Mick Jagger und die Rolling Stones"Ein Bürgerschreck"

Mick Jagger wird 75 - und trat vor mehr als 50 Jahren zum ersten Mal in Deutschland auf. Eine Auswahl des Skurrilsten, was über die Rolling Stones geschrieben oder gesagt wurde.

Von Carolin Gasteiger

Auch wenn die Rolling Stones immer noch wie keine zweite Band für die Ära des Rock 'n' Roll stehen - Mick Jagger feiert 75. Geburtstag. Zum Jahrestag eine Auswahl des Skurrilsten, was über die älteste Rockband aller Zeiten und ihren exaltierten Frontmann je geschrieben oder gesagt wurde.

Charlie Watts, Mick Jagger, Keith Richards, Brian Jones und Bill Wyman (v.l.n.r.) 1964 in London

"Durchschnittsgesichter mit einem leichten Stich ins Vulgäre allerdings, aber eben junge Leute mit Sinn für Publikumswirkung ... Zitterer und Schüttler mit widerspenstigen Haarmähnen, Symbolfiguren eines pubertären Anarchismus ... Sie sind mit Absicht ein Bürgerschreck."

(Rheinischer Merkur, 1965)

Bild: Getty Images 26. Juli 2018, 09:132018-07-26 09:13:35 © Süddeutsche.de/ihe/holz