Asylbewerber in Bayern Staatsregierung rechnet mit 35.000 Flüchtlingen Flüchtlinge in ehemaligem Möbelhaus untergebracht

"Wir kämpfen um jeden Aufnahmeplatz": Bayerns Sozialministerin Emilia Müller korrigiert ihre Prognose nach oben. Der Freistaat sei das Zielland Nummer eins für Flüchtlinge. Für ihre Unterbringung müssen nun Übergangslösungen gefunden werden. Von Katja Auer und Dietrich Mittler mehr...

Bayernreise Steinbruch im Bayerischen Wald Steinbruch im Bayerischen Wald "Dann kommt ein Dödel und haut den Stein tot"

Zwei studierte Sozialpädagogen betreiben einen der letzten Granitsteinbrüche im Bayerischen Wald. Man ist einerseits "steinreich", andererseits doch von Zukunftsängsten geplagt: Die Konkurrenz aus Fernost ist mächtig - und das Steineklopfen will gelernt sein. Von Olaf Przybilla mehr...

Bevölkerungswarnsystem 'Katwarn' vorgestellt "Katwarn" für München Handy-App warnt vor Katastrophen

Berlin und Hamburg nutzen sie schon, jetzt zieht München nach: Die App "Katwarn" soll Bürger vor Katastrophen warnen - inklusive sogenannter Schutzengel-Funktion. Von Susi Wimmer mehr...

Deggendorf Fünf Verletzte bei Brand in Wohnhaus

Mitten in der Deggendorfer Innenstadt bricht im Obergeschoss eines Hauses ein Feuer aus. Mehrere Bewohner müssen mit einer Drehleiter gerettet werden. Insgesamt verletzen sich fünf Menschen bei dem Brand. mehr...

Asylbewerber in Bayern Neue Erstaufnahmeeinrichtung in Deggendorf

Ein Containerdorf für Flüchtlinge: Nach monatelangen Diskussionen soll in Deggendorf eine weitere Erstaufnahmeeinrichtung für Asylbewerber errichtet werden. Künftig sollen ähnliche Einrichtungen in jedem Regierungsbezirk entstehen. mehr...

Bayernreise Straubing Straubing Mit dem Traumschiffchen über die Donau

Georg Bogner arbeitet seit einem Vierteljahrhundert als Fährmann - auf einer Fähre ohne Steuerrad und Motor, dafür mit Seil. Der Kapitän aus Niederbayern lässt sich von der Strömung über die Donau tragen. Von Nadeschda Scharfenberg mehr... Bayernreise

Bilanz der Flutkatastrophe Flutopfer in Deggendorf Wenn der Druck zu groß wird

Vor einem Jahr wurde Niederbayern von einem Jahrhunderthochwasser getroffen. Viele Schäden sind inzwischen behoben - doch wie geht es den Menschen im Kreis Deggendorf heute? Von Ingrid Fuchs mehr...

Bayreuth Fünftes Aufnahmelager für Asylbewerber

In der Herzogmühle haben nach dem Krieg Flüchtlinge Unterschlupf gefunden, später hat mancher in Bayreuth das Viertel ein Ghetto genannt. Ab Winter 2015 sollen nach Plänen von Sozialministerin Müller 500 Asylbewerber hier Zuflucht finden. Von Katja Auer mehr...

Flüchtlingsunterkunft in der Bayernkaserne in München, 2014 Streit unter Flüchtlingen Nahost-Konflikt in Bayern

Es sollen "allenfalls Einzelfälle" sein. Doch die Berichte über Zusammenstöße zwischen Christen und Muslimen sowie verschiedenen Bevölkerungsgruppen in Flüchtlingsheimen häufen sich. Sollten sie getrennt voneinander untergebracht werden? Von Kathleen Hildebrand mehr...

Aufnahmestelle für Flüchtlinge Zirndorf Asylunterkünfte in Bayern Flüchtlinge müssen draußen bleiben

Bayern nimmt vorübergehend keine Flüchtlinge mehr auf: In der Münchner Bayernkaserne sind die Masern ausgebrochen, in Zirndorf ist kein Platz mehr. Wie geht es jetzt weiter? Von Katja Auer und Mike Szymanski mehr... Fragen und Antworten

Badeunfall bei Deggendorf Junge stirbt beim Schwimmen im See

Ein 13 Jahre alter Junge verschwindet plötzlich beim Schwimmen in einem Weiher bei Deggendorf. Nach stundenlanger Suche bestätigen sich die schlimmsten Befürchtungen. mehr...

Hochwasser in Bayern Der Deichgraf von Deggendorf

Er packt mit an und braucht nur wenig Schlaf: Der CSU-Landrat Christian Bernreiter besteht in den Tagen der Hochwasserkatastrophe seine größte Bewährungsprobe als Leiter des Krisenstabs. Der Politiker wird nun bereits als Minister in Seehofers Kabinett gehandelt. Von Wolfgang Wittl mehr...

Maß Bier Streit zwischen Rathaus und Brauereien Freibier für Deggendorf

Nicht die Platzhirsche, eine Münchner Brauerei darf das neue Festzelt des Deggendorfer Volksfests betreiben. Ein lokaler Anbieter reagiert nun - und plötzlich macht das böse Wort Korruption die Runde. Von Hans Kratzer mehr...

Beleuchtete Taxischilder am Maximiliansplatz in München, 2013 Urteil in Deggendorf Abfindung für begrapschte Taxifahrerin

Weil sie einen Mann stehen ließ, der sie schon einmal begrapscht hatte, verlor eine Taxifahrerin aus Deggendorf ihren Job. In der Probezeit ist eine solche Kündigung zwar kaum angreifbar, doch das Arbeitsgericht Deggendorf stellte sich jetzt hinter die Frau. Sie bekommt eine Abfindung. Von Wolfgang Wittl mehr...

A3 bei Deggendorf Busfahrer erleidet Schwächeanfall

Ein Lehrer hat seinen Schülern bei einer Klassenfahrt womöglich das Leben gerettet: Auf der A3 bei Hengersberg wird plötzlich der Busfahrer ohnmächtig. Das Fahrzeug schrammt an der Leitplanke entlang, bis der Lehrer eingreift. mehr...

Taxifahrerin in Deggendorf Grapscher stehen gelassen - Job verloren

Plötzlich begrapschte sie ein Fahrgast am ganzen Körper: Eine Taxifahrerin aus Deggendorf erlebte in ihrem Wagen einen grässlichen Vorfall. Nur wenige Tage später will derselbe Mann wieder bei ihr einsteigen. Sie lässt ihn stehen - und ist deswegen nun ihren Job los. Von Wolfgang Wittl, Deggendorf mehr...

Unfall in Deggendorf Fahrradfahrer tödlich verletzt

Ein Fahrradfahrer ist in Deggendorf beim Zusammenstoß mit einem Auto getötet worden. Ein Maisfeld hatte ihm offenbar die Sicht versperrt. mehr...

Poetry Slam Deggendorf, Screenshot Poetry-Slam-Wettbewerb In Deggendorf, da gibt's a Sünd

Hitzige Debatte über einen Poetry Slam: Für die einen sind die Zeilen von Sebastian Niksch einfach nur derb - für die anderen reine Pornographie! Von Max Hägler mehr...

Mehr Kirchenaustritte als Reaktion auf Missbrauchfaelle Bundespolizei Deggendorf Vier Schüsse, vier Tote, keine Antwort

Bei der Bundespolizei in Deggendorf gibt es auffällig viele Selbsttötungen, und niemand weiß warum - eine Spurensuche. Von Max Hägler mehr...

Verschwundener Millionär aus Deggendorf Tochter tritt im Fernsehen auf

Der 86-jährige Millionär Georg Luxi ist seit Jahren spurlos verschwunden, nun ist seine Tochter im Fernsehen aufgetreten - und hat erzählt, wie ihr Vater von dessen Lebensgefährtin und deren Sohn unter Verschluss gehalten wird. Ihr Anwalt kündigte rechtliche Schritte an. Von Wolfgang Wittl mehr...

Bierkrüge im Augustiner Biergarten in München, 2006 Deggendorf Stell dir vor, es gibt Freibier - und keiner geht hin

Was für eine Pleite: Da wollte die Stadt Deggendorf die Erstsemster mit einer Ladung Freibier begrüßen. Doch am Ende saß die Oberbürgermeisterin fast alleine auf der Bierbank. Von Hans Kratzer mehr...

Suche nach Rentner aus Deggendorf Der rätselhafte Fall des Georg Luxi

Der 86-jährige Millionär Georg Luxi ist seit Jahren spurlos verschwunden und wird vermutlich von seiner Lebensgefährtin und deren Sohn abgeschirmt. Doch die Suche bleibt erfolglos. Luxis Töchter verzweifeln - auch an ominösen Hinweisen aus der Bevölkerung. Von Wolfgang Wittl, Deggendorf mehr...

Verschwundener Millionär aus Deggendorf Zehn Hinweise im Fall Luxi

Der 86-jährige Millionär Georg Luxi ist seit Jahren spurlos verschwunden, nun hat auch "Aktenzeichen XY" über den Fall berichtet. Nach Ausstrahlung der Sendung sind bei den Ermittlern zahlreiche Hinweise eingegangen. Der Sohn seiner Lebensgefährtin wird zunehmend als Schlüsselfigur gesehen. Von Wolfgang Wittl mehr...

eichenau Deggendorf Frau vermutlich umgebracht und verbrannt

In Deggendorf ist eine völlig verkohlte Frauenleiche gefunden worden. Ein Mann wurde festgenommen - er lieft blutverschmiert durch die Stadt. mehr...

Niederbayern Serientäter lockert Radmuttern

Der jüngste Anschlag galt einem Schulbus: Bislang hat die Polizei in Niederbayern 70 Fälle gezählt, in denen Räder manipuliert worden sind. Bei drei Fahrzeugen haben sich die gelockerten Räder gelöst. Von Wolfgang Wittl mehr...