Alfred Gislason

Handball-Bundestrainer
:Freie Fahrt für Gislason

Der Deutsche Handballbund möchte den Bundestrainer mit einem langfristigen Vertrag ausstatten - sogar bis zur Heim-WM 2027. Nur die Olympia-Qualifikation sollte er auf dem Weg nicht vergeigen.

Von Carsten Scheele

Deutschland bei der Handball-EM
:"Ich habe mehrmals signalisiert, dass ich länger bleiben will"

Alfred Gislason hat bei der Heim-EM gezeigt, dass er die Nationalmannschaft weiterentwickelt hat. Im März steht die Olympia-Qualifikation an, danach endet sein Vertrag - und dann?

Von Ralf Tögel

SZ PlusNiederlage gegen Schweden
:Deutsche Handballer verspielen EM-Bronze

Das deutsche Team zeigt gegen Schweden spät eine starke Aufholjagd, verliert aber und wird bei der Heim-EM nur Vierter. Die erhoffte Medaille ist weg - auch mit Olympia wird es kompliziert.

Von Carsten Scheele

SZ PlusDeutschland bei der Handball-EM
:Eine Halbzeit lang ebenbürtig

Deutschland bietet Dänemark im EM-Halbfinale einen großen Kampf, ist in der ersten Halbzeit das bessere Team, muss sich aber der enormen Qualität des Weltmeisters beugen. Nun geht es um Bronze - und um Olympia.

Von Ralf Tögel

SZ PlusBundestrainer Alfred Gislason
:Der deutsche Handball ist er

Der Isländer Alfred Gislason hat das Nationalteam bei der Europameisterschaft im eigenen Land ins Halbfinale geführt. Hinter diesem Erfolg stecken Jahre der Vorbereitung - und ein paar Kniffe.

Von Carsten Scheele

SZ PlusAndreas Wolff bei der Handball-EM
:Er ist in den Köpfen der Werfer

Wenn es nicht läuft, kann sich Deutschland auf seine Torhüter verlassen: Andreas Wolff führt die deutschen Handballer zum Sieg gegen Island. Weil er seinen Job viel gelassener angeht als früher - und so die höchste Stufe eines Torwarts erreicht.

Von Ralf Tögel

SZ PlusMeinungHandball-EM
:Zwei Favoriten - und dahinter der Rest

Olympiasieger Frankreich und Weltmeister Dänemark sind der kontinentalen Konkurrenz qualitativ enteilt. Doch dahinter rückt das Feld bei der Handball-EM immer enger zusammen - das ist die Chance für Deutschland.

Kommentar von Ralf Tögel

SZ PlusJulian Köster bei der Handball-EM
:König auf zwei Positionen

"Ein unfassbarer Spieler": Manchmal ist es schwer zu glauben, was Julian Köster mit gerade 23 Jahren alles kann. Auch im zweiten EM-Gruppenspiel gegen Nordmazedonien kommt es auf seine Künste an.

Von Carsten Scheele

SZ PlusInterview mit Alfred Gislason
:"Ich brauche Spieler, die selbständig denken"

Handball-Bundestrainer Alfred Gislason spricht über sein junges Nationalteam, seine sehr direkte Art im Umgang mit den Spielern - und er erklärt, weshalb er Hansi Flick vermisst.

Interview von Carsten Scheele und Ralf Tögel

SZ PlusHandballer Juri Knorr
:"Es ist ein Spiel der Extreme"

Juri Knorr, der junge Anführer des Handball-Nationalteams, spricht über ein EM-Eröffnungsspiel vor 50 000 Zuschauern in Düsseldorf, Überbelastung und Social-Media-Stress, harte Worte des Bundestrainers - und über seine zweite Leidenschaft: Fußball.

Interview von Carsten Scheele und Ralf Tögel

Handball
:David Späth ist der Lichtblick

Der junge deutsche Torhüter überzeugt beim 31:31 gegen Ägypten. Zwei Monate vor der Heim-EM zeigt der Afrika-Meister dem deutschen Team aber auch auf, wo es noch hapert.

Von Ralf Tögel

Handballer Fabian Wiede
:"Mir fehlt die Fantasie"

Ohne Gegnereinwirkung verletzt sich Fabian Wiede schwer - sein Ausfall für die Heim-EM in dreieinhalb Monaten droht. Und noch ein wichtiger Nationalspieler sendet ungute Signale.

Von Carsten Scheele

Handball-Nationalmannschaft
:Gislason bastelt am Doppel-Comeback

Spektakuläre Rückholaktion für die Heim-EM: Fabian Wiede und Hendrik Pekeler sollen wieder für Deutschland spielen - im Fall Wiede war dafür eine Aussprache mit dem Bundestrainer nötig.

Von Carsten Scheele

SZ PlusBob Hanning im Interview zur U21-WM
:"Alles außer Gold wäre für mich eine Enttäuschung"

Bob Hanning war jahrelang DHB-Vizepräsident und ist immer noch eine prägende Figur im deutschen Handball. Im Interview spricht er über die U21-WM, seine Diskussionen mit Bundeskanzler Scholz - und seine Erwartungen an die aktuelle Generation.

Interview von Ralf Tögel

Handball
:Der Abstand zum Weltmeister ist groß

Zwei Niederlagen der deutschen Handball-Nationalmannschaft gegen Dänemark im EHF Euro Cup offenbaren, dass vor der Heim-EM im kommenden Januar noch viel Aufholarbeit zu leisten ist.

Von Ralf Tögel

Handball-WM
:Und jetzt gegen die Unbesiegbaren

Die deutschen Handballer treffen im Viertelfinale auf Olympiasieger und Rekordweltmeister Frankreich. Doch auch gegen die wohl weltbeste Mannschaft ist das DHB-Team nicht völlig chancenlos.

Von Ralf Tögel

Handball-WM
:Große Gelegenheit verpasst

Die deutschen Handballer hätten den ersten WM-Härtetest gegen Norwegen gewinnen können - wäre da nicht die mangelhafte Chancenverwertung gewesen. Der Bundestrainer mahnt: Gegen Olympiasieger Frankreich muss alles besser klappen.

Von Ralf Tögel

Handball-WM
:Vergleich unter Freunden

Nach dem 39:19 gegen Argentinien kann sich das deutsche Nationalteam mit einem Sieg gegen die Niederlande den Einzug ins Viertelfinale sichern. Doch Trainer Gislason warnt vor den flinken Gegnern, die teils bestens bekannt sind.

Von Ralf Tögel

Handball-WM
:"Spielt doch, was ihr wollt"

Selbst Bundestrainer Alfred Gislason ist überrascht vom fehlerfreien Auftritt des deutschen Nationalteams beim 39:19 gegen Argentinien - und warnt dennoch vor dem nächsten Gegner.

Von Ralf Tögel

Handball-WM
:So schnell kann Handball sein

Nur ein Sport für große Rückraumwerfer? Diese Zeiten sind vorbei. Weil das Spiel immer rasanter wird, haben auch die Kleinen eine Chance - so wie der Niederländer Luc Steins.

Von Carsten Scheele

Handball
:Positive Signale in Andalusien

Die deutsche Handball-Nationalmannschaft zeigt sich nach der schwachen Leistung gegen Schweden deutlich verbessert. Das zeigt: An guten Tagen kann sie mit den Besten mithalten. Die Frage ist, wofür das bei der WM reicht.

Von Ralf Tögel

Handball
:Wirklich? Ein normales Turnier?

Seit er im Amt ist, hat Alfred Gislason vor allem Corona-Chaos erlebt. Die WM im Januar könnte sein erstes richtiges Turnier als Bundestrainer werden. Zwei Härtetests sollen zeigen, wo sein Team eigentlich steht.

Von Carsten Scheele

MeinungDeutsches Team bei der Handball-EM
:Gislasons große Aufgabe

Nach der EM muss der Bundestrainer einen Weg finden, dass die vielen jungen Spieler nicht doch wieder den alten Haudegen weichen müssen. Denn das wäre das falsche Signal.

Kommentar von Ralf Tögel

Handball-EM
:Am Ende steigt die Fehlerkurve

Unnötige Ballverluste und überhastete Würfe: Die stark ersatzgeschwächte deutsche Handball-Nationalmannschaft unterliegt Schweden und verpasst das EM-Halbfinale. Dennoch gibt es einige positive Erkenntnisse.

Von Ralf Tögel

Deutschland bei der Handball-EM
:Sie werden immer weniger

Die Freude der deutschen Handballer über den Sieg gegen Polen hält nur kurz an: Am Mittwoch werden drei weitere Corona-Fälle bekannt - die Zahl der Infizierten im Team steigt auf zwölf. Sogar der Rückzug aus dem Turnier droht.

Von Carsten Scheele

SZ PlusHandball-Bundestrainer Gislason
:"Mein Ego steht nie im Vordergrund"

Kurz vor dem Start der EM spricht Handball-Bundestrainer Alfred Gislason über schwer belastete Nationalspieler, schmerzliche Absagen am Handy - und erklärt, auf wen er im verjüngten Nationalteam künftig besonders setzt.

Interview von Carsten Scheele und Ralf Tögel

Handball-EM
:Eine sehr unerfahrene Truppe

Bundestrainer Alfreð Gíslason gibt seinen EM-Kader bekannt - mit neun Turnier-Debütanten und nur noch wenigen bekannten Gesichtern. Kann das gutgehen?

Von Carsten Scheele

Handball-Nationalmannschaft
:"Wir meinen das ernst"

Ohne Gensheimer, Wolff, Weinhold: Die deutschen Handballer haben ihren Kader stark überarbeitet. Bundestrainer Gislason ist etwas anderes wichtiger als die Favoritenrolle bei der EM im Januar.

Von Ulrich Hartmann

Neues Nationalteam
:Deutschland leitet den Handball-Umbruch ein

Bundestrainer Alfred Gislason verzichtet in der EM-Vorbereitung auf Arrivierte wie Andreas Wolff, Julius Kühn oder Kai Häfner. Stattdessen nominiert er zwei Spieler aus der zweiten Liga.

Von Ralf Tögel

Handball
:Bundestrainer Gislason erhält Drohbrief

Der Nationalcoach wird fremdenfeindlich beleidigt und massiv bedroht. "Dieser Vorfall schafft es nicht, mir Angst einzujagen", sagt der Isländer. Der Verband kündigt rechtliche Schritte an.

Handball-Bundestrainer Gislason
:Der Fels Alfred

Die deutschen Handballer gehen als aufgewühlter Haufen in die WM in Ägypten - deshalb kommt es besonders auf ihren schwer erfahrenen Chefcoach an.

Von Carsten Scheele

Handball-Nationalteam
:Bangen bis zum ersten Wurf

Seit acht Monaten ist Alfred Gislason Bundestrainer der deutschen Handballer - spielen konnte er mit seinem Team bisher nicht. Nun soll sein Debüt nach einer weiteren Zitterpartie stattfinden.

Von Ulrich Hartmann

Deutsche Handballer
:Weshalb Heinevetter plötzlich wieder dabei ist

Bundestrainer Alfred Gislason holt den Torwart ins Nationalteam zurück - und rechnet mit einem stressigen Olympia-Qualifikationsturnier im April.

Von Saskia Aleythe

Handball-Meister THW Kiel
:Immerhin nicht mehr unbesiegbar

Die letztjährige Rekordsaison mit 34 Ligaspielen ohne Punktverlust kann selbst der THW Kiel nicht wiederholen. Trotzdem ist die Freude über die 18. Meisterschaft groß. Nun will der THW auch den Titel in der Champions League verteidigen - bevor der große Umbruch ansteht.

Von Carsten Eberts

Handball-Spitzenspiel Flensburg vs Kiel
:Zupacken gegen die Übermannschaft

Der ausgedünnte Kader spricht dagegen, die Form und die Statistik sowieso: Im 73. Nordderby gegen den THW Kiel peilt die SG Flensburg-Handewitt dennoch einen Sieg an - im deutschen Handball scheinen derzeit bereits kleine Anzeichen von Kieler Verwundbarkeit Hoffnungen zu wecken.

Von Saskia Aleythe

Handball-Bundesligist THW Kiel
:Ende einer ewigen Serie

In der Handball-Bundesliga tut sich Erstaunliches: Nach fast zwei Jahren reißt die Rekordserie des THW Kiel ausgerechnet zu Hause gegen Melsungen. Während dort gefeiert wird, gibt sich THW-Coach Gislason selbstkritisch.

Von Jörg Marwedel

Champions-League-Finale im Handball
:Wer den THW Kiel noch stoppen kann

Das Champions-League-Finale in Köln ist das wichtigste Turnier im Klubhandball - mit dem THW Kiel und den Füchsen Berlin kämpfen auch zwei deutsche Teams um den Titel. Welches Team kann die perfekte Kieler Saison noch verhindern? Warum ist ein deutsches Finale unmöglich? Und weshalb muss Filip Jicha unzählige Hotelzimmer buchen? Zehn Dinge, die Sie über das Final Four wissen sollten.

Carsten Eberts

Handball-Tabellenführer THW Kiel
:Startrekord mit 20:0 Punkten

Steuert die Handball-Bundesliga auf eine langweilige Saison zu? Auch die Füchse Berlin schaffen es nicht, den Tabellenführer THW Kiel zu bezwingen. Der baut damit seinen imposanten Startrekord aus - die Kieler beschäftigen sich sogar mit der Frage, ob es überhaupt einen Gegner gibt, der sie bezwingen könnte.

Carsten Eberts

Gutscheine: