA und China aufschließen. Eigentlich ist alles da: brillante Köpfe, viel Geld und der Wille. Aber auch die Angst, dass es wieder mal floppen könnte. Ein Besuch in Heilbronn.

Von Jannis Brühl

SZ PlusArchitektur und Tourismus
:Dubai, die unmögliche Stadt

Das höchste Gebäude der Welt, ein Penthouse für Autos und ein Museum im Donut: In Dubai entsteht fortlaufend Architektur, die anderswo nicht denkbar wäre. Das fasziniert und irritiert zugleich.

Von Gerhard Matzig

SZ PlusHuthi
:Auf Kampf gepolt

Stolz und Starrsinn bescheinigen Experten der jemenitischen Islamistenmiliz der Huthi. Die Krieger zählen zur iranischen „Achse des Widerstands“, drohen Israel mit „Tod“, überfallen Handelsschiffe und riskieren westliche Militärschläge auf ihre Stellungen. Was treibt die Islamisten an – und wie gefährlich sind sie wirklich?

Von Tomas Avenarius

SZ PlusNachhaltigkeit
:Darf's ein bisschen Eis aus Grönland sein?

Ein Start-up will Gletschereis von Grönland nach Dubai transportieren. Damit sollen Reiche inmitten der Wüste ihre Cocktails kühlen. Über ein Geschäft, das frösteln lässt.

Von Nils Wischmeyer

SZ PlusMeinungWintersport im Maracanã?
:Die Zukunft liegt am Zuckerhut

Fis-Renndirektor Sandro Pertile will die Skispringer künftig in Brasilien und Dubai um Weltcuppunkte fliegen sehen. Die Idee klingt irre, ist aber gar nicht so schlecht.

Kommentar von Korbinian Eisenberger

Gaza-Krieg
:Jeder Zweite in Gaza leidet Hunger

Die Vereinten Nationen berichten von dramatischem Mangel an Lebensmitteln in dem Küstenstreifen. Der UN-Sicherheitsrat dringt auf eine Resolution, die mehr Hilfe ermöglichen könnte.

Von Fabian Fellmann

COP 28
:Durchbruch oder Desaster in Dubai?

Die Klimakonferenz endet mit einem Kompromiss - die Staatengemeinschaft ringt sich zu einem zaghaften Ausstieg aus Öl und Kohle durch. SZ-Leser haben Zweifel, ob das ausreicht.

SZ-Klimakolumne
:Abschied vom Klima-Märchenland

Erstmals ruft eine Klimakonferenz zur Abkehr von fossilen Energien auf. Die Einigung enthält zwar viele Schlupflöcher, entscheidend ist aber etwas anderes.

Von Christoph von Eichhorn

SZ PlusKlimakonferenz in Dubai
:Ausgerechnet er

Der Öl-Chef Sultan Ahmed al-Dschaber hat das geschafft, was ihm kaum jemand zugetraut hätte: das weltweite Abkommen zum Ausstieg aus der fossilen Energie. Über den weiten Weg eines Ingenieurs, der anderen immer ein Stück voraus zu sein scheint.

Von Michael Bauchmüller

SZ PlusMeinungKlimagipfel
:Das Ende der fossilen Energien rückt unaufhaltsam näher

Gemessen an den Hoffnungen endet die Klimakonferenz in Dubai nur mit einem halbgaren Kompromiss. Aber in dem stecken mehr Chancen, als es scheint - und auch eine Botschaft für Deutschland.

Kommentar von Michael Bauchmüller

SZ PlusKlimakonferenz
:Noch eine Gnadenfrist für Öl und Gas

In den knapp 30 Jahren, die über die Rettung des Klimas verhandelt wird, haben sich die Staaten nie an fossile Energieträger herangetraut. Nun einigen sie sich ausgerechnet in Dubai auf ein paar halbwegs klare Ansagen. Und geben das 1,5-Grad-Ziel ausdrücklich nicht verloren.

Von Michael Bauchmüller

COP 28
:Hartes Ringen beim Klimagipfel

Im ersten Entwurf für die Abschlusserklärung der COP28 in Dubai ist von einem Ausstieg aus fossilen Energieträgern keine Rede mehr. Es regt sich massiver Widerstand - nicht nur gegen diese Passage.

Von Michael Bauchmüller

SZ PlusKlimagipfel
:"Wir werden nicht unser Todesurteil unterschreiben"

Eigentlich sollte die COP28 den schrittweisen Abschied von Kohle, Öl und Gas festschreiben. Doch im Entwurf für den entscheidenden Text steht davon kein Wort. Der Aufschrei ist riesig, die Konferenz geht in die Verlängerung.

Von Michael Bauchmüller

SZ-Podcast "Auf den Punkt"
:Weltklimakonferenz: Das laute Schweigen der Opec

Kann es auf der COP 28 in Dubai mit dem globalen Ausstieg aus fossilen Brennstoffen noch zu einer historischen Entscheidung kommen?

Von Michael Bauchmüller und Lars Langenau

SZ PlusWeltklimakonferenz
:Kann nur Atomkraft das Klima retten?

22 Länder wollen die weltweite Atomenergieproduktion verdreifachen, Deutschland steht mit dem Ausstieg ziemlich alleine da. Was Experten dazu sagen.

Von Theresa Palm

SZ-Klimakolumne
:Für das Klima ist noch alles möglich

Auf der Klimakonferenz in Dubai wimmelt es von Lobbyisten der Öl- und Gasindustrie. Das zeigt, dass es für sie - und das Klima - zum ersten Mal um alles geht.

Von Jakob Wetzel

SZ PlusKlimawandel
:"Alles ist unter Wasser"

Dass Inseln im steigenden Meer versinken, ist für die Menschen auf den Salomonen keine abstrakte Geschichte, sondern Alltag. Wie ein Land versucht, nicht unterzugehen.

Von Thomas Hahn

SZ PlusRussland und die Golfstaaten
:Putin auf der Ölspur

In den Vereinigten Arabischen Emiraten und in Saudi-Arabien will der russische Präsident zeigen, dass es noch Länder gibt, die ihn empfangen. Und er möchte über den Ölpreis reden. Der Krieg in Gaza? Nebensache, und das hat Gründe.

Von Bernd Dörries

Weltklimakonferenz
:Die Emirate im Zangengriff der Interessen

Hat der Präsident der Weltklimakonferenz alte Phrasen der fossilen Industrie gedroschen? Sultan al-Dschaber fühlt sich nach heftiger Kritik zu Unrecht angegriffen und gibt den Kämpfer für die gute Klimasache. Doch er steht auch von anderer Seite unter Druck.

Von Thomas Hummel

SZ PlusWeltklimakonferenz
:Der Mann, der den Grünen Deal retten soll

Wopke Hoekstra hat einen langen Weg hinter sich, vom Öl-Manager zum EU-Klimakommissar. Vor dem Gipfel in Dubai zeigte sich: Er hat schnell dazugelernt.

Von Josef Kelnberger

SZ PlusWeltklimakonferenz in Dubai
:Komplizierte Suche nach dem Einstieg in den Ausstieg

Die deutsche Wirtschaft fordert grüne Energie, Kanzler Olaf Scholz will raus aus fossilen Brennstoffen. Doch den Forderungen einer Gruppe ehrgeiziger Länder schloss sich die Bundesregierung bei der Weltklimakonferenz zuletzt nicht an. Wie ernst ist es Deutschland mit den hohen Ambitionen?

Von Thomas Hummel

Klimagipfel COP 28
:Scholz fordert weltweiten Ausstieg aus Kohle, Öl und Gas

In Dubai verlangt der Kanzler eine globale Abwendung von fossilen Brennstoffen. Der Klimawandel bleibe "die große, weltumspannende Herausforderung unserer Zeit".

COP28
:Die Welt schaut nach Dubai

Der Klimagipfel beginnt mit einem unerwarteten Erfolg, und auch der vom Bundeskanzler initiierte Klimaklub macht Fortschritte. Doch die schwierigsten Themen kommen noch.

Von Thomas Hummel

SZ-Podcast "Auf den Punkt"
:COP28 in Dubai: Im Herzen des Problems

Die Weltklimakonferenz COP28 will ein neues Abkommen im Kampf gegen den Klimawandel erzielen. Doch gerade beim Gastgeber Dubai ist Skepsis angesagt.

Von Thomas Hummel und Lars Langenau

SZ PlusMeinungWeltklimakonferenz
:Die Strippenzieher aus Berlin

Der Bundesregierung gelingt eine Einigung mit den Vereinigten Arabischen Emiraten über einen Fonds für die Klima-Opfer unter den Staaten. Das könnte helfen - endlich.

Kommentar von Thomas Hummel

SZ PlusMeinungKlimakonferenz
:Scheichs und Multis machen leider Gewinne wie nie

In Dubai stoßen die Staaten zum Kern des Problems vor: Wenn sie eine Welt voller Dürren und Fluten noch verhindern wollen, muss es mit Öl und Gas schnell ein Ende haben. Einer, der das nicht begreift, ist ein Regierungschef namens Olaf Scholz.

Von Michael Bauchmüller

SZ PlusCOP 28
:Unterwandert die Öl- und Gaslobby die Klimakonferenz?

Vertreter der fossilen Industrie könnten in Dubai so viel Einfluss nehmen wie nie. Manche sitzen offiziell am Verhandlungstisch, andere in Hinterzimmern - zum Ärger der Klimaschützer.

Von Thomas Hummel

SZ PlusVereinigte Arabische Emirate
:Brückenbauer am Golf

Selten wurde ein Klimagipfel so generalstabsmäßig vorbereitet wie dieser, das Emirat Dubai arbeitet an einem perfekten Auftritt. Oder geht es nur darum, das Ölgeschäft abzusichern? Das Misstrauen ist groß.

Von Michael Bauchmüller und Bernd Dörries

SZ PlusWeltklimakonferenz - Fragen und Antworten
:Versuch Nummer 28 zur Rettung des Klimas

Was bringen die Weltklimakonferenzen, und wie funktionieren sie? Und was kann die bislang größte Konferenz in Dubai ändern? Die wichtigsten Fragen und Antworten zum Klimagipfel.

Von Michael Bauchmüller

SZ PlusCOP 28
:Endspiel

In Dubai geht es von diesem Donnerstag um den Kern des Problems, nämlich die künftige Rolle von Öl und Gas. Nur wenn dort eine Reduktion von deren Emissionen verbindlich vereinbart wird, lässt sich die Erderhitzung noch begrenzen.

Von Michael Bauchmüller

SZ-Klimakolumne
:Die dunklen Winkel der Klimakrise

In Dubai beginnt die nächste Weltklimakonferenz, eine der wichtigsten überhaupt. Welche Konflikte sich dort abzeichnen.

Von Michael Bauchmüller

SZ PlusErderwärmung
:Wie heiß wird die Welt?

Die Zeit zum Erreichen der Klimaziele läuft ab. Und dann? Ein optimistischer und ein pessimistischer Blick auf unsere Klimazukunft.

Von Sören Müller-Hansen, Sarah Unterhitzenberger, Dominik Wierl, David Wünschel

Anstehender Gipfel in Dubai
:USA und China wollen beim Klima an einem Strang ziehen

Die Ankündigung der Chefunterhändler Pekings und Washingtons ist für die Klimakonferenz in Dubai eine gute Nachricht. Manche Probleme werden allerdings ausgeblendet.

Von Michael Bauchmüller

SZ PlusAnnalena Baerbock im Nahen Osten
:Von Krisengespräch zu Krisengespräch

Auf ihrer bereits dritten Nahost-Reise seit dem Terrorangriff der Hamas steht für Außenministerin Baerbock besonders ein Thema im Fokus: die Freilassung der Geiseln aus dem Gazastreifen.

Von Paul-Anton Krüger

SZ PlusKlimawandel
:Dubais Geschäfte mit der afrikanischen Natur

Eine Firma aus den Vereinigten Arabischen Emiraten plant, in Afrika riesige Gebiete zu pachten, um mit CO₂-Zertifikaten zu handeln. Ein guter Deal für alle – oder Neokolonialismus im Namen des Klimas?

Von Thomas Hummel und Paul Munzinger

SZ PlusWestliche Alternative zur "Neuen Seidenstraße"
:Mehr als ein Anti-Projekt

Eine neue Bahn- und Schiffstrasse soll Europa, den Persischen Golf und Indien verbinden. Sie ist nicht der erste Versuch des Westens, eine Antwort auf chinesische Expansionsbestrebungen zu finden. Doch eines ist diesmal anders.

Von Claus Hulverscheidt

USA und Iran
:Kompromiss für die Freiheit

Washington und Teheran planen einen Gefangenenaustausch. Das iranische Regime handelt noch einen Bonus heraus - US-Republikaner nennen den Deal "beschämend".

Von Peter Burghardt

MeinungIndustriepolitik
:Covestros Verkauf geht in Ordnung

Ein arabischer Staatsbetrieb möchte den Dax-Konzern, einen Kunststoffhersteller, übernehmen. Die Politik sollte das nicht blockieren. Es gab in der Vergangenheit andere Fälle, bei denen mehr Vorsicht dringend angebracht gewesen wäre.

Kommentar von Björn Finke

Chemiebranche
:Dax-Konzern verhandelt mit Arabern über Verkauf

Der Kunststoffhersteller Covestro leidet unter den hohen Energiepreisen. Ein Staatsbetrieb aus den Emiraten will die Leverkusener übernehmen. Jetzt beginnt das Feilschen.

Von Björn Finke

SZ PlusNaher und Mittlerer Osten
:Was sich die Golfstaaten von Brics+ erhoffen - und was nicht

Saudi-Arabien und die Vereinigten Arabischen Emirate liebäugeln mit einem Beitritt zum Bündnis der fünf Schwellenländer. Eine Abkehr vom Westen? Nicht unbedingt, wie ein Blick auf die arabische Perspektive zeigt.

Von Dunja Ramadan

Defekte Regierungsmaschine
:Baerbock bricht Pazifik-Reise ab - Pannenflieger wird ausgemustert

Eigentlich wollte die Außenministerin schon längst in Australien sein. Doch ihre Regierungsmaschine macht auch beim zweiten Versuch Probleme - und muss erneut umkehren. Das Flugzeug wird nun vorzeitig außer Dienst gestellt.

Leute
:Wo sind meine It-Bags?

Sylvie Meis vermisst Handtaschen und Schmuck im Wert von 800.000 Euro, Lindsay Lohan möchte, dass ihr Kind in Dubai aufwächst, und Robbie Williams leidet an einer körperdysmorphen Störung

Rüstung
:Deutschland liefert keine Kampfjets nach Saudi-Arabien

Dafür sollen militärische Güter exportiert werden können, die für den Jemen-Konflikt keine Rolle spielen. Damit legt die Ampelkoalition einen monatelangen Streit bei.

Von Daniel Brössler

Rüstungsexporte
:Hofreiter gegen Kampfjets für Saudi-Arabien

"Grundlegend falsch": Der Grünen-Politiker kritisiert mögliche Waffenlieferungen an Saudi-Arabien und die Vereinigten Arabischen Emirate. Droht der Ampel ein neuer Grundsatzstreit?

Von Paul-Anton Krüger

SZ PlusErdoğan und die arabische Welt
:Statt Sultan jetzt Bittsteller

Präsident Erdoğan besucht erstmals seit seinem Wahlsieg die Arabische Halbinsel. Warum seine Außenpolitik so viel nüchterner geworden ist - und was sich die Golfstaaten von ihm erhoffen.

Von Raphael Geiger und Dunja Ramadan

SZ PlusSchachskandal Carlsen vs. Niemann
:Hat er betrogen? Sagen wir nicht!

Der Streit zwischen Magnus Carlsen und dem von ihm des Betrugs beschuldigten Hans Niemann wird immer mysteriöser. Zwar weist ein Gericht eine Millionenklage Niemanns ab - doch warum hält der Weltverband einen Untersuchungsbericht zurück?

Von David Kulessa

SZ-Klimakolumne
:Eine Hintertür für Öl und Gas

Die Gastgeber der nächsten Klimakonferenz in Dubai möchten nicht mehr von fossilen Energien Abschied nehmen, sondern nur noch von fossilen Emissionen. Für den Klimaschutz ein gewaltiger Unterschied.

Von Michael Bauchmüller

Klimapolitik
:Baerbock will globale Zielmarke für Erneuerbare

Die Außenministerin schlägt bei einer internationalen Klimatagung in Berlin eine verbindliche Ausbauquote für umweltfreundliche Energien vor. "Wir wissen, dass wir nicht genug tun, um die Klimakrise in den Griff zu bekommen." Eine Kurskorrektur sei nötig.

Von Dimitri Taube

Vereinigte Arabische Emirate
:Zeichen der Toleranz

Vor wenigen Tagen wurde in Abu Dhabi das "Abrahamic Family House" eröffnet, in dem Christen, Muslime und Juden beten können. Der Staatenbund gibt sich offen, doch Beobachter bleiben kritisch.

Von Sina-Maria Schweikle

SZ PlusGigantisches Bauprojekt
:Athen macht jetzt auf Dubai

In der griechischen Hauptstadt entsteht ein gigantisches Bauprojekt: eine "Stadt in der Stadt" direkt am Meer. Übernimmt sich das hoch verschuldete Land oder ist Ellinikon das lang ersehnte Signal für den Aufbruch?

Von Christiane Schlötzer

Gutscheine: