Hundeschwimmen im Freibad
Haustiere

Gentests für Hunde sind für die Katz

Erbguttests für Hunde sollen Krankheiten vorhersagen und die Abstammung der Tiere klären. Doch die teuren DNA-Analysen ernten Kritik von Tierärzten.

Von Kathrin Zinkant

Hunde
Intelligenz von Hunden

Und wie schlau ist Dein Hund?

Border Collies gelten als Genies, Afghanische Windhunde als Dumpfbacken: Regelmäßig tauchen Ranglisten über die Intelligenz der Hunderassen auf. Aber lässt sich messen, wie schlau die Tiere sind?

Von Katrin Blawat

Tag des Lächelns
Hunde

Der Mops muss atmen

Fragwürdige Schönheitsideale und rassetypische Erbkrankheiten: In der Hundezucht muss sich etwas ändern, da sind sich Tierärzte und viele Züchter einig. Aber was?

Von Andrea Hoferichter

Hunde
Archäologie

Uralte Hundebilder verblüffen Archäologen

9000 Jahre alte Felszeichnungen auf der Arabischen Halbinsel zeigen etliche Szenen mit Tieren. Sie illustrieren einen Alltag, in dem Hunde eine herausragende Rolle spielten.

Von Hubert Filser

Heulendes Wolfsrudel
Haustiere

Gefährlicher Trend zum Wolfhund

In Deutschland wächst die Nachfrage nach Wolfhunden, Mischlingen aus Wolf und Hund. Doch viele unterschätzen, wie kompliziert und gefährlich die Haltung der Tiere sein kann.

Von Katrin Blawat

Weltkatzentag
CO2-Ausstoß

Hund und Katze als Klimasünder

Der ökologische Fußabdruck von Hunden und Katzen ist erschreckend groß, hat ein US-Forscher ermittelt. Vor allem der Fleischkonsum der Tiere wird zum Problem.

Von Jonathan Ponstingl

Tapsy und Toulouse
Erinnerungsvermögen

Das erstaunliche Gedächtnis der Hunde

Hunde erinnern sich selbst an Dinge, die sie für unwichtig halten. Bisher dachte man, das könnten nur Menschen und Menschenaffen.

Von Marlene Weyerer

'Actuel Dogs' - Luxury Dogs Hotel Visit
Englische Bulldogge

Der deformierte Hund

Herzprobleme, Atemnot, Allergien: Die Englische Bulldogge leidet an unzähligen Gesundheitsproblemen. Forscher machen Züchter für die Qual der Tiere mitverantwortlich.

Von Christoph Behrens

Evolution

Wo der Wolf zum Hund wurde

Wie und wann entwickelte sich das Wildtier zum Begleiter der Menschen? Forscher haben dieses evolutionäre Rätsel nun wohl gelöst.

Von Hubert Filser

Diensthundeschule der Bundeswehr
Hunde bei der Bundeswehr

Soldaten mit Spürnase

Etwa 250 Hunde sind bei der Bundeswehr im Einsatz. Sie bewachen Kasernen, erschnüffeln Drogen und finden Sprengfallen. Besonders kräftige und kluge Tiere kommen zu einer Spezialeinheit.

Von Steve Przybilla

Tiere

Der Hund - bester Versteher des Menschen

Die Beziehung zu unserem liebsten Haustier ist tief und innig. Doch es kommt zu Missverständnissen, wenn Menschen in ihrem Hund einen treuen Gefährten sehen.

Von Katrin Blawat

Hunde und Menschen

Kapiert?

Ein fröhliches Gesicht, ein freundlicher Ton: Hunde erkennen und deuten die Emotionen und die Mimik des Menschen besser als jedes andere Tier. Wie weit können sie aber ihre Besitzer durchschauen?

Von Katrin Blawat

Treffen von ehemaligen Laborhunden
Gentechnik

Beagle mit Sixpack

Durch einen Eingriff ins Erbgut wachsen Hunden abnorme Muskelberge. Chinesische Forscher wollen damit Gutes bewirken.

Von Hanno Charisius

Hundeausstellung, 2008
Serie
SZ-Serie: Das liebe Vieh

Sonnenbrillen für Hunde

Auch Hunde können an Grauem Star erkranken, Lawinenhunde wegen hoher UV-Strahlung sogar erblinden. Anstelle von Operationen gibt es eine coole Alternative.

Von Tanja Warter

Ach du dicker Hund! Übergewichtige Vierbeiner wieder in Form brin
Übergewicht bei Hunden

Big is beautiful

Erschreckend viele Hunde brauchen eine Diät. Selbst auf der weltgrößten Hundeschau scheint Gewicht für die Bewertung der Tiere keine Rolle mehr zu spielen.

File photo of Japanese Spitz looking out from their pen during the last day of the Crufts Dog Show in Birmingham; File photo of Japanese Spitz
Forschung

Deshalb mögen sich Menschen und Hunde

Treue Augen, schief gelegter Kopf: Wenn ein Hund so schaut, schmelzen Herrchen und Frauchen dahin. Jetzt haben Wissenschaftler herausgefunden, warum Menschen so eine tiefe Bindung zu ihren Hunden haben.

Von Hanno Charisius

Verhaltensbiologie

Hunde erkennen menschliches Lächeln

Herrchen und Frauen ahnen es schon länger, jetzt belegen es Experimente: Hunde verstehen es offenbar, wenn ein Mensch sie anlächelt. Dabei spielt es keine Rolle, ob der Hund den freundlichen Menschen kennt oder nicht.

Von Christian Weber

US-Regisseur John Hughes mit 59 gestorben - '101 Dalmatiner' 8 Bilder
Berühmte Vierbeiner

Die beliebtesten Film- und Promihunde

Wenn Hunde, Fische und Äffchen in erfolgreichen Filmen auftreten, hat das oft langfristige Folgen. Die Rassen geraten in Mode, die Verkäufe schnellen in die Höhe - und die Gesundheit der Tiere leidet.

Kastration von Hündinnen

Mit falschen Zahlen operiert

Manche Tierärzte empfehlen, Hündinnen stets zu kastrieren - das schütze vor Krebsgeschwüren. Tatsächlich aber ist der Eingriff oft völlig unnötig, und er kann unerwünschte Nebenwirkungen haben.

Von Andrea Hoferichter

HUND MIT DEN LÄNGSTEN OHREN
Verhaltensbiologie

Hunde unterscheiden Intonation und Bedeutung

Wer die Gefühle eines Menschen rühren will, sollte ihm ins linke Ohr sprechen. Um an den Verstand zu appellieren, besser ins rechte. Grund ist die unterschiedliche Sprachverarbeitung im Gehirn. Das funktioniert nach Ansicht von Forschern auch bei Hunden.

Hunde-Casting am Staatstheater
Haustiere

Bellen mit Botschaft

Bellt da ein Kumpel oder ein fremder Artgenosse? Und warnt er vor einem Eindringling oder fühlt er sich einsam? Hunde erkennen sich gegenseitig an ihrem Gekläffe - und hören auch heraus, warum der andere Laut gibt.

Von Katrin Blawat

Altenheim für Tiere
Tierische Eifersucht

Das ist mein Mensch!

Eine Studie in Kalifornien hat jetzt erstmals die Eifersucht bei Hunden wissenschaftlich nachgewiesen. Die Erkenntnisse können auch für die menschliche Psyche erhellend sei.

Von Sebastian Herrmann

Herbststurm in Norddeutschland
Verhaltensbiologie bei Tieren

Hundeschwanz als Stimmungsindikator

Wann ist ein Hund aggressiv, wann freut er sich nur? Italienische Forscher haben herausgefunden, dass die Richtung des Schwanzwedelns dafür entscheidende Signale liefert. Ein Wissen, das nicht nur für die Tiere, sondern auch für Hundehalter und Tierärzte nützlich sein kann.

Hund im Scanner
Neurologische Forschung

Des Hundes Hirn

Einen wachen Hund in die Röhre schicken? Bis vor kurzem war das nicht möglich. Nun haben Forscher Hunde darauf trainiert, das MRT-Gerät auszuhalten - und erste Erkenntnisse über die Arbeitsweise des tierischen Gehirns gewonnen.

Baden-Württemberg ist gerüstet für den Wolf
Tierische Intelligenz

Lernen von Wölfen

Wölfe sind bessere Schüler als Hunde: Die Wölfe sind kooperativer als ihre zahmen Nachfahren und stellen sich in Experimenten geschickter an. Verliert der Hund beim Mensch seine Gaben?