Leute:"Wir waren im Kino"

Leute: Karl Lauterbach und Elisabeth Niejahr bei der Berlinale.

Karl Lauterbach und Elisabeth Niejahr bei der Berlinale.

(Foto: Andreas Rentz/Getty Images)

Karl Lauterbach hält Händchen, Shakira macht aus Tränen Diamanten, und Alicia Keys gibt Ehetipps.

Karl Lauterbach, 60, Gesundheitsminister, hält Händchen. Zum Eröffnungsabend der Berlinale zeigten er und Partnerin Elisabeth Niejahr, 58, sich erstmals öffentlich zusammen. Niejahr ist Geschäftsführerin für den Bereich "Demokratie stärken" der gemeinnützigen Hertie-Stiftung. "Wir waren im Kino. Warum auf der Berlinale? Wir wären ohnehin demnächst zusammen fotografiert worden - dann doch lieber so. Guter Film übrigens!", schrieb sie auf X. Dazu postete sie das Bild vom roten Teppich, auf dem das Paar sich an der Hand fasst. Lauterbach hatte der Bild am Sonntag bereits im Januar gesagt: "Ich bin froh, dass es Elisabeth Niejahr in meinem Leben gibt."

Leute: undefined
(Foto: Prioschka van de Wouw/Reuters)

Shakira, 47, Sängerin, hat ihren Kummer veredelt. Im März will sie ihr zwölftes Album herausbringen, das letzte war 2017 erschienen. Auf der neuen Platte sollen auch Songs sein wie "TQG", eine Abkürzung für "te quedé grande" ("Ich war eine Nummer zu groß für dich" ), die als Abrechnung mit dem Ex gelten. 2022 hatte sie sich nach zehn Jahren von dem ehemaligen Fußballer Gerard Piqué, 37, getrennt. Zuletzt stand sie wegen Steuerhinterziehung vor Gericht. Auf Instagram nannte sie die Entstehung des neuen Albums einen "alchemistischen Prozess": "Beim Schreiben jedes Songs baute ich mich wieder auf. Als ich sie sang, verwandelten sich meine Tränen in Diamanten und meine Verletzlichkeit in Stärke."

Leute: undefined
(Foto: Brian Snyder/Reuters)

Alicia Keys, 43, Sängerin, gibt Ehetipps. Sie ist überzeugt: Paare sollten auch über schwierige Themen sprechen. Wer seine Wahrheit nicht sagen könne, könne nicht er selbst sein. Dabei sei genau das der Schlüssel. "Ich habe viele Beziehungen damit verbracht, nicht wirklich zu sagen, was ich fühle, und sie gingen in die Brüche", sagte sie dem US-Magazin People. Mit Ehemann Swizz Beatz, 45, sei das anders. "Ich weiß, dass ich ihm sagen kann, was ich wirklich fühle." Keys und Beatz sind seit 2010 verheiratet und haben zwei Söhne.

Leute: undefined
(Foto: Henning Kaiser/dpa)

Torsten Sträter, 57, Komiker, trauert seiner Bundeswehrzeit hinterher. "Du brauchst im Leben etwas oder jemanden, der dir Struktur gibt. Das kann der Partner oder die Partnerin sein. Bei mir war es die Bundeswehr, die mir zum ersten Mal in meinem Leben eine Struktur gab", sagte der gebürtige Dortmunder der Neuen Osnabrücker Zeitung über seinen 15-monatigen Grundwehrdienst in den 80er-Jahren. "Zu Hause herrschte das Gegenteil: Eltern geschieden, mit zwei Brüdern in einem Zimmer." Die Bundeswehr sei die beste Zeit gewesen, "die mir je aufgenötigt wurde". Man habe dort auch nicht mehr den Druck, "der Mann mit den schicksten Turnschuhen" sein zu müssen. "Sie machen dich erst mal gleich."

Zur SZ-Startseite

SZ PlusShakira
:Wie lange muss man sich an seinem Ex rächen?

Zehn Jahre waren Shakira und Gerard Piqué ein Paar, dann soll er sie betrogen haben. Nun veröffentlicht die Sängerin einen Song nach dem anderen über ihren Ex. Die Frage ist nur: Wo hört Wut auf, wo beginnt Obsession?

Lesen Sie mehr zum Thema

Jetzt entdecken

Gutscheine: