100 Jahre Erster Weltkrieg Hitlers Regiment Adolf Hitler, 1918 Erster Weltkrieg

Manche nannten ihn den "spinnerten Österreicher". Anders als die Nazi-Propaganda später suggerierte, war Adolf Hitler im Ersten Weltkrieg kein tapferer Soldat. Doch radikalisierte ihn das Fronterlebnis politisch? Von Hans Kratzer mehr...

Deutsche Soldaten an der Grenze zu Polen, 1939 Überfall auf Polen vor 75 Jahren Wie vor Danzig der Zweite Weltkrieg begann

Am 1. September 1939 überfällt Hitler-Deutschland Polen. Bereits in den ersten Stunden zeigen sich wesentliche Elemente der NS-Kriegsführung: Militärtechnik, Lüge und Brutalität. Aufnahmen vom Kriegsausbruch. Aus dem Archiv von SZ Photo mehr... Bilder

Diplomatie von Volker Schlöndorff "Diplomatie" im Kino Der Zukunft eine Tür offen lassen

Städtezerstörung ist schon immer ein beliebter Zeitvertreib des Kinos gewesen. In Volker Schlöndorffs neuem Film "Diplomatie" ist Paris dran - zumindest wenn es nach Adolf Hitler geht. Doch die Macht des Wortes wiegt manchmal schwerer als der Wille des gewissenlosesten Diktators. Eine Rezension von Fritz Göttler mehr... Video

hacke32 Das Beste aus aller Welt Ist Putin noch in der Pubertät?

Churchill verließ erst um elf Uhr das Bett und trank mittags schon Whisky. Trotzdem rettete er England und bekam den Nobelpreis. Unser Kolumnist über die Lebensgewohnheiten großer Staatsmänner. Axel Hacke mehr... SZ-Magazin

Adolf Hitler bei Ausbruch des 1. Weltkrieges in München, 1914 Erster Weltkrieg Bearbeitete Geschichte Weltkriegsjubler Hitler

Endlich, endlich ist der Krieg da! Ein Foto scheint zu belegen, dass Adolf Hitler den Ausbruch des Ersten Weltkriegs auf dem Münchner Odeonsplatz feierte. Doch war er überhaupt dort? Von Willi Winkler mehr...

Joseph Goebbels als Redner Verhandlung um Goebbels-Tantiemen Geld der Vergangenheit

Das Geschäft mit Joseph Goebbels läuft auch im 21. Jahrhundert noch prächtig, da möchte die Nachlassverwalterin nicht auf ihr Recht verzichten. Nun ist sie gegen den Verlag Random House vor Gericht gezogen. Von Willi Winkler mehr... Analyse

Adolf Hitler und Eva Braun Nazi-Raubkunst Verwandter von Eva Braun wollte Hitler-Geschenke zurück

Spätestens seit dem Fall Cornelius Gurlitt ist der Umgang mit Nazi-Raubkunst ein gesamtgesellschaftliches Thema. In München hat die Debatte eine neue Wendung bekommen: Dort hatte ausgerechnet ein Verwandter von Eva Braun gegen die Pinakotheken geklagt. Inzwischen ist der Kläger allerdings gestorben, seine Erben nahmen die Klage zurück. mehr...

Paul von Hindenburg, Adolf Hitler Berlin und Hindenburg Zoff um Ehrenbürger Nr. 58

In Berlin ist ein bizarrer Streit über Paul von Hindenburg entbrannt - mit äußerst gewagten Thesen und dem vollen Arsenal alter Parolen. Das Spektakel erstaunt angesichts des Umgangs anderer Städte mit diesem Ehrenbürger. Von Jens Schneider mehr...

Prince Charles Camilla Nazi-Vergleiche Wie Hitler, wie Auschwitz, wie der Holocaust

Vergleiche mit dem Nationalsozialismus verbieten sich eigentlich immer. Das beweist auch der aktuelle Fall von Prince Charles, der den russischen Präsidenten Wladimir Putin in die Nähe von Adolf Hitler gerückt hat. Dennoch versuchen es Politiker und Prominente immer wieder - ein Rückblick. mehr...

Diktator-Aufdruck Staatsschutz ermittelt wegen Hitler-Tassen

Die Hitler-Tassen sind längst aus den Regalen des Bielefelder Möbelhauses entfernt, doch der Fall ist nicht ausgestanden. Jetzt ermittelt der Staatsschutz - und auch das Haus der Geschichte in Bonn zeigt Interesse. Von Hanna Voß mehr...

Import aus Fernost Bielefelder Möbelhaus ruft Tassen mit Hitler-Bild zurück

Rosen, Lyrik, Hitler: Ein Möbelhaus in Nordrhein-Westfalen ruft 175 Tassen zurück, auf denen eine Briefmarke mit dem Bild des Diktators aufgedruckt ist. Der Designer wusste dem Unternehmen zufolge nicht, was er tat. mehr...

Ukraine-Krise Putin verspricht Merkel Rückzug von Soldaten

Russlands Präsident Putin kündigt Kanzlerin Merkel in einem Telefonat an, Truppenteile von der Ostgrenze der Ukraine abzuziehen. Zuvor verglich Finanzminister Schäuble Putins Verhalten in der Ukraine mit dem Vorgehen von Hitler. mehr...

Schäuble Hitler-Vergleich Ukraine-Krise Schäuble vergleicht Putins Politik mit der Hitlers

Argumentiert Russlands Präsident Putin in der Ukraine-Krise demnächst ähnlich wie Nazi-Diktator Hitler in der Sudetenkrise? Finanzminister Schäuble zieht historische Parallelen. mehr...

SZ-magazin Niklas Frank im Interview "Der Vati ist immer noch wie eine stickige Haube über mir"

Niklas Frank ist der Sohn des Nazimörders Hans Frank, des "Schlächters von Polen". Im ausführlichen Interview erzählt er, wie erbarmungslos so eine Herkunft alle verfolgt, die nichts für die Taten ihrer Vorfahren können und warum er bis heute stets ein Foto des Leichnams seines Vaters bei sich trägt. Von Sven Michaelsen mehr... SZ-Magazin

Streit um Bilder im neuen Landtag Brandenburg Umstrittene Ausstellung im Potsdamer Landtag Hitler darf bleiben

Dürfen Bilder, die verfremdete Porträts von Diktatoren wie Hitler und Stalin zeigen, in einem deutschen Landtag ausgestellt werden? Die rot-rot-grüne Mehrheit in Potsdam findet: ja. Kritisiert wird die Ausstellung des Künstlers Lutz Friedel nicht nur von der Landtagsopposition. mehr...

Krude Theorie iranischer Nachrichtenagentur Die amerikanische Nazi-Alien-Verschwörung

Wird die US-Regierung von einem Alien-Bund gesteuert, der vor 80 Jahren auch die Nazis unterstützte? Mit einer Verschwörungstheorie macht die iranische Nachrichtenagentur Fars Schlagzeilen. Die fragwürdige Quelle taucht immer wieder in der Fars-Berichterstattung auf. mehr...

Kochel Hitler-Zitat als Silvesterkracher

Beim öffentlichen Fest des Sportvereins tönte "Seit 5.45 Uhr wird jetzt zurückgeschossen" aus dem Lautsprecher. Von Suse Bucher-Pinell mehr...

Lasten der Vergangenheit Verdrängt oder verworfen

In vielen Gemeinden wurden Nazi-Größen und ihre Wegbereiter zu Ehrenbürgern ernannt. Nur wenige haben sich bisher in aller Form davon distanziert. In Dietramszell wird nach dem verheerenden Votum erneut abgestimmt Von P. Schneider, I. Meixner, A. Vecchiato, S. Raviol, I. Hügenell, T. Krausseneck und F. Amler mehr...

Hetzschrift "Mein Kampf" Hitler unzensiert

Das Münchner Institut für Zeitgeschichte arbeitet an einer kommentierten Edition von Hitlers "Mein Kampf", die bayerische Staatsregierung dagegen würde das Pamphlet lieber unter Verschluss halten. Nun hat ein Berliner Professor "Mein Kampf" vollständig und unkommentiert online gestellt - wenigstens kurzzeitig. Von Willi Winkler mehr...

BRITAIN-MEIN KAMPF-AUCTION 4 Wirkung von Hitlers "Mein Kampf" Lust am Machtwort

Meinung Langweilig, unoriginell, phrasenhaft und alles in allem lachhaft: So bewerteten schon Zeitgenossen Hitlers Hetzschrift "Mein Kampf". Und dennoch entfaltete das Buch eine Faszinationskraft, die auf so unheilvolle Weise wirkmächtig wurde. Wie Hitler mit "Mein Kampf" die Eliten für sich einnehmen konnte. Ein Gastbeitrag von Albrecht Koschorke mehr...

Adolf Hitler - Mein Kampf Debatte um Ausgabe von Hitlers "Mein Kampf" Wissenschaftliche Volksverhetzung

Was geschieht mit der historisch-kritischen Ausgabe von Hitlers "Mein Kampf", nachdem die Bayerische Staatsregierung ihre Förderung zurückgezogen hat? Im Ergebnis wird der Politik wohl die Quadratur des Kreises gelingen: Die Freiheit der Wissenschaft bleibt gewahrt, aber Hitler weiter unter Verschluss. Von Willi Winkler mehr...

Ehrenbürger Hitler Hindenburg Dietramszell Böses Erwachen nach dem Votum

Holocaust-Überlebende, Historiker und Politiker sind entsetzt über den Beschluss des Gemeinderats, Hitler und Hindenburg die Ehrenbürgerwürde zu belassen. So würden Rechtsradikale ermutigt, fürchten viele. Von Isabel Meixner mehr...