Armut Die Schuldner leben am Stadtrand Schulden Armut

Der neue Schuldenatlas für München zeigt: Die zunehmenden Luxussanierungen verdrängt offenbar ärmere Menschen aus der Innenstadt. Von Thomas Anlauf mehr...

IhreSZ Flexi-Modul Header Leserdiskussion Altersarmut: Steht die Gesellschaft in der Pflicht?

Viele alte Menschen teilen das Schicksal von Eugen K. und Vera B.: Sie haben das ganze Leben lang hart gearbeitet, aber im Alter nicht genug Geld, um am gesellschaftlichen Leben teilzunehmen oder gar Stromrechnungen zu zahlen. Wie kann die Gemeinschaft ihnen helfen? Diskutieren Sie mit uns. mehr...

SZ-Adventskalender Altersarmut Altersarmut "Wenn ich niemanden treffen könnte, würde ich verrückt"

Ein Leben lang hart gearbeitet, aber die Rente reicht nicht mal fürs Allernötigste. Zwei Münchner erzählen, was es heißt, arm zu sein. Von Thomas Anlauf mehr...

Maybrit Illner Altersarmut "Schlimmer als Armut ist die Demütigung"

Verkäuferin, Taxifahrerin, drei Kinder großgezogen - macht 630 Euro Rente. Die Talkrunde von Maybrit Illner wird hitzig, als ganz normale Menschen ihre Altersarmut beschreiben. TV-Kritik von Jan Schmidbauer mehr...

Obdachloser Mann steht unter einer Brücke am Bahnhof Zoo Berlin Deutschland OECD-Studie Trotz hoher Gesundheitskosten: Lebenserwartung der Deutschen nur Mittelfeld

Zwischen den EU-Staaten gibt es große Unterschiede bei Lebenserwartung und Gesundheit, belegt eine umfangreiche Studie. Vor allem Armut macht viele Menschen krank. Von Werner Bartens mehr...

Altersarmut Schuldneratlas Rentner in der Schuldenfalle

Jeder zehnte Deutsche ist überschuldet. Besonders schnell steigen die Zahlen bei den über 70-Jährigen. Von Kristiana Ludwig, Berlin mehr...

Ungleichheit in Deutschland Rechtspopulismus Rechtspopulismus "Die AfD ist die neue Partei der Mittelschicht"

Neue Heimat rechts: Warum wählt jemand erst links, dann AfD? Eine Spurensuche unter SPD-Anhängern - und solchen, die es einmal waren. Reportage von Leila Al-Serori, München, und Hannah Beitzer, Berlin mehr... Die Recherche

SPD Bundesparteitag Reden wir über Geld Müntefering: "Mit 14 habe ich angefangen, mit 73 aufgehört"

Der ehemalige SPD-Vorsitzende Franz Müntefering redet über Geld, die Rente mit 67 - und er weiß, wie Menschen höheren Alters arbeiten sollten. Von Guido Bohsem und Thomas Öchsner mehr...

People are seen at lake 'Starnberger See' near Seeshaupt Umfrage Studie: "Generation Mitte" hat Angst trotz materiellen Wohlstands

Die 30- bis 59-Jährigen bewerten ihre persönliche Lebensqualität einer Allensbach-Erhebung zufolge weiterhin positiv. Trotzdem sorgt sich die "Generation Mitte" um die Zukunft. Die Grafiken zeigen, warum. mehr...

Arbeitsmarktexperte: Ältere und lebenslanges Lernen gefragt Altersarmut Fast eine Million Rentner stocken mit Minijob auf

Die Zahl der Senioren, die einer geringfügigen Beschäftigung nachgehen, ist einem Medienbericht zufolge seit 2010 um 22 Prozent gestiegen. Sozialverbände fordern einen stärkeren Einsatz gegen Altersarmut. mehr...

Altersarmut Ebersberg Ebersberg Graue Haare, leere Taschen

Im Landkreis sind immer mehr Senioren und vor allem Seniorinnen von Sozialhilfe abhängig. Viele von ihnen bessern ihre Rente durch Teilzeit- und Minijobs auf Von Anselm Schindler mehr...

Pensionäre Altersarmut Jobcenter zwingen Hartz-IV-Empfänger in die Rente

Exklusiv Immer häufiger müssen Hartz-IV-Empfänger schon mit 63 Jahren in Rente. Für die Ämter ist das komfortabel, die Betroffenen erleiden aber schmerzhafte Einbußen. Von Kristiana Ludwig mehr...

IhreSZ Flexi-Modul Header Ihr Forum Wie sollten Städte der erhöhten Armut den Kampf ansagen?

Fast jeder fünfte Münchner ist von Armut betroffen. Hauptursache: das teure Wohnen. SZ-Leser berichten, dass auch andere Städte in Deutschland betroffen seien. Was muss geschehen? Diskutieren Sie mit uns. mehr...

master+jetzt.de Binge-Watching-Kolumne Lachen über Sexismus und Altersarmut

Die Sitcom "Master of None" ist sehenswert und lehrreich. US-Comedian Aziz Ansari verhandelt darin unverkrampft gesellschaftliche Themen. Von Nadja Schlüter mehr... jetzt

Regierung rechnet mit starkem Rentenplus bis 2024 Altersvorsorge Die fünf großen Irrtümer in der Rentendebatte

Wie können wir die Altersvorsorge in Zukunft finanzieren? Es ist endlich Zeit für eine nüchterne Betrachtung. Denn selbst Experten verbreiten gravierende Denkfehler. Gastbeitrag von Axel Börsch-Supan und Friedrich Breyer mehr...

Stadt Dachau Dachau Dachau Anderswo leben Rentner besser

Im Bundesvergleich geht es älteren Menschen im Landkreis wesentlich schlechter. Die Caritas fordert Maßnahmen gegen die Altersarmut. Von Moritz Köhler mehr...

Altersversorgung CDU-Fachleute legen ein Konzept gegen Altersarmut vor

Künftig sollen Staat, Arbeitgeber und Arbeitnehmer je ein Drittel der Beiträge finanzieren. Auch nicht abgesicherte Selbständige sollen in die Rentenkasse einzahlen. Von Thomas Öchsner mehr...

Altersarmut Rente Rente Die Furcht der Frauen vor der Altersarmut

Viele haben Angst, dass die Rente nicht reicht. Und die Sorgen sind berechtigt. Drei Frauen berichten, wie sie sich für die Zukunft absichern. Von Ulrike Heidenreich und Gianna Niewel mehr... PLAN W - Frauen verändern Wirtschaft

IhreSZ Flexi-Modul Header Ihr Forum Was sollte der Staat gegen Altersarmut tun?

Reduzierung der Standardrente, unsichere Beschäftigungsverhältnisse und die aktuelle Nullzinspolitik der EZB lassen nichts Gutes für die Rentner von morgen erwarten. Haben Sie Angst vor Altersarmut und was kann der Staat unternehmen, um seinen Bürgern weiterhin einen würdigen Ruhestand zu ermöglichen? Diskutieren Sie mit uns. mehr... Ihr Forum

Obdachloser Herbert und Reisinger Anlagen Wiesbaden Bild x von x Wiesbaden für LOK 16 11 201 Armutsbericht Immer mehr arme Menschen in Bayern und NRW

In vielen Bundesländern sinkt das Armutsrisiko - außer in den beiden bevölkerungsreichsten. Besonders Alte, Alleinerziehende und Kinder sind gefährdet. mehr...

SZ-Adventskalender SZ-Adventskalender SZ-Adventskalender Die Rente reicht nicht mal für das Nötigste

Das Ehepaar Huber kommt finanziell kaum über die Runden. Vor drei Monaten ist der Kühlschrank kaputt gegangen. Einen neuen können sie sich nicht leisten. Von Christina Seipel mehr...

SZ-Adventskalender Altersarmut Altersarmut Wenn Einsamkeit und Krankheit zusammenkommen

Ehemann und Sohn verstorben, die Tochter querschnittsgelähmt: Anna E. hatte vor neun Jahren einen Schlaganfall und kann ihre Wohnung nicht mehr verlassen. Von Thomas Anlauf mehr...

Altersvorsorge Altersvorsorge Altersvorsorge Frauen müssen früher sparen

Altersvorsorge? Für viele junge Frauen kein Thema. Dabei müssten gerade sie besonders früh anfangen, zurückzulegen. Wie aus wenig Geld langfristig viel werden kann. Von Vivien Timmler mehr... Ratgeber

Kindertagesstätte für Mitarbeiterkinder Vereinbarkeit von Familie und Beruf Die Teilzeitfalle

Frauen arbeiten heute drei Stunden weniger als vor 20 Jahren. Komisch eigentlich - und nicht besonders fortschrittlich. Ein Gespräch mit Genderforscherin Christina Klenner über deutsche Besonderheiten. Von Christina Waechter mehr... Interview