Chemie

Evonik kauft in Amerika zu

Einstufung von Filmen

Die Spannung liegt in der Luft

Körperliche Ausdünstungen von Kino-Zuschauern verraten, wie sehr ein Film sie stresst. Das ließe sich zur Festlegung der Altersfreigabe nutzen, sagen Chemiker.

Von Berit Uhlmann

Kinderknete

Warnung vor dem Spiel-Schleim

Viele Kinder lieben Knet-Schleime, auch "Slimes" genannt. Doch laut einem Test sind die Kneten häufig gesundheitsgefährdend.

Von Christoph von Eichhorn

Industrie Chemie Kontrollen EU
SZ Espresso

Nachrichten am Morgen - die Übersicht für Eilige

Was wichtig ist und wird.

Von Xaver Bitz

Industrie Chemie Kontrollen EU
Schadstoffe

Firmen unterlaufen Chemie-Kontrollen der EU

In Europa können im großen Stil gesundheitsgefährdende Chemikalien im Einsatz sein. Denn viele Unternehmen torpedieren einfach die Prüfung ihrer Substanzen.

Von Markus Balser und Kathrin Zinkant

Nobelpreis für Chemie

So kam die Evolution ins Reagenzglas

Charles Darwin erklärte, wie Vielfalt in der Natur entsteht. Drei Chemiker haben das Konzept gekapert - und dafür den Nobelpreis erhalten.

Von Kathrin Zinkant

Chemie-Nobelpreis - Frances Arnold
Nobelpreise 2018

Chemie-Nobelpreis für Enzym-Forscherin

Den Nobelpreis für Chemie erhalten die US-Forscherin Frances Arnold, sowie der Amerikaner George Smith und der Brite Gregory Winter. Sie nutzen die Tricks der Evolution, um umweltfreundlich chemische Stoffe und neue Medikamente herzustellen.

Sportmedizin

Dopingsündern auf der Spur

Wie exakt sind die Ergebnisse von Anti-Doping-Tests? Und können Wissenschaftler Sportbetrüger überführen? Eine Geschichte über Misstrauen im Sport und die Grenzen der Erkenntnis.

Von Thomas Hahn

Symbolbild
Materialforschung

Akkus: Gefahr im Handgepäck

In Flugzeugen kommt es immer wieder zu Zwischenfällen. Mal sprühen Funken aus dem Smartphone, mal brennt ein Computer. Das Feuer könnte einen Flieger zum Absturz bringen, warnen Experten.

Von Christoph von Eichhorn

Drogenanalyse

Koks im Kanal

Chemnitz ist Europas Crystal-Meth-Hauptstadt, bei Kokain liegt Barcelona vorne. Woher man das weiß? Forscher untersuchen jedes Jahr das Abwasser der Großstädte.

Reportage von Max Ferstl

Tarnfolie
Materialkunde

Tarnen mit Wärme

Eine neuartige Folie kann Infrarotkameras austricksen. Das hauchdünne, schwarze Material kann sich innerhalb von wenigen Sekunden an die Umgebungstemperatur anpassen und wird so für Wärmebildkameras unsichtbar.

Von Andrea Hoferichter

Life-sized white laboratory rabbits are displayed at the entrance of the EU Parliament in Brussels
Toxikologie

Viele Tierversuche könnten durch Software ersetzt werden

Um zu ermitteln, ob ein Wirkstoff giftig ist, wird er an Tieren getestet. Vielleicht bald nicht mehr: Computerprogramme können das auch.

Von Stephanie Göing

Informatik

Künstliche Intelligenz im Chemielabor

Lernfähige Software kann nicht nur Schach- und Go-Weltmeister besiegen, sondern auch chemische Synthesen vereinfachen. Werden bald intelligente Maschinen neue Moleküle erschaffen?

Von Andrea Hoferichter

Mordlustiges Schneewittchen
Graffiti

Sprühen gegen Sprayer

Chemiekonzerne und Forschungsinstitute entwickeln Substanzen, um Gebäude vor Graffiti zu schützen. Die Beschichtungen sorgen dafür, dass Farben nicht haften - oder einfach abgewaschen werden können

Von Andrea Hoferichter

Abfallprodukte

Unter Konkurrenten

BASF kauft für fast sechs Milliarden Euro von Bayer Teile des Geschäfts mit Pflanzenschutzmitteln und Saatgut.

Von Elisabeth Dostert

Nobelpreis

Chemie-Nobelpreis für neue Mikroskopie-Technik

Die Auszeichnung geht in diesem Jahr an Jacques Dubochet, Joachim Frank und Richard Henderson. Die Forscher sind Pioniere der "Kryo-Elektronenmikroskopie".

Chemie

Pimp my Whisky

Forscher haben untersucht, wie ein paar Tropfen Wasser den Geschmack des edlen Getränks verbessern. Aber Vorsicht: Zu viel davon, und hinüber ist der Drink.

Von Felix Hütten

Chemie

Superkleber

Wenn Feinde die Hellbraune Wegschnecke angreifen, verkleben sich die Tiere fest mit dem Untergrund. Forscher haben nach dem Vorbild des Schneckenschleims nun ein Haftgel entwickelt, mit dem sich sogar Löcher in schlagenden Herzen stopfen lassen.

jetzt Alkolumne
jetzt
Alkolumne

Der beste Katerkiller ist auch der gefährlichste

Das Konterbier, die Bloody Mary, die Weinschorle - am besten hilft gegen die Nachwirkungen von Alkohol: Alkohol. Eine gute Taktik ist das trotzdem nicht.

Von Friedemann Karig

Chemienobelpreisträger

"Die Welt verändern"

Bernard Feringa, Professor an der Universität Groningen und Chemie-Nobelpreisträger 2016, brachte als erster Moleküle dazu, Richtung und Struktur zu verändern.

Interview von Andrea Hoferichter

Portrait

Wissen verpflichtet

Mario Molina hat mit seiner Forschung dazu beigetragen, dass FCKW verboten wurden. Der mexikanische Chemiker hat zudem noch viel vor: Er setzt sich für frühe und werteorientierte Bildung ein.

Von Johanna Pfund

Eching

Mückenalarm am Ammersee

Die Plagegeister sind vor allem am Nordwestufer aktiv. Darunter leiden Anwohner wie Urlauber. Eine Initiative um den Schondorfer Gemeinderat Rainer Jünger setzt sich für den Einsatz von Chemie ein

Von Anna Gleiser, Eching

Einsatz von Glyphosat

Eine Frage der Auswertung

Über das Pestizid Glyphosat wird heftig gestritten. Ein Gespräch mit dem Biologen Roland Solecki, warum es so schwer ist, festzulegen, ob ein Stoff als krebserregend eingestuft wird.

Interview von Jan Heidtmann

Chemie

Neues von der Ur-Erde

Vor über 60 Jahren machte der Chemiestudent Stanley Miller ein bahnbrechendes Experiment: Er wollte in einem Glaskolben den Ursprung des Lebens simulieren und stieß dabei auf einige wichtige Zutaten. Bei der Wiederholung des Versuchs gab es jetzt eine Überraschung.

Von Hanno Charisius

Monsanto-Fabrik in Sauget bzw. Monsanto, Illinois
Monsanto

Monsanto, eine Stadt fast ohne Regeln

Die Kleinstadt, die einst vom gleichnamigen Chemiekonzern gegründet wurde, ist heute ein trügerisches Idyll mit 159 Einwohnern und neuem Namen. Die nahen Fabrikschlote riecht man dennoch.

Von Kathrin Werner, New York