Datensammlung durch Smartphone-Apps Maas will Handynutzer besser schützen Frauenquoten-Gesetz

Braucht eine Taschenlampen-App Zugriff auf sämtliche Handy-Daten? Wohl kaum, findet Verbraucherschutzminister Heiko Maas. Um Nutzer besser vor Datenklau zu schützen, will er die App-Anbieter in die Pflicht nehmen. mehr...

Einhaltung von Rechtsvorschriften Finanzämter kontrollieren Datenzugriffe durch ihre Beamten nur unvollständig

Nicht nur der Fall Hoeneß zeigt: Die rechtlichen Vorschriften für den Zugriff auf Steuerdaten werden in Bayern nicht eingehalten. Nun gelobt das zuständige Amt Besserung. Von Heribert Prantl mehr...

Smartphone-Sicherheit Heimlich lauschen per Bewegungssensor

Nicht nur das Mikrofon birgt ein Risiko: Forscher haben jetzt gezeigt, dass man Gespräche auch über vermeintlich harmlose Smartphone-Sensoren abhören kann. Und diese sind wesentlich einfacher anzuzapfen. Von Helmut Martin-Jung mehr...

Dashcam Urteil des Verwaltungsgerichts Ansbach Dashcams verstoßen gegen Datenschutzgesetz

In Russland Alltag, hierzulande in der Kritik: Videokameras auf Armaturenbrettern oder an Frontscheiben können bei Autounfällen Beweise liefern. Das Verwaltungsgericht Ansbach hat den Einsatz von Dashcams nun unter bestimmten Bedingungen für unzulässig erklärt. mehr...

Google Abgleich mit Datenbank Google prüft E-Mails auf Kinderpornografie

Der Software-Konzern Google untersucht automatisch sämtliche E-Mails, die von oder an Gmail-Konten geschickt werden. Einem Mann in Texas wurde das jetzt zum Verhängnis: Nachdem er drei verdächtige Bilder gemailt hatte, zeigte Google ihn an. Von Johannes Boie mehr...

Datenschutz US-Gerichtsentscheid US-Gerichtsentscheid Microsoft muss Ermittlern auch Daten aus Europa liefern

Selbst wenn es um Server in Irland geht, muss Microsoft spuren: Ein US-Gericht hat entschieden, dass der Internetkonzern Ermittlern auch dann Daten herausgeben muss, wenn sie auf europäischen Servern liegen. Microsoft will den Entscheid anfechten. mehr...

Illustration zur Datenspionage NSA-Überwachung Frevel gegen den Rechtsstaat

Datenschutzlos, das sind die Bürger in Deutschland. Vor allem die US-Geheimdienste durchlöchern und vergiften das Recht auf Privatheit nach Belieben. Doch der Bundesregierung fällt nichts Besseres ein, als zu lamentieren. Diese Untätigkeit ist verstörend. Kommentar von Heribert Prantl mehr... Meinung

Datenschutz Datenschutz Datenschutz Sicher surfen im Urlaub

Notebook, Smartphone, Tablet: Längst gehört Technik ins Reisegepäck wie die Badehose. Wer sein Smartphone im Urlaub nicht abschaltet, sollte auch den Schutz seiner Daten nicht vernachlässigen. Wichtige Tipps im Überblick. Von Varinia Bernau mehr...

Umstrittenes Experiment Britische Datenschützer ermitteln gegen Facebook

In einer Studie wollte Facebook herausfinden, wie seine Nutzer auf emotionale Inhalte reagieren. Die Kritik an der Studie war so heftig, dass sich nun auch Datenschützer mit ihr befassen. mehr...

Recht auf Vergessenwerden Lobby für die Menschenwürde

Nach dem Google-Urteil des Europäischen Gerichtshofs zum Recht auf Vergessenwerden geraten die USA und Europa beim Datenschutz schon wieder aneinander. Warum eigentlich? Von James Q. Whitman mehr...

491933361 US-Urteil zu Smartphones Fast schon ein Körperteil

Um ein Handy zu durchsuchen, brauchen US-Polizisten nun einen Gerichtsbeschluss. Das Urteil des Supreme Court gilt als Großerfolg für den Datenschutz im digitalen Zeitalter. Das Hauptargument der Richter: Marsmenschen könnten Smartphones für ein wichtiges Merkmal der menschlichen Anatomie halten. Von Nicolas Richter mehr...

Abkommen zu Datenaustausch USA wollen EU-Bürgern Datenschutz-Klagen ermöglichen

"Wichtiger Schritt in die richtige Richtung": US-Justizminister Holder kündigt eine Gesetzesinitiative an, wonach Europäer dieselben Datenschutzrechte wie amerikanische Staatsbürger erhalten sollen. Damit könnte ein jahrelanger Streit beigelegt werden. mehr...

National Security Agency (NSA) Sorge um Datensicherheit USA greifen nach Kontodaten europäischer Bürger

Exklusiv Erst Swift, nun Tisa: Wikileaks-Dokumente weisen laut Recherchen von NDR, WDR und SZ darauf hin, dass durch das neue Handelsabkommen Banken künftig ganz legal Kundendaten ins Ausland weitergeben dürfen. Auch die Kontrolle über die Finanzmärkte könnte sich Experten zufolge durch Tisa erschweren. Von Alexander Hagelüken und John Goetz mehr...

Facebook Inc. Opens New Data Center In The Arctic Circle Facebooks Datenweitergabe an NSA Europäischer Gerichtshof soll über Prism entscheiden

Facebook verrät Nutzerdaten an die NSA, sagen Kritiker. Verstößt der Konzern damit gegen Gesetze in Europa? Das sollen nun die obersten EU-Richter entscheiden. Von Hakan Tanriverdi mehr...

Strategiewandel im sozialen Netzwerk Facebook wertet Surfverhalten aus

Schon jetzt verfügt Facebook über ein ungewöhnlich engmaschiges Netz, um das Surfverhalten seiner Nutzer zu analysieren. Nun knüpft Facebook es noch einmal enger - und schließt damit zur Konkurrenz von Google und Yahoo auf. Von Pascal Paukner mehr...

Online-Banking Nutzer von Online-Banking Faul und knauserig

Die Nutzer von Online-Banking sorgen sich um die Sicherheit ihrer Finanzgeschäfte. Doch ihre Daten schützen sie nicht. IT-Experten arbeiten derweil schon an einem neuen System, das Missbrauch aufdecken soll. Von Nadia Pantel mehr...

Münchner Polizei Erschwerte Verbrecherjagd mit Twitter

In Berlin tun sie es schon, die bayerischen Kollegen hinken noch hinterher: Die Münchner Polizei versucht seit Monaten, auf Twitter und Facebook online zu gehen. Doch weil der Datenschutzbeauftragte Bedenken hat, twittern in München bisher nur falsche Polizisten. Von Florian Fuchs mehr...

German Government Weekly Cabinet Meeting Vorratsdatenspeicherung Maas blockiert deutschen Alleingang

Unionspolitiker hatten bei der Wiedereinführung der umstrittenen Vorratsdatenspeicherung einen deutschen Alleingang gefordert - Bundesjustizminister Heiko Maas lehnt das ab und verweist auf EU-Richtlinien. mehr...

Reform der Speicherpraxis Bundestag soll Daten schneller vergessen

Auch Abgeordnete haben ein Datenproblem: Der Bundestag speichert massenhaft ihre Verbindungsdaten beim Surfen, Mailen, Runterladen. Und zwar jeweils drei Monate lang. Diese Dauer soll nun verkürzt werden - und sie sollen künftig mitreden dürfen. Außer bei "Störereignissen". mehr...

Persönlichkeitsrechte im Netz Persönlichkeitsrechte im Netz Größer als Google

Meinung Das Urteil des Europäischen Gerichtshofs weist Internetkonzerne in ihre Schranken: Google muss sich dem Druck beugen und auf Antrag Suchergebnisse aus seinen Listen streichen. Doch allein dadurch vergisst das Netz noch lange nichts. Ein Kommentar von Helmut Martin-Jung mehr...

150 Jahre DRK eCall EU-Staaten beschließen Auto-Notruf für ganz Europa

Alle in Europa verkauften Neuwagen sollen per eCall bald automatisch Notrufe absetzen können. Das System soll Tausende Leben retten, ruft aber Datenschützer auf den Plan. mehr...

Facebook Datenschutz bei Facebook Datenschutz bei Facebook Nachhilfe mit Zuckasaurus

Charmeoffensive an die Datenschützer: Facebook justiert seine Einstellungen zum Schutz der Privatsphäre nach - und schickt einen Dinosaurier quer über den Globus, um die Kniffe zu erklären. mehr...

Hinweise auf US-Überwachung von Merkels Handy Prantls Politik "Neue Bedrohungen für die Grundrechte"

Damals nur als Übergangslösung gedacht, wird das Grundgesetz nun 65 Jahre alt. Sind die Ziele der Gründerväter aufgegangen? Und ist die Wirksamkeit der Grundrechte durch die NSA-Spionagetechniken bedroht? Eine Analyse im Video von Heribert Prantl mehr...

Datenschutz In den Speichern des Bundestags

Meinung Die Abgeordneten wehren sich dagegen, dass ihre Verbindungsdaten drei Monate gespeichert werden. Aber wie war das mit der Vorratsdatenspeicherung? Ein Kommentar von Robert Roßmann mehr...