Bei der vertraulichen Geburt hinterlässt die Mutter ihre Daten, sodass das Kind später die Identität seiner Mutter erfragen kann.

(Foto: Miss X / photocase.com)

Neueste Artikel zum Thema

Öffentliche Rauchverbote Schutz für Ungeborene und Kinder

Kinder profitieren einer neuen Studie zufolge schon nach kurzer Zeit von Rauchverboten in öffentlichen Gebäuden. Ein Jahr nach Inkrafttreten des Verbots sinkt die Zahl der Frühgeburten. Zugleich erleiden weniger Kinder schwere Asthmaanfälle. Von Katrin Blawat mehr...

Politische Hilfen für Hebammen Unterstützung - nur wie?

Der Unmut über die hohen Versicherungsprämien für Hebammen hat nun auch den Bundestag erreicht. Die Koalition will Hebammen helfen - aber wie, das bleibt ein Rätsel. Von Nina von Hardenberg mehr...

Hebammen Abwarten statt herumdoktern

Meinung Ärzte sehen in einer Schwangeren eine Patientin, für Hebammen steht die Frau im Mittelpunkt. Auch wenn es heute altmodisch wirkt, nicht immer sofort medizinisch einzugreifen - Hebammen sind unersetzlich und müssen von der Politik gerettet werden. Ein Kommentar von Nina von Hardenberg mehr...

teaser online geburtenzahlen Geburt Terminsache Baby

Geboren am 12.12.12: Weil viele Kinder durch einen geplanten Kaiserschnitt auf die Welt kommen, werden extraordinäre Geburtstage inflationär. Ein Kalender der Wunschtermine. Von Christina Berndt mehr...

Versicherungen für Hebammen Das Ende der Hausgeburt

Freiberufliche Hebammen fürchten um ihre Existenz, weil keine Haftpflichtversicherung sie mehr aufnehmen will. Von Nina von Hardenberg mehr...

Künstliche Befruchtung Gefahr für Geburtskomplikationen steigt

Eine künstliche Befruchtung verdoppelt das Risiko von Fehl- und Frühgeburten. Forscher diskutieren noch über die genauen Gründe, doch es zeigt sich: Der Verlauf von Schwangerschaft und Geburt ist auch abhängig von der angewendeten Methode der künstlichen Befruchtung. Von Werner Bartens mehr...

Sonnenuntergang auf Sylt Geburtshilfe Wo keine Babys mehr geboren werden

Die Geburtshilfe ist in vielen Teilen Deutschlands in der Krise. In kleineren Gemeinden gibt es längst keine Entbindungsstationen und Fachärzte mehr. Das spüren auch die Friesischen Inseln oder gar Helgoland - und stehen vor einem besonderen Problem: Wie sollen Schwangere mit Wehen das Meer überqueren? Von Charlotte Parnack mehr...

HIV Wo die Ansteckung droht

Aids fängt man sich nicht ein wie einen Schnupfen. Gängige Sozialkontakte zu HIV-Infizierten sind ungefährlich. Doch wie riskant ist welcher Sexualkontakt? Wie sicher sind Blutkonserven und wie groß ist die Gefahr für die Kinder von infizierten Schwangeren? Von Nina Buschek mehr...

Patientenrechte Behandlungsfehler Kind entschädigt, Hebamme pleite

Noch nie waren Patienten so selbstbewusst wie heute. Einige von ihnen erstreiten Schadensersatz in Millionenhöhe. Doch was dem Einzelnen hilft und zusteht, kann das ganze System in die Schieflage bringen. Die Folgen spüren letztlich wieder die Patienten. Von Berit Uhlmann und Nina von Hardenberg mehr...

Geburt Erstmals Rückgang der Kaiserschnittrate

Seit mehr als 20 Jahren war der Anteil der Kaiserschnittgeburten stets gestiegen. 2012 sank er erstmals - allerdings nur sehr leicht. mehr...

Frühchen, Säugling, Säuglingssterblichkeit, Bevölkerungsentwicklung Säuglingssterblichkeit Im Osten sterben weniger Neugeborene

Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen haben die geringste Todesrate unter Neugeborenen in ganz Deutschland. Vor allem Frühchen haben in Ostdeutschland bessere Überlebenschancen. Die Situation in Westdeutschland hingegen nenne Experten beschämend. mehr...

Zeitpunkt der Zeugung beeinflusst Kindergesundheit Schwangerschaft Zeugungs-Zeitpunkt beeinflusst Gesundheit des Kindes

Nicht nur der Geburtstag kann ein Stichtag für die Gesundheit sein. Im Mai gezeugte Kinder kommen häufiger früher zur Welt. Babys, die ihre Existenz lauen Sommernächten verdanken, sind eher schwerer. mehr...

Schwangere Niederländische Studie Zu Hause gebärt es sich besser

Eine Hausgeburt ist für eine gesunde Mutter statistisch weniger riskant als die Entbindung in der Klinik. So lautet das Ergebnis einer niederländischen Studie. Unter bestimmten Umständen ist das Risiko allerdings höher - für die Kinder. Von Kathrin Burger mehr...

Der Nächste bitte Der Nächste bitte Der Nächste bitte Falsche Erwartungen an den Kaiserschnitt

30 Prozent aller Kinder kommen heute per Kaiserschnitt zur Welt. Medizinisch begründbar sind maximal 15 Prozent aller Fälle. Warum sich dennoch so viele Frauen und Ärzte für die Schnittgeburt entscheiden. Von Werner Bartens mehr...

Schwangerschaft Feinstaub drückt Geburtsgewicht

Sind Frauen während ihrer Schwangerschaft viel Feinstaub ausgesetzt, steigt ihr Risiko, ein besonders kleines Kind zur Welt zu bringen. mehr...

Geburt per Kaiserschnitt Geburten in Landau Hochburg des Kaiserschnitts

In Deutschland kommt mittlerweile jedes dritte Kind per Skalpell zur Welt. Doch nirgendwo ist die Kaiserschnitt-Rate so hoch wie in Landau in der Pfalz. Ein Besuch in einer Stadt, die um Erklärungen ringt. Von Karoline Meta Beisel mehr...

Intensivstation für Frühgeborene im Klinikum Großhadern, 2012 Der Nächste bitte Das Beste für die Kleinsten der Kleinen

Nur erfahrene Kliniken bieten sehr jungen Frühgeborenen die besten Chancen. Dennoch dürfen auch kleine Krankenhäuser Frühchen behandeln. Eigentlich ein Skandal. Von Werner Bartens mehr...

Frühgeburten auch an kleinen Kliniken erlaubt Urteil Kleine Kliniken dürfen Frühchen behandeln

Extrem leichte Frühchen müssen in spezialisierten Krankenhäusern betreut werden. Nun hat ein Gericht abgelehnt, höhere Hürden für die Zulassung solcher Häuser aufzustellen. Ärzte halten das für falsch. Von Nina von Hardenberg mehr...

Kaiserschnitte verteilen sich regional sehr unterschiedlich. Geburt Wo der Kaiserschnitt besonders häufig ist

In Teilen Bayerns kommen mehr als doppelt so viele Kinder per Kaiserschnitt zur Welt als in Dresden. Die Entscheidung für die Schnittgeburt hängt nicht nur von der Diagnose, sondern auch von der Region ab. mehr...

Frühgeburt Ehemalige Frühchen erleiden häufiger Schwangerschafts-Komplikationen

Frauen, die als Frühchen zur Welt kamen, entwickeln während ihrer eigenen Schwangerschaft häufiger Probleme. Ihr Risiko für Diabetes, Bluthochdruck und eine Schwangerschaftsvergiftung ist erhöht. mehr...

Schwangerschaft Neun Monate müssen reichen

Wie lange eine Schwangerschaft dauert, hat der Stoffwechsel im Laufe der Evolution bestimmt, vermuten US-Forscher. Damit widersprechen sie der gängigen Theorie, das enge Becken der Frau sei hierfür verantwortlich. Von Katrin Blawat mehr...

Neugeborene: Wie fühlt sich die Geburt an. Geburt des eigenen Kindes "Es ist das Größte. Definitiv."

Wie fühlen sich Wehen an? Wie stark sind die Schmerzen wirklich? Dutzende Eltern haben uns ihre Erfahrungen der Geburt geschildert. Sie berichten von ungeahnten Kräften, überwältigendem Glück, aber auch von unnötigem Druck im Vorfeld der Entbindung. mehr...