Augustiner

Neue Wirte der "Menterschwaige"
:Vom Wörthseestrand ans Isar-Hochufer

Pamela und Till Weiß vom "Augustiner am Wörthsee" übernehmen im nächsten Jahr die Traditionsgaststätte "Menterschwaige" in München. Wer sind die beiden?

Von Astrid Becker

SZ PlusGasthaus-Eröffnung in der Innenstadt
:Aus Haxnbauer wird Haxengrill

Nach einem Vierteljahr Probelauf feiert die Augustiner-Brauerei mit einem neuen Wirte-Team offiziell Eröffnung. Entstanden ist ein Altmünchner Wirtshaus in drei Varianten.

Von Franz Kotteder

Gastronomie im Landkreis Starnberg
:Pleite am Starnberger See

Der Wirt Thomas Frey hat für die Betreibergesellschaft des "Strandhotel Berg" Insolvenz angemeldet. Mit seinem ehemaligen Geschäftspartner Andi Tessmer verkehrt er nur mehr über Anwälte. Dessen Sohn führt nun das Haus - zusammen mit der Gastronomin Christina Bernklau.

Von Astrid Becker

SZ PlusGastronomie
:"Corona war dagegen ein Kindergeburtstag"

Mehrwertsteuer rauf, Umsatz runter? Gastwirte warnen davor, für Speisen wieder 19 statt bloß sieben Prozent zu verlangen. Sie fragen sich, wer noch kommt, wenn der Restaurantbesuch um zwölf bis 15 Prozent teurer wird. Zu Besuch bei verunsicherten Gastronomen.

Von Catherine Hoffmann

Oktoberfest
:Selbst ein Masskrug lässt sich noch optimieren - Augustiner macht es vor

Auf der Wiesn hat die Brauerei eine Extrawurst bei ihren Krügen: Was bei Augustiner anders ist - und welchen Unterschied das beim Einschenken macht.

Von Franz Kotteder

SZ PlusMythen über das Oktoberfest
:Was verdient ein Wiesnwirt?

Ein Zelt ist eine Gelddruckmaschine, das Anzapf-Ritual entstand durch Zufall und im Augustinerzelt gibt es manchmal Paulaner: Gerüchte über das Oktoberfest gibt es viele - die SZ hat sie auf den Wahrheitsgehalt überprüft.

Von Franz Kotteder

Fischer-Vroni auf dem Oktoberfest
:Steckerlfisch und Augustiner

Die Fische der Fischer-Vroni sind weltberühmt, braten an einem 15 Meter langen Spieß - und sind ziemlich lecker.

Festzelt Tradition auf der Oidn Wiesn
:Oktoberfest wie in vergangenen Zeiten

Das Festzelt Tradition ist das größte Zelt auf der Oidn Wiesn. Der Wirt wirbt mit dem Spruch "Zurück zur Gemütlichkeit" - völlig zu Recht.

Oktoberfest 2023
:Welches Bier in welchen Wiesn-Zelten ausgeschenkt wird

Sechs Münchner Brauereien beliefern die 38 großen und kleinen Zelte auf dem Oktoberfest. Welche von ihnen die meisten Fässer stellt und wo es das stärkste Bier gibt.

Von Katharina Haase

SZenario
:Geburtstagsfest in der Schwitzhütte

So jung noch? Der "Augustiner Klosterwirt" am Dom feiert sein zehnjähriges Bestehen mit vielen Freunden aus der Gastro-Szene.

Von Franz Kotteder

Oktoberfest
:Mit Herzblut und kleinem grünen Alleskönner

Bei der Wiesnbierprobe in der Max-Emanuel-Brauerei geht es um Geschmacksnuancen im Masskrug, den Stress beim Aufbau der Zelte - und die Wetteraussichten fürs Oktoberfest.

Von Franz Kotteder

SZ Plus"Fräulein Wagner"
:Im "Fräulein Wagner" serviert der Luxus-Caterer

Auch wenn das Restaurant auf der Theresienhöhe eine Augustiner-Wirtschaft ist, sucht man typisch bayerische Gerichte wie Schweinsbraten oder Wurstsalat dort vergeblich. Das liegt an den Gästen - und an der Namenspatronin.

Von Pep Rooney

ExklusivBiergarten im Münchner Süden
:Neue Wirte für die Menterschwaige

Das Ehepaar Alexander Egger und Kathrin Wickenhäuser-Egger übernimmt nach Abschluss des Umbaus die bekannte Gaststätte mit Biergarten in Harlaching. In der Münchner Gastronomie sind die beiden keine Unbekannten.

Von Franz Kotteder

Essen und Trinken
:Neue Heimat am Starnberger See

Wirt Thomas Frey von der Seestubn Percha und Andreas Tessmer übernehmen mit ihren Ehefrauen das Strandhotel Berg. Sie wollen ihre Gäste mit gepflegter bayerischer Küche verwöhnen, vor allem aber auch die Einheimischen wieder zurückholen.

Von Astrid Becker

Starkbierfeste in München
:Fass für Fass fasten

Salvator, Triumphator, Valentinator, Jakobator, Maximator - die österliche Bußzeit kann durchaus abwechslungsreich sein. Und gesellig: In der fünften Jahreszeit locken viele Wirtshäuser vom Paulaner wieder mit Starkbierfesten. Eine Übersicht.

Von Anna Nowazcyk

Nachruf
:Viel Bier, wenig Schaum

Das Wort Bier-Baron wird ihm nur bedingt gerecht. Gerhard Ohneis lenkte über Jahrzehnte das Münchner Biergeschäft - und nicht nur das. Nun ist der ehemalige Augustiner-Chef gestorben.

Von René Hofmann

Restaurant "Fräulein Wagner"
:Zu Gast bei der letzten Augustiner-Erbin

Mit drei Jahren Corona-Verspätung feiert auf der Schwanthalerhöhe das "Fräulein Wagner" Eröffnung - benannt nach der großen Ahnherrin der Münchner Brauereidynastie. Wer dort jetzt ein bayerisches Traditionswirtshaus erwartet, könnte überrascht werden.

Von Franz Kotteder

SZenario
:Die starken Augustinerinnen

Vom Frauenleben unter Brauern: Stiftungschefin Catherine Demeter stellt bei der Bücherschau den Roman "Thereses Töchter" vor.

Von Franz Kotteder

Lokalrunde
:Schaumgelock und Perlen

Viele Texte über Bier und ein exklusives Champagner-Menü in der BMW-Welt.

Von Franz Kotteder

SZ PlusKellner aus Leidenschaft
:Wandelnde Augustiner-Werbung: "Das beste Bier, das es gibt" auf der Haut

Früher wusste Stephan Fuchs nicht so recht, wohin mit sich. Heute ist er eine wandelnde Werbefläche für die älteste Brauerei Münchens. Über einen, der in einer Bierfamilie seine Heimat fand.

Von Carolin Fries

Moosach
:Traditionswirtshaus Spieglwirt feiert Neueröffnung

1894 erbaut, stand das Haus zuletzt leer. Die Augustiner-Brauerei kaufte es - nach umfassender Renovierung ist jetzt wieder ein Schmuckstück bayerischer Wirtshauskultur entstanden.

Von Franz Kotteder

Augustiner in Neuhausen
:Biertische bedrohen Bäume

Der Neuhauser Augustiner soll aus ökologischen Gründen mit seinen Biertisch-Garnituren Abstand von den Stämmen halten, verlangt die Stadt. Lokalpolitiker sind irritiert: Warum gilt das dort und nicht in den Biergärten?

Von Ellen Draxel

Gräfelfing
:Brauerei-Pläne wecken Ängste vor Verkehr

Die Gemeinde Gräfelfing spricht sich gegen den Ausbau eines Logistikzentrums in Freiham Süd aus.

Von Annette Jäger

Abfüllzentrum in Freiham
:Gesteigerte Lust auf die Flasche

Die Augustiner-Brauerei will ihren Standort in Freiham erweitern. Bier gebraut werden soll dort aber nicht, nur abgefüllt.

Von Ellen Draxel

SZ PlusBier in München
:Die Frauen hinter dem Erfolg von Augustiner

Seit Jahrhunderten genießt das Augustiner besondere Beliebtheit unter Biertrinkern. Das ist erstaunlich, denn die Brauerei macht praktisch keine Reklame für ihre Biere. Über eine besondere Gründerdynastie und was sie so erfolgreich machte.

Von Wolfgang Görl

SZ PlusMünchner Bier
:Hoffen auf den großen Durst

Die Münchner Brauereien sind mit einem blauen Auge durch die Pandemie gekommen. Bei der Suche nach neuen Absatzmöglichkeiten setzen sie auf die Trends zur Nostalgie und zur Regionalität.

Von Franz Kotteder

Lokalrunde
:Brauen und bauen

Augustiner erweitert sein Logistikzentrum und übernimmt die Traditionswirtschaft Haxnbauer

Von Franz Kotteder

Gastronomie
:Willkommen am Augustiner See!

Mitten in der Corona-Krise übernimmt die Münchner Brauerei mit dem Schloss-Hotel in Berg das nächste Wirtshaus am Ufer des Starnberger Sees. Was das neue Wirte-Trio plant.

Von Astrid Becker

Trotz Corona-Krise
:Augustiner-Wirtshaus öffnet im Frühjahr

Die Brauerei hält an ihrem Zeitplan fest, ein Pächter-Ehepaar für das Gasthaus in der Freisinger Innenstadt ist bereits gefunden.

Von Nadja Tausche

Corona-Krise
:Wirt erhält wegen Corona-Ausfall eine Million Euro von Versicherung

Der Wirt des Augustiner-Kellers in München hatte seinen Versicherer verklagt, der für den Ausfall im Lockdown nicht aufkommen wollte. Das Urteil gilt als richtungsweisend.

Von Stephan Handel

Schwanthalerhöhe
:Der Hunger bleibt

"Das Westend tafelt": Wegen der großen Nachfrage gibt es das Mittagessen nicht mehr vom Foodtruck aus, sondern wird im Gemeindesaal der Auferstehungskirche ausgegeben. Mittlerweile sind es täglich 150 Mahlzeiten

Von Andrea Schlaier

Corona-Krise
:Wie Großbrauereien ihren Wirten mit Pacht-Erlass entgegenkommen

Die Halbe ist sicher: Bier und Flaschen sind in München ausreichend vorhanden. Die Brauereien fahren unterschiedliche Strategien im Umgang mit der Corona-Krise.

Von Franz Kotteder

Coronavirus in München
:Der große Ladenschluss

Am Dienstag kann man der Altstadt förmlich dabei zusehen, wie sie sich leert. Arbeitnehmer fürchten um ihren Job, kleine Läden um ihre Existenz. Wie es weitergeht, wagt keiner vorherzusagen.

Von Franz Kotteder und Christian Rost

Gastronomie
:In den Gemächern der Augustiner-Dynastie

Die Augustinerbrauerei hat in ihrem Stammhaus an der Neuhauser Straße die Wagner Salons sanieren lassen. Damit bekommt die Öffentlichkeit erstmals private Einblicke.

Von Julian Hans

Starnberger See
:Früherer Andechser Klosterwirt soll Tutzinger Promilokal übernehmen

Die Augustiner-Brauerei will das Restaurant im Midgardhaus mit Biergarten betreiben. Als Nachfolger des Wirts Fritz Häring ist Alexander Urban im Gespräch.

Von Astrid Becker

Service
:Hier gelten die Wiesn-Marken nach dem Oktoberfest

Sie konnten Ihre Wertzeichen im Festzelt nicht aufbrauchen? In diesen Gaststätten in München geht das auch nach der Wiesn noch.

Oktoberfest-Bierprobe
:Malzige Aromen und ein flacher Witz

Die sechs Münchner Brauereien laden zum Probieren ins ehemalige Tröpferlbad ein. Dabei zeigt sich: Die malzigen Aromen sind bekömmlich, manche Sprüche eher nicht.

Von Franz Kotteder

Oktoberfest
:Bis zu 11,80 Euro für eine Mass auf der Wiesn

Neues Oktoberfest, neue Preise: Im Schnitt wird das Bier 30 Cent teurer als im Vorjahr.

Von Laura Kaufmann

Gastronomie
:Schon der erste Wirte-Wechsel am Wörthsee

Für die Brüder Max und Martin Hippius rücken nach zwei Jahren im Augustiner Pamela und Till Weiß nach. Das Paar bietet bislang im Golfclub gehobene Küche an.

Von Armin Greune

Luitpoldpark in Schwabing
:Bamberger Haus soll offenen Gartenpavillon bekommen

Am neobarocken Schlösschen im Luitpoldpark sind einige Umbauten geplant. Lokalpolitiker befürchten, dass der Schankbetrieb mehr Lärm und Parkchaos ins Viertel zieht.

Von Ellen Draxel

Oktoberfest
:Was verbirgt sich in den Türmen der Wiesn-Zelte?

Die meisten Besucher kennen die Bauwerke nur als Orientierungspunkt auf dem Oktoberfest. Ein Blick hinter die Kulissen, die mehr als nur Kulisse sind.

Von Franziska Stadlmayer (Text) und Stephan Rumpf (Fotos)

Biermangel
:Die Flaschen aus Preußen

Das Bier wird knapp, heißt es auch in diesem Sommer. Dabei geht es in München nie aus. Woran der Mangel in den Getränkemärkten wirklich liegt.

Von Sara Peschke

Neues Stadtarchiv Garching
:Licht ins Dunkel

Heimatpfleger Michael Müller zieht gerade mit den Büchern, Akten und Bildern seines Stadtarchivs ins Dachgeschoss des Augustiners. Ideen für seine Arbeit hat Müller viele - nun fehlt eigentlich nur noch ein Fenster fürs Büro.

Von Gudrun Passarge

Fastenzeit
:So schmecken die Münchner Starkbiere

Für alle, die dieses Jahr noch keines hatten: Wir haben mit einem Experten die Starkbiere der Münchner Brauereien getestet.

Von Franziska Schwarz

Isarufer
:Das Maxwerk soll zum Biergarten werden

Aus Münchens ältestem Wasserkraftwerk könnte bald eine Gastronomie werden. Wenn das Rathaus den Plänen der Augustinerbrauerei zustimmt.

Von Franz Kotteder

Garching
:Augustiner: Richter weist Klage ab

Die Stadt gewinnt den ersten von zwei Prozessen gegen die Anwohner der neuen Augustiner-Wirtschaft.

Von Gudrun Passarge

Garching
:Stadt will Parkplatz für Augustiner rasch bauen

Die Auflagen für die neue Gaststätte im früheren Gesindehaus sollen erfüllt werden.

Von Gudrun Passarge

Garchinger Augustiner
:Die Stadt muss nachbessern

Die Augustiner-Gaststätte im Garchinger Gesindehaus hat eröffnet, obwohl die Stadt den Parkplatz dafür noch nicht fertiggestellt hat. Das Landratsamt prüft eine Nutzungsuntersagung.

Von Gudrun Passarge

Wirtshaus
:Mit österreichischem Flair

Markus Gastberger übernimmt das alte Gesindehaus in Garching, wo Augustiner im Oktober eine Gaststätte eröffnet. Die Speisekarte will der ehemalige Aumeister-Wirt ein wenig seiner Heimat anpassen

Von Gudrun Passarge

Bürgerfest Unterhaching
:Bier gewinnt

Mit dem Wechsel der Brauerei und zusätzlichen Attraktionen hat die Gemeinde Unterhaching im vergangenen Jahr die Beliebtheit des Bürgerfests gesteigert. An diesem Freitag findet es zum 44. Mal statt.

Von Iris Hilberth

Gutscheine: