Verkehr Morgendliche Nervenprobe

Wer nach acht Uhr auf den P&R-Platz am Freisinger Bahnhof kommt, kann sein Auto dort meist nicht mehr legal abstellen. Über ein Parkhaus wird diskutiert, doch das lässt sich nicht von heute auf morgen bauen Von Petra Schnirch mehr...

Spionagesoftware "Regin" Cyberattacke auf die Internationale Atomenergiebehörde

Der Super-Virus "Regin" soll zur Spionage der Internationalen Atomenergiebehörde in Wien eingesetzt worden sein. Das wäre brisant. Österreichs Verfassungsschutz ermittelt. mehr...

IhreSZ Flexi-Modul Header Ihr Forum Bringt Big Data ein besseres Leben oder bessere Überwachung?

Die Generali-Versicherung verspricht ihren Kunden niedrigere Beiträge und ein gesünderes Leben, wenn sie dem Konzern regelmäßig Daten zur Fitness und Ernährung zukommen lassen. Für die Schriftstellerin Juli Zeh ist das der Weg in ein totalitäres System. Diskutieren Sie mit uns. mehr... Ihr Forum

sss Zukunft der Landwirtschaft Bauer sucht Kuh mit Navi

Bald weiß der Bauer ganz genau, wo sich seine Kühe herumtreiben: Mit einem speziellen Navigationssystem können Landwirte in Zukunft ihre Tiere orten - und die nächste Stufe der Überwachung ist schon geplant. Von Alexandra Vettori mehr...

Woman wearing mask depicting German Chancellor Merkel stands during protest calling for protection of digital data privacy in Berlin Geheimdienste im Netz Transparenz gegen die Unterhöhlung der Demokratie

Der Computervirus Regin zeigt das Dilemma der Geheimdienste im Internet: Um den Bürger zu schützen, müssen sie handeln wie Kriminelle. Im Sinne der Demokratie sollte Deutschland diesen Prozess so offen wie möglich gestalten. Von Helmut Martin-Jung mehr... Kommentar

Exporte von Späh-Software Transparenz - nee, doch nicht

Exklusiv Wirtschaftsminister Gabriel will mehr Kontrolle beim Export von Späh-Software. Doch wenn es darum geht, wie viele Waren aus Deutschland exportiert wurden, ist Offenheit plötzlich nicht so wichtig. Auch Bundestagsabgeordnete wurden getäuscht. Von Boris Kartheuser und Hakan Tanriverdi mehr...

NSA-Ausschuss So biegt sich der BND das Recht zurecht

Ein Zeuge im NSA-Ausschuss bestätigt so gut wie alles, was es an wilden Theorien über die Arbeit des BND und dessen Abhörpraxis gibt. Nicht mal Deutsche im Ausland können sich sicher fühlen. Geschweige denn alle anderen. Von Thorsten Denkler mehr...

Schwarzfahren Teurer Trip im Graubereich

Wer in Bus oder Bahn ohne Ticket fährt, muss bald 60 Euro zahlen. Die hohe Strafe soll Schwarzfahrer abschrecken - sie könnte aber auch Menschen treffen, die aus Versehen ein falsches Ticket gelöst haben. Von Marco Völklein mehr...

Verschlüsselungssoftware für Merkels Handy Bundesregierung schließt Anti-Spionage-Vertrag mit Blackberry

Exklusiv Die Bedenken sind offenbar zerstreut: Der kanadische Smartphone-Hersteller Blackberry darf die deutsche Firma übernehmen, die das Handy von Kanzlerin Merkel abhörsicher machte. Dafür hatte die Bundesregierung einige Bedingungen gestellt. Von G. Mascolo, B. Strunz mehr...

RUSSIA'S COACH VIKTOR TICHONOV WATCHES HIS TEAM PLAY SWEDEN IN FRIENDLY ICE HOCKEY MATCH Russische Eishockeylegende Wiktor Tichonow mit 84 Jahren gestorben

Er prägte das russische Eishockey wie kein anderer: Wiktor Tichonow ist im Alter von 84 Jahren in Moskau gestorben. Als Trainer galt er als Tyrann, doch er gewann mit der Nationalmannschaft drei olympische Goldmedaillen. mehr...

Ai Weiwei - Besuch aus Deutschland Bause Besuch in China Außenministerin der Herzen

Seit dem Besuch von Margarete Bause beim chinesischen Dissidenten Ai Weiwei herrscht Funkstille zwischen Schwarz und Grün: Mit ihrem Coup hat die Grünen-Fraktionschefin zwar Seehofers Zorn auf sich gezogen. Er macht sie aber parteiintern zum Star. Von Frank Müller mehr...

juli zeh 3 Juli Zeh über das Generali-Modell "Wir werden manipulierbar und unfrei"

Der gläserne Patient: Generali lockt Kunden mit einer ermäßigten Krankenversicherung, wenn sie per App belegen, dass sie Sport treiben. Damit erfüllt sich eine düstere Roman-Vision der Autorin Juli Zeh. Sie warnt vor totalitären Strukturen im Gewand von Serviceangeboten. Von Karin Janker mehr... Interview

SPD-Bundesvorsitzender Sigmar Gabriel Verkauf von Späh-Software Werkzeug für Diktatoren

Exklusiv Wirtschaftsminister Gabriel will, dass die EU den Export von Späh-Software künftig genau überprüft. Deutsche IT-Firmen sind beunruhigt, denn sie verdienen viel mit derartigen Produkten. Eine Regulierung würde ihr Geschäftsmodell bedrohen. Von Hakan Tanriverdi mehr...

NSA Amerikanischer und britischer Geheimdienst NSA soll Super-Virus eingesetzt haben

Das Computervirus Regin sei so mächtig und komplex, dass es von einem Geheimdienst stammen müsse, legt der Bericht einer Enthüllungsplattform nahe. Mittlerweile ist klar: Auch in Deutschland wurde mit Regin spioniert. Von Hakan Tanriverdi mehr...

Internet-Überwachung Snowden-Dokumente im Original Snowden-Dokumente im Original Unheimlicher Helfer

Die Vodafone-Tochter Cable & Wireless hat offenbar eng mit dem britischen Geheimdienst GCHQ kooperiert, wie die SZ jüngst berichtete. Süddeutsche.de dokumentiert hier eine Auswahl bislang unveröffentlichter Dokumente aus dem Snowden-Archiv, die dies untermauern. mehr... Dokumentation

NSA-Ausschuss des Bundestags Das zweifelhafte Gebaren von BND und Bundesregierung

Absurde Geheimhaltung, geschwärzte Akten: BND und Bundesregierung tun alles, um den NSA-Untersuchungsausschuss klein zu halten. Er ist dennoch ein Erfolg, findet die Opposition. Einem Mann sei Dank. Von Thorsten Denkler mehr... Analyse

Schutz für Aktivisten Amnesty warnt vor Späh-Software auf dem Rechner

Werde ich überwacht? Diese Frage sollen Aktivisten und Journalisten nun beantworten können. Amnesty International hat eine Software vorgestellt, die besonders gut versteckte Trojaner erkennen soll. Von Hakan Tanriverdi mehr...

Bundeswehr Bis zu 850 Soldaten bleiben in Afghanistan

In Afghanistan werden künftig möglicherweise mehr deutsche Soldaten stationiert sein als bislang angenommen. In einen Kampfeinsatz wird die Bundeswehr nicht mehr geschickt. Im Notfall sollen die Soldaten aber auch Zivilisten in Sicherheit bringen. Von Christoph Hickmann mehr...

John Kerry Atomstreit mit Iran Nähe im Osten

Menschlich stimmt alles zwischen Irans Außenminister Sarif und seinem US-Kollegen Kerry. Doch bevor die Staaten sich auch politisch annähern, müssen sie den schwelenden Atom-Streit lösen. Von Paul-Anton Krüger mehr...

Herbstlicher Urwald Familien ohne Trauschein Wo Unverheiratete das Nachsehen haben

Beim Kinderwunsch, bei Krankheit, Trennung und am Lebensende: Paare, die sich gegen eine Hochzeit entscheiden, sind vielfach im Nachteil. Sieben Beispiele. Von Lena Jakat mehr...

WhatsApp Verschlüsselung von Kurznachrichten Whatsapp setzt endlich auf Privatsphäre

Whatsapp eilte der Ruf der "Super-Wanze" voraus, nun wagt das Unternehmen einen radikalen Schnitt: Die Komplett-Verschlüsselung ist ein Meilenstein für Messenger-Dienste - Sicherheitsexperten hoffen darauf, dass das Beispiel Schule macht. Von Johannes Kuhn mehr... Analyse

- Video der Terrormiliz Frankreich identifiziert zweiten IS-Kämpfer

Die französischen Behörden erkennen in dem jüngsten Propagandavideo der Terrormiliz "Islamischer Staat" einen zweiten Franzosen. In Hessen sollen im vergangenen Jahr zwei mutmaßliche Dschihadisten trotz elektronischer Fußfesseln geflüchtet sein. mehr...

NSA-Affäre Spione mit Skrupel

Mitarbeiter der NSA kritisierten hausintern schon weit vor den Snowden-Enthüllungen die massenhafte Telefonüberwachung vor allem in den USA. Die Kritik blieb so folgenlos wie die Beschwerde einer BND-Mitarbeiterin über ihren Chef. Von Thorsten Denkler mehr...

Terrormiliz "Islamischer Staat" Bereits 60 deutsche IS-Kämpfer in Irak und Syrien getötet

Mindestens 550 deutsche Islamisten sind nach Syrien und Irak ausgereist, um für die Terrormiliz IS zu kämpfen. Dem Verfassungsschutz zufolge sind bereits 60 Radikale umgekommen. mehr...

Sicherheitstechnik für Diktaturen Exporte von Späh-Software müssen reguliert werden

Jahrelang konnten IT-Firmen Späh-Software ungehindert an Diktaturen und autoritäre Regime verkaufen. Jetzt will Wirtschaftsminister Gabriel die Exporte auf EU-Ebene stärker regulieren. Der Vorstoß kommt zu spät. Von Hakan Tanriverdi mehr... Kommentar