Überwachung

Alles zum Thema Überwachung

Klage gegen den BND
:Wie geheim darf ein Geheimdienst sein?

Der BND hält selbstverständlich vieles unter Verschluss. Zu viel, meint der Bundesdatenschutzbeauftragte und verklagt den Auslandsnachrichtendienst - ein bisher einmaliger Schritt. Antworten auf die wichtigsten Fragen.

Von Christoph Koopmann

Bayerisch-chinesische Beziehungen
:Jetzt Bayernpunkte sammeln!

Fleisch ist Trumpf, wer gendert verliert: Wie sich Chinas Punktesystem für soziales Verhalten auf Bayern übertragen lässt.

Glosse von Roman Deininger

SZ PlusIT-Sicherheit
:Der Kontrollfreak Apple übt das Loslassen

In einem Labor in Paris quälen Hacker im Auftrag des Konzerns die eigenen Chips mit Kälte, Hitze und Lasern. Das Ziel: Sicherheitslücken finden, bevor es Geheimdienste tun.

Von Max Muth

Polen
:578 Bespitzelte in PiS-Regierungszeit

Mit der 2017 in Polen angeschafften Software Pegasus wurden Hunderte Personen ausspioniert - sogar PiS-Politiker. Dies teilt der polnische Justizminister mit.

Von Viktoria Großmann

SZ PlusExklusivCisco-Chef Robbins
:"Die Deutschen sind immer besonders selbstkritisch"

Einst war Cisco ein Börsenliebling wie heute Nvidia mit seinen Chips für KI. Wie wird diese Technologie sich auswirken, etwa bei Cybersicherheit? Ein Gespräch mit Firmenchef Chuck Robbins.

Von Helmut Martin-Jung

SZ PlusMeinungPrantls Blick
:Millionen Argusaugen

Schutz vor Überwachung? Warum das bevorstehende Urteil des Europäischen Gerichtshofs zur Speicherung von Fingerabdrücken in Personalausweisen so bedeutend ist.

Von Heribert Prantl

SZ PlusBörsengang
:Die Plattform Reddit will erwachsen werden

Auf der Internet-Spielwiese Reddit treffen sich Nerds und Anarchisten. Nun strebt die Plattform an die Börse und möchte endlich Geld verdienen. Doch ihre widerspenstigen Nutzer könnten die Pläne durchkreuzen.

Von Ann-Kathrin Nezik

SZ PlusÜberwachung
:Die Spione von der Straße

Automobile haben viele Kameras, die den Herstellern jede Menge Daten übermitteln. Ließen sich „Smart Cars“ aus China in Europa und den USA zu Ausspähzwecken einsetzen?

Von Christina Kunkel, Helmut Martin-Jung, Florian Müller

SZ PlusMutmaßliche Ex-RAF-Terroristin Klette
:Die Spur der Bilder

Schon im November haben Journalisten im Internet neuere Fotos der gesuchten Daniela Klette gefunden - mit einer Gesichtserkennungssoftware. Dürfte die Polizei das auch?

Von Sebastian Erb und Christoph Koopmann

Polen
:Abhörskandal bringt PiS in Bedrängnis

Die alte Regierung hat wohl politische Gegner und eigene Leute systematisch abgehört. Nun wird der Fall untersucht - und könnte die Partei zerreißen.

Von Viktoria Großmann

SZ PlusTheater
:Es gibt kein Entkommen

In Felicia Zellers Stück "Ich, dein großer analoger Bruder, sein verfickter Kater und du" am Akademietheater Ost verwandelt sich eine WG in einen Überwachungsstaat, der den Mechanismen des Internets ähnelt.

Von Allegra Knobloch

SZ PlusMeinungPro und Contra
:Sollten Social Media für Minderjährige verboten werden?

Der kalifornische Senat beschäftigt sich mit einem Gesetz, das einen großen Teil der Inhalte von Social Media für Kinder und Jugendliche verbieten soll. Auch eine gute Idee für Deutschland?

Von Werner Bartens und Andrian Kreye

Ballon-Überflüge
:Taiwan wirft China Einschüchterung vor

Seit Neujahr entdeckt das Militär täglich chinesische Ballons über der Insel. In Taiwan vermuten viele, die Praxis könnte mit der anstehenden Wahl zu tun haben.

SZ PlusSocial-Media-Hype
:Wer wirklich hinter den Video-Grußbotschaften aus Afrika steckt

Muskulöse Männer in extravaganten Outfits, die tanzend Grüße überbringen: Um solche Clips ist auf Social Media ein regelrechter Hype entstanden. Gleichzeitig werden die Rassismus-Vorwürfe immer lauter. Über ein zweifelhaftes Geschäftsmodell.

Von Lennart Glaser und Ben Heubl

SZ-Podcast "Das Thema"
:China ist überall: Überwachung von Exil-Chinesen

Stalking, Identitätsdiebstahl, Einschüchterung: Mitten in Deutschland sind Exil-Chinesen Ziel chinesischer Überwachung und Bedrohung. Hilfe bleibt aus.

Von Kai Strittmatter und Laura Terberl

SZ PlusDigitale Privatsphäre
:Bist du ein Hund?

Wer im Netz Anonymität für Dissidenten fordert, schafft sie auch für Straftäter. Doch ohne die Möglichkeit, online unerkannt zu bleiben, wäre das Internet undenkbar. Über ein Dunkelfeld.

Von Max Muth

Geheimdienste
:Kanzleramt zieht Gesetz über Kontrolle des BND zurück

Die Überwachungsmaßnahmen der deutschen Geheimdienste sollen strenger überprüft werden - so der Plan der Ampel. Ein neues Gesetz liegt aber vorerst auf Eis. Die Kontrolleure selbst haben grundsätzliche Bedenken.

Von Christoph Koopmann

USA
:Amazon überwacht offenbar die Anwesenheit der Mitarbeiter

Angestellte des Tech-Konzerns müssen drei Tage pro Woche ins Büro kommen. Wer das nicht tut, erhält eine Mail. Ist das wirklich datenschutzkonform?

SZ PlusKünstliche Intelligenz
:Wie KI das Internet zumüllt

Künstliche Intelligenz produziert noch mehr Trash als Menschen: Robotertexte für die Suchmaschine, Produktbeschreibungen aus der Hölle, Nonsens-Romane über Spitzen-Pyjamas. So könnte das Netz unbenutzbar werden.

Essay von Jannis Brühl

Internet
:Kampfansage an die Datenkrake Google

Ein ambitioniertes Start-up aus Etterschlag verändert das Internet und wird für den Deutschen Gründerpreis nominiert: Benedict Padberg und Guido Zuidhof setzen auf "Friendly Captcha".

Von Tim Pohl

SZ PlusMeinungEuropäische Union
:Nicht nur die Technologie, auch die Staatsmacht gehört kontrolliert

Das Europäische Parlament berät ein Gesetz zur Regulierung künstlicher Intelligenz. Es kommt hoffentlich gerade noch rechtzeitig.

Kommentar von Jan Diesteldorf

Klimaprotest
:Scharfe Kritik an Abhörmaßnahmen

Nach SZ-Enthüllungen hat die Generalstaatsanwaltschaft die Telefon-Überwachung der "Letzten Generation" bestätigt. Die Linke nennt die Aktion Teil eines "unanständigen Wahlkampfes".

SZ PlusExklusivKlimaprotest
:Polizei hörte Gespräche der "Letzten Generation" mit Journalisten ab

Pressetelefon, Privathandys, auch E-Mails und Standortdaten: Im Oktober 2022 begann das Bayerische Landeskriminalamt damit, die Klimaprotestgruppe zu überwachen. Ob das die Pressefreiheit berührt, interessierte offenbar wenig.

Von Ronen Steinke

SZ PlusExklusivÜberwachung in Deutschland
:Opposition fordert Konsequenzen wegen Chinas Auslandspolizei

Vor Monaten hat die Bundesregierung China aufgefordert, seine "Übersee-Polizeistationen" in Deutschland zu schließen. Peking will von nichts wissen.

Von Christoph Koopmann

USA
:FBI nimmt mutmaßliche Betreiber von illegalem chinesischem Polizeirevier fest

Zwei Verdächtigen wird nach Angaben des US-Justizministeriums vorgeworfen, für die Regierung in Peking tätig gewesen zu sein. Außerdem sollen sie Beweismaterial zerstört haben.

SZ PlusSicherheit auf Social Media
:Tiktok ist nichts für Diensthandys

EU-Kommission und US-Regierung haben die App auf den Diensthandys ihrer Mitarbeiter schon verboten. Muss bald auch Karl Lauterbach aufhören, auf Tiktok zu posten?

Von Christoph Koopmann, München, und Florian Müller, Peking

Thriller "Missing" im Kino
:Siri, ruf die Polizei

Der Thriller "Missing" zeigt eine Tochter, die online den Spuren ihrer verschwundenen Mutter folgt. Gruselig ist vor allem, wie viel sie dabei entdeckt.

Von Doris Kuhn

SZ PlusJustiz
:Das Erfolgsrezept einer kleinen NGO

Regelmäßig klagt die Gesellschaft für Freiheitsrechte erfolgreich gegen Überwachung und Diskriminierung - zuletzt gleich dreimal an einem Tag. Wie machen die das?

Von Wolfgang Janisch

SZ PlusGeheimdienste
:Wie der BND stärker kontrolliert werden soll 

Seit einem Jahr wacht eine neue Bundesbehörde über die Abhörmaßnahmen des Bundesnachrichtendienstes im Ausland. Jetzt könnte sie noch mächtiger werden. Das gefällt nicht jedem.

Von Manuel Bewarder, Florian Flade und Christoph Koopmann

SZ PlusBundesverfassungsgericht
:Die Polizei und ihre verfassungswidrigen Liebesbeziehungen

Verdeckte Ermittler, die intime Beziehungen vortäuschen, um an Informationen zu kommen? Karlsruhe urteilt jetzt: Die Praxis ist unzulässig - und mit ihr ein beträchtlicher Teil des neuen Polizeigesetzes von Mecklenburg-Vorpommern.

Von Wolfgang Janisch

Überwachung
:Reporter gegen BND-Gesetz

Die Journalistenorganisation "Reporter ohne Grenzen" und die Gesellschaft für Freiheitsrechte haben erneut Verfassungsbeschwerde gegen das BND-Gesetz beim Bundesverfassungsgericht eingereicht. Journalisten seien nach wie vor nicht ausreichend vor ...

Icking
:Überwachungskameras vereiteln Einbrüche

Zwei Einbruchsversuche in Ickinger Einfamilienhäuser am frühen Mittwochmorgen haben sich im Ort schnell herumgesprochen und die Nachbarschaft alarmiert. Die betroffenen Bewohner in der Ludwig-Dürr-Straße sowie Am Erlet hatten erst nach dem Aufstehen ...

SZ PlusStarlink
:Wie Elon Musks Weltall-Internet iranischen Aktivisten hilft

Ungefähr 100 Internet-Terminals seines Satellitennetzwerks Starlink seien in Iran schon aktiviert, sagt der Space-X-Chef. Die kleinen Geräte könnten im Kampf gegen das brutale Mullah-Regime viel bewirken.

Von Max Muth

SZ PlusSZ MagazinInternetnutzung
:Warum man Browser-Cookies immer ablehnen sollte

Stimmen Sie auch immer einfach zu, weil die Banner nerven? Digitalexperte Florian Glatzner erklärt, wie Firmen in Sekundbruchteilen Werbeplätze ersteigern - und wie man sich leicht vor der Überwachung schützen kann.

Interview von Johannes Waechter

SZ PlusDigitale Überwachung
:Wir sind nicht allein

Digitalkonzerne wie Amazon, Google und Apple weiten ihre Überwachungsmethoden aus. Auf Wohnungen, Türklingeln, Schulkinder und Eichhörnchen.

Von Andrian Kreye

Pegasus-Report
:Spionieren unter Europäern

Katalanische Politiker, ungarische Oppositionelle, die Kommission in Brüssel: In der EU wird in großem Stil abgehört. Das ganze Ausmaß zeigt ein Bericht aus dem europäischen Parlament.

Von Max Muth

Repressionen und Spionage
:Behörden prüfen Hinweise auf chinesische Polizeistation in Hessen

Weltweit soll China illegale Polizeistationen betreiben. Erste westliche Staaten gehen jetzt dagegen vor. Wie ist die Lage in Deutschland?

Von Till Uebelacker

Proteste nach dem Tod von Mahsa Amini
:Wie Iran seinen Bürgern den Internet-Hahn abdreht

Wegen der Unruhen schränkt das Mullah-Regime den Zugang zum Netz stark ein. Noch dringen Bilder nach außen, doch die Wirkkraft der Protestaufmärsche nimmt Schaden. Kann das Satelliten-Internet von Elon Musk helfen?

Von Christoph Koopmann und Max Muth

SZ-Podcast "The Great Firewall"
:Risse in der großen Firewall

Anfang 2021 gibt es einen Hype um die App Clubhouse. In Deutschland sorgt er für gute Unterhaltung, in China für ganz besondere und seltene Momente. Die achte Folge der neuen SZ-Podcastserie.

von Antonia Franz, Vinzent-Vitus Leitgeb und Lea Sahay, Illustration: Jessy Asmus

SZ-Podcast "The Great Firewall"
:Tiktok: Wie Inhalte verschwinden

Tiktok ist eine der erfolgreichsten Social-Media-Apps weltweit. Immer wieder steht die Plattform wegen Zensurvorwürfen in der Kritik - zu Recht? Die siebte Folge der neuen SZ-Podcast-Serie.

Von Antonia Franz und Lea Sahay, Illustration: Jessy Asmus

Israel
:Ausspioniert

Mit der "Pegasus"-Software verursachte das Unternehmen einen weltweiten Überwachungsskandal. Nun scheint NSO in wirtschaftlichen Schwierigkeiten zu stecken.

Von Peter Münch

SZ-Podcast "The Great Firewall"
:China: Die große Abschottung

Lange hatte man geglaubt, dass das Internet China freier und demokratischer machen würde. Aber es kam ganz anders. Die zweite Folge der neuen SZ-Podcast-Serie.

Von Antonia Franz und Lea Sahay, Illustration: Jessy Asmus

SZ PlusExklusivDigitale Sozialkreditsysteme
:Wir schlafwandeln in die Überwachung

Fleißpunkte für Mülltrennung? Die Zustimmung für Sozialkreditsysteme ist in Deutschland hoch, in Bayern soll es einen ersten Versuch geben. Moment mal.

Von Andrian Kreye

China
:Codewort Tulpe

Wie die chinesische Zensur die Kreativität im Netz beflügelt.

Von Lea Sahay

Digitalkonferenz
:Der Kanzler begegnet dem digitalen Weltgeist

Die Ampel stellt sich auf der Republica-Konferenz der netzpolitischen Szene. Volker Wissing und Olaf Scholz wissen, wie man punktet. Sie beschwören Jean-Luc Picard und Freddie Mercury.

Von Jannis Brühl und Simon Hurtz

Datenschutz
:Handys, die private Daten für sich behalten

Wer nicht will, dass das Smartphone dauernd persönliche Informationen an Google sendet, muss lange nach Alternativen suchen. Doch Murena und Vollaphone zeigen: Es geht auch ohne Datenflut.

Von Mirjam Hauck

Uiguren in China
:Brechen und gefügig machen

Ein neues Datenleak ermöglicht Einblicke in das Lagersystem in Xinjiang und die Unterdrückung der Uiguren - pünktlich zum Eintreffen der UN-Menschenrechtskommissarin Michelle Bachelet in China.

Von Kai Strittmatter

Pegasus-Software
:Enttarnte Spione

In Spanien wurden katalanische Separatisten vom Geheimdienst abgehört. Stürzt Premier Sánchez über die Spionage-Vorwürfe?

Von Karin Janker

SZ PlusSibylle Berg und Rena Tangens
:"Ich finde, das World Wide Web ist inzwischen kaputt"

Gesundheitsdaten in einer Cloud - was soll da schon schiefgehen? Die Schriftstellerin Sibylle Berg und die Datenschutzaktivistin Rena Tangens über Hacker, Überwachung, Kapitalismus und Widerstand.

Interview von Andrian Kreye

Pegasus-Affäre
:Bemerkenswertes Timing

Katalanische Separatisten werfen der Regierung in Madrid vor, ihre Handys mit Spähsoftware abgehört zu haben. Zwei Wochen später gibt Premier Sánchez bekannt, selbst Spionage-Opfer zu sein.

Von Karin Janker

Gutscheine: