01:07
Kabul

Viele Tote nach Selbstmordattentat

In Afghanistans Hauptstadt wurden am Mittwoch viele Menschen in einem Schiiten-Viertel in den Tod gerissen.

00:45
Afghanistan

Regierungstruppen melden Rückeroberung der Stadt Ghasni

Bei tagelangen Kämpfen mit den Taliban waren viele Menschen getötet worden.

Abschiebung von Flüchtlingen nach Afghanistan 01:13
München

Erneut Abschiebeflug nach Afghanistan gestartet

Am Dienstagabend ein Flugzeug mit abgeschobenen Flüchtlingen nach Afghanistan gestartet. In München gab es eine Demonstration gegen die Abschiebungen.

Gefechte in Afghanistan
Afghanistan

Chaos nach Taliban-Überfall auf Ghasni

Taliban und Regierungskräfte kämpfen um einzelne Gebiete in der Provinzhauptstadt, den UN zufolge sind unter den Opfern mehr als 100 Zivilisten. Auch im Rest des Landes verüben die Taliban verstärkt Angriffe.

Auf den Punkt Teaserbild
SZ-Podcast "Auf den Punkt" 13.08.2018

Merkels neue Asylstrategie

Bei ihrem Besuch beim spanischen Premierminister sagt Angela Merkel zum ersten Mal, dass das derzeitige Asylsystem in Europa nicht funktionsfähig ist. Diese Einsicht hätte auch schon früher kommen können, kommentiert Thomas Urban, SZ-Korrespondent in Madrid.

Freshta Karim
Bücherbus in Kabul

Für ein paar Stunden den Terror vergessen

Freshta Karim hat in Oxford studiert. Trotz aller Gefahren ist die junge Afghanin in ihre Heimat zurückgekehrt - und fährt nun mit einem Bus voller Bücher durch die Straßen Kabuls.

Von Anna Reuß

Leena Alam, Festspiele Bad Hersfeld
Leena Alam im Porträt

Die schönste Waffe

Die afghanische Schauspielerin Leena Alam spielt vor allem starke Frauenrollen. In ihrer Heimat wird sie deshalb bedroht. In Deutschland tritt die derzeit bei den Festspielen in Bad Hersfeld auf.

Von Anton Rainer

01:23
Terrorismus

Mehrere Tote bei Anschlägen in Afghanistan

Hinter den Anschlägen werden die radikalislamischen Taliban vermutet.

01:05
Afghanistan

Vizepräsident entgeht knapp einem Anschlag

Ein Selbstmordattentäter zündete seinen Sprengstoffgürtel am Flughafen der afghanischen Hauptstadt, nachdem die Fahrzeugkolonne Dostums vorbeigefahren war.

Abschiebung von Asylsuchenden nach Afghanistan
Flüchtling aus Bayern

Aus der Psychiatrie direkt nach Afghanistan abgeschoben

Ahrun lebte acht Jahre lang in Weiden, war dort gut integriert - und wurde trotz Erkrankung als einer von 69 Flüchtlingen nach Kabul gebracht. Seine Freunde kämpfen für seine Rückkehr.

Von Camilla Kohrs

Afghanistan and Taliban extend ceasefire during Eid al-Fitr in Kabul - 16 Jun 2018
Afghanistan

Wenn Feinde nach dem Fasten feiern

Taliban und Regierungssoldaten nutzen einen Waffenstillstand am Ende des Fastenmonats Ramadan zu Verbrüderungen - doch bald werden diese Friedensgesten wieder enden.

Von Tomas Avenarius

Anschläge in Afghanistan
Afghanistan

Ein paar Tage Atempause

Es ist ein Hoffnungsschimmer in dem seit 17 Jahren tobenden Krieg: Die Taliban haben Präsident Ghanis Aufruf zur Waffenruhe angenommen. In Kabul ist der Schritt des Politikers allerdings umstritten.

Von Tobias Matern

Afghanistan

Debatte über Abschiebestopp

Bericht zu Afghanistan spricht von "volatiler Sicherheitslage". Pro Asyl will, dass Verfahren abgelehnter Asylbewerber neu aufgerollt werden.

Sammelabschiebung
Neuer Bericht des Auswärtigen Amts

Lage in Afghanistan bleibt desaströs

Das Auswärtige Amt zeichnet trotz kleiner Fortschritte ein pessimistisches Bild. Das Papier dürfte die Debatte um Abschiebungen in das Land am Hindukusch erneut anheizen.

Von Nico Fried, Berlin, und Bernd Kastner

Afghanistan

Warten auf die politische Kernschmelze

Die Bundesregierung schiebt weiter Afghanen in ihr Heimatland ab. Dabei gehören dort Anschläge und Vertreibung zum Alltag. Die Taliban verweigern sich Gesprächen mit der Kabuler Regierung.

Von Tobias Matern

Afghanistan

Taliban töten landesweit Dutzende Menschen

Die Anschläge und Angriffe in mehreren Provinzen sind Teil der Frühjahrsoffensive. Am Dienstagabend soll ein Abschiebeflug nach Afghanistan in Frankfurt starten.

Afghanistan

Journalisten als Ziel

Bei einer Serie blutiger Anschläge sind am Montag in Afghanistan gezielt Journalisten getötet worden. Dutzende weitere Menschen starben.

Afghanistan

Tödlicher Anschlag

In Kabul sterben Dutzende Menschen bei einem Selbstmord-Attentat. Der IS reklamiert die Attacke auf Zivilisten für sich.

Polizei vor Flüchtlingsunterkunft in Geretsried
Razzia im Asylheim

Polizei findet Betäubungsmittel und ungültige Pässe

Der Geretsrieder Dienststellenleiter Daniel Kießling erklärt, der massive Einsatz diene dem Schutz der überwiegenden Mehrheit der friedlichen Flüchtlinge.

Von Thekla Krausseneck

Afghanistan: Bei einem Selbstmordanschlag in Kabul im März 2018 kamen dutzende Menschen ums Leben.
Afghanistan

Dutzende Tote bei Explosion in Kabul

Ein Selbstmordattentäter soll sich in der Nähe einer heiligen Stätte der Schiiten in die Luft gesprengt haben, wo Menschen das Neujahrsfest feierten.

Afghanistan

Taliban töten Dutzende Menschen

Der afghanische Präsident Ashraf Ghani hat den Taliban ein weitreichendes Friedensangebot gemacht, doch die Islamisten überziehen das Land weiter mit Terroranschlägen. Mindestens 25 Menschen kommen bei den jüngsten Attacken ums Leben.

Integration

Wie sich vier Afghanen bei der Freiwilligen Feuerwehr engagieren

Die Flüchtlinge stecken noch in der Ausbildung. Manchmal sind die Kameraden schon ausgerückt, bis sie es mit ihren Fahrrädern zum Gerätehaus geschafft haben.

Von Carolin Fries, Krailling

Bundeswehr in Afghanistan
Afghanistan-Einsatz der Bundeswehr

Schmerzhafte Erkenntnis

Ende 2001 beschloss die Bundesregierung, deutsche Streitkräfte nach Afghanistan zu schicken. Heute zieht sie Bilanz: Frieden gibt es immer noch nicht. Nun sollen wieder mehr Soldaten am Hindukusch eingesetzt werden.

Von Mike Szymanski, Berlin

Afghanistan

Taliban reagieren skeptisch

Präsident Ashraf Ghani will die Taliban zu Friedensgesprächen an den Verhandlungstisch holen - doch die Islamisten reagieren zurückhaltend.

Afghanistan

Herr Minister Taliban

Der afghanische Präsident Ghani hat einen der schwierigsten Jobs der Welt. Nun versucht er, die Taliban in die Regierung einzubinden. Das könnte funktionieren, darf aber nicht auf Kosten der Frauenrechte gehen.

Von Tobias Matern