Präsidentschaftswahlen Die afghanischen Wähler verdienen Respekt

Meinung Sie ließen sich von den Drohungen der Taliban und ihrer unfähigen Regierung nicht entmutigen: Zahlreiche Afghanen haben bei den Präsidentschaftswahlen ihre Stimme abgegeben. Nun liegt es an den Mächtigen, ihren Teil zu leisten. Ein Kommentar von Tobias Matern mehr...

Der Fall Deubel Dreieinhalb Jahre Gefängnis wegen Naivität

Meinung Machtmissbrauch aus Gier - das ist normalerweise das Motiv, das Richter dazu bringt, Angeklagte wegen Untreue ins Gefängnis zu schicken. Im Fall des früheren rheinland-pfälzischen Finanzministers Ingolf Deubel ging es höchstens um Selbstüberschätzung. Ein Kommentar von Detlef Esslinger mehr...

Schule Urteil zu Ethikunterricht Urteil zu Ethikunterricht Ein Fach, das das Leben in die Schule bringt

Meinung Kein Recht auf Ethikunterricht für Grundschüler - das Urteil des Bundesverwaltungsgerichts ist zwar nachvollziehbar. Doch Orte des Nachdenkens machen eine Schule besser. Besser jedenfalls, als es eine nachdenkenlose Freistunde tut. Ein Kommentar von Matthias Drobinski mehr...

Steuerhinterziehung Kampf gegen Steuerhinterziehung Kampf gegen Steuerhinterziehung Es lebe die Selbstanzeige

Meinung Gäbe es die Selbstanzeige nicht, man müsste sie erfinden. Die Steuerfahnder könnten Jahrzehnte ermitteln, auf ein so beeindruckendes Ergebnis würden sie nicht kommen. Trotz aller berechtigter Empörung über das Instrument "für die reichen Bonzen" darf eine Verschärfung nicht zu drastisch ausfallen. Ein Kommentar von Guido Bohsem mehr...

Moskau als Choreograf der Krise Putins Druck auf die Ukraine ist übermächtig

Meinung Es gibt nur einen Weg, eine Katastrophe in der Ukraine abzuwenden: Russlands Präsident Putin muss die Übergriffe seiner Spezialeinheiten und Agenten stoppen und den militärischen Druck von der Grenze nehmen. Die Indizien für den subversiven Einfluss Moskaus sind erdrückend. Die Ukraine soll keine Chance haben. Ein Kommentar von Stefan Kornelius mehr...

Italiens Ex-Premier im Altenheim Ein Samariter namens Berlusconi

Meinung Ist die Strafe zu milde? Einen Tag pro Woche muss Italiens ehemaliger Regierungschef Berlusconi für vier Stunden in einem Altenheim arbeiten. Man mag das für eine Farce halten. Doch das Urteil hat ihn politisch ins Aus gestellt und nimmt seinen Kettenhunden einen Vorwand, um sich Reformen zu verweigern. Ein Kommentar von Andrea Bachstein, Rom mehr...

EEG-Reform Klimaschutz Die Droge Kohle

Meinung Kohlestrom boomt, auch in Deutschland. Das ist peinlich für die Bundesregierung und schadet dem Klima. Woanders hat das Umdenken dagegen längst begonnen. Ein Kommentar von Marlene Weiß mehr...

Friedensgespräche auf der Kippe Nahost-Konflikt im Schatten der Krim-Krise

Meinung Angesichts der Lage in der Ukraine können die USA keinen Konflikt mit einem Alliierten brauchen. Doch die Nahost-Initiative von Außenminister Kerry wird scheitern, wenn dieser keinen Druck auf Israels Ministerpräsidenten Netanjahu ausübt. Bei dem Projekt zählt nun das richtige Timing. Ein Gastbeitrag von Avi Primor mehr...

Krise in der Ukraine Putins zerstörerisches Werk

Meinung Russland hat sich mit der Annexion der Krim schwer geschadet, wird wirtschaftlich darunter leiden und ist international isoliert, sagen EU-Politiker. Das stimmt - es ist Präsident Putin aber egal. Für ihn zählt der Augenblick. Und den nutzt er brutal. Ein Kommentar von Daniel Brössler, Brüssel mehr...

Heartbleed Heartbleed-Sicherheitslücke Heartbleed-Sicherheitslücke Und der Staat schaut zu

Meinung Heartbleed, ein kleiner Fehler in der verbreiteten Sicherheitssoftware OpenSSL, ist ein Skandal höchsten Ausmaßes. Doch das BSI, die zuständige IT-Behörde, schweigt dazu. Dabei könnte und sollte der Staat vieles tun - auch ohne die Freiheit des Netzes zu gefährden. Ein Kommentar von Helmut Martin-Jung mehr...

Heribert Prantl Schärfere Regeln für Nacktfotos Hysterie schützt Kinder nicht

Meinung Aus Konsequenz aus dem Fall Edathy will der Gesetzgeber das Strafrecht verschärfen. So soll künftig Herstellung, Verbreitung oder Besitz unbefugt erstellter Nacktaufnahmen unter Strafe stehen - aber auch "bloßstellende Bilder" von Kindern sowie von Erwachsenen. Das geht zu weit. Ein Kommentar von Heribert Prantl mehr...