Verfassungsschutz warnt vor Anschlägen mit giftigen Substanzen Gift

Verfassungsschutzchef Hans-Georg Maaßen sprach am Donnerstag in Potsdam von einer qualitativ neuen Bedrohungslage. mehr...

Video BKA nach Giftfund in Köln: Anschlag mit Biobombe geplant

Der als Giftmischer verdächtigte Tunesier aus Köln hat nach Erkenntnissen des Bundeskriminalamtes einen Anschlag neuer Dimension mit einem biologischen Sprengsatz geplant. mehr...

Eröffnung der Sicherheitsbehörde Zitis IT-Sicherheitsbehörde Zitis Staatliche Hacker dringend gesucht

Exklusiv 120 IT-Spezialisten sollen Polizei und Verfassungsschutz unterstützen, doch weniger als die Hälfte der Stellen ist besetzt. Jetzt muss sohar der umstrittene Bundestrojaner verschoben werden. Von Reiko Pinkert, Jan Strozyk und Hakan Tanriverdi mehr...

Verfassungsschutz Verfassungsschutz-Chef Maaßen Verfassungsschutz-Chef Maaßen Rizin-Fund: Geplanter Terroranschlag "sehr wahrscheinlich"

Ein Tunesier stellte in seiner Wohnung eine große Menge hochgiftiges Rizin her. Verfassungsschutz-Chef Maaßen hält einen geplanten Terroranschlag für "sehr wahrscheinlich". mehr...

Bayerns Innenminister Joachim Herrmann Verfassungsschutz Innenminister Herrmann will mit Kurzfilmen gegen Linksextremismus vorgehen

Am Wochenende werden zum Landesparteitag der AfD in Nürnberg gewaltbereite Aktivisten erwartet. Die Stadt gilt als eine Hochburg der Linksextremen. Von Claudia Henzler mehr...

´Reichsbürger" Reichsbürger beschäftigen die Rathäuser Papier-Terrorismus

Etwa 90 sogenannte Reichsbürger leben im Landkreis - ihr Spektrum reicht von harmlosen Spinnern bis gefährlichen Rechtsextremen. Einig sind sie sich in der Ablehnung der Bundesrepublik und bedrohen Angestellte in den Rathäusern und im Landratsamt mit kruden Schreiben Von Vinzenz Neumaier mehr...

Verfassungsschutz Doppelt so viele Salafisten

Die Salafistenszene in Deutschland ist in den vergangenen fünf Jahren enorm gewachsen. mehr...

Staatsschutz Gastronomen erhalten rechte Droh-Mails

Ein angebliches "Kommando" versucht, mehrere Wirte aus München und dem Umland einzuschüchtern, die ihre Lokale linken Gruppierungen zur Verfügung stellen. Der Staatsschutz ermittelt. Von Martin Bernstein mehr...

Vor Gericht in München Einstweilige Anordnung Einstweilige Anordnung Freistaat darf angehenden Lehrer nicht an Ausbildung hindern

Behörden verweigerten dem 34-Jährigen eine Hospitation, weil er früher zwei linken Gruppen angehörte. Nun stellt das Verwaltungsgericht klar: Ganz so einfach geht das nicht. Von Jakob Wetzel mehr...

Session of the German lower house of parliament Bundestag in Berlin Debatte um AfD-Beobachtung "So eine Entscheidung muss gut vorbereitet sein"

Die Stimmen, die eine Überwachung einzelner AfD-Politiker durch den Verfassungsschutz fordern, werden lauter. Das Innenministerium reagiert. mehr...

November 10 2017 Munich Bavaria Germany A neo nazi group known as the Soldiers of Odin began Rechtsextremismus Bürgerwehr "Soldiers of Odin" gilt offiziell als verfassungsfeindlich

Ihr Logo ist ein Wikingerkopf mit der deutschen Fahne. Der Verfassungsschutz hat Odin nun als rechtsextremistische Gruppierung eingestuft. Von Johann Osel mehr...

Bettler in München, 2016 Extremismus in Bayern Das braune Winterhilfswerk

In Bayern verteilen Neonazis Kleidung und Suppe an Bedürftige. Flüchtlinge und Drogenabhängige bekommen allerdings nichts. Dahinter steckt die rechte Partei "Der III. Weg". Von Johann Osel mehr...

NSU NSU-Prozess Anwältin gibt Verfassungsschutz Mitschuld an NSU-Morden

Opferanwältin von der Behrens wirft den Sicherheitsbehörden Sabotage vor. Diese hätten die Suche nach Zschäpe, Mundlos und Böhnhardt gezielt behindert. Aus dem Gericht von Wiebke Ramm mehr...

Erste öffentliche Anhörung der Nachrichtendienst-Chefs Geheimdienste Drei Herren zeigen ihr Gesicht

Erstmals in der Geschichte der Bundesrepublik geben die Chefs von BND, MAD und Verfassungsschutz gemeinsam öffentlich Auskunft. Echte Details zu ihrer Arbeit verraten sie aber nicht. Von Ronen Steinke mehr...

Schmierereien der Identitären Bewegung in München, 2016 Extremismus Keine Woche ohne rechtes Remmidemmi

Die "Identitäre Bewegung" beackert das gleiche Feld wie Springerstiefel-Nazis, will aber nichts mit diesen zu tun haben. Ein Treffen mit einem Mitglied. Von Johann Osel mehr...

Im Mai 1968 kam es in München zu zahlreichen Protestmärschen Politische Rhetorik Der Begriff "Extremismus" wird als Etikett missbraucht

Was früher "radikal" war, heißt heute "extremistisch". Dabei findet selbst der Verfassungsschutz, dass zum Beispiel radikale Kapitalismuskritiker keine Extremisten sind. Gastbeitrag von Wolfgang Kraushaar mehr...

Verfassungsschutz "Das ist eine Einschüchterungspolitik, die wirkt"

Harald Munding geht in Karlsruhe gegen den bayerischen Verfassungsschutz vor. Von Ronen Steinke mehr...

Protesters March During The G20 Summit Politische Rhetorik Warum "links" und "rechts" längst verbrannte Begriffe sind

Nach den G-20-Krawallen in Hamburg bekommt das überholte Links-rechts-Mitte-Schema der Siebziger wieder Auftrieb - mit verheerenden und sehr realen Folgen. Von Jens Bisky mehr...

Oktoberfest-Attentat Urteil des Bundesverfassungsgerichts Verfassungsschutz muss Akten über das Oktoberfest-Attentat öffentlich machen

Jahrzehntelang hat sich die Bundesregierung geweigert, Informationen über V-Leute in der rechten Täterszene herauszugeben. Selbst, wenn sie längst tot sind. Von Annette Ramelsberger mehr...

G20 Welcome2Hell Die Demonstration Welcome2Hell gegen den G20 Gipfel 2017 in Hamburg wird nach weni Linksextremismus Auf dem linken Auge blind?

Nach den Ausschreitungen beim G-20-Gipfel beklagen Politiker, die radikale Linke werde unterschätzt. Stimmt das? Ein Faktencheck. Von Veronika Wulf mehr...

Verfassungsschutz Gefahr, keine Bedrohung

Der Extremismus ist Anlass zur Sorge - aber die Demokratie ist stark genug. Von Joachim Käppner mehr...

German Interior Minister de Maiziere and Maassen address news conference in Berlin SZ-Wahlzentrale Verfassungsschutz warnt vor Cyberattacken bei Bundestagswahl

Deutschland stelle sich darauf ein, dass vor allem Russland versuchen könnte, durch Cyberaktivitäten auf die Wahlen Einfluss zu nehmen, sagt Innenminister de Maizière. Von Barbara Galaktionow mehr...