Wien Staatsoper
Oper "Die Weiden"

Zirkuskulissenklang

Zwischen Frankfurter Schule und Stammtisch: In Wien wird die Oper "Die Weiden" mit einem Libretto von Durs Grünbein uraufgeführt.

Von Helmut Mauro

BARKOUF
Oper

Der Regent macht Wuff

Jacques Offenbachs komische Oper "Barkouf" wird nach fast 150 Jahren in Straßburg wieder aufgeführt.

Von Michael Stallknecht

Kostümbildnerin

Sie schickte Walküren und Halbgötter in die Schlacht

33 Jahre lang gehörte die Kostümbildnerin Renate Stoiber zum Team der Bayreuther Festspiele. Nun arbeitet sie in einem Antiquitätenladen und stattet die Figuren der "Bayerischen Rauhnacht" aus.

Von Alexandra Leuthner

Römische Oper

Glücksgriff und Skandalon

Daniele Gatti wird Chefdirigent der römischen Oper. Allerdings war er nur deshalb verfügbar, weil er in eine "Me-Too"-Affäre verstrickt ist

Von Reinhard J. Brembeck

FOTOS: PEDRO MALINOWSKI  XERXES  Dramma per musica von Georg Friedrich Händel  TEAM  Musikalische Leitung: Wolfgang Katschner  Regie, Bühne, Kostüme: Clarac-Deloeuil > le lab  Dramaturgie: Luc Bourrousse, Georg Holzer  TAGESAKTUELLE BESETZUNG AM 24. NO
Oper

Liebe auf Rädern

Die Oper "Xerxes" spielt in Nürnberg in einem Skaterpark

Von Klaus Kalchschmid, Nürnberg

'Hippolyte et Aricie' an der Staatsoper Unter den Linden
Oper

Die Domestizierung der Liebe

Einfach magisch: Simon Rattle dirigiert das Barockwerk "Hippolyte et Aricie" nach Jean-Philippe Rameau an der Berliner Staatsoper.

Von Reinhard J.Brembeck

"Teseo" in Wien

Kampf um Aufmerksamkeit

René Jacobs führt am Theater an der Wien eine eigene Fassung von Georg Friedrich Händels "Teseo" auf: als Gerangel um Liebe - und Aufmerksamkeit.

Von Ekaterina Kel

Oper

Kein Glühen, kein Rasen

Anja Harteros und Jonas Kaufmann singen - trotzdem gerät Giuseppe Verdis "Otello" nur zum Ehedrama.

Von Reinhard J. Brembeck

"Othello" in München

Sturm im Inneren

Für Amélie Niermeyers Neuinszenierung von Verdis "Otello" an der Bayerischen Staatsoper hat Christian Schmidt das Bühnenbild geschaffen.

Von Egbert Tholl

Oper

Funke auf Funke

Der Komponist György Kurtág, Meister der kurzen Stücke, legt mit 92 Jahren seine erste zweistündige Oper vor. An der Mailänder Scala feierte man nun die Premiere.

Von Reinhard J.Brembeck

Tipps fürs Wochenende

Becketts "Endspiel", Bierbrauen und Verdis Opern

Unsere Empfehlungen für Freitag, Samstag und Sonntag.

Von Sara Maria Behbehani

Oper

Spiegel der Gegenwart

Der Regisseur Kirill Serebrennikov steht in Moskau wegen angeblicher Unterschlagung unter Hausarrest. Von dort aus inszenierte er jetzt Wolfgang Amadeus Mozarts Oper "Così fan tutte" für Zürich.

Von Egbert Tholl

Oper

"Anna Nicole" - jetzt in Nürnberg

Oper

Ödipus im Puppenhaus

Die schöne neue Welt ist aus den Fugen: In Frankfurt verbindet Lydia Steier die beiden Blindenopern "Oedipus Rex" und "Iolanta" zum Zeitgeistkommentar.

Von Reinhard J. Brembeck

Oper

Sehnsucht nach Freiheit

Bedřich Smetanas "Dalibor" am Staatstheater in Augsburg

Von Klaus Kalchschmid, Augsburg

Oper

Auf dem Schafott

Günter Krämer inszeniert Gottfried von Einems "Dantons Tod" am Staatstheater am Gärtnerplatz - und triumphiert

Von Egbert Tholl

Montserrat Caballe
Opernsängerin Montserrat Caballé

Die Nachtigall ist verstummt

Gefeiert für ihre leisen Töne, verehrt für ihr Repertoire, geliebt für ihre Herzlichkeit und ihre Lust auf musikalische Abenteuer: Mit Montserrat Caballé ist eine der größten Opernsängerinnen des 20. Jahrhunderts gestorben.

Nachruf von Egbert Tholl

Montserrat Caballe 11 Bilder
Montserrat Caballé

Die letzte große Operndiva

Montserrat Caballé ist im Alter von 85 Jahren in Barcelona gestorben. Ein Leben auf der Bühne in Bildern.

Barcelona

Die Opernwelt trauert um Montserrat Caballé

Die spanische Opernsängerin Montserrat Caballé ist im Alter von 85 Jahren gestorben. Sie galt als die letzte große Operndiva - und trat auch mit Freddy Mercury auf.

Copyright :
Monika Rittershaus / Opéra national de Paris
Production :
BERENICE
Saison :
2018/2019
Titre :
Bo Skovhus (Titus), Barbara Hannigan (Bérénice)

Date de prise de vue :
15/09/2018
Oper

Der verheerende Ausgang der Liebe

Die Pariser Opéra zeigt die Uraufführung von Michael Jarrells "Bérénice" und die "Hugenotten" von Giacomo Meyerbeer.

Von Reinhard J.Brembeck

Oper

Alter Held in neuer Schieflage

Árpád Schilling inszeniert an der Oper Stuttgart Richard Wagners "Lohengrin".

Von Ekaterina Kel

"Die Zauberflöte" in Brüssel

Blind und verkrüppelt

Romeo Castellucci hat in Brüssel Mozarts "Zauberflöte" inszeniert - als radikalen, gnadenlosen Kommentar auf unsere Gesellschaft. Nicht alle Zuschauer halten das aus.

Von Reinhard J. Brembeck

Nationaltheater, 1900
Bayerische Staatsoper

Arien für den König, Hymnen für die Revolution

Vor 200 Jahren wurde das Königlich Bayerische Hof- und Nationaltheater eröffnet, vor 100 Jahren wurde es zur Bayerischen Staatsoper. Mit einer Festwoche werden die Jubiläen gefeiert

Von Andreas Eberhard

Jubiläum

Bayerische Staatsoper feiert 100. Geburtstag

Gleichzeitig wird das Nationaltheater 200 Jahre alt. Beides wird mit einer Festwoche begangen.

Von Andreas Eberhard

"König Arthur" am Theater Basel

Viertel-Oper auf Textbasis

Originalgetreu und doch ganz anders: Ewald Palmetshofer hat für das Theater Basel "König Arthur" neu gedichtet. Dazu gibt es die Musik von Henry Purcell in zarten, wohlgesetzten Dosen.

Von Egbert Tholl