9 Bilder
Typologie der Erstsemester

Karriere oder Katerfrühstück?

Kaum hat die Uni begonnen, ist klar, wer am meisten Party macht, wer noch bei Mutti wohnt und wer bald Professor wird. Eine Campus-Typologie.

Von Matthias Kohlmaier, Sarah Schmidt und Jessy Asmus (Illustrationen)

jetzt Dozenten Typen
jetzt
Zum Semesterstart

Diese Dozenten-Typen gibt es an jeder Uni

Der Verwirrte, der Sadist, das Sexy-Brain - in dieser Typologie finden sich alle Varianten universitärer Autorität.

Von Christian Helten

Studenten bei schriftlicher Prüfung
Studium

Wer braucht schon Klausuren?

Für die meisten Klausuren lernen Studierende eine Menge auswendig, nur um danach alles zügig wieder zu vergessen. Dabei gäbe es sinnvollere Prüfungsformen.

Von Sarah Mahlberg

Studium

Teure Studentenbude

Weil die Mieten in den Großstädten nicht mehr zu bezahlen sind, suchen künftige Akademiker günstigere Uni-Standorte. Davon profitiert etwa das Ruhrgebiet

Von Thomas Öchsner

Studenten im Hörsaal
Gendertheorie

Männer in Ketten?

Männliche Studenten sollten angekettet werden, und feministische Astrologie wird dringend gebraucht: Eine nur scheinbar satirische Aktion von Wissenschaftlern wirft ein Schlaglicht darauf, was in Fächern wie der Genderforschung falsch läuft.

Kommentar von Sebastian Herrmann

Behindertenplätze an der LMU in München
Inklusion an Hochschulen

Wo ist der nächste Aufzug?

Mehr als jeder zehnte Studierende hat eine Beeinträchtigung. Wie gehen die Unis damit um? Eine querschnittsgelähmte Jura-Studentin erzählt.

Von Matthias Kohlmaier

Studenten
jetzt
Universität Manchester

Studierendenwerk verbannt Applaus von Veranstaltungen

Künftig klatschen die Teilnehmer lautlos in Gebärdensprache. So sollen Menschen mit Angststörungen oder Autismus besser integriert werden.

Jurastudium

Warum ein Nachschlagewerk zum BGB nach einem Nazi benannt ist

Otto Palandt war Chef des NS-Reichsjustizprüfungsamtes. Eine neue Untersuchung leuchtet nun sein Wirken im Dienst der Diktatur aus.

Von Ronen Steinke

Roland Barthes 24 juin 1975 AUFNAHMEDATUM GESCHÄTZT PUBLICATIONxINxGERxSUIxAUTxHUNxONLY Copyright
Studium

"Die Dissertation sollte fertig sein, bevor man stirbt"

Frustrierende Einübung in Leidenschaftslosigkeit: ein Literaturwissenschaftler liefert eine unterhaltsame Auseinandersetzung mit dem wissenschaftlichen Schreiben.

Von Carlos Spoerhase

Kindergarten in Hamburg
Schule

Lob für Deutschlands Bildungssystem

Die OECD erkennt in vielen Bereichen Fortschritte - besonders bei frühkindlicher Bildung und Integration.

Munich Technical University Celebrates 150th Anniversary
Studium

Erster im Hörsaal

Kinder aus nichtakademischen Elternhäusern besuchen nur selten eine Uni. Daran sind die Hochschulen aber nur bedingt schuld.

Von Matthias Kohlmaier

nao+jetzt
jetzt
Forschung

Zu Besuch beim Roboter, der Mitleid auslösen kann

Eine Studentin hat im Rahmen ihrer Masterarbeit untersucht, ob es Menschen schwerfällt, Maschinen auszuschalten, wenn sie menschlich agieren. Der kleine Roboter "Nao" hat Probanden gebeten, den Aus-Knopf nicht zu drücken - und so viele von ihnen verunsichert.

Von Britta Rybicki

01:23

Georgien in die EU? Merkel dämpft Hoffnungen

Bundeskanzlerin Angela Merkel hat bei ihrer Auslandsreise eine Universität in Georgien besucht. Dass das Land zeitnah in die EU aufgenommen wird, ist ihrer Meinung nach aber eher unwahrscheinlich.

Semesterbeginn an der Uni Hannover
Betriebswirtschaft

Braucht es das BWL-Studium?

BWL ist der beliebteste Studiengang an deutschen Hochschulen. Im Beruf konkurrieren die Absolventen jedoch oft mit fachfremden Kollegen, die das Wirtschaften eher nebenbei lernen. Ist die Disziplin überflüssig?

Von Moritz Schnorpfeil

Studenten
Studium

Vorsicht, Dostojewski

Einige Studierende verlangen, auf Gewalt in ihrer Literatur hingewiesen zu werden. Ist das wirklich nötig?

Von Sebastian Herrmann

Studenten
Studium

Immer weniger Studierende beziehen Bafög

Zehntausende junge Menschen würden aus der Förderung herausfallen, kritisieren die Grünen. Opposition und Studentenwerk fordern eine radikale Reform des Programms.

Von Paul Munzinger

Studyworld Berlin 2016
Duales Studium

Mühsamer Tanz auf zwei Hochzeiten

Ein duales oder berufsbegleitendes Studium wird immer beliebter. Doch die Doppelbelastung stresst viele.

Von Celina Ederin

01:54
2 500 Jahre alt

Tübinger Forscher entdecken ägyptische Mumienmaske

Die goldene Totenmaske ist nach Angaben der Forscher rund 2.500 Jahre alt.

burschis+jetzt
jetzt
Studentenverbindung

Wohnen bei den Burschis

Weil die Miete so günstig war, zog unsere Autorin in ein Verbindungshaus. Dort musste sie sich mit den Traditionen und Regeln arrangieren - und ausgerechnet das Bier hat sie wieder vertrieben.

Von Florine Pfleger

Studenten im Audimax der Humboldt-Universität in Berlin
Studiengebühren

"500 Euro je Semester sind sozial verträglich"

Der Staat verlangt Geld für die Kita, aber nicht fürs Studium - das hält der Bildungsökonom Axel Plünnecke für einen Fehler.

Interview von Susanne Klein

Universität

Das neue Reich der Steine

Für 140 Millionen Euro baut die LMU ein Zentrum für ihre Geowissenschaftler. Es soll auch ihre Arbeit zur Schau stellen

Von Jakob Wetzel

Protestaktion gegen Studiengebühren in Stuttgart
Studiengebühren

Hungern für den Bachelor

Studierende aus Nicht-EU-Ländern müssen in Baden-Württemberg zahlen. So viel, dass sie Eltern mit Geld oder einen Kredit brauchen. Boris Kosovic hat keines von beidem.

Von Matthias Kohlmaier

Job und Bewerbung - der SZ-Jobcoach hilft
Frage an den SZ-Jobcoach

Soll ich dual studieren oder an der Uni?

Vincent K. zieht beide Optionen in Betracht und möchte nun wissen, welche ihm bessere Jobchancen bringt.

Peter Beuth
Berliner Hochschule

"Wer liest schon Habilitationsschriften?"

2008 benannte sich eine Berliner Hochschule nach dem preußischen Beamten Christian Peter Beuth - nun holt sie dessen Antisemitismus ein. Über eine vermeidbare Affäre.

Von Christine Prussky

Studium

Russland beschneidet die Freiheit des Geistes

Die letzte Privatuniversität im Land verliert ihre Lizenz, 230 Wissenschaftler protestieren in einem offenen Brief. Die Maßnahme passt zur Logik des politischen Systems.

Von Paul Katzenberger, Moskau