Neueste Artikel zum Thema

Herz statt Hetze
Ausschreitungen in Chemnitz

Der Extremismus ist in die Nähe gerückt

Hass und Ressentiments gibt es nicht nur am Rand der Gesellschaft. Sie werden geschürt und normalisiert von vielen, die sich zum bürgerlichen Lager zählen - oder gar im Parlament sitzen.

Von Carolin Emcke

Umweltpolitik

Der Klimawandel bedroht alle - und die Politik sieht zu

Es fehlt nicht an Wissen und nicht an Instrumenten. Es fehlt nur an der Mobilisierung der politischen Eliten, um der ökologischen Katastrophe etwas entgegenzusetzen.

Von Carolin Emcke

Krieg in Syrien

Geflüchtete ohne Zuflucht

Die Menschen, die gerade aus der syrischen Provinz Daraa fliehen, sind nirgendwo erwünscht. Im Angesicht der Tragödie dort ist das Wort "Asyltourismus" unaussprechbar.

Gastbeitrag von Carolin Emcke

hart aber fair
Politische Talkshows

Nicht objektiv, sondern verantwortungslos

Es ist verwunderlich, wie fahrlässig manche TV-Redaktion sich selbst delegitimiert, indem sie so tut, als gäbe es das gar nicht: journalistische Arbeit.

Kolumne von Carolin Emcke

Wolsfburg, Home Of Volkswgen
Diesel-Skandal

Die Politik hat das Vertrauen der Bürger verspielt

Warum kann es sich die Autoindustrie leisten, ökologische und politische Vorgaben zu ignorieren? Die Bundesregierung lässt sich von einer einzelnen Branche am Nasenring durch die Manege führen - das ist gefährlich.

Gastbeitrag von Carolin Emcke

Gastkommentar

Ablenkung

Der wahre Facebook-Skandal: Das Netzwerk dient der Regierung Trump als Instrument, um die Bürger zu bespitzeln und zu entmündigen.

Von Carolin Emcke

Gastkommentar

Vorbei

James Levine missbrauchte junge Menschen sexuell. Und unterwarf sie seiner Herrschaft. Das ist ekelhaft. Doch seine Musik strahlt genauso wie zuvor.

Von Carolin Emcke

Gastkommentar

Schutzlos

Die Hilfsorganisation Oxfam erschüttert ein Skandal der sexuellen Ausbeutung. Wie so oft werden die Vorwürfe nicht aufgeklärt, sondern abgewehrt.

Von Carolin Emcke

Kolumne

Gemeinnutz

Die Haltung, nur das finanzieren zu wollen, was auch den eigenen Geschmack spiegelt, hat etwas Regressives. Sich für etwas einzusetzen, das allen dient, ist nachhaltiges Eigeninteresse.

Von Carolin Emcke

Emcke, Carolin
Kolumne

Unbarmherzig

Keine Weihnachtsstimmung diesmal, kein Gerede von Zuversicht. Die gibt es nicht für Doyle Lee Hamm, der nun getötet werden soll. Und einen letzten Kampf ausficht.

Von Carolin Emcke

Kolumne

Unmöglich

Wer sich nicht an unwahrscheinliche Fantasien wagt, der will auch nicht die Welt verändern. In Berlin ist dies in diesen Tagen zu beobachten.

Von Carolin Emcke

Kolumne

Autonomie

Es klingt wie eine Geisterbeschwörung: Haben "wir" erst einmal "die Kontrolle" über unser Land, wird alles gut. Welch ein Aberglaube.

Von Carolin Emcke

Kolumne

Mehrheiten

87 Prozent der Wähler haben am Sonntag nicht für die AfD gestimmt. Warum fühlen sie sich so ohnmächtig angesichts einer sich radikalisierenden Minderheit?

Von Carolin Emcke

Emcke, Carolin
Kolumne

Lernen

Das deutsche Schulsystem ist längst keine Hilfe mehr beim sozialen Aufstieg. Im Gegenteil: Kinder werden entmutigt und die Spaltung der Gesellschaft vertieft.

Von Carolin Emcke

Emcke, Carolin
Kolumne

Kafka

Europas Flüchtlingspolitik folgt einer paradoxen Dramaturgie: Die Tür bleibt offen - aber niemand kann sie mehr erreichen. Jetzt werden auch noch Hotspots in Libyen diskutiert.

Von Carolin Emcke

Kolumne

Wesentlich

Die Ehe für alle sollte vor das Bundesverfassungsgericht. Ein Urteil aus Karlsruhe könnte die Zweifel beseitigen, der Beschluss des Bundestages sei nicht mit dem Grundgesetz vereinbar.

Von Carolin Emcke

Emcke, Carolin
Kolumne

Wir

Was Gemeinsinn bedeutet, gerät immer mehr in Vergessenheit. Demokratie braucht jedoch etwas, das über Eínzelinteressen hinausgeht.

Von Carolin Emcke

Kolumne

Gewissensfragen

Angesichts all der Ungeheuerlichkeiten aus dem Weißen Haus wirkt die amerikanische Politik zunehmend irreal.

Von Carolin Emcke

Emcke, Carolin
Kolumne

Verstörung

Warum wurde das Spiel von Borussia Dortmund am Tag nach dem Terroranschlag nachgeholt? Von den Opfern wurde verlangt, ihren Schock zu leugnen.

Von Carolin Emcke

Emcke, Carolin
Kolumne

Lichterloh

Es gibt Zeichen der Hoffnung in finsteren Zeiten: Die bunte und individualistische Bewegung der Solidarität mit dem inhaftierten Journalisten Deniz Yücel.

Von Carolin Emcke

Emcke, Carolin
Kolumne

Lärm

Die zersetzende Kraft von Donald Trumps Kommunikation besteht darin, dass Inhalte für ihn beim Sprechen überhaupt keine Rolle mehr zu spielen scheinen.

Von Carolin Emcke

Emcke, Carolin
Kolumne

Seifig

Die Rede des AfD-Politikers Björn Höcke ist nicht einfach eine strategische Provokation, sondern ein menschenverachtendes Programm und eine Drohung gegen unsere Gesellschaft.

Von Carolin Emcke

Emcke, Carolin
Kolumne

Normalität

Es gibt ein Festhalten am gewohnten Alltag, das sich nicht aus Gleichgültigkeit, sondern aus Widerständigkeit gegen Terror und Hass speist.

Von Carolin Emcke

Emcke, Carolin
Kolumne

Zäsur

Das ist vielleicht das einzig Gute an der Wahl in den USA: dass sie einen nötigt, neu nachzudenken, anderes zu lesen und Vertrautes kritisch zu befragen.

Von Carolin Emcke

Emcke, Carolin
Kolumne

Haiti

Nach dem verheerenden Wirbelsturm "Matthew" mangelt es auf der Insel immer noch am Nötigsten. Ein Teil des Problems sind die Helfer der Vereinten Nationen selbst.

Von Carolin Emcke