Mick Jagger

SZ PlusInterview mit Keith Richards
:„Ein Knall oder eine Sirene können mich sehr erschrecken“

Das Letzte, was Keith Richards fast umgebracht hat, war ein herabfallendes Buch von Da Vinci – sagt der „Stones“-Gitarrist zumindest. Ein Gespräch über den Tod. Und, klar, das ewige Leben.

Interview von Joachim Hentschel

SZ PlusMarius Müller-Westernhagen im Interview
:"Heute wären meine Provokationen lächerlich"

Der Sänger Marius Müller-Westernhagen wird 75 Jahre alt. Ein Gespräch über die Liebe zum Rock'n'Roll, Plattenaufnahmen in New York - und warum teure Anzüge hilfreich sein können.

Interview von Harald Hordych

SZ Plus„Hackney Diamonds“ von den „Rolling Stones“
:Macht ruhig weiter so

Wäre der Rock’n’Roll die Welt, hätten die „Rolling Stones“ das Altwerden erfunden. Über ihr neues Album „Hackney Diamonds“ – und natürlich den Blues.

Von Joachim Hentschel

Leute
:Aschenputtel gesucht

Bei der Geburtstagsfeier des dänischen Prinzen Christian bleibt ein Schuh liegen, Christina Aguilera erschreckt ihre Nachbarn, und Millie Bobby Brown hat durch Liebe zur Selbstliebe gefunden.

Leute
:"Du musst üben"

Mick Jagger feilt an seinem Tanzstil, Bastian Schweinsteiger bereut einen Farbverzicht nicht, und Christoph Maria Herbst verordnet Lachsessions.

Neues Album der "Rolling Stones"
:Weltsensation im Lokalblatt

Bis vor wenigen Tagen war die "Hackney Gazette" einfach nur eine kleine Londoner Lokalzeitung - jetzt berichten internationale Medien über das Blatt. Schuld daran sind die "Rolling Stones".

Von Ben Bukes

SZ Plus80. Geburtstag von Mick Jagger
:Einer für alle

Mick Jagger wird 80, aber das stimmt natürlich nicht. In Wahrheit ist er ein ewig junger Gott, unsterblich – und doch für alle zu haben. Ein Gratulationsversuch.

Von Willi Winkler

SZ-Kolumne "Bester Dinge"
:Körperkontakt? Das muss doch nicht sein!

Eine Bussi-App aus China soll jetzt Küsse täuschend echt übers Internet übertragen.

Von Martin Zips
00:59

Musik
:Britischer Gitarrist Jeff Beck ist tot

Der mehrfache Grammy-Preisträger starb am Dienstag unerwartet, nachdem er sich eine bakterielle Meningitis zugezogen hatte. Seine Karriere umspannte 60 Jahre, noch vergangenen Sommer veröffentlichte er ein Album.

Reaktionen auf den Tod von Queen Elizabeth II.
:"Danke für alles"

Schauspielerinnen, Sänger, Autorinnen und ein kleiner Bär nehmen Abschied von Queen Elizabeth II.

SZ PlusKonzert in Berlin
:Mit den "Rolling Stones" ist die Welt manchmal doch schön

Auf der Berliner Waldbühne feierte die Band den Abschluss ihrer Europa-Tournee. Es wurde ein kleines Weltereignis.

Von Willi Winkler

SZ PlusSkinny Jeans
:Durch dick und dünn

Iggy Pop und Mick Jagger trug Skinny Jeans, Kate Moss, die Herzogin von Cambridge und die halbe deutsche Fußgängerzone. Nun werden erstmals wieder mehr weite Jeans verkauft. Eine Entwicklung mit Breitenwirkung.

Von Tanja Rest

SZ-Serie "Ein Anruf bei ..."
:"Schaut mal, die Deppen erkennen ihn nicht"

Zwei Österreicher trinken Bier mit Mick Jagger an einem Würstelstand in Wien. Oder besser gesagt: Zwei Österreicher hätten Bier mit Mick Jagger trinken können - wenn sie ihn denn wahrgenommen hätten. Ein Gespräch über eine Nichtbegegnung.

Interview von Martin Zips

SZ PlusRolling Stones
:So jung kommen wir nicht mehr zusammen

Es gab die Befürchtung, ob da eine gemütliche Rentnerband nach München kommen würde, um das Beste aus sechs Jahrzehnten "Rolling Stones" aufzuführen. Doch dann beginnt Mick Jagger mit der Hüfte zu zucken, dass Elvis noch im Grab neidisch wird.

Von Willi Winkler

Rolling Stones in München
:"Nicht viele Bikinis heute Abend"

Dafür blickt Mick Jagger erst einmal auf Regenponchos. Doch das Unwetter verschont das erste Deutschland-Konzert der aktuellen Stones-Tour - über Sorgen, Suchen und Satisfaction vor und im Olympiastadion.

Von Michael Zirnstein

Leute
:Erinnern ist besser als Vergessen

Mick Jagger gedenkt vor 45 000 Zuschauern seines Schlagzeugers Charlie Watts, Pelé schreibt an Wladimir Putin, und Andrea Morricone dirigiert die Musik seines Vaters.

Leute
:Das Strumpfband der Ehe

Jenson Button heiratet wieder ein Model, Mick Jagger geht auch mit 78 Jahren noch auf Tournee, und T. C. Boyle setzt auf die gesunde Sucht.

Karriereende von Carli Lloyd
:Eine der Besten hört auf

Die US-Fußballerin Carli Lloyd hat fast schon obsessiv nach Perfektion gestrebt. Kritik trieb die 39-Jährige an - sie wurde zur Spielerin für die ganz großen Momente.

Von Anna Dreher

SZ PlusNachruf auf Stones-Drummer Charlie Watts
:Die Herzmaschine

Sprechen wir es ruhig aus: Ladies and Gentlemen, die "Rolling Stones" sind Geschichte. Ihr Schlagzeuger, der bestangezogene Mensch im Rock'n'Roll, ist tot.

Von Willi Winkler

Rolling Stones
:Nicht mit uns

Mick Jagger und die "Rolling Stones" ärgern sich schon seit Jahren darüber, dass Donald Trump ihre Songs für den Wahlkampf benutzt. Jetzt haben sie sich mit anderen Musikern gegen politische Vereinnahmung zusammengetan.

Von Jan Kedves

Pop
:Rolling Stones veröffentlichen ersten Song seit acht Jahren

"Living in a Ghost Town" ist größtenteils vor dem Lockdown entstanden - passt aber schmerzhaft genau zur Lage.

Von Quentin Lichtblau

Leute des Tages
:Der Rolling Stone auf dem Mars

Mick Jagger freut sich über einen Stein auf dem Roten Planeten, Peter Maffay sieht keinen Grund für Hektik, Dieter Bohlen ist gestresst.

"Bitter Sweet Symphony"
:Am Ende der Straße angekommen

Nach mehr als zwanzig Jahren wird Richard Ashcroft als alleiniger Komponist von "Bitter Sweet Symphony" anerkannt. Von Mick Jagger und Keith Richards persönlich.

Von Max Fellmann

Rolling Stones
:Herz-OP bei Jagger Grund für Konzertabsagen

Am Wochenende hatten die Rolling Stones den Start ihrer US-Tour auf unbekannte Zeit verschoben - wegen gesundheitlicher Probleme von Mick Jagger. Nun ist klar: Der Sänger braucht eine neue Herzklappe.

Mick Jagger erkrankt
:Rolling Stones verschieben US-Tourstart

Stones-Frontmann Mick Jagger hat offenbar gesundheitliche Probleme. Was genau ihm fehlt, ist nicht bekannt. Die Band rief die Fans auf, bereits erworbene Tickets zu behalten.

Rolling Stones
:"Ein Bürgerschreck"

Mit dem Tod von Charlie Watts sind die Rolling Stones Geschichte. Vor mehr als 50 Jahren traten sie zum ersten Mal in Deutschland auf und sorgten für skurrile Reaktionen. Eine Auswahl.

SZ PlusMick Jagger bei der WM
:Der Teufel

Kann es tatsächlich Zufall sein, dass England immer, ja wirklich immer verliert, wenn Mick Jagger, der Sänger der Rolling Stones, auf der Tribüne sitzt? Natürlich nicht. Das zeigt schon ein Blick in Jaggers Tourkalender.

Von Philipp Schneider

SZ Jetzt"Peinliche" Väter
:Mick Jagger kommentiert die Posts seines Sohnes auf Instagram

Seine Kommentare unter den Posts seines Sohnes rühren gerade die Insta-Gemeinde.

Rock-Geschichten
:"Sie hatten schon geniale Momente"

Partys mit Groupies und nächtliche Aufnahmen im Keller: Weggefährten erinnern sich an Erlebnisse mit den "Rolling Stones".

Von Michael Zirnstein

Neue Songs von Mick Jagger
:Mick Jaggers unpolitischer Polit-Pop

England ist verloren, die Nachrichten lügen, Flüchtlinge sind überall. Der Stones-Frontmann versucht sich in zwei neuen Songs an Zeitgeist-Analyse. Und scheitert.

Von Julian Dörr

Rechtspopulismus und Gegenkultur
:Alice Weidel und der Pop - keine völlig verrückte Paarung

AfD, Donald Trump und Silicon-Valley-Mogule benutzen gern Symbole der Gegenkultur. Was kann man tun, wenn die Verhältnisse zum Tanzen gebracht werden sollen, aber der falsche Beat läuft?

Von Jens-Christian Rabe

Promis der Woche
:Die Royals lassen's funkeln

Die britische Königsfamilie zeigt sich dekoriert mit Medaillen und Diamanten beim diplomatischen Empfang - und auch bei Prinz Harrys neuer Freundin glitzert es verdächtig im Dekolleté.

Rolling-Stones-Legende wird Vater
:Mick Jagger erwartet achtes Kind

Der bald 73-jährige Rolling-Stones-Star hat bereits sieben Kindern im Alter von 17 bis 45 Jahren. Nun ist seine 29-jährige Freundin schwanger.

Hotel Vier Jahreszeiten
:Der Mann, der alle Wünsche erfüllt

Eine Flasche Bourbon für Keith Richards, ein Tee-Service für die Queen - besorgt Sinan Yanan, Chefeinkäufer im Hotel Vier Jahreszeiten, problemlos. Nur Britney Spears brachte ihn in ernste Schwierigkeiten.

Von Philipp Crone

US-Serie "Vinyl"
:Wenn Martin Scorsese und Mick Jagger gemeinsam eine Serie machen

"Vinyl" zeigt den Rock 'n' Roll der 70er: Sex, Drugs, Liebe, Mord. Damit kennen sich die prominenten Macher aus. Mit dem modernen Serienformat dafür nicht so gut.

TV-Kritik von Andrian Kreye

Bildband "The Rolling Stones"
:Vom Küken zum Mick-Blick

Wie Mick Jagger und Co. zur Marke wurden: Im monumentalen Bildband "The Rolling Stones" sind vor allem die frühen Bilder der britischen Über-Band faszinierend.

Von Bernd Graff

Kurzkritiken zu den Kinostarts der Woche
:Starker Auftritt als großer Zampano

Wie zum Teufel spielt man James Brown? Das von Mick Jagger koproduzierte Biopic "Get On Up" findet eine Antwort: Chadwick Boseman. Für welche Filme sich der Kinobesuch lohnt - und für welche nicht.

Von den SZ-Kinokritikern

"Paparazzi"-Ausstellung in Frankfurt
:Jäger und Gejagte

Genervte Kate Moss, kooperative Paris Hilton: Die Frankfurter Ausstellung "Paparazzi! Fotografen, Stars und Künstler" beschreibt eine ganz besondere Hassliebe. Gibt es wirklich Bilder von der Queen auf dem Klo?

Von Marion Neumann

Keith Richards zum 70. Geburtstag
:Berühmtester Überlebender der Musikgeschichte

Seine Riffs macht ihm niemand nach: Keith Richards, Rock'n'Roll-Gitarrist, ist weder mit 44 Kilo Sprengstoff in die Luft gejagt worden, noch an 4444 Kilo Rauschgift gestorben. Deshalb wird er nun 70 Jahre alt. Kein Witz!

Von Jens-Christian Rabe

Quiz zu Mick Jagger
:Uralt und blutjung

Elf Fragen zu Mick Jagger - zu echten Gefühlen, Vorbildern und dem Geheimnis einer ewig knabenhaften Figur.

Testen Sie Ihr Wissen.

Promiblog zu Mick Jagger im Zelt
:Und einmal, im Ferienlager...

Mick Jagger beharrt auf seinen Fähigkeiten als Camper: Der 69-Jährige will den Auftritt der Rolling Stones beim Glastonbury-Festival zu einer Art Familienausflug ausweiten - und im Zelt übernachten. Ein großer Plan, für den er nichts als Anerkennung verdient.

Tourneeauftakt der Rolling Stones
:Sticky Fingers am Opernglas

50 Jahre Rolling Stones, Auftakt der neuen Welttournee: Los Angeles erlebt eine Show, bei der die Laune binnen zwei Sekunden ganz oben ist. Und einen Drummer Charlie Watts, der es mit der Coolness beinahe übertreibt.

Von Anne Philippi, Los Angeles

Promis mit jungen Frauen
:Polit-Rentner liebt Ragazza

Silvio Berlusconi weiß, was Silvio Berlusconis Ego schmeichelt. So ist seine Verlobte nicht nur ein halbes Jahrhundert jünger als der 76-Jährige. Francesca Pascale ist auch ein ausgewiesener Fan des "Cavaliere". Und einem Dauertrend folgt Italiens Ex-Premier mit seiner Partnerwahl sowieso.

- eine Galerie.

Auftritt in Maisach
:"Ich bin nicht kleiner, sondern nur jünger"

Der Bluesmusiker Chris Jagger spricht im SZ-Interview über das schlechte Wetter in England und seine Vorfreude auf die neue Tour - aber auch über seine Rolle als Bruder von "Rolling Stone" Mick Jagger.

Aline Pronnet

SZ Magazin50 Anekdoten aus 50 Jahren "Rolling Stones"
:Wie Bill Wyman Schwiegersohn seines eigenen Sohnes wurde ...

... und 49 weitere verblüffende Fakten: Das SZ-Magazin gratuliert den "Rolling Stones" mit unglaublichen, aber wahren Anekdoten aus 50 Jahren Bandgeschichte. Mit dabei sind die kreativsten Drogenverstecke, die peinlichste Showeinlage und der bizarrste Sex-Unfall.

Von Johannes Waechter

Neues Album von "SuperHeavy"
:Band aus der Marketingabteilung

So viele große Namen: Mick Jagger, Dave Stewart, Joss Stone. Doch das Album "SuperHeavy" der gleichnamigen Band profitiert nicht von den musikalischen Schwergewichten des Ensembles. Im Gegenteil: Es mangelt ihm an Leichtigkeit.

Willi Winkler

Lenny Kravitz über das Älterwerden
:"Jugend wird überschätzt"

Er mischte sich bislang nicht in die Politik ein, doch mit seinem neuen Album "Black and White America" attackiert Lenny Krevitz nun den Rassismus in den USA. Ein Gespräch über die Energien eines knapp 50-Jährigen, den Retro-Pop und die Fadheit New Yorks.

Jörg Häntzschel

News of the World: Rolling Stones
:Rollkommando der blauen Zwerge

"News of the World" gab sich stets Mühe, die "Rolling Stones" als drogensüchtige Mädchenverderber darzustellen. Das Blatt verbrüderte sich mit der Polizei und 1967 gelang es schließlich, Mick Jagger und Keith Richards zu verhaften. Erst die "Times" sicherte den Musikern ihre Existenz.

Willi Winkler

Mick Jaggers neue Band "SuperHeavy"
:Vom Fluch, ein Stone zu sein

Mick Jaggers größtes Problem war immer, dass er zwischen den kernigen Rockstars bei den "Rolling Stones" der einzige Popstar war - und seine Solo-Alben niemand wirklich hören wollte. Nun gründet er eine neue Band, unter anderem mit Joss Stone, Dave Stewart und dem Sohn von Bob Marley. Obskur.

Andrian Kreye

VIP-Klick: Jerry Hall
:Kohle statt Kunst

Erst hat sich Jerry Hall gewinnbringend aller Erinnungen an ihren treulosen Ex-Gatten Mick Jagger entledigt. Nun kamen ihre Kunstschätze unter den Hammer - darunter ein Aktbild des Ex-Supermodels mit Babybauch.

Gutscheine: