Afghanistan:Taliban bitten um Hilfe

Angesichts der Rückkehr Tausender afghanischer Flüchtlinge aus Pakistan haben die in Afghanistan regierenden Taliban internationale Unterstützung gefordert. Afghanistan könne die hohe Anzahl an zurückgekehrten Menschen nicht alleine bewältigen, teilte das Flüchtlingsministerium der Taliban am Dienstag auf der Online-Plattform X mit. Es fehle an Unterkünften, Kleidung, Haushaltsgegenständen und Essen. "Wir fordern die Vereinten Nationen und andere Länder zu mehr und besserer Unterstützung auf, damit wir angesichts der sinkenden Temperaturen weitere Probleme vermeiden können", hieß es weiter. Zehntausende wurden bereits abgeschoben (Foto: dpA), seit vergangene Woche für Geflüchtete ohne Aufenthaltsstatus eine Frist abgelaufen war, das Land zu verlassen. Hilfsorganisationen beklagen, dass viele Menschen, die Afghanistan nach der Machtübernahme der Taliban verlassen hatten, in ihrer Heimat vor dem Nichts stehen.

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Jetzt entdecken

Gutscheine: