Streik der Lokführer Wenn alle für einen nerven Streik der Lokführer - GDL-Vorsitzender Claus Weselsky am Hauptbahnhof Leipzig

Es ist ein absurder Streik, mit dem die Gewerkschaft GDL die Geduld der Deutschen strapaziert. Absurd deshalb, weil es nicht um mehr Geld für die Lokführer, sondern um mehr Macht für einen Einzelnen geht: ihren Vorsitzenden. Kommentar von Daniela Kuhr mehr... Kommentar

Asyl FFB Flüchtlinge in Deutschland Mobilmachung des Mitgefühls

Eines der reichsten Länder der Welt soll nicht in der Lage sein, sich um 200 000 Flüchtlinge zu kümmern? Eine Welle der Solidarität geht durch die deutsche Bevölkerung, doch die Innenminister haben sich davon noch nicht erfassen lassen. Sie verstecken sich hinter alten und sinnlosen Parolen. Von Heribert Prantl mehr... Kommentar

Jean-Claude Juncker Jean-Claude Juncker Durchregieren geht nicht

Die Anhörungen der neuen EU-Kommissare zeigen: Kommissionschef Juncker will die Gemeinschaft regieren, nicht nur verwalten. Er hat bewiesen, dass sich im Machtzentrum der EU viel geändert hat. Doch er darf nicht vergessen, was sich alles nicht geändert hat. Von Daniel Brössler mehr... Kommentar

Talkrunde 'Lischka trifft...' Debatte in der Linkspartei Doch wieder Krieg?

Die Mörderbanden des IS bringen in der deutschen Linkspartei einen Glaubenssatz ins Wanken: Nie wieder Krieg. Linke für einen Militäreinsatz, das ist eine Revolution - und für viele der Anfang vom Ende. Von Constanze von Bullion mehr... Kommentar

BIP im ersten Quartal minus 3,8 Prozent Konjunktur-Einbruch Das German Wunder ist zu Ende

Geringe Arbeitslosigkeit, Wachstum - in den vergangenen Jahren war Deutschland Europas Klassenprimus. Doch nun droht der Einbruch des Aufschwungs. Darauf hat sich die Regierung nicht vorbereitet. Von Guido Bohsem mehr... Kommentar

30 Jahre Wahl Helmut Kohls zum Kanzler Altkanzler Kohl gebührt Respekt - trotz allem

Helmut Kohl bekämpfte seine Gegner stets mit Inbrunst. Davon zeugt ein Buch, das Kohl verhindern will. Die Angelegenheit ist eine Tragödie: Der Altkanzler ist ein Spielball der Eifersüchteleien geworden. Von Kurt Kister mehr... Kommentar

Merkel vor Ehrenformation des Bundeswehr Merkel und die Bundeswehr Tante der Kompanie

Kanzlerin Merkel wusste nie viel mit der Bundeswehr anzufangen. Ihre Laienhaftigkeit wirkt, als sei sie nicht zuständig. Sie trägt einige Verantwortung für die marode Ausrüstung der Truppe. Von Nico Fried mehr... Kommentar

Barack Obama USA unter Obama Die Weltpolizei ist zurück

Obamas Amerika ist nüchterner, realistischer und weniger rücksichtslos als das der Bush-Jahre. Mit dem Vorgehen gegen die IS-Terroristen kehrt nun die Weltmacht zurück. Doch wären die USA nicht gegen die Terrormiliz "Islamischer Staat" eingeschritten - es hätte niemand getan. Von Nicolas Richter mehr... Kommentar

Kataloniens Wunsch nach Unabhängigkeit Aufbegehren im Schatten Schottlands

Die Welt schaut auf Schottland. Doch die Katalanen fordern von Spanien schon seit Jahren ihre staatliche Souveränität. Was steht da an? Von Thomas Urban mehr... Kommentar

EU-Kommission EU-Kommission EU-Kommission In Europa wird jetzt regiert

Jean-Claude Juncker wandelt die EU-Kommission in eine Regierung um. Er hat die Jobs gut verteilt, keine Technokraten an die Spitze geholt - und es sind auch nicht mehr die Opas, die nach Brüssel entsorgt werden. Eine andere Möglichkeit hatte er kaum. Von Cerstin Gammelin mehr... Kommentar

Themenpaket Europawahl  - Reisefreiheit Flüchtlinge in Bayern CSU setzt auf Schlagbaum-Politik

Die CSU droht angesichts des Flüchtlingsansturms mit Grenzkontrollen. Die helfen aber kaum, das Problem zu lösen. Stattdessen schieben sie sie zurück nach Österreich oder Italien - ein menschlicher Umgang mit Flüchtlingen sähe anders aus. Von Roland Preuss mehr... Kommentar

"Scharia-Polizei" Mutig gegen den PR-Gag von Wuppertal

Die Politik hat schnell reagiert auf die Islamisten, die mit "Scharia-Polizei"-Westen durch Wuppertal liefen. Das war nicht falsch - bringt den Protagonisten aber Aufmerksamkeit. Entscheidend ist die Haltung der Muslime gegenüber den Extremen. Von Stefan Braun mehr... Kommentar

Landkreis Jesiden und Kurden im Irak Jesiden und Kurden im Irak Waffen für die Falschen?

Die Kurden haben die Jesiden vor den IS-Terroristen gerettet, heißt es. Doch die Wahrheit ist komplizierter. Auch in den Kurdengebieten werden Jesiden oftmals diskriminiert. Wer garantiert, dass deutsche Waffen sich nicht irgendwann gegen die Minderheit richten? Von Patrick Franke mehr... Gastbeitrag

Skandinavien in der Ukraine-Krise Ende der Neutralität

Schweden und Finnland waren lange stolz darauf, keinem Militärbündnis anzugehören. Nur zögerlich kooperierten sie mit der Nato - bis zur Ukraine-Krise. Aus Furcht vor Russland nähern sich die Länder nun immer mehr der Allianz an. Von Silke Bigalke mehr... Kommentar

Baschar al-Assad Kampf gegen IS in Syrien Assad bleibt ein Mörder

Was vor einem Jahr noch undenkbar schien, könnte jetzt Realität werden. Der Westen und die USA denken darüber nach, Syrien und Präsident Baschar al-Assad im Kampf gegen die IS-Terrormiliz zu unterstützen. Doch der Diktator ist keinesfalls "das kleinere Übel". Kommentar von Sonja Zekri, Kairo mehr... Meinung

Dschihadisten in Libyen, Irak und Syrien Trainingslager für Militante

Was tun gegen die IS-Islamisten? Nicht nur das von ihnen ausgerufene Kalifat wird zu einer wachsenden Gefahr für den Westen, sondern auch der Zerfall mehrerer arabischer Staaten. Lösen lässt sich das Problem nur mit Hilfe regionaler Mächte. Kommentar von Tomas Avenarius mehr... Meinung

RUSSIAN FEDERATION Moscow 26 June 2014 Restaurant ShtitBeerLitz Shtirlits s beer Press Confe Russischer Rocksänger Andrej Makarewitsch Nicht der einzige Idiot

Der Rocksänger Andrej Makarewitsch war stets beliebt in Russland. Dann kritisert er den Krieg, spielt ein Konzert in der Ostukraine - und wird als Verräter des Vaterlands beschimpft. Ganz alleine ist er mit seiner Meinung allerdings nicht. Von Julian Hans, Moskau mehr...

Deutsche Dschihadisten Auch Verbrecher sind Staatsbürger

Die Union fordert, muslimischen Straftätern die deutsche Staatsbürgerschaft zu entziehen. Das ist dummes Dahergerede. Dem Missbrauch wären dann Tür und Tor geöffnet. Kommentar von Heribert Prantl mehr... Meinung

Party leaders German Chancellor Merkel of the CDU and Gabriel of the SPD attend a news conference after signing a preliminary agreement, which has still to be approved by the members of the SPD, in the Bundespressekonferenz Waffen für den Nordirak Die Bundesregierung muss konkret werden

Von der CDU bis zur Linken diskutiert man, ob Deutschland Kurden und Iraker Waffen liefern soll, um die Terrormilizen des Islamischen Staates zu stoppen. Wie kam es dazu, dass jahrzehntealte Gewissheiten so schnell aufweichen? Leitet Schwarz-Rot einen Kurswechsel ein? Kommentar von Stefan Braun mehr... Meinung

- Hilfskonvoi für die Ostukraine Putin missbraucht die Menschlichkeit

Putins Selbstinszenierung als Feuerwehrmann in der Ostukraine ist grotesk. Kiew hat allen Grund, skeptisch zu sein. Doch Verteidiger des russischen Präsidenten ziehen Parallelen zur humanitären Intervention der Nato im Kosovo. Zu Recht? Kommentar von Stefan Ulrich mehr... Meinung