Motivation in der Arbeit Warum tun Sie sich das eigentlich an?

Es gibt Jobs, bei denen ist man froh, dass man sie selbst nicht machen muss: Betrunkene im Taxi herumfahren, bei Minusgraden am Markstand stehen oder als Politiker unliebsame Reformen durchbringen. Acht Menschen erzählen, warum sie trotzdem genau das machen. mehr...

Bundestag Streit in der SPD Edathy nennt Parteikollegen Lauterbach einen Lügner

"Ist schlicht gelogen": Der frühere SPD-Abgeordnete Sebastian Edathy legt nach - und attackiert auf seiner Facebook-Seite den Gesundheitsexperten Lauterbach wegen einer Aussage in einer Talkshow. Zuvor war SPD-Fraktionschef Oppermann gegen Edathy in die Offensive gegangen. mehr...

Gesundheits-Kompromiss Karl Lauterbach rügt Parteifreundin Ulla Schmidt

Der SPD-Politiker hält ein neues Gutachten für überflüssig. Von Andreas Hoffmann mehr...

SZ-Magazin Sagen Sie jetzt nichts, Karl Lauterbach Ihre Meinung über Gesundheitsminister Bahr?

Der Arzt und SPD-Politiker Karl Lauterbach über Drogen, Doktortitel und den Kampf gegen Pharmalobbyisten. mehr... SZ-Magazin

Karl Lauterbach MdB Karl Lauterbach Der Herr Professor aus Köln

Mediziner, Funktionäre und manche Politiker hassen ihn. Er ist der Lieblinglingsgegner der Pharmalobbyisten. Jetzt sitzt Karl Lauterbach, der Prophet der Bürgerversicherung, für die SPD im neuen Bundestag. Der Gesundheitsexperte könnte in der SPD-Fraktion eine wichtige Rolle spielen. Von Andreas Hoffmann mehr...

Bundestag Sterbehilfe-Debatte im Bundestag "Beim Sterben wird's persönlich"

Wie geht die Gesellschaft um mit kranken Menschen, die sterben wollen? Der Bundestag nimmt sich viel Zeit, um über diese Frage zu debattieren. Es geht um ein Verbot von organisierter Sterbehilfe und die Rechtssicherheit von Ärzten. Vor allem aber um die Würde des Menschen. Von Markus C. Schulte von Drach mehr...

Pille danach Verhütung "Pille danach" wird in Deutschland rezeptfrei

Statt eines Arztes reicht nun ein Apotheker: Die "Pille danach" wird nach einem Beschluss des Europäischen Arzneimittelausschusses in Deutschland ohne Rezept erhältlich sein. Gesundheitsminister Gröhe hatte sich dagegen vehement gewehrt. Von Guido Bohsem mehr...

Gefälschte Studien Ende der Billigforschung

Nach dem europaweiten Zulassungsstopp für Medikamente wollen Politiker jetzt durchsetzen, dass wieder mehr in EU-Staaten geforscht wird. Karl Lauterbach, gesundheitspolitischer Sprecher der SPD-Fraktion, fordert Konsequenzen. Von Christina Berndt und Katja Riedel mehr...

Die atheistische Giordano Bruno Stiftung wirbt seit Montag 06 10 2014 mit rollenden Großplakaten i Vor der Bundestagsdebatte zur Sterbehilfe Sterben ist das Letzte

Es gibt Sterbehilfe in Deutschland, allerdings in einer rechtlichen Grauzone. Jetzt reagiert der Bundestag: Die meisten Abgeordneten wollen keine Strafen, wenn Verwandte oder Freunde Todkranken beim Suizid assistieren. Organisierte Hilfe lehnen sie allerdings ab. Von Nina von Hardenberg mehr... Analyse

Zum Sterben ins Hospiz - Mehrheit wünscht sich Sterbebegleitung Bundestag zu Sterbehilfe Nächstenliebe oder Verbrechen?

Wer todkrank ist, sollte den Hausarzt beauftragen dürfen, das Leiden zu verkürzen. Das finden sogar einige Mediziner. Nun entscheidet der Bundestag, und vom strikten Verbot bis zur Liberalisierung scheint alles möglich. Von Matthias Drobinski und Nina von Hardenberg mehr... Analyse

Gesetzentwurf zur Sterbehilfe Es geht um mehr als um Schmerzen

Ärzte sollen Schwerstkranken beim Suizid helfen dürfen: Das sieht ein Gesetzentwurf vor, den vier renommierte Wissenschaftler nun vorgelegt haben. Sie verweisen auf Erfahrungen in einem US-Bundesstaat. mehr...

Widerstand gegen ein Verbot der Sterbehilfe wächst Gesetzentwurf zur Sterbehilfe Arzt soll entscheiden

Wer soll wann den Tod bringen dürfen? Eine Gruppe von Bundestagsabgeordneten will die Entscheidung in die Hände der Mediziner legen. Doch von denen halten das viele für eine schlechte Idee. Von Nina von Hardenberg mehr... Analyse

Bundestagssitzung Milliardenschwere Reform Altkanzler Schröder kritisiert Nahles' Rentenpläne

"Absolut falsches Signal": Das Kabinett hat das milliardenschwere Rentenpaket auf den Weg gebracht. Darin enthalten ist die umstrittene Rente mit 63. Heftige Kritik daran kommt jetzt auch von Altkanzler Gerhard Schröder. mehr...

Seelische Erkrankungen In die Psychiatrie-Pauschale gepresst

Eigentlich soll ein neues Gesetz die Vergütung in der Psychiatrie umkrempeln. Belohnt werden demnach vor allem schnelle Entlassungen. Ärzten bereitet dies Sorgen - und nun zweifeln auch Koalitionspolitiker an dem Beschluss. Von Nina von Hardenberg mehr...

Verhütung Koalition streitet über "Pille danach"

"Das ist eine Bevormundung von Frauen": Nachdem sich Gesundheitsminister Gröhe (CDU) gegen eine rezeptfreie Abgabe der Pille danach ausgesprochen hat, kommt scharfer Protest von SPD-Experte Lauterbach. Von Guido Bohsem, Berlin mehr...

'Pille danach' Anträge der Opposition im Bundestag Streit über "Pille danach" entzweit Koalition

Die Opposition will, dass Frauen die "Pille danach" künftig ohne Rezept bekommen können - und erhält dabei Unterstützung von der regierenden SPD. Die stellt sich gegen CDU-Gesundheitsminister Gröhe und wirft ihm eine "rückwärtsgewandte Sexualmoral" vor. Von Nina von Hardenberg mehr...

Politische Hilfen für Hebammen Unterstützung - nur wie?

Der Unmut über die hohen Versicherungsprämien für Hebammen hat nun auch den Bundestag erreicht. Die Koalition will Hebammen helfen - aber wie, das bleibt ein Rätsel. Von Nina von Hardenberg mehr...

Bundestag Krankenkassen-Finanzreform Opposition empört über Gröhes Gesetzentwurf

Gesundheitsminister Gröhe spricht von einer Entlastung Millionen Krankenversicherter - Oppositionspolitikern zufolge wird es aber eigentlich teurer. Wie denn nun? Unabhängige Experten geben nur einer Seite recht. mehr...

Streit um Mindestlohn SPD-Linke steht vor der Spaltung

Exklusiv Der Mindestlohn sei wie "ein roter Apfel, der auf einer Seite verfault ist". So kritisiert die Vorsitzende des wichtigsten Forums der SPD-Linken das Vorgehen beim jüngsten politischen Projekt. Und provoziert damit den Austritt von Arbeitsministerin Nahles und fünf anderen SPD-Politikern. Von Christoph Hickmann mehr...

Anne Will bekommt neuen Sendeplatz - doch welchen? TV-Kritik: Anne Will Der seltsame Fall des Doktor G.

Wozu braucht man einen Doktor, wenn man schon einen Adelstitel hat? Monika Hohlmeier, Karl Lauterbach und Alice Schwarzer streiten über die Plagiatsvorwürfe gegen Karl-Theodor zu Guttenberg - und fragen sich, was Thomas Gottschalk mit der Sache zu tun hat. Eine Nachtkritik von Inga Rahmsdorf mehr...

Landtagswahl Niedersachsen - SPD-Kanzlerkandidat Peer Steinbrück Steinbrücks Mannschaft für die Bundestagswahl Der Kandidat und sein K-Team

Mit einer Mannschaft aus sechs Frauen und sechs Männern will SPD-Kanzlerkandidat Steinbrück die Bundestagswahl gewinnen. In seinem Schattenkabinett finden sich einige altbekannte Gesicher, aber auch Experten, die in der Politik noch weitgehend unbekannt sind. mehr...

ARD: Yogeshwar präsentiert 'Populäre Irrtümer' 40 Jahre Polittalk im deutschen TV Mobiliar mit Meinung

Ohne Experten wären Talkshows unvorstellbar, einige gehören dort fast schon zum Mobiliar. Auch nach 40 Jahren politischem Talk im Fernsehen senden ARD und ZDF nahezu täglich Gesprächsrunden. Auf welchen Experten freuen Sie sich? Wen können Sie nicht mehr sehen? Stimmen Sie ab! Von Carsten Janke mehr...

Pflegekräfte eingestellt Finanzhilfen für Krankenhäuser Regierung im Notarzteinsatz

Den Krankenkassen geht es gut, den Krankenhäusern weniger. Union und FDP wollen die Kliniken in Deutschland mit insgesamt einer Milliarde Euro entlasten. Doch Kritiker warnen, dass die Hilfe falsche Anreize setzen könnte. Von Guido Bohsem, Berlin mehr...

Parteilinke in der Krise Die SPD wird flügellahm

Das Wahlprogramm der SPD war so links wie lange nicht, doch bei der Vergabe von Ministerposten wird sich das nicht widerspiegeln. Der Grund: Der linke Flügel der Partei ist zerstritten und ihm fehlt geeignetes Personal. Von Christoph Hickmann, Berlin mehr...

Tween beauty queen Verbot von Schönheits-OPs Busen zum Geburtstag

Volle Lippen, große Brüste: Für einen scheinbar perfekten Körper würden viele junge Frauen alles tun - sogar sich unters Messer legen. Gesundheitsexperten von Union und SPD wollen Jugendliche vor sich selbst schützen und planen ein Verbot von Schönheits-OPs bei Minderjährigen. Die Ärzteschaft ist geteilter Meinung. Von Christina Berndt und Anna Günther mehr...