Theater Endstation Schrankwand

Beisl, Bier und Bachmann-Preis: ein räudiger kleiner Abend mit Texten von Stefanie Sargnagel im Wiener Rabenhof. Von Wolfgang Kralicek mehr...

Karin Bergmann Theater Burgtheater-Chefin geht

Karin Bergmann will sich in Wien nicht um eine zweite Amtszeit bewerben. Ihr Vertrag läuft 2019 aus. Sie wünscht sich eine "jüngere Theaterleitung". mehr...

Theater Abholzen!

Robert Borgmanns "Kirschgarten" in Stuttgart ist dürres Theater. Und es hilft nicht weiter, dass der Regisseur den letzten Akt an den Anfang stellt. Von Egbert Tholl mehr...

Theater Kälte und Kartoffelsalat

Yael Ronen und das Exil-Ensemble des Berliner Gorki-Theaters erzählen von ihrer Bustour durch Deutschland. Von Mounia Meiborg mehr...

Theater Diktaturschäden an Leib und Seele

Dieser Abend sollte für alle AfD-Sympathisanten verpflichtend sein: Haratischwilis Jahrhundert-Roman "Das achte Leben" als packende historische Zeitreise am Thalia-Theater Hamburg. Von Till Briegleb mehr...

Theater Gemischte Doppel

Der Regisseur Moritz Sostmann verpasst in Köln den Figuren von Goethes "Faust I" und "Faust II" brillante Begleiter. Er lässt wieder Puppen spielen. Von Martin Krumbholz mehr...

Theater Jenseits von Eden

Ist das der Weltuntergang? Nein, nur Theater - aber es endet jedesmal tödlich: Pariser Bühnen zeigen die Stücke "Belagerungszustand" von Albert Camus und "Plötzlich letzten Sommer" von Tennessee Williams. Hier wütet die Pest, dort der Streit um die Wahrheit. Von Joseph Hanimann mehr...

Theater Theater Theater Porträt eines Paares

Liesl Karstadt und Karl Valentin - eine ungeheuerliche Beziehung Von Dorothea Friedrich mehr...

Fotoprobe ´Just Call me God" mit John Malkovich Theaterstück mit John Malkovich Nennt ihn einfach Gott

In "Just Call Me God" spielt John Malkovich eine Figur, die gerade überall präsent ist: den Diktator. Nun gastiert das Stück im Residenztheater. Von Julia Niemann mehr...

Theater Theater Theater Die spielen nur

Das Schauspiel Frankfurt dreht Strindbergs "Totentanz" im Bosco Gauting mit drastischen und psychedelischen Szenen ins Surreale Von Gerhard Summer mehr...

Find Festival Theater Wie geht es dem  Rest der Welt?

Eine US-Familie diskutiert am Küchentisch, ein Performer aus Mexiko recherchiert in der Fabrik: Das internationale FIND-Festival an der Berliner Schaubühne sucht das Politische in Einzelschicksalen und kreist um Verlierer. Von Mounia Meiborg mehr...

; Stadttheater Fürth: Damjan Batistic, Tristan Fabian, Josephine Mayer, Sunna Hettinger, David Schirmer
Foto: Thomas Langer (honorarfrei bei Namensnennung) Theater Die Pistole an der Schläfe

"Simplicius Simplicissimus - Der klügste Mensch im Facebook" in Fürth Von Florian Welle mehr...

Theater Viel zu tun für den Quotenflüchtling

Das Staatsschauspiel Dresden bringt Ibrahim Amirs Migrationskomödie "Homohalal" auf die Bühne und zeigt, dass Theater dann am besten ist, wenn es sich nicht um politische Korrektheit schert. Von Mounia Meiborg mehr...

NBB Theater Geiseln der Einsamkeit

Die Angst vor dem Alleinsein treibt die handelnden Personen in der Groteske "Meier Müller Schulz" an. Die Neue Bühne Bruck zeigt das spaßige und traurige Stück in einer gelungenen Inszenierung Von Valentina Finger mehr...

Theater Die Lüge vom Paradies

Jochen Schölch hat am Stadttheater Ingolstadt John Steinbecks Roman "Früchte des Zorns" inszeniert Von Florian Welle mehr...

Theater Theater Theater Seelenschau eines Kotzbrockens

Christian Stückl inszeniert am Münchner Volkstheater Ibsens "Baumeister Solness" mit Maximilian Brückner in der Titelrolle. Von Christine Dössel mehr...

Thoma - Eine Selbstzerstörung Theater Psychogramm eines Zerrissenen

Die Welturaufführung von "Ludwig Thoma - eine Selbstzerstörung" zeichnet die Wandlung vom genialen Satiriker zum antisemitischen Hetzer nach. Von Dorothea Friedrich mehr...

Theater Afghanischer Künstler Afghanischer Künstler Gerettet durch die Kunst

Der afghanische Musiker Ahmad Shakib Pouya verließ Deutschland, um der Abschiebung zuvorzukommen. Nun kehrt er aus Kabul zurück - mit einem Visum und einem Engagement an einem Münchner Theater. Von Egbert Tholl mehr...

Theater Ruhen Sie sanft

Die Regisseurin Susanne Kennedy inszeniert "Die Selbstmord-Schwestern" an den Münchner Kammerspielen als putzigen, psychedelischen Todes-Trip. Von Christine Dössel mehr...

Theater Tieffliegende Teller

"Anderthalb Stunden zu spät" in der Komödie im Bayerischen Hof Von Valentina Finger mehr...

Theaterprobe Thoma Theaterpremiere Die Geschichte einer Selbstzerstörung

Die Thoma-Gemeinde stellt sich der Entwicklung ihres Namensgebers zum antisemitischen Hetzer Von Dorothea Friedrich mehr...

Theater Die Frau, die Maske und der Tod

Susanne Kennedy bringt Jeffrey Eugenides' Roman "The Virgin Suicides" - auf Deutsch: "Die Selbstmord-Schwestern" - ins Schauspielhaus der Kammerspiele Von Egbert Tholl mehr...

Jelinek-Stück 'Am Königsweg' über Trump in New York Theaterstück über Donald Trump Und Miss Piggy weint Blut

Ein blinder König, der in Tweets regiert und sich nicht um Vergangenheit oder Zukunft schert: Elfriede Jelinek hat ein Theaterstück über Donald Trump geschrieben. Die Lesung in New York bleibt rätselhaft. Von Johanna Bruckner mehr...

Maximilian Brückner, 2016 Maximilian Brückner im Interview "Der Bart wird grau, die Haare werden grau"

Maximilian Brückner ist nach langer Zeit wieder einmal im Theater zu sehen. Er spricht über das Älterwerden, Ibsen und warum man sich selbst aus der Gemütlichkeit stoßen muss. Interview von Egbert Tholl mehr...

Theater Das große Zitate-Quiz

In Berlin endet Ödön von Horváths lange verschollenes Jugendstück "Niemand" als öde Geduldsprobe. Von Mounia Meiborg mehr...