Nahostkonflikt Ausgeladen

Die Boykott-Bewegung gegen Israel trifft den Musiker Matisyahu - der eigentlich aus den USA stammt: Der Veranstalter eines spanischen Reggae-Festivals lädt ihn aus. Grund: Der Amerikaner hatte sich nicht zu Palästina bekannt. Von Peter Münch mehr...

People detain after disarming an Orthodox Jewish assailant, after he stabbed and injured six participants of an annual gay pride parade in Jerusalem on Thursday, police and witnesses said; 2015-07-30T181039Z_1716008714_GF20000009109_RTRMADP_3_ISRAEL-GAY Jüdischer Terrorismus Wer Israel im Inneren bedroht

Zwei Bluttaten jüdischer Terroristen haben Israel in diesem Sommer aufgewühlt. Es sind die Auswüchse der fast 50-jährigen Besatzung, die parallel zu Israels Demokratie ein Schattenreich entstehen ließ. Von Peter Münch, Tel Aviv mehr... Kommentar

Political uproar against 'Tel-Aviv Beach' of the Paris Plages Streit um Pariser Strandfest Nahostkonflikt an der Seine

Es ist geplant als lockeres Sommerfest am Pariser Stadtstrand, doch plötzlich fordern Zehntausende Menschen den Boykott der Veranstaltung "Tel Aviv an der Seine". Das Motto stößt vielen bitter auf. Von Felix Hütten, Paris mehr...

Israeli paramilitary police detain a Jewish settler protesting the demolition of two partially-built dwellings in the West Bank Jewish settlement of Beit El near Ramallah  Israel Radikale Hügeljugend

Israel ist entsetzt über nationalreligiöse Siedler, die auch vor Gewalt nicht zurückschrecken. Die Atmosphäre ist aufgeheizt - nun will die Regierung gegen jüdische Terrorgruppen härter durchgreifen. Von Ruth Eisenreich mehr...

Palästinensisches Kleinkind stirbt bei Brandanschlag Naher Osten Israel verurteilt "Terrorakt" gegen Palästinenser

Im Westjordanland wird das Haus einer palästinensischen Familie angezündet und mit hebräischen Parolen beschmiert. Ein Kleinkind stirbt, bei den Tätern handelt es sich wohl um jüdische Siedler. mehr...

Nahostkonflikt Gruß vom Planeten Israel

Die einzige Demokratie im Nahen Osten zu verstehen, fällt den Europäern schwer. Sie bemühen sich aber auch kaum mehr. Von Eldad Beck mehr... Gastbeitrag

Nahostkonflikt Mutmaßliche Verbrechen an Kindern Mutmaßliche Verbrechen an Kindern UN-Dokumente belasten Israel

Im Gaza-Krieg 2014 kamen 2100 Palästinenser ums Leben, darunter 540 Kinder. Geheimen Dokumenten der Vereinten Nationen zufolge könnte das Konsequenzen für Israel haben. mehr...

Die letzte Nachricht Trost für Hinterbliebene von Soldaten Die letzte Nachricht

Wer dieser Frau die Tür öffnete, der ahnte: Mein Kind ist tot. Varda Pomeranz hat sich in Israel jahrzehntelang um die Angehörigen gefallener Soldaten gekümmert. Nun ist plötzlich sie es, die Trost braucht. von Thorsten Schmitz mehr... SZ-Magazin

Außenminister Steinmeier besucht Gaza Nahost-Reise des Außenministers Steinmeier zu Besuch im Pulverfass Gazastreifen

Die katastrophale Lage der Menschen im Gazastreifen berührt Außenminister Steinmeier. Er verspricht Hilfe - und verlangt mehr Engagement von der Palästinenser-Führung. Von Stefan Braun mehr... Report

Außenminister Steinmeier in Israel Steinmeier in Israel Schwierige Mission beim kompromisslosen Partner

Außenminister Steinmeier will in Israel die Friedensgespräche im Nahen Osten wiederbeleben. Doch Premier Netanjahu bleibt hart - und wettert erneut gegen Iran, den er als "größte Gefahr für den Weltfrieden" bezeichnet. Von Stefan Braun mehr...

Nahostkonflikt Gaza Gaza Politische Energien, die aus Ruinen kommen

Knapp ein Jahr nach dem Krieg gleicht Gaza noch immer einem Trümmerfeld. Die Wut der Menschen richtet sich nicht mehr nur gegen Israel, sondern auch offen gegen die herrschende Hamas. Das setzt neue politische Kräfte frei. Von Peter Münch mehr...

Palestinian workers cross Eyal check point Getrennte Busse in Israel Apartheid-Methoden

Juden und Palästinenser sollen in getrennten Bussen fahren: Der Plan von Israels Verteidigungsminister löst Ärger aus, sogar bei Premier Netanjahu. Von Peter Münch mehr...

Anerkennung Palästinas Nahostkonflikt Nahostkonflikt Vatikan erkennt Palästina als Staat an

Bereits seit längerem spricht der Vatikan von einem Staat Palästina. Jetzt soll ein Abkommen die Anerkennung offiziell besiegeln. Israel zeigt sich enttäuscht. mehr...

Benjamin Netanjahu und Naftali Bennett Israels neue Regierung Ultras unter sich

Minimale Mehrheit, maximale Herausforderungen: Netanjahu hat zwar die Wahl gewonnen, doch die nun von ihm geschmiedete Regierungskoalition ist zu klein und zu rechts, um die gewaltigen Probleme des Landes zu lösen. Von Peter Münch mehr... Kommentar

Nahostkonflikt Soldatenberichte über Gaza-Krieg Soldatenberichte über Gaza-Krieg "Ein bisschen wie ein Computerspiel"

Israelische Politiker preisen ihr Militär als "moralischste Armee der Welt". Was 60 Soldaten über den Gaza-Krieg erzählen, erschüttert diese Darstellung zutiefst. Ihre Berichte lassen erahnen, warum so viele unschuldige Menschen sterben mussten. Von Peter Münch mehr...

Nahost-Konflikt Nimbus der Unsterblichkeit

Der abgetauchte Chef der Hamas-Kampfbrigaden im Gazastreifen lebt - und ist wieder höchst aktiv. Von Peter Münch mehr...

German Chancellor Merkel addresses the media after talks with Ukraine's Prime Minister Yatsenyuk at the chancellery in Berlin Aufhebung des Lieferverbots für Luftabwehrraketen Merkel rügt russischen Alleingang in Iran-Politik

"Ich plädiere dafür, dass man Sanktionen möglichst geschlossen aufhebt": Bundeskanzlerin Merkel kritisiert Russland für die Aufhebung des Lieferverbots von Luftabwehrraketen an Iran. Auch Israel zeigt sich besorgt. mehr...

Atom-Abkommen mit Iran Obama weist Netanjahus Forderung zurück

Israels Premier Netanjahu verlangt, dass Iran in der endgültigen Version des Atom-Abkommens das Existenzrecht seines Landes anerkennt. US-Präsident Obama wehrt ab: Diese Themen zu verknüpfen wäre eine "fundamentale Fehleinschätzung". mehr...

Nahostkonflikt Jerusalem-Tagebuch Jerusalem-Tagebuch Heiliger geht's nicht

Der Tempelberg ist für Muslime wie Juden ein herausragender Ort ihres Glaubens. Doch nicht alle haben die Freiheit, hier zu beten. Sechste und letzte Folge unseres Jerusalem-Tagebuchs zu Ostern. Von Peter Münch (Text) und Alessandra Schellnegger (Fotos) mehr... Bilder

Strafgerichtshof Den Haag Israel drohen zwei Klagen durch Palästinenser

Für die Palästinenser ist es ein historischer Tag. Sie werden Teil des Internationalen Strafgerichtshofs und wollen bereits die ersten beiden Fälle einreichen. Israel will ihnen zuvor kommen. Von Peter Münch mehr...

Nahost-Konflikt Der richtige Ort

Es ist gut, dass sich das Weltstrafgericht einschaltet. Von Peter Münch mehr...

Nahostkonflikt Israel gibt einbehaltene Steuern für Palästinenser frei

Israel behält immer wieder Steuergelder der Palästinenser ein - zuletzt als Reaktion auf den palästinensischen Beitritt zum Internationalen Strafgerichtshof. Jetzt zeigt die internationale Kritik an der Praxis offenbar Wirkung. mehr...

Wahl in Israel Israel Israel Zickzackläufer Netanjahu

Wenn Benjamin Netanjahu auf der Bühne steht, dreht sich alles um Macht. Seit zwei Jahrzehnten prägt der Premier die israelische Politik und treibt das Land in die Isolation. Sein System hat er perfektioniert. Von Peter Münch mehr... Porträt

Israeli policemen inspect the car used by a Palestinian motorist to ram into a group of pedestrians in Jerusalem Möglicher terroristischer Anschlag Autofahrer rammt Fußgänger in Jerusalem

Nach mehreren ruhigen Monaten erschüttert ein mutmaßlich terroristischer Angriff Jerusalem: Ein Autofahrer rammt mehrere Passanten. Fünf Menschen werden verletzt. mehr...

540828509 Israels Premier in Washington Netanjahu beschwört Gefahr durch Iran

"Dies ist ein sehr schlechter Deal": In seiner bereits vorab scharf kritisierten Rede vor dem US-Kongress warnt Israels Premierminister Benjamin Netanjahu vor einem Nuklearabkommen mit Iran. Dem islamischen Regime sei immer noch nicht zu trauen. Von Nicolas Richter mehr...