01:11
Videoumfrage

Was lenkt im Straßenverkehr am meisten ab?

Schon kleine Ablenkungen können im Straßenverkehr zu Unfällen führen. Mit einer bundesweiten Aktion will die Polizei auf die Gefahr aufmerksam machen. Aber wovon lassen sich Verkehrsteilnehmer eigentlich am meisten ablenken?

00:56
Straßenverkehr

Polizei kontrolliert bundesweit Handy-Nutzung am Steuer

Kurz die Mails checken oder eine Nachricht schreiben: Schon kleine Ablenkungen können im Straßenverkehr zu Unfällen führen. Die Polizei will mit einer bundesweiten Aktion auf die Gefahr aufmerksam machen.

00:57
Emissionen

EU-Abgeordnete wollen CO2-Ausstoß von Autos stärker reduzieren

Bis 2030 sollen die Kohlendioxid-Emissionen um 45 Prozent verringert werden. Das EU-Parlament muss dem Beschluss noch zustimmen.

Essen im Auto: Proviantrituale
SZ-Magazin
Reiseproviant

Warum Essen im Auto oft so würdelos ist

Mal wieder den ganzen Proviant in der ersten Stunde aufgefuttert? Die Lösung gegen einen schweren Magen auf langen Strecken sind Rezepte, die überhaupt nur im Auto funktionieren.

Von Max Fellmann

01:15
Abgastest

ADAC fordert Entlastungen bei KFZ-Steuer

Der ADAC erwartet angesichts strengerer Abgastests für Autos eine höhere Kfz-Steuer. Der Automobilclub spricht sich für Entlastungen aus.

Warnstreik im Öffentlichen Nahverkehr in München, 2018
Mittlerer Ring

Unfreiwillig Tempo 30 im Berufsverkehr

Der Mittlere Ring ist morgens und abends überlastet. Auf die Luftqualität wirkt sich das nicht unbedingt positiv aus.

Von Andreas Schubert

00:38
Großbritannien

Ermittlungen zum mutmaßlichen Anschlag von London

Ein Auto rast in friedliche Menschen vor dem Londoner Parlament. Der Fahrer wird noch am Tatort unter Terrorverdacht festgenommen. Die Arbeit der Ermittler steht erst am Anfang.

00:43

London: Mann rast in Menschengruppe vor Londoner Parlament

Wieder ist ein Auto vor dem Londoner Parlament in Menschen gerast. Schlimme Erinnerungen an einen ähnlichen Anschlag im vergangenen Jahr werden wach. Die Polizei ermittelt wegen Terrorverdachts.

01:46
Diesel

Wie geht es weiter mit Dieselfahrzeugen in Deutschlands Städten?

Mit "Gipfeln" in der Politik ist das so eine Sache: Oft bleibt vieles offen, und erst danach geht es ans Eingemachte. Das ist ein Jahr nach dem Spitzentreffen zur Dieselkrise nicht anders.

00:39
Projekt in Hamburg

Ampeln kommunizieren mit Autos

Sprechende Ampeln gibt es ja schon, aber das sie jetzt auch den Autofahrern Informationen geben, ist ein neues Hamburger Projekt. Ampelphasenassistenten sagen dem Fahrer, wie lange noch Rot ist.

00:45
Pforzheim

Drei Verletzte bei Unfall

Schwerer Unfall in Pforzheim. Ein 51-jähriger Autofahrer gerät auf die Gegenfahrbahn und kollidiert mit einem entgegenkommenden Wagen.

00:54
Abgase

Diesel-Fahrverbote in Stuttgart ab Jahresbeginn 2019

Stuttgart macht Ernst: Ab 1.1.2019 dürfen ältere Dieselautos nicht mehr in der Stadt fahren. Ministerpräsident Winfried Kretschmann steht unter Druck im Kampf gegen hohe Stickoxidwerte.

Auto

Dackels Traum

Es gibt jetzt endlich das Automobil aus dem 3-D-Drucker. Naja, fast. Denn würde man nur die gedruckten Teile zur freien Fahrt nutzen wollen, käme man mit diesem melancholischen Mobil wohl kaum aus der Garage.

Von Gerhard Matzig

Autos

Wagen werden immer breiter

Die Neuwagen sind für die bisherigen Parkplätze oft zu groß. Einer Studie zufolge hat die Breite der Autos seit 1990 um zwölf Zentimeter zugenommen. Vor allem in Garagen gibt es häufig Probleme deswegen.

Neue Regeln durch neue Straßenschilder; Neue Verkehrsregelungen in Starnberg
Verkehr

Streit um neue Anlieger-frei-Zone in Starnberg

Anwohner zwischen Hanfelder Straße und Bahn hoffen auf weniger Schleichverkehr. Die Polizei fürchtet Unfälle, auch das Bauamt kritisiert die Aktion der Stadt.

Von Christian Deussing

Neue Mobilität im Landkreis

Selbstgeschnitzter Nahverkehr

Deutschlandweit gibt es sogenannte Mitfahrbänke seit 2014, in Murnau, Riegsee und Aidling wird diese "offizielle Form des Trampens" seit einem halben Jahr erprobt - nun sollen sie auch in Kochel und Schlehdorf entstehen.

Von Martin Brjatschak

Elektromobilität Autonomer Elektro-Transporter T-pod
Autonomes Fahren

Ein Start-up treibt die Lkw-Branche vor sich her

Daimler, MAN und Tesla arbeiten an selbstfahrenden Elektro-Lastwagen. Doch "so weit wie wir ist niemand", sagt Robert Falck. Mit seiner Firma Einride will der Schwede den Lkw-Fahrer abschaffen.

Von Kathrin Werner, Detroit