Militäreinsatz in Mali Nachbarstaaten fordern Unterstützung Mali Islamisten Frankreich Soldaten Truppen

Die Regierungschefs der westafrikanischen Staatengemeinschaft Ecowas haben die UN aufgefordert, den Militäreinsatz in Mali sofort logistisch zu unterstützen. Die eigenen Mitgliedsstaaten forderte das Bündnis auf, die zugesagten Truppenkontingente ohne weitere Verzögerungen bereitzustellen. mehr...

MALI-FRANCE-CONFLICT Konflikt in Mali Ecowas fordert Einsatz deutscher Soldaten

Zwei Flugzeuge sind nicht genug: Die Länder der Westafrikanischen Wirtschaftsunion fordern von Deutschland einen größeren Beitrag in der Mali-Krise - auch in Form von Truppen. Außenminister Westerwelle sagt bereits weitere Hilfen zu. mehr...

Militäreinsatz in Mali Soldaten aus Afrika, Ausbilder aus Europa

"Niemand leugnet die Komplexität der Aufgabe, vor der die internationale Gemeinschaft steht": Der Sicherheitsrat der Vereinten Nationen hat einem Militäreinsatz in Mali zugestimmt. Damit sollen die Islamisten im Norden vertrieben werden. Von Tobias Zick mehr...

Mali Gao Militäreinsatz in Mali Französische Soldaten nehmen wichtigen Flughafen ein

Malische und französische Truppen rücken weiter in den von Islamisten kontrollierten Norden Malis vor. Nahe der strategisch wichtigen Stadt Gao eroberten die Soldaten einen Flughafen und eine Brücke über den Niger. mehr...

Kampf gegen Rebellengruppen Islamisten in Mali rücken in den Süden des Landes vor

Die islamistischen Rebellen in Mali rücken immer weiter nach Süden vor: Mittlerweile sollen die Kämpfer bereits den Ort Konna erreicht haben, der nur wenige Kilometer nördlich der strategisch wichtigen Stadt Mopti im Zentrum des westafrikanischen Krisenlandes liegt. mehr... Politicker

Militäreinsatz in Mali Französische Truppen nehmen Gao ein

Die Islamisten in Mali sind auf dem Rückzug. Frankreichs Verteidigungsminister bestätigte, dass französische und malische Truppen die strategisch wichtige Stadt Gao komplett eingenommen haben. Viele Islamisten sollen geflohen sein. Die afrikanischen Staaten wollen ihre Unterstützungsmission deutlich ausbauen. mehr...

Kampf gegen Islamisten USA unterstützen Frankreich in Mali

Logistische Hilfe ja, Kampfeinsatz nein: Die USA greifen in den Konflikt in Mali ein und stellen Tankflugzeuge zur Verfügung. Auch die Bundesregierung will laut Medienberichten mehr Ausrüstung schicken. mehr...

FRANCE-POLITICS-DEFENCE-ARMY-LE DRIAN Militäreinsatz in Mali Frankreich will Truppen bereits ab März wieder abziehen

Nach nicht einmal einem Monat steht bereits fest, wann die 4000 französischen Soldaten Mali wieder verlassen sollen: Von März an will Paris die Truppen in die Heimat zurückholen. Bei der militärischen Intervention sind bisher Hunderte Islamisten getötet worden. Auf französischer Seite kam bislang ein Soldat ums Leben. mehr...

Rechtsextreme Partei Jeder dritte Franzose steht hinter Ideen von Front National

Die rechtsextreme Front National (FN) findet in der französischen Bevölkerung zunehmend Akzeptanz. mehr... Politicker

UN-Sicherheitsrat Frankreich fordert Friedenstruppen für Mali

Blauhelme für Mali: Frankreich hat beim UN-Sicherheitsrat eine Friedensmission in der Krisenregion für die Zeit nach dem Abzug der französischen Soldaten beantragt. Wenn alles nach Plan geht, könnte die internationalen Truppen schon bald das Kommando übernehmen. mehr...

Militäreinsatz in Mali Militäreinsatz in Mali Rebellen setzen auf Guerillataktik

Die Gefechte in der nordmalischen Stadt Gao halten an. Innerhalb weniger Stunden ist es zudem zu zwei Selbstmordanschlägen auf Kontrollposten gekommen. Das weckt die Angst vor einem Guerillakrieg - ähnlich wie in Afghanistan. mehr...

Mali, Nigeria, Militäreinsatz Militäreinsatz in Mali Stabilisierung im Treibsand

Meinung Gemeinsam gegen die Islamisten in Mali: Unter dem Jubel der Bevölkerung dringen Truppen aus Frankreich und dem Tschad in den Norden des Landes vor und bekämpfen die Gotteskrieger. Doch damit ist die Krise nicht gelöst: Ein beträchtlicher Teil der Herausforderungen liegt in der Hauptstadt Bamako. Ein Kommentar von Tobias Zick mehr...

Nach Rückzug der Ismalisten Mali wählt am 7. Juli neuen Präsidenten

Mali stellt nach dem Rückzug der islamistischen Rebellen aus den großen Städten im Norden des Landes die Weichen für freie Wahlen. mehr... Politicker

Rebellen in Mali Malische Rebellen Gegner in Gottes Namen

Nach den ersten Tagen der Intervention in Mali zeigt sich die französische Regierung überrascht von der Kampfkraft der Rebellen, von denen viele enge Verbindungen zu al-Qaida haben. Wer ist dieser Gegner überhaupt, und woher bezieht er seine Stärke? Von Caroline Ischinger mehr...

- Militäreinsatz in Mali EU beschließt Entsendung von Militärausbildern

Sie sollen nicht selbst kämpfen, aber die malische Armee trainieren: Die EU entsendet etwa 450 Militärausbilder. Deutschland beteiligt sich mit 80 Einsatzkräften an der Mission. mehr...

Beschluss über Einsatz Kabinett erhöht Zahl der Soldaten für Mali

Bis zu 330 deutsche Soldaten sollen im Krisenland Mali zum Einsatz kommen. Das Bundeskabinett hat beschlossen, die Ausbildungsmission der EU aufzustocken und Tankflugzeuge für französische Soldaten bereitzustellen. Noch in dieser Woche will der Bundestag über die Bewilligung beraten. mehr...

Militäreinsatz in Mali Bundestag billigt Entsendung von bis zu 330 Soldaten

Mit großer Mehrheit hat der Bundestag zugestimmt, bis zu 330 Bundeswehrsoldaten in das afrikanische Krisenland Mali zu schicken. Sie sollen dort bei einer EU-geführten Ausbildungsmission und für logistische Unterstützung der französischen Armee eingesetzt werden. mehr...

Bundesverteidigungsminister Thomas de Maizière Konflikt in Mali De Maizière rechnet mit längerem Bundeswehreinsatz

Bundesverteidigungsminister de Maizière geht offenbar davon aus, dass der Einsatz der Bundeswehr in Mali länger als ein Jahr dauern wird. Einem Medienbericht zufolge schließt der Minister nicht aus, dass auch deutsche Soldaten in Gefahr geraten könnten. mehr...

- Vor dem Bundeswehreinsatz De Maizière erstmals zu Besuch in Mali

Von April an werden deutsche Soldaten im Krisenland Mali bei der Ausbildung von Soldaten helfen. Heute reist Thomas de Maizière zum ersten Mal in das afrikanische Land. Schon vor Beginn der Bundeswehrmission mahnt der Verteidigungsminister zu Geduld. mehr...

Kampf gegen Islamisten Afrikanische Union nimmt Mali wieder auf

Hoffnung für Mali? Die Afrikanische Union hat die Suspendierung des Landes aufgehoben. Während Deutschland über einen Bundeswehreinsatz in der Krisenregion debattiert, konkretisieren sich bei dem Treffen der Organisation außerdem die Pläne für ein militärisches Vorgehen gegen die Islamisten. mehr...

Humanitäre Hilfe Das Leiden der anderen

Meinung In Syrien und der Zentralafrikanischen Republik spielen sich die größten humanitären Katastrophen dieser Tage ab. Die Vereinten Nationen haben die Schutzverantwortung zwar zum Prinzip erhoben, aber die einzelnen Staaten reagieren nach wie vor auf andere Reize. Von Stefan Kornelius mehr...

- Frankreichs Krieg in Mali Hollandes riskante Mission gegen die Islamisten

Meinung Aus dem Erste-Hilfe-Einsatz in Mali ist eine massive politisch-militärische Mission geworden. Kaum scheint der Vorstoß der Islamisten gestoppt, will Präsident Hollande das ganze Land befreien. Doch so groß die Ziele sind, so groß sind die Risiken: Mit der Intervention wird Frankreich zum Hassobjekt von Islamisten. Ein Kommentar von Stefan Ulrich, Paris mehr...