Grenze zwischen Israel und Libanon

Israel startet Militäroperation zur Zerstörung von Hisbollah-Tunneln

Seit Jahren gräbt die libanesische Hisbollah-Miliz Tunnel nach Israel. Jetzt beginnt die israelische Armee, die Tunnel zu zerstören. Eigentlich geht es bei der Aktion um den Kampf gegen Iran.

Von Alexandra Föderl-Schmid, Tel Aviv

Benjamin Netanjahu und Sara Netanjahu
Israel

Polizei empfiehlt Anklage gegen Netanjahu

Israels Premier wird erneut Korruption vorgeworfen, diesmal geht es um wohlwollende Berichterstattung. Dieser dritte Fall könnte Netanjahu am gefährlichsten werden.

Von Alexandra Föderl-Schmid, Tel Aviv

Israel

Etwas zu hauchdünn

Netanjahus Mehrheit in der Knesset reicht oft nicht mehr, um Gesetze durch das Parlament zu bringen. Das nutzt Ex-Verteidigungsminister Lieberman: Er bietet die Stimmen seiner Partei an - aber stellt eine Bedingung.

Von Alexandra Föderl-Schmid, Tel Aviv

Israel

"Illegale Aktivitäten"

Die Polizei nimmt den palästinensischen Gouverneur von Jerusalem fest, zum zweiten Mal in fünf Wochen. Es gebe einen "geldbezogenen Anlass", heißt es. Die israelische Regierung erlaubt der Autonomiebehörde nicht, in der Stadt tätig zu werden.

Von Alexandra Föderl-Schmid, Jerusalem

02:00
Nahostkonflikt

Airbnb nimmt Unterkünfte aus iraelischen Siedlingen aus Angebot

Airbnb nimmt alle Unterkünfte in israelischen Siedlungen im besetzten Westjordanland aus dem Programm.

SZ Espresso

Der Tag kompakt - die Übersicht für Eilige

Was heute wichtig war - und was Sie auf SZ.de am meisten interessiert hat.

Von Matthias Fiedler

Benjamin Netanjahu bei einer Kabinettssitzung
Regierungskrise

In Israel zeichnen sich Neuwahlen ab

Wegen der Waffenruhe mit den Palästinensern war Verteidigungsminister Lieberman zurückgetreten. Nun will auch Bildungsminister Bennett die Koalition verlassen.

Von Alexandra Föderl-Schmid, Tel Aviv

Weidel AfD Spenden Ermittlungen
SZ Espresso

Nachrichten kompakt - die Übersicht für Eilige

Was heute wichtig war - und was Sie auf SZ.de am meisten interessiert hat.

Von Xaver Bitz

Gaza - Luftangriffe im Gazastreifen
Gaza-Konflikt

Israels Rechte sollte jetzt keine falschen Schlussfolgerungen ziehen

Der israelische Premier Netanjahu erlaubt einen Millionen-Transfer nach Gaza, eine Woche später eskaliert die Gewalt. Doch dass hier ein Zusammenhang besteht, ist zu kurz gedacht.

Kommentar von Moritz Baumstieger

Avigdor Lieberman
Gaza-Konflikt

Israelischer Verteidigungsminister tritt zurück

Lieberman geht auf Konfrontation zu Premierminister Netanjahu und will mit seiner Partei die Regierung verlassen. Den Waffenstillstand mit der Hamas bezeichnet er als "Kapitulation vor dem Terror".

Von Alexandra Föderl-Schmid, Tel Aviv

Israel Gaza
Gaza-Konflikt

Keine Zeit für Angst

Die Bewohner der israelischen Kommunen nahe dem Gazastreifen fordern: Der Kreislauf der Gewalt muss endlich durchbrochen werden. Auf den Raketenhagel der Hamas reagieren sie trotzdem erstaunlich gelassen.

Von Alexandra Föderl-Schmid, Kfar Aza

Gazastreifen - Zerstörte Häuser in Gaza-Stadt
Gazastreifen

Eskalation im Nahostkonflikt - Tote auf beiden Seiten

Die israelische Armee fliegt Luftangriffe. Dabei sterben sechs Palästinenser. Bei einem Raketenbeschuss aus dem Gazastreifen kommt in Israel ein Mensch ums Leben.

Von Alexandra Föderl-Schmid, Yad Mordechai

Konflikt in Gaza
SZ Espresso

Der Morgen kompakt - die Übersicht für Eilige

Was wichtig ist und wird.

Von Philipp Saul

Gazastreifen - Palästinenser vor einem zerstörten Haus
Nahostkonflikt

Israelische Elitetruppe dringt in Gazastreifen ein - mehrere Tote

In der Nacht entsendet Israel Spezialeinsatzkräfte für eine ungewöhnliche Militäroperation in den Gazastreifen. Ein israelischer Offizier und sieben Palästinenser sterben.

Von Alexandra Föderl-Schmid, Tel Aviv

Israels Premierminister Benjamin Netanjahu auf einem Plakat
Kommunalwahlen in Israel

Niederlage für den Kandidaten Netanjahus

Der von der Likud-Partei unterstützte Bewerber schafft es in Jerusalem nicht in die Stichwahl. In Haifa wird erstmals eine Frau Bürgermeisterin. Dafür musste das Oberste Gericht entscheiden.

Von Alexandra Föderl-Schmid, Tel Aviv

Iron Dome anti-missile system fires interception missiles as rockets are launched from Gaza towards Israel as seen from the city of Ashkelon, Israel
Nahostkonflikt

Israel droht nach Raketenangriffen mit weiteren Luftschlägen

In der Nacht und am Morgen werden immer wieder Raketen aus dem Gazastreifen auf Israel abgefeuert. Die israelische Armee reagiert mit Bombardements.

Von Alexandra Föderl-Schmid, Tel Aviv

Israel

Raketenbeschuss unklarer Herkunft

Zwei Flugkörper aus dem Gazastreifen, gerichtet auf israelischen Boden, sorgen für heftige Spannungen. Israels Regierung droht der Hamas mit Vergeltung - obwohl unklar ist, wer die Raketen abgeschossen hat.

Von Alexandra Föderl-Schmid, Tel Aviv

Israel Gaza
Eskalation im Gazastreifen

Israels Verteidigungsminister fordert weitreichende Militäraktion

In der Nacht werden zwei Raketen aus dem Gazastreifen in Richtung Israel gefeuert. Die Wahrscheinlichkeit, dass Jerusalem mit einer größeren Militäraktion reagiert, ist hoch.

Von Alexandra Föderl-Schmid, Tel Aviv

´Fauda"-Star heiratet muslimische TV-Moderatorin
Israel

Die Hochzeit, die angeblich die "jüdische Dynastie" bedroht

Streng geheim haben der jüdische Schauspieler Zachi Halevi und die palästinensische Moderatorin Lucy Aharisch geheiratet. Sie hatten extremistische Reaktionen befürchtet - die wohl deftigste äußert nun ein für ungewöhnliche Auftritte bekannter Abgeordneter von der Likud-Partei.

Von Alexandra Föderl-Schmid, Tel Aviv

Protest Merkel Tel Aviv
Nach Besuch in Tel Aviv

Neue Fotos für Angela Merkel

Nach einem Gruppenfoto mit ausschließlich männlichen Wirtschaftsvertretern konnte sich die Kanzlerin einen Kommentar nicht verkneifen. Frauen aus der israelischen Tech-Branche griffen das auf - und arrangierten mit einem Pappaufsteller neue Bilder.

Von Alexandra-Föderl Schmid, Tel Aviv

Merkel besucht Israel
Besuch in Israel

Merkel unter Männern

Beim Treffen mit Premier Netanjahu hat die Bundeskanzlerin eine Gleichstellungs-Debatte ausgelöst - sie war bei der Zusammenkunft die einzige Frau.

Von Alexandra Föderl-Schmid, Tel Aviv

Merkel in Israel

"Und wie viel Prozent der Professoren sind Frauen?"

Die Bundeskanzlerin fühlt sich beim Austausch im akademischen Umfeld in Israel sichtlich wohl. Sie gibt Studenten Karrieretipps - und spricht überraschend offen Geschlechterungleichheiten an.

Von Alexandra Föderl-Schmid, Jerusalem

Merkel besucht Israel - Pressekonferenz
Israelbesuch der Kanzlerin

Merkel übt sich in neuem Pragmatismus

Der Kanzlerin ist es gelungen, Netanjahus Siedlungspolitik zu kritisieren, ohne den Premier zu vergrätzen. Damit hat sie mehr Schneid bewiesen als ihr eigener Außenminister.

Kommentar von Alexandra Föderl-Schmid, Jerusalem

Auf den Punkt Teaserbild
SZ-Podcast "Auf den Punkt"

Merkels pragmatischer Weg in Jerusalem

Angela Merkel pocht in Jerusalem auf die Zwei-Staaten-Lösung. Doch der Einfluss Deutschlands auf Israels Siedlungspolitik ist begrenzt, sagt Alexandra Föderl-Schmid.

Merkel besucht Israel - Pressekonferenz
Merkel in Jerusalem

Israel fordert Unterstützung gegen Iran

Premier Netanjahu stellt sich erneut gegen das Atomabkommen. Kanzlerin Merkel will daran festhalten - betont aber, dass Israel sich verteidigen müsse, "wenn es angegriffen wird".