Zivilgesellschaft Wie Israel Menschenrechtlern die Arbeit erschwert Israel's Prime Minister Netanyahu attends a session of the Knesset, the Israeli parliament, in Jerusalem

Ausgerechnet ein "Transparenzgesetz" behindert die Organisationen bei ihrer Arbeit. Die Opposition spricht von einem "Beleg "für den aufkeimenden Faschismus in der israelischen Gesellschaft". Von Peter Münch mehr...

Ultra-Orthodox Jewish men watch people kite surfing in the Mediterranean sea in Tel Aviv Israel Shoppen am Sabbat

In Tel Aviv dürfen rund 160 Geschäfte auch am jüdischen Ruhetag geöffnet bleiben, entschied das Oberste Gericht in Jerusalem. Das entzürnt vor allem die Orthodoxen im Land. Von Peter Münch mehr...

Benjamin Netanjahu Netanjahu bei Trump Netanjahu bei Trump Treffen sich zwei Männerfreunde

Eigentlich könnte es kuschelig werden, wenn US-Präsident Trump Israels Premier Netanjahu empfängt. Man kennt sich, man schätzt sich. Doch Trump hat Großes vor - und Netanjahu steht unter Druck. Von Peter Münch mehr...

Israel evicts wildcat settlers, approves 3,000 new homes Israel Amona wird zur Zerreißprobe für Israels Regierung

Die Polizei räumt unter blutigem Protest den Außenposten jüdischer Siedler im Westjordanland. Premier Netanjahu verspricht umgehend Entschädigungen. Von Peter Münch mehr...

Dorit Rabinyan Fotoshooting in Rom Rome 13 07 2016 Literature International Festival in Rome in the Debatte um israelisches Buch Scharfes Geschütz

Der Roman "Wir sehen uns am Meer" über die Liebesgeschichte zwischen einer Israelin und einem Palästinenser hat in Israel einen Eklat ausgelöst. Seither begleiten die Anfeindungen die Autorin. Von Dorit Rabinyan mehr...

Nahostkonflikt Nahost-Konflikt Nahost-Konflikt Gipfel der kleinen Erwartungen

Die Friedenskonferenz in Paris hält an der Zweistaatenlösung fest. Doch Israel und Palästinenser sind nicht dabei. Von Peter Münch mehr...

Nahost-Konflikt Belehrungen unerwünscht

US-Außenminister John Kerrys Vorschlag für Frieden in Nahost verpufft. Israels Regierungschef Benjamin Netanjahu fiebert lieber dem 20. Januar entgegen. Von Peter Münch mehr...

John Kerry meets with premier Benyamin Netanyahu in Rome to discu Nahost Warum der Hunger nach Land für Israel so gefährlich ist

Israel wendet sich von der Zweistaatenlösung ab. Eine fatale Entscheidung, die nicht nur den Palästinensern, sondern auch dem israelischen Staat selbst schadet. Kommentar von Peter Münch mehr...

Palästina Palästina Palästina Die Macht der Siedler

Die Regierung ist ihr Freund: Der jüdische Außenposten Amona im Westjordanland wird trotzdem geräumt - aber nicht ganz. Von Peter Münch mehr...

Arson Suspected As Wild Fires Rage Across Israel Israel Brandreden

Nach den Feuern in Haifa und anderen Landesteilen macht in Israel der Vorwurf einer neuen Intifada die Runde. Auch die arabische Seite schlachtet die Feuerkatastrophe politisch aus. Von Peter Münch mehr...

Israel Israel Israel Trump löst neue Bau-Träume aus

Der Wandel in Washington beflügelt Israels Rechte. Vor allem die Siedlerpartei erhofft sich vom künftigen US-Präsidenten Rückhalt für ihre politischen Pläne. Von Peter Münch mehr...

A dart board with images of Donald Trump and Hillary Clinton is seen at an election event held by Republicans Overseas Israel at a bar in Jerusalem Israel Der ersehnte Republikaner

Premier Netanjahu gehört zu denen, die sich auf Trump freuen. Bindeglied in die neue US-Regierung könnte ein Milliardär sein, der sein Geld mit Glücksspielen verdient hat. Von Peter Münch mehr...

Portrait of Dorit Rabinyan mai 2016 Photographie PUBLICATIONxINxGERxSUIxAUTxHUNxONLY Copyright Leon Israelische Schriftstellerin Liebeslektüre für die Kampfpause

Dorit Rabinyans Roman "Wir sehen uns am Meer" über die Liebe zwischen einer Israelin und einem Palästinenser sorgt in Israel für Aufregung - aber auch für positive Gefühle. Porträt von Peter Münch mehr...

Naher Osten Naher Osten Naher Osten Ein Versuch im Vakuum

Frankreich will mit einer Friedenskonferenz eine Lösung des festgefahrenen Nahost-Konflikts anstoßen. Israel aber lehnt die Idee bisher ab. Von Christian Wernicke, Stefan Braun, Peter Münch mehr...

Israel Israel rückt nach rechts

Premier Benjamin Netanjahu holt den Ultranationalisten Avigdor Lieberman in die Koalition, um sich damit die Unterstützung 66 zusätzlicher Abgeordneter zu sichern. Die Regierung bekenne sich jedoch weiterhin zu "einem Frieden mit den Palästinensern". Von Peter Münch mehr...

Israel Verteidigungsminister mit der Abrissbirne

Avigdor Lieberman ist ein Mann, der zur eigenen Profilierung gerade erst den Moralkodex der Armee verhöhnt hat. Er bekommt dieses Amt, weil es gerade ins Machtspiel passt. Das ist ein verheerendes Signal. Von Peter Münch mehr...

Israel Volk gegen Armee

Ein israelischer Soldat tötet einen Palästinenser per Kopfschuss. Weil der Verteidigungsminister die Tat verurteilt, wird er für viele zum Feind. Das wiederum bringt Premier Netanjahu dazu, seine Meinung in dem Fall zu ändern. Von Peter Münch mehr...

Theodor Herzl Der unentwegte Beweger

Bücher von Shlomo Avineri und Doron Rabinovivi/Natan Sznaider über Theodor Herzl und seine Vision eines jüdischen Staates. Und dessen Realität heute. Von Thomas Meyer mehr...

Israel Verbotene Liebe, von Staats wegen

In Israel soll ein Roman aus dem Schulunterricht verschwinden, weil er von der Liebe zwischen einer Israelin und einem Palästinenser erzählt. Von Peter Münch mehr...

Israel Es riecht etwas nach Putins Russland in Jerusalem

Israel ist zu Recht stolz darauf, die einzige Demokratie im Nahen Osten zu sein. Doch dort macht sich eine Art von Autokratie breit, gegen legitime Kritik wird mit hässlichen Mitteln gekämpft. Kommentar von Peter Münch mehr...

An Israeli flag flutters near Israeli youths as they protest atop the roof of a synagogue in Israeli settlement of Givat Zeev in occupied West Bank, near Jerusalem Israel Im Griff der Siedler

Eine illegal errichtete Synagoge soll abgerissen werden, so will es das oberste Gericht. Doch weil sich eine radikale Gruppe widersetzt, lässt sich die Regierung auf einen zweifelhaften Kompromiss ein. Von Peter Münch mehr...

Ajelet Schaked Israel Scharfe Geschosse von rechts

Viel Feind, viel Ehr: Justizministerin Ajelet Schaked will gegen regierungsunabhängige Organisationen vorgehen. Von Peter Münch mehr...

Palästinensisches Kleinkind stirbt bei Brandanschlag Naher Osten Israel verurteilt "Terrorakt" gegen Palästinenser

Im Westjordanland wird das Haus einer palästinensischen Familie angezündet und mit hebräischen Parolen beschmiert. Ein Kleinkind stirbt, bei den Tätern handelt es sich wohl um jüdische Siedler. mehr...

Israel Netanjahu sucht weiter

Israels Premier präsentiert eine neue Rechtskoalition, doch die Mehrheit ist so knapp, dass er um weitere Verbündete wirbt. Von Peter Münch mehr...

Israel Netanjahu bildet rechts-religiöse Koalition

Der von Israels Premier beabsichtigte Rechtsruck ist geglückt. Die Siedler-Partei bekommt wichtige Ressorts. Von Peter Münch mehr...