Polen

SZ PlusMedien in Polen
:Sendepause für den Hass

Unter der PiS-Regierung war TVP eine reine Propagandamaschine. Wer anders dachte, wurde beleidigt und abgestempelt. Jetzt sollen sich die Zuschauer wieder ihre Meinung bilden – statt sie eingetrichtert zu bekommen. Ein Redaktionsbesuch.

Von Viktoria Großmann

Polen
:Abhörskandal bringt PiS in Bedrängnis

Die alte Regierung hat wohl politische Gegner und eigene Leute systematisch abgehört. Nun wird der Fall untersucht - und könnte die Partei zerreißen.

Von Viktoria Großmann

Bauernproteste in Polen und Tschechien
:Landwirte blockieren Getreidelieferungen aus der Ukraine

Weil immer mehr günstige Waren aus der Ukraine in die EU kommen, gehen Bauern in Polen und Tschechien auf die Barrikaden.

Von Viktoria Großmann

SZ PlusKonjunktur
:Das sind Europas Wachstums-Wunderländer

Hierzulande ist die Stimmung mies, die Zeichen stehen auf Stagnation. Doch anderswo in Europa läuft es überraschend gut. Was haben Spanien, Polen und Malta, was Deutschland nicht hat?

Von Marc Beise, Jan Diesteldorf, Viktoria Großmann und Patrick Illinger

SZ PlusDesinformation
:Das digitale Gift

Wie vor allem russische Einflussnahme durch Fake News Demokratien bedroht, ist vielen Regierungen bewusst. Aber einzelne Länder können zu wenig dagegen tun. Und Experten weisen darauf hin, dass soziale Faktoren wie Einsamkeit ein Einfallstor sind. Gerade vor den Europawahlen.

Von Christoph von Eichhorn und Viktoria Großmann

Habeck in Warschau
:Was Deutschland von Polen lernen kann

Bei einem Besuch in Warschau lässt sich Wirtschaftsminister Robert Habeck erklären, wie man Wärmepumpen am besten an den Kunden bringt und Fachkräfte gewinnt.

Von Viktoria Großmann

SZ PlusDeutschland und Polen
:Eine Frage der Geste

Über Reparationen äußert sich die neue polnische Regierung zurückhaltender als ihre Vorgänger. Deutschland sollte nach Ansicht mancher Berliner Parlamentarier trotzdem etwas leisten.

Von Daniel Brössler

SZ PlusMeinungPolen und Deutschland
:So geht Nachbarschaft

Berlin muss nun sein Interesse an Warschau zeigen. Dazu gehört eine viel umfangreichere militärische Unterstützung. Das ist die Bundesrepublik dem Partner schuldig - und sich selbst.

Kommentar von Daniel Brössler

Donald Tusk in Berlin
:"Es gibt keine Alternative zur Nato"

In Polen lösen Trumps Worte zur Nato Sorgen aus. Premier Tusk sendet bei seinem Besuch in Paris und Berlin eine doppelte Botschaft: Amerikas Bündnispartner müssen sich vorbereiten, dürfen die Allianz aber nicht abschreiben.

Von Daniel Brössler

SZ PlusMeinungPolen
:Deutsche und Polen brauchen einander

Ministerpräsident Donald Tusk will in seinem Land das Feindbild Deutschland übermalen, das seine Vorgänger so inbrünstig zeichneten. Berlin kann ihm dabei helfen - und sollte ein Zeichen setzen.

Kommentar von Daniel Brössler

Polen
:Dudas Kampfansage

Der polnische Präsident legt den Haushaltsplan der Regierung dem Verfassungsgericht vor und droht Ministerpräsident Tusk. Der spricht jetzt sogar von Neuwahlen.

Von Viktoria Großmann

SZ PlusMedien in Polen
:Mäuerchen der Lüge

Die entmachtete PiS-Regierung verbreitet über den polnischen Privatsender TV Republika Verschwörungslügen und Ressentiments gegen Deutschland. Warum schaltet Lidl dort Werbespots?

Von Viktoria Großmann

Energydrinks
:Zappeln, bis der Arzt kommt

Sie schmecken süß und sollen wach machen - doch sind Energydrinks vor allem für Kinder sehr ungesund. Während in Deutschland noch diskutiert wird, ob man den Verkauf an unter 18-Jährige verbieten sollte, ist man in Polen schon viel strenger.

Von Viktoria Großmann

SZ PlusMeinungPolen
:Diese Regierung ist so was von handlungsfähig

Während die abgewählte PiS sich bemüht, Chaos zu stiften, und sich als Opfer staatlicher Verfolgung inszeniert, machen Donald Tusk und seine Leute vor allem: ihre Arbeit. Vom erstaunlichen Kraftakt der Demokratisierung.

Kommentar von Viktoria Großmann

SZ PlusKulturpolitik in Polen
:Nachhaltig auf rechts gedreht

Wie lässt sich der Umbau von Polens Kulturinstitutionen durch die rechten PiS-Regierungen rückabwickeln? Der neue Premier Donald Tusk und sein Kulturminister stecken in einem Dilemma.

Gastbeitrag von Konstanty Gebert

Bundesjustizminister Buschmann in Polen
:"Versuchen Sie, sich an die Prinzipien des Rechtsstaats zu halten"

Das rät Justizminister Marco Buschmann Studenten an der Uni Warschau. Einen entsprechenden Appell an Präsident Duda verkneift er sich beim ersten offiziellen deutschen Besuch bei der neuen polnischen Regierung.

Von Viktoria Großmann

Polen
:Verurteilte PiS-Politiker aus Haft entlassen

Nach knapp zwei Wochen kommen Polens Ex-Innenminister Kamiński und sein einstiger Mitarbeiter frei. Präsident Duda hat sie erneut begnadigt - gegen den Wunsch der neuen Regierung.

Polen
:Wenn's mal wieder später wird

Das polnische Abgeordnetenhaus ist nach der Wahl jünger und weiblicher geworden - und hat nun sogar eine Kita. Mit Öffnungszeiten, von denen andere Arbeitnehmer mit Kindern nur träumen können.

Von Viktoria Großmann

Visegrád-Staaten
:Zynisch und zuverlässig

Robert Fico, kürzlich gewählter Ministerpräsident der Slowakei, schimpft zwar wie Ungarns Regierungschef Viktor Orbán über Ukrainehilfen, Europa und die USA. Aber er handelt bisher höchst pragmatisch. Kritiker fordern, ihn dennoch beim Wort zu nehmen.

Von Viktoria Großmann

SZ PlusDeutsch-polnisches Theaterprojekt
:Den alten Griechen ging's auch nicht besser

Jan Klata bringt in Krakau mit "Der Staat / Państwo" Platon im Original auf die Bühne. Der Text scheint wie für das heutige Polen geschrieben.

Von Viktoria Großmann

SZ PlusMeinungEuropa
:Es wird Zeit

Putin im Osten, vielleicht bald Trump im Westen: Emmanuel Macron und Olaf Scholz müssen sich dringend auf ihre gemeinsamen Interessen besinnen. Dafür brauchen sie einen Dritten im Bunde.

Kommentar von Daniel Brössler

SZ-Kolumne "Bester Dinge"
:Wunderbares Hundewetter

Weil eine Kältewelle anrollte, rief ein überfülltes Tierheim in Krakau dazu auf, frierenden Hunden zeitweilig ein warmes Zuhause zu geben - mit überraschenden Folgen.

Von Viktoria Großmann

Polen
:Ein Urteil wird verurteilt

Das PiS-treue Verfassungsgericht in Polen lehnt die Medienreformen der neuen Regierung ab. Doch diese erklärt das Urteil für ungültig.

Von Viktoria Großmann

SZ PlusMeinungPolen
:Der Präsident hat ein Problem mit der Rechtsstaatlichkeit

Andrzej Duda klagt in Davos über den "Terror" der Justiz in Polen. Das ist seine ganz eigene Wahrheit.

Kommentar von Viktoria Großmann

Polen
:Wo der Präsident Rechtsstaatlichkeit "Terror" nennt

Der Konflikt zwischen der neuen Regierung von Donald Tusk und Vertretern der PiS-Partei spitzt sich zu. Staatsoberhaupt Andrzej Duda spielt dabei eine Schlüsselrolle, Kampfzone ist vor allem die Justiz.

Von Viktoria Großmann

Polen
:Streit verschärft sich

In Polen hat das höchste Gericht die Entlassung des Generalstaatsanwalts blockiert, dem eine Beteiligung an der Instrumentalisierung der Rechtssprechung zur Last gelegt wird. "Das Verfassungsgericht hat eine vorläufige Entscheidung erlassen, in der ...

Jüdische Filmtage München
:Nach einer wahren Begebenheit

Das Kriegsdrama "Irena's Vow" wird als Premiere im Jüdischen Gemeindezentrum gezeigt. Dazu gibt es ein Filmgespräch.

SZ PlusPolen
:Machtkampf in Polen

Die Verhaftung zweier PiS-Politiker heizt die Stimmung in Warschau an. Präsident Duda behindert die Regierung von Donald Tusk weiterhin, die dadurch unter Zeitdruck gerät. Es drohen sogar Neuwahlen.

Von Viktoria Großmann

SZ PlusMeinungPolen
:Die Ex-Regierungspartei strickt an ihrem Mythos als Verfolgte

Nach der Festnahme zweier verurteilter Parteiangehöriger im Präsidentenpalast versucht die PiS, sich als unterdrückte Kraft zu inszenieren. Es kann eine Posse werden - oder ein staatsgefährdender Skandal.

Kommentar von Viktoria Großmann

SZ PlusEuropa
:Laut, wütend, gewaltbereit

Zorn und Empörung der Bauern sind nicht auf Deutschland beschränkt. Auch in den Nachbarländern gibt es Unzufriedenheit und Proteste – mit einer Ausnahme.

Von Viktoria Großmann, Thomas Kirchner, Oliver Meiler und Isabel Pfaff

SZ PlusMachtkampf in Polen
:Verhaftung im Präsidentenpalast

Andrzej Duda will zwei PiS-Politiker vor dem Gefängnis bewahren. Doch am Abend kommt die Polizei in seinen Amtssitz. Ministerpräsident Tusk bezeichnet das Verhalten des Präsidenten als Sabotage.

Von Viktoria Großmann

Polen nach dem Regierungswechsel
:Kaczyński gibt sich als Verteidiger der Medienfreiheit

In Polen besetzen immer noch einige PiS-Abgeordnete ein Gebäude des staatlichen Fernsehsenders TVP. Der Vorsitzende der früheren Regierungspartei ruft zu einer Demonstration auf - und beleidigt Journalisten.

Von Viktoria Großmann

Liveblog zum Krieg in der Ukraine
:IAEA: Notstromversorgung im AKW Saporischschja hat sich verbessert

Der Chef der Internationalen Atomenergiebehörde teilt mit, dass die russischen Betreiber des Atomkraftwerkes ein besseres Notsystem eingerichtet haben. Polens Außenminister fordert die Lieferung weitreichenderer Waffen an die Ukraine.

Alle Entwicklungen im Liveblog

SZ PlusKulturpolitik in Polen
:Künstlerkollektiv statt Hakenkreuz-Malerei

Eine Ausstellung für die Biennale in Venedig abgesetzt, ein Museumsdirektor entlassen: Der neue Kulturminister Bartłomiej Sienkiewicz krempelt die polnische Kunstszene um.

Von Viktoria Großmann

Kunstausstellung "Materializing"
:Die verschwundene Stadt

Das NS-Dokumentationszentrum in München zeigt Arbeiten polnischer Künstler, die sich mit den materiellen Spuren des Warschauer Ghettos und der Shoah beschäftigen.

Von Jürgen Moises

SZ PlusMeinungKolumne
:Alle gegen alle

Warum unsere Gesellschaft immer mehr in den Wutmodus verfällt - und was sich dagegen tun lässt.

Kolumne von Jagoda Marinić

Polen
:Machtkampf um die Medien

Entlassungen und Auflösungen: Warum die polnische Regierung gerade den öffentlich-rechtlichen Rundfunk radikal umbaut.

Von Frank Nienhuysen

Medien
:Polens Regierung löst öffentlich-rechtliche Medien formell auf

Es soll aber weiter gesendet werden. Mit diesem Schritt geht der Streit zwischen dem neuen und dem alten Regierungslager um die Öffentlich-Rechtlichen in die nächste Runde.

SZ PlusMeinungPolen
:Mit Vollgas zurück zur Demokratie

Seit dem Amtsantritt der neuen Regierung ist das Land im Umbruch - es ist eine Freude, dabei zuzuschauen. Soll das Projekt gelingen, gilt es allerdings, einen Fehler zu vermeiden.

Kommentar von Viktoria Großmann

Proteste in Polen
:Blockaden an der Schmerzgrenze

Polnische Landwirte versperren Lastwagen den Weg in die Ukraine. Sie fürchten sich vor der Konkurrenz, doch Kritiker meinen: Auch Russland könnte profitieren.

Von Viktoria Großmann

SZ PlusPolen
:Sendeschluss im Propaganda-TV

Die abgewählte PiS-Partei hatte die öffentlich-rechtlichen Medien für ihre Zwecke umgebaut. Jetzt entlässt die neue polnische Regierung die Chefs der Sender und einer Nachrichtenagentur. Szenen aus einem Land in revolutionärer Stimmung.

Von Viktoria Großmann

Polen
:Führung der öffentlich-rechtlichen Medien entlassen

Polens neue proeuropäische Regierung hat die gesamte Führung der öffentlich-rechtlichen Medien entlassen. Die Entscheidung betreffe die Vorstandschefs und die Aufsichtsräte des Fernsehsenders TVP, des Radios sowie der Nachrichtenagentur PAP, teilte ...

SZ PlusPolen
:Was vom Krieg übrig bleibt

Der Wiederaufbau des Sächsischen Palais im Zentrum von Warschau war ein Lieblingsprojekt der PiS-Regierung. Nun steht das Vorhaben auf der Kippe.

Von Viktoria Großmann

Grenzverkehr zur Ukraine
:Und sie bewegen sich doch

Die Lkw-Blockaden an der polnischen und slowakischen Grenze zur Ukraine beginnen sich aufzulösen. Der Protest der Spediteure nimmt ab, das Problem aber bleibt.

Von Viktoria Großmann

Europäische Union
:Donald Tusks Auftritt als Anti-Orbán

Der alte und neue polnische Ministerpräsident macht sich beim Gipfel in Brüssel beliebt - und reist mit einem Vertrauensvorschuss von fünf Milliarden Euro nach Hause.

Von Josef Kelnberger

SZ PlusMeinungPolen
:Diese Blockade kann Warschau nicht allein lösen

Dass sich osteuropäische Landwirte und Spediteure von der Ukraine wirtschaftlich bedroht fühlen, muss Brüssel interessieren.

Kommentar von Viktoria Großmann

SZ PlusPolen
:Die Propaganda-Frau ist weg

Danuta Holecka präsentierte in der PiS-Zeit die wichtigste Nachrichtensendung im Fernsehen. Wobei "Nachrichten" eigentlich das falsche Wort dafür war. Nun geht sie, grußlos.

Von Viktoria Großmann

Polens neue Regierung
:Frühlingsgefühle im Dezember

Mehr als acht Wochen nach der Wahl ist Donald Tusk als neuer Ministerpräsident vereidigt. In seiner Rede erinnert er an die Ausrufung des Kriegsrechts vor genau 42 Jahren: Schon damals kämpfte er für die Demokratie. Im Parlament kommt es zu einem antisemitischen Zwischenfall.

Von Viktoria Großmann

Polen
:Präsident Duda vereidigt Kabinett von Tusk

Das Parlament hatte der Koalitionsregierung am Vortag das Vertrauen ausgesprochen. Am Rande der Debatte gab es einen antisemitischen Eklat.

SZ-Podcast "Auf den Punkt"
:Machtwechsel in Polen: Was kann Tusk erreichen?

Zwei Monate nach der Wahl ist es offiziell: Donald Tusk ist neuer Regierungschef in Polen. Was wird sich ändern?

Von Viktoria Großmann und Johannes Korsche

Gutscheine: